JIM-Studie 2010

Hallo Holger!

Ein paar Punkte aus der Studie
Laut JIM-Studie 2010 schauen 61 Prozent der 12 bis 19jährigen täglich fern. Im Durchschnitt verbringt diese Altersgruppe täglich 2 Stunden vor dem Fernseher (und damit etwa genausoviel wie im Internet). Der beliebteste Sender ist mit Abstand Pro7, gefolgt von RTL und MTV. Bei den Serien führen „Two and a half men“, „Die Simpsons“ und „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, bei den Shows „Schlag den Raab“, „Germany’s next Topmodel“ und „Deutschland sucht den Superstar“.

Die Fragen:
[ol][li]Verfolgst du derartige Studienreihen über Fernsehen- oder Medienkonsum?[/][]Beeinflussen die Quotenzahlen oder Beliebtheitswerte deine Themenauswahl?[/][]Welche 3* Risiken und Nebenwirkungen würdest du in die Verpackungsbeilage eines Fernsehers schreiben?[/*][/ol][/li]
*die klassische Märchenzahl, es dürfen gern auch mehr oder weniger genannt werden :wink:

  1. Ja, wobei jede Studie was anderes sagt - je nachdem, wer sie in Auftrag gegeben hat :wink:

  2. Wenn eine Sendung quotenmäßig SEHR beliebt ist (z.B: DSDS oder Dschungelcamp), komme ich schwer daran vorbei

  3. „Zuviel Fernsehkonsum führt zu Verblödung“ / „Klären Sie Ihr Kind über die Gefahren des Fernsehen auf“ / „Schalten Sie mal wieder ab!“