Jürgen Milski und Wohltätigkeit!?

Hallo zusammen,

als ich mich heute bei facebook eingeloggt habe, fiel mir folgender Post einer Freundin von mir auf:

"Currywurst für einen guten Zweck:

Für den RED NOSE DAY 2010 stehen am kommenden montag (8.11.) bekannte tv-stars in einem imbissstand am münchner hauptbahnhof (ausgang nord, arnulfstraße). von 11.00 bis 14.00 uhr schwingen Jumbo Schreiner, Daniel Aminati, Kim Heinzelmann, Alida Kurras (…)"

(bis dahin dachte ich noch voller Freude: nette Aktion, doch jetzt kommts…)

„(…) und Jürgen Milski die grillzange und die ketchupflasche.
für den guten zweck heißt es also: ran an die wurst“

Innerlich bekam ich mehrere Magengeschwüre bei dem Gedanken, dass eine Person wie Jürgen Milski bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung mitmacht. Vielleicht ist es auch nur ein geschickter Schachzug, um zu zeigen: „Seht her, ich bin der liebe Jürgen Milski und tue was für Kinder in Not!“

Dieses Ereignis werde ich sicher fotografisch festhalten, einen Camcorder habe ich leider nicht. Aber ich hoffe, es gibt sicher noch ein paar Münchner Fernsehkritik-TV Zuschauer, die eine Videokamera haben und vielleicht gibts es ja einen der Zeit hat, der dieses Ereignis auch auf Band festhalten kann.

Da ich ganz neu im Forum bin, hoffe ich, das Thema richtig eingestellt zu haben.
Aber mir brannte es förmlich auf der Zunge bzw. in den Fingern über dieses Ereignis zu informieren. :wink:

Er ist auch eine meiner Hassfiguren in der deutschen Medienlandschaft, aber trotzdem finde ich es gut, dass er bei so einer Aktion mitmacht. Er ist bekannt und in manchen Kreisen populär und hilft damit den Blick der Leute auf ein unterstützenswertes Projekt zu lenken.
Falls du ihm vorwerfen möchtest, er tut es nur um vor einer Kamera zu stehen und/oder seine Weste etwas reiner zu bekommen, dann hast du wahrscheinlich recht. Daran ist aber meiner Meinung nach absolut nichts verwerflich.

Ja klar, der gute Zweck ist das, was zählt! Keine Frage!
Aber ich war trotzdem etwas sehr baff… Nichts für ungut. :slight_smile:

Innerlich bekam ich mehrere Magengeschwüre bei dem Gedanken, dass eine Person wie Jürgen Milski bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung mitmacht. Vielleicht ist es auch nur ein geschickter Schachzug, um zu zeigen: “Seht her, ich bin der liebe Jürgen Milski und tue was für Kinder in Not!”

Ich bekam in letzter Zeit ,vorallem bei Fernsehkritik Tv , wircklich das Gefühl , Jürgen Milski sei ein Synonym für den Antichristen , er hätte unsere Brunnen vergiftet , Felder verbrannt und unsere Leichen geschreddert , er ist doch auch nur ein 9 Live moderator der mal ‘’ zur abwechslung’’ was gutes tut , oder es versucht …
Mir scheint der Threadsteller wolle ihn also möglichst irgendwie bloßstellen indem er das Meterial dem Fernsehkritiker zukommen lässt.
Insofern : Der Gute wille zählt , auch wenn sein Beruf der letzte Dreck bleibt…

Jetzt hab ich spontan total Appetit auf “Würstschen … mit Ketschapp”… Hm…

Dem Milski wird man das aber viel eher abnehmen als z.B. irgendwelchen Politikern oder so. Denn “Der ist ja einer von uns, der Jürgen”.

Ich bekam in letzter Zeit ,vorallem bei Fernsehkritik Tv , wircklich das Gefühl , Jürgen Milski sei ein Synonym für den Antichristen , er hätte unsere Brunnen vergiftet , Felder verbrannt und unsere Leichen geschreddert , er ist doch auch nur ein 9 Live moderator der mal ‘’ zur abwechslung’’ was gutes tut , oder es versucht …
Deine Verwunderung ist verständlich, aber Du hast evtl. nicht alles mitbekommen, was er sich schon alles geleistet hat. Von der ganzen Abzockerbande ist er definitiv eines der gewissenlosesten, abgefeimtesten und heimtückischsten Exemplare! Leider kann ich den legendären Katriona/Capriona-Fall nicht mehr verlinken, weil Mork v. Orks Account bei youtube erloschen ist. Milski hatte damals eine junge Mutter nach allen Regeln der Kunst abgezockt; besonders perfide, ja geradezu infam war damals der Einsatz der Worte “Denk an Deine Kinder” als aus seiner Sicht nichts anderes mehr ging… Ekelerregend - nein, diese Person hat auf weder auf öffentlich-rechtlichen Kanälen noch auf Wohlfahrtsveranstaltungen irgendetwas zu suchen! :smt018

ich fänds toll wenn er was von seim 9live gehalt was inne spendenkasse schmeisst… sagen wa ma nen monatsgehalt und es nich nachträglich von den steuern absetzt ^-^
aber jetz nur ein auf wohltäter machen… da könnt er besser zuhause bleiben -_-

ich fänds toll wenn er was von seim 9live gehalt was inne spendenkasse schmeisst…
Das wird ein Wuschtraum bleiben, lies sein legendäres Interview mit der Süddeutschen, das Original ist momentan leider nicht verlinkbar, deswegen hier eine Zusammenfassung:

Ein denkwürdiger Satz, der seinerzeit in besagtem Interview gefallen ist, war auch:

“Diese Freiheit, das zu tun, was man will, die gibt einem nur das Geld. Und das ist doch das Schönste.”

Womit sämtliche Motivationen bzw. Maximen Milskis “Schaffens” geklärt sein dürften. Daß Call-in-Animateure in Sachen Charity gerne mal weit hinter der eigenen Haustür kehren, ist übrigens nichts Neues:

9Live-Dampfplaudererin Tina Kaiser (bekennende Vegetarierin und Sushi-Liebhaberin) macht gerne mal das PETA-Mannequin, Ex-Money-Express-Aufleger- und Falschantwortenmoderatorin Sandra Ahrabian ließ sich einst als Clown in einem Kinderkrankenhaus ablichten. Wie diese Aktionen nun zu bewerten bzw. moralisieren sind, sei jedem selbst überlassen. Festzuhalten ist jedenfalls, daß man

a) nicht zwingend großes mediales Getöse benötigt, um sich wohlfahrtlich zu engagieren (siehe Rotary / Lions-Club kohle- und lobbymäßig, Vereine / Verbände ehrenamtlich etc. pp…)
b) als Call-in-Animateur “so ganz nebenbei” hauptberuflich gezielt und bewußt relativ verarmten, verschuldeten, vereinsamten und kulturell benachteiligten Mitbürgern das letzte Geld aus der Tasche zieht, um nach jeder Sendung (je nach Anruferzahlen) eine stattliche, bis zu vierstellige Gage zu beziehen - mit der sich weiterhin im Kreis der Münchner “Schickeria” aufgehalten werden kann und damit zu Veranstaltungen wie eben diesem “Red Nose Day” eingeladen wird, womit wir uns wieder im Kreis drehen.

Wurde eigentlich absichtlich übersehen, daß bei der Veranstaltung auch Frau Kurras (Ex-Lauenstein) mit von der Partie ist, die Milski in Sachen Abgebrühtheit (Stichwörter “rote Kugel” oder “bei solchen Peaks schlagt doch später zu”) in nichts nachsteht?

Ohhooo! Würde ich in München wohnen, würde ich da glatt hingehen und sagen:
„Eine Wurst bitte, aber nicht von der Alida oder dem Milski. Bei dem, was die fürn Dreck am Stecken haben, wäre mir das zu unhygnienisch!“

Jemand von den Müchnern Lust, das für mich zu machen? :smiley:

Manche übertreiben es wirklich…

Ich hab mich damals schon gefragt, was das Problem an Milskis Auftritt im ZDF war? Der macht nun mal auch Musik, die auch genug Leuten gefällt. Wieso auch immer! Und weil er neben seiner Musik eben auch bei 9 Evil moderiert, ihn für alles und jeden zu lünchen… nee. Selbes wurde bei Thomas Schürmanns Auftritten in dieser BR-Kinderquizshow auch gemacht. Es mag schlimm sein, das die bei 9 Evil sind, aber trotzdem heisst das nicht das sie mit anderen Dingen nicht auch woanders auftreten dürfen. Und ist auch gut, das Milski bei diesem wohltätigen Zweck mitmacht. Wobei beim Red Nose Day… ich weiß nicht. Der RTL-Spendenmarathon spricht mich irgendwie mehr an, zudem ist es mehrfach notariell bestätigt wurden, das (ausser einem kleinen Rest Verwaltungsgebühr) ALLES da ankommt, wo es hinkommen soll. Das ist aber ein anderes Thema.

Lasst Milski, Kurras und co. ihre Würstchen verkaufen… für einen guten Zweck ;-).

@dragonique:
Ich kann ja mal meine Schwester freagen ob sie zu der Zeit ne außreichende Pause zwischen ihren Vorlesungen hat. :wink:

Ekel Jumbo-XXl von Galileo ist auch dabei. Schade das ich morgen Schule hab, sonst wäre ich gerne mal hingegangen… Vllcht hat ja der FK zeit und lust, morgen nach münchen zu kommen, und milski zu zeigen, wo der hammer hängt :smiley: Das wäre mal ne geile Straßenumfrag :lol:

Grade gesehen, Jürgen Milski sitzt beim Spendenmarathon am Telefon. WENN ich was spenden würde und DER TYP geht ran, würd ich doch nix spenden ? :smiley:
allerdings hocken da auch andere zwielichtige gestalten… naja einmal im jahr gehn se alle ihr image aufpolieren und leider wirkt dies auch auf einen grossen teil der gesellschaft… leider.

Und das ist von RTL - er ist also recht senderflexibel.

hab das auch gesehen mit milski am spendentelefon.

also ich persönlich hätte bei dem echt ansgtdass mein geld nich da ankommt, wo´s hinsoll

Grade gesehen, Jürgen Milski sitzt beim Spendenmarathon am Telefon. WENN ich was spenden würde und DER TYP geht ran, würd ich doch nix spenden ? :smiley:
allerdings hocken da auch andere zwielichtige gestalten… naja einmal im jahr gehn se alle ihr image aufpolieren und leider wirkt dies auch auf einen grossen teil der gesellschaft… leider.

Das heisst, nur weil da ein Jürgen Milski sitzt soll man nicht für die wirklich tollen Projekte (auch und v.a. in Deutschland) spenden? Irgendwann ists doch mal Gut mit eurem „nur weil er bei 9Live Leute verarscht, sind alle Sendungen mit ihm schlecht“

Beim Spendenmarathon waren auch richtige Promis dabei (Xavier Naidoo oder E. v. Hirschhausen z.b.)

das soll nicht heißen, dass man da nicht spenden sollte.
es soll nur heißen, ich trau ihm nicht.

Doch, das kann man ruhig machen. Ich sage: “Leute, spendet nicht beim RTL-Spendenmarathon! Lasst die Promis, die sonst Leute abzocken, einen auf Hilfsheriff machen, und eine Sendergruppe, die in ihren Sendungen täglich Menschen demütigt, nicht auf die Art ihren zu Recht miesen Ruf verbessern. Spendet lieber bei den Hilfsorganisationen direkt, z.B. UNICEF!”

Doch, das kann man ruhig machen. Ich sage: “Leute, spendet nicht beim RTL-Spendenmarathon! Lasst die Promis, die sonst Leute abzocken, einen auf Hilfsheriff machen, und eine Sendergruppe, die in ihren Sendungen täglich Menschen demütigt, nicht auf die Art ihren zu Recht miesen Ruf verbessern. Spendet lieber bei den Hilfsorganisationen direkt, z.B. UNICEF!”

unterschreib

Ist sowieso klasse.
Machen einen “Spendenmarathon” und mittags wird bei Punkt 12 wieder mit 01379- abgezockt.

RTL ist echt der aller-aller-allerletzte Sender. :smt011

Und ein Hirschhausen ist für mich kein Promi. RTL pusht immer Möchtegern-Promis hoch, obwohl es keine sind.

Bestes Beispiel sind Barth und Cindy aus Marzahn.