Jörg Dahlmann

nabend allerseits!
Ich möchte den “Sportjournalisten” Jörg Dahlmann als Thema vorschlagen. Dahlmann ist wohl schon sehr lange bei verschiedenen Sendern im Bereich Sport tätig. Er hat schon hunderte Interviews geführt viele male “Bundesliga Aktuell” moderiert und etliche kurze Beitrage in Sportsendungen gemacht. Umso erstaunlicher ist es, dass die Arbeit die er nun schon seit Jahren abliefert teilweise auf einem unerträglichen Niveau angesiedelt ist.
Mir ist er vor einigen Jahren in “Bundesliga Aktuell” oft sehr unangenehm aufgefallen, und er hat für meine Begriffe auch damals die ganze Sendung- wenn er sie im Wechsel mit anderen moderierte- heruntergezogen. Dort hatte er auch redaktionell soviel Einfluss dass die Sendung eben oft reisserisch und boulevardesk war. Bundesliga Aktuell war auch teilweise eine reine Werbesendung, worüber man sich bei Dahlmann doppelt aufgeregt hat :lol:
Aktuell darf er im Nachbericht zu den Champions League -Übertragungen bei Sat1 jeweils einen kurzen Beitrag verfassen. Diese, von ihm kommentierten clips, sind so dermassen unterirdisch, dass einem schlecht wird.
Ich erinnere mich an einen dieser Beiträge nach einem Bayern-Spiel, der auch völlig daneben war. Gestern nach dem 5:2 von Schalke bei Inter Mailand war es wieder soweit, und Herr Dahlmann hat wieder ein kleines Meisterwerk an Grütze abgefeuert, das exemplarisch für sein ganzes Schaffen steht. Das war bestimmt nicht das schlechteste was er je gemacht hat aber so schlecht und beispielhaft, dass ich den clip kurz erläutern möchte.
Von J.B.Kerner angekündigt mit den Worten:“Jörg Dahlmann mit den emotionalen Höhepunkten des Wunders von Mailand.” Es beginnt ganz harmlos mit einer Spielszene, in der Manuel Neuer bei einem Schalker Gegentor gezeigt wird, mit einer Kamera, die wohl immer nur auf ihn gezoomt hat -sprich den Ball hat man gar icht gesehen. Dann die Reaktion des Schalker Trainers und der “Bank”. Hier sei erwähnt dass Dahlmann sich immer wieder als Lippenleser berufen fühlt und den gezeigten Personen Worte in den Mund legt und Gefühle interpretiert, bzw. auf Äusserlichkeiten herumreitet. Diese Vorgänge sind allerdings nicht satirisch angehaucht sondern durchweg ekelhaft reisserisch, boulevardesk und anmaßend.
Ich habe den Eindruck, dass Kameras, die Speziell nur auf eine Person ausserhalb des Spielfeldes -auf Trainer, Verantwortliche, Fans, Spielerfrauen gerichtet sind- nur wegen Dahlmann und seinem perfiden Getue aufgestellt werden. Nun wird eine Gruppe Spielerfrauen der Schalker auf der Tribüne gezeigt, und deren Reaktion auf jedes Tor nochmal eingespielt, kommentiert und interpretiert. Hier pickt er sich Neuers Freundin heraus und es fallen Sätze wie: “Fräulein Neuer, Wechselbad, Jaaa, Neiiin, Jaaa, es wird immer verrückter”
“Fräulein Neuer singt Schalke 04 und reibt das teure Täschchen”
“Die Mädels. Fräulein Neuer hats im Blut, sie ahnts als erste, so schnell beim Jubeln wie der Freund vor der Linie”
“Sie ist Hellseherin und temperamentvoll, sie flippt aus”
"Blicken sie in diese Gesichter, Hände vorm Gesicht, Hände an die Stirn, Unbegreifliches wird Realität"
Dies ist wie gesagt sicher nicht das beste Beispiel Dahlmanns unsäglichem Gelaber aber man sieht schon was für ein Typ Reporter Herr Dahlmann ist. Vergleichbar wäre ein “Michael Kneissler”, über den es auf Ferngesehen.com einen witzigen Clip gibt, weshalb ich leider auch den Namen noch weiss. Als passende Partnerin würde mir noch Nina Ruge einfallen. Hey- Nina Ruge wäre doch auch mal einen Beitrag wert, oder?

Jörg Dahlmann & Thomas Herrmann gehen mir schon seit Jahren auf den Sack und ich ihnen deshalb aus dem Weg!

das hat mit seriöser Berichterstattung wie ich sie kenne nichts zu tun!!