Internet freigaben

Jetzt geht es richtig los mit der Internetüberwachung :smt017 Wo soll das alles noch hinführen ?

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=1846

Tja, und wiedermal läufts genau falsch herum.
Es sollte Filter geben die von Eltern freiwillig installiert werden können anhand von Whitelists den Zugriff entsprechend der getroffenen Einstellung freigeben.
Aber nein, man kann es “Eltern” ja nicht zumuten sich einmal mit dem Thema auseinander zu setzen.

Es ist einfach zum kotzen!

Wird bestimmt lustig. :mrgreen:

Ich bin ja mal gespannt, wie der deutsche Gesetzgeber, einer in russland gehosteten Pornsite den Altersstempel verpassen will. Ach nee, da steht ja noch, das der Provider die Seiten filtern soll, weil er ja verantwortlich ist …

Hatte Arcor mal mit einer x-tube-Site probiert.

Folgen davon:

  1. Extremer Kundenrückgang
  2. Kurzfristiger redirect der Site durch den Hoster und … peng … erledischt. :mrgreen:

Aber gab’s da nicht noch die Sache mit den Proxis? *grübel *denk *sinnier’

Wenn diese Jugendschutzmaßnahmen durchgesetzt werden, wird es so kleinen Frechdachsen wie mir bestimmt nicht möglich sein, nach 5 Minuten googeln, diese Sperren zu umgehen. Ausgeschlossen. Niemals. Und selbst wenn man die umgehen kann wird das garantiert niemand einfach so ins Internet posten. Da bin ich mir jetzt 101%ig sicher. :roll:

Unser Forum würde da sicher auch extrem drunter leiden. :smt017 [spoiler]Oder gerade nicht. :ugly[/spoiler]

Dafür zahl ich nun wirklich nicht! :lol:

Dabei musst du ja schon um 7 ins Bett :wink:

Ja, um 7 Uhr morgens :smiley:

Im Ernst. Was soll der quatsch? Einer der großen Vorteile des Internets ist es jegliche Informationen zu jeder Zeit und bei geeigneter Technik an jedem Ort abrufen zu können.

Ich jedenfalls lasse mich als mündiger Erwachsener nur ungerne in solchen Dingen einschränken. Bin zwar nur durch Zufall darauf gestoßen weil ich einen ähnlichen Screenshot gesehen habe und es ehrlich gesagt nicht glauben wollte, doch wenn das in Mode kommt…na danke.
Es muss Aufgabe der Eltern sein für den Zugangsschutz ihrer Kinder im Internet zu sorgen.