Interaktives Fernsehen

Diskussion über den Blog-Artikel: Interaktives Fernsehen

Der entscheidende Vorteil des Internets gegenüber dem Fernsehen ist die Interaktivität. Insofern ist mein neues Projekt “Deutscher Geheimdienst” möglicherweise ein Stück weit auch etwas Innovatives. Mir jedenfalls ist nicht bekannt, dass es eine solche Seite bislang im World Wide Web gibt. Und gerade deswegen hat es mich gereizt, das Projekt zu realisieren. Genauso war es übrigens damals auch mit Fernsehkritik-TV: Wenn ich eine Idee habe und sehe, dass diese so noch nicht umgesetzt worden ist, dann wird’s mir heiß und kalt - zumal ich seit Jahren schon die Domain www.deutscher-geheimdienst.de besitze und immer darüber nachgedacht habe, was ich nun damit anstelle.

Ich weiß, dass ich mich mit “Deutscher Geheimdienst” angreifbar mache, denn natürlich waren unsere Mittel begrenzt: Keiner der Darsteller ist professioneller Schauspieler, das Equipment ist für eine Produktion solcher Art eigentlich nur begrenzt geeignet. Unfreiwillige Komik ist da unvermeidlich - gewollte Komik aber ebenso, denn die Dreharbeiten waren, abgesehen von manchen Schwierigkeiten, ein großer Spaß. Wenn ich in Zukunft schlecht gemachtes Fernsehen kritisiere, wird mir so mancher vermutlich “Deutscher Geheimdienst” unter die Nase reiben. Der entscheidende Punkt ist aber die Interaktivität: “Deutscher Geheimdienst” ist kein Film einfach zum Anschauen, sondern es ist ein Online-Spiel. Und das macht, so hoffe ich, den besonderen Reiz aus. Und ich finde, dass wir angesichts sehr begrenzter Möglichkeiten eine ordentliche Arbeit geleistet haben.

Viel Spaß!

So interaktiv scheint mir das ganze dann doch nicht zu sein…

Dass keiner der Darsteller professioneller Schauspieler ist, stört mich auch nach einer Stunde Spielzeit nicht im geringsten. Man merkt, dass das Projekt den Schaffenden, trotz der sicher vielen Arbeit, Spaß bereitet hat. Kompliment dafür, Fernsehkritiker.

Mir gefällt das Projekt auch sehr gut, es macht mir viel Spaß, auch wenn ich jetzt schon recht oft gescheitert bin. Und ich denke, dass es insgesamt allen Spaß macht, den Schauspielern und den Spielern.

EDIT: Ja, ich habe die Mission geschafft. Ich hoffe die nächste wird genauso interessant.

Irgendwie funktioniert das bei mir nicht…? “Starten…” - und dann passiert nichts mehr!

Irgendwie funktioniert das bei mir nicht…? “Starten…” - und dann passiert nichts mehr!

Vielleicht vergessen, NoScript zu deaktivieren (sofern vorhanden)?

Ich habe auch lange nicht angefanden, weil ich gar nicht gemerkt hatt, dass man auf das “Starten…” draufdrücken muss. :ichbindoof

Die Mission ist bei mir das erste mal “gescheitert”. Agent XP (!CF) wurde leider erschossen.
Werde später nochmal probieren und hoffentlich bleibt er länger am Leben.

Du musst auf „springen…“ unter dem Video klicken nachdem du den Vorspann gesehen hast.

Ich habe es geschafft die Mission zu erfüllen. :smiley:
Ich bin natürlich zwischendurch auch häufig gescheitert.
Ich hätte nicht gedacht, dass der Fernsehkritiker es schafft so ein Spiel mit so vielen Videos zu produzieren. :shock:
Das ist echt gut geworden und wirkt auch ganz realistisch. :smiley:
Etwas seltsam ist natürlich, dass man vereinzelt auch entscheiden darf, was die „Bösen“ machen.

Es gibt natürlich auch ein paar Kritikpunkte.
Das soll aber nicht heißen, dass das Spiel schlecht ist.
Sie sollen dazu dienen, dass die nächsten Produktionen noch besser werden:

Die dumpfen Schussgeräusche klangen ganz schön unrealistisch (Besonders bei dem Scharfschützengewehr war das komisch.). Es waren aber auch Schussgeräusche mit guter Qualität dabei. Ich würde sagen, dass man lieber diese verwenden sollte. Manche Explosionen klangen auch so dumpf, aber da kriegt man glaube ich kaum eigene Geräusche hin, die wie eine echte Explosion klingen. Damit klingen die Schüsse wenigstens größtenteils gut.

Es war etwas komisch, dass am Anfang die Stimme von Agent O2 (Holger Kreymeier) wie direkt ins Mikrofon gesprochen klang und die Stimme des von Agent O2 wie wirklich im Zimmer geklungen hat. Das haben du und das Team aber glaube ich gemerkt, sodass das im Rest des Spiels nicht mehr vorkommt. :smt023

Etwas komisch war auch, dass der Agent X* gelacht hat als er gesat hat, dass er es schmerzhaft haben will. :lol:

Sonst war nur noch seltsam, dass das explodierende Auto ganz anders aussah als das, was dort gefahren ist.
Das lässt sich aber mit einem geringen Budget glaube ich kaum anders machen, da man ja sonst ein ganzes Auto zerstören würde.

Hat Spaß gemacht, nur weiter so!

Und muss schon sagen, der Fernsehkritiker hat ja echt ne kesse Schwester, oder wer immer Martina Kreymeyer auch ist. :wink:

Hey, die Schauspieler sind doch zum Teil echt super. Um Längen besser als so mancher Daily-Soap Darsteller.

Was ich noch zu verbessern hätte: Das Layout von der Qualität her an das von Fernsehkritik.tv anpassen, ich hätte mir gewünscht, dass die Antwortmöglichkeiten besser eingearbeitet werden würden.

Aber sonst echt geil…

Hey, ich finde die Idee echt super.
Ich finde es sehr lustig, bei so einer Sendung mal mitmachen zu können, auch wenn man natürlich nicht sooo viel Entscheidungsfreiraum hat. Ich freue mich jedenfalls schon auf weitere Folgen. :smt023

MISSION ERFOLGREICH !

Erste Sahne. Hab mich echt beömmelt. Wie die guten alten Interaktiven Filme auf Amiga CDTV.
Ich mag die Schauspieler. Die haben Charakter und gerade Lenny und Gonzo sind so richtig schön trashig und kantig. Hervorragend !

Den START button aber nächstes mal sichtbarer machen. Hab mir das Intro im Dauerloop angesehen, bis ich das Dingen bemerkt habe :slight_smile:

Macht bitte weiter !

Oh mennö!!!

Mein Inet is zu langsam dafür!!! :frowning: :cry: :shock: Werd mir aber das auf jeden Fall noch ansehen! (sobald ich schnelles Inet wieder hab!)
Aber finds auch so ntl ne super Idee! :mrgreen: I LOVE FERNSEHKRITIK-TV!! (und alles drumherum) :wink:

Nur weiter so! :smt026 :smt023

MFG

IzluNAT! :mrgreen: :smiley:

Erste Sahne. Hab mich echt beömmelt. Wie die guten alten Interaktiven Filme auf Amiga CDTV.

Jau, dem kann ich mich nur anschließen!!

Toll ist vor allem, dass es auch an kleinen humorvollen Einlagen nicht mangelt (ich sage nur “Schönes Wetter heute…”) :smt081

Eine technische Frage hätte ich aber: Bin ich jetzt nur zu doof, oder wie lädt man einen gespeicherten Spielstand wieder? Speichern war kein Problem, aber nirgendwo eine Schaltfläche zum Laden - oder bin ich nur zu blöd?? :?

Die erste Mission habe ich erfolgreich absolviert, und jetzt freue ich mich auch schon auf die Fortsetzung.

Gratulation zu diesem Projekt! :respekt :dankeschoen

-Catboy

„Flop“ Gott ist das geil!

Dieses neue Projekt ist echt spitze. Es machte mir einen Heidenspaß es durchzuspielen und später noch die restlichen Optionen alle mal anzuschauen. Gott-sie-dank gibt es ja den „Springen“ Button.
Die Musikuntermalung finde ich durchgehend super.
Was schon ziemlich schlecht ist, ist die Darstellung der Auswahloptionen. Ich hoffe das ist nur eine schnelle Zwischenlösung.
Die kleinen lustigen sachen wie

[spoiler]- XP

  • Schönes Wetter heute
  • das Quietschen der Autoreifen bei der Verfolgung
  • der Hartz IV Empfänger
  • der Flop-Dealer komplett, usw[/spoiler]
    fand ich witzig.

Zu guter letzt möchte ich noch die immer gern gehörte Frage „und wann kommt die nächste Folge?“ stellen.
es würde mich freuen, wenn sie kommt :wink:

Also ich fand ja schon immer die Geschichten aus den Lustigen Tachenbüchern geil, in denen man verschiedene Entscheidungen treffen konnte und so verschiedene Handlungsgeläufe der gleichen Geschichte erleben kann. (Hat ja was von „Butterfly Effect - ein echt genialer Film!“) von daher finde ich das Projekt sehr gut und das wird mir bestimmt eine Menge Spaß machen :wink:

Du „befürchtest“ ja wegen der schlechten Schauspielleistung kritisiert werden zu können, da du das ja auch ständig bei anderen kritisiert. Aber das wäre eigentlich nicht gerechtfertigt. Schließlich sind die Leute vom Fernsehen ja „profis“ und du bist eher „Amateur“, da du ja nicht so viel Geld und Mittel zur Verfügung haben kannst. Und auf dieser ebene ist das schon gut. Da sollte jedem klar sein, dass man keine schauspielerische Leistung auf Hollywood-Niveau erwarten kann!

Aber vielleicht kommt es ja mal soweit g :slight_smile:

Ein Funktion zum Vor und Zurück spulen wäre ganz gut, ich habe nämlich auch nach dreimaligem Anschauen nicht verstanden, warum [spoiler]XL auf dem Fahrrad nicht erschossen wird.[/spoiler]

Und warum zum Teufel sind die Kontrollpunkte so weit auseinander? Da bediene ich lieber die Zurück-Taste meines Browsers. Sonst hilft nur springen, springen und nochmal springen.

Wieso spielt eigentlich der Mann aus dem Bericht über „Singing Bee“ mit? Hast du den angeschrieben? :mrgreen:

Die Idee und die Umsetzung finde ich bisher super, ich spiele es gerade! Mach bitte weiter mit solchen tollen Ideen! :smiley:

Hey,

das nenne ich doch mal ne coole Idee. :smt023

Wenn ihr mal mehrere Darsteller braucht könntet ihr doch ein Casting veranstalten. Ich würde mich bewerben; aber nur wenn Dieter Bohlen nicht mit in der Jury sitzt :smt021

Wird irgendwann auch mal eine Art Walkthrough veröffentlicht? Dann sitz ich nicht mehr so :smt022 vorm Bildschirm, sondern so :smt026, aber niemals so :smt015