Idee zur einer "Anti-DSDS" Kampange

Hiho,

Ich weiss nicht, ob ich richtigen Forumsabschnitt bin, aber mir kam gerade eine Idee. Ob sie gut ist, könnt ihr mir gerne erwähnen.

Da letztes Jahr diese Aktion sehr in die Hose ging, weil auch zu viele Songs vorgeschlagen wurden (Stairway to Heaven, Boomerang…) ., wollte ich einen einheitlichen Song vorschlagen.

Gestern abend kam das Finale von “Dein Song” im Kika. In der Sendung geht es Nachwuchsschreiber, die nicht älter als 18 Jahre sind. Die Sendung drumherum ist sehr gut gemacht. Da geht es wirklich daram, Kreativität zu fördern und nicht nach Interpreten nachzusingen. Es gab auch “nur” ein Telefonvoting, dass gestern abend stattfand. Die Siegerin ist Sarah P.:

http://www.youtube.com/watch?v=VCXzl8DLUZ4

Der Musik-Pate, der bisschen Produzent und “Background”-Sänger ist, ist für Sie “Unheilig”. Ich persönlich find den Song gut gemachtund hat Hit-Potenzial. Bei Amazon ist die Single ohne große Werbung auf Platz 64 (Der Sampler der Sendung sogar auf Platz 1).Das nur nebenbei erwähnt.

Also jetzt zur meiner Frage: Was haltet ihr davon, dass wir in einem Monat das DSDS Finale mit diesem Song “entgegensteuert”? Sprich nicht auf Platz 1 der Single-Charts, egal wer gewinnt.

Bye MDJ

PS.: Wenn es geht, BITTE BITTE keine andere Songvorschläge, da das letzte mal difinitiv die Aktion zerstört hat.

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, wolltest du das alle den Song kaufen, damit er in den Charts nach oben kommt, oder…?
Es gerade nicht rauslesen kann

Korrekt.

Das war mal eine Aktion in UK, die auch funktioniert hat. Wir haben das nur schlecht immitiert.

Momentan dachte ich, dass der Fernsehkritiker die Aktion starten könnte (Stichwort = “Qualitätsfernsehen”), um ein bisschen mehr Promo in eigener Sache machen.

Wie gesagt, dass ist ein Vorschlag. Wenn die meisten dagegen sind oder keine Meinung haben, können wir meine Idee begraben. Ich hätte keine Probleme damit.

Meiner Meinung nach ist die Idee schlecht.
Was bringt es, wenn der DSDS-Song nicht auf Platz1 sondern auf Platz2 ist? Absolut gar nichts. Es bringt nur den Produzenten was, denn DIE bekommen ja unser Geld. Für nichts und wieder nichts.
Aber nur meine Meinung ^.^

Absolut gar nichts. Es bringt nur den Produzenten was, denn DIE bekommen ja unser Geld. Für nichts und wieder nichts.

Du musst diesbezüglich bedenken, dass du eh 1. mal runterladen kannst. (Sprich 99 Cent) Zudem gebe ich dir recht, dass der Produzent einen Hauptanteil bekommt, aber das blinde Mädchen durchaus ihren Anteil bekommt.

Was bringt es, wenn der DSDS-Song nicht auf Platz1 sondern auf Platz2 ist? Absolut gar nichts.

Weil wie es in jeder Finalsendung von DSDS durchsagen, dass der Gewinner automatisch auf Platz 1 der Charts ist. Somit kann man denen einen reinwürgen.

Du musst diesbezüglich bedenken, dass du eh 1. mal runterladen kannst. (Sprich 99 Cent)

Ist mir mein Geld trotzdem nicht wert :3
Ich kaufe Musik, die ich mir über 20 Mal am Tag anhören kann und die mir trotzdem gefällt(Ya, it´s possible :D) und das ist bei dem definitiv nicht der Fall. Und da es verschiedene Geschmäcker gibt, bezweifle ich jetzt einfach mal, das es nicht jeder für -Wert genug- befindet, es zu kaufen.

Weil wie es in jeder Finalsendung von DSDS durchsagen, dass der Gewinner automatisch auf Platz 1 der Charts ist. Somit kann man denen einen reinwürgen.

Unglaublich, sie sind nicht auf Platz 1 sondern auf Platz 2. Das wird sie schockieren - Sie haben genauso viel Geld wie sonst bekommen, sind aber nicht auf Platz 1. Unglaubliche vernichtung von DSDS :smiley:

dsds kann man nur töten indem man nicht anruft… es nich schaut… und keine cd´s zur sendung kauft ^-^

Denke auch, dass es keine große Wirkung haben wird, wenn von den 10000 hier angemeldeten Usern vlt. 2000 die Single kaufen. Selbst wenn wir noch Sympathisanten außerhalb des Forums finden.

  1. Wir würden, was weiß ich, 2 Mio. Teenies gegenüber stehen. Also werden wir wohl kaum dem DSDS-Gewinner den ersten Platz streitig machen können.
    2 Der Gewinn der DSDS Produzenten bleibt derselbe, also werden sie sich nicht davon beeindrucken lassen, dass ihr “Künstler” nur auf Platz 2 ist und was der “Künstler” an sich Wert ist sieht man ja an der Überlebensdauer jener.
  2. Verdienen die das meiste Geld mit der Show an sich.
  3. Diese Aktion wäre also rein symbolisch und ich glaube nicht, dass sich die Menschen, denen die Show gefällt dadurch zum nachdenken anregen lassen.

Es ist zwar eine nette Idee, aber man muß das realistisch sehen.

Man sollte mehr Zeit darin investieren, Leute, die sich solche Sendungen ansehen aufzuklären, als gekünstelte Hetze dagegen zu betreiben.
Man wird keinen Einzigen der DSDS schaut durch solch eine Aktion umkrempeln.

MDJ, ich verstehe, was deine Idee ist - du meinst, wenn all die DSDS-Fans sehen, dass so viele andere Leute andere Mucke kaufen, kommen sie zur Einsicht und überlegen sich, ob DSDS doch nicht das Nonplusultra der Musikbranche ist.

Leider, leider wird das nicht klappen. Ich würde einfach jedem empfehlen, der Leute kennt, die DSDS anschauen und davon begeistert sind, mit ihnen zu REDEN !
Macht ihnen doch einfach mal den eigentlichen Wert von Musik und die Falschheit solcher Shows klar. Das sollte doch eigentlich genügen. Zumindest wird das besser funktionieren, als solche Schwanzvergleiche hier.

MfG Forger

Wenn es Dieter produziert kauf ich es -mir gefällt SEIN Musikstil,und das schon seit 1985

Man kann es auch übertreiben :roll:

Macht ihnen doch einfach mal den eigentlichen Wert von Musik und die Falschheit solcher Shows klar!

Bei 13-15 jährigen, kreischenden Fangirls wird das denke ich nicht so einfach sein , mein Panty&Stocking-Avatar besitzender Freund :3

Unheilig?

Als ob das Besser wär als irgendein Dieter Bohlen DSDS Käse, der Unheilig typ ist sogar nocht weitaus schlimmer, der instrumentalisiert auch vergewaltigte Kinder… für mehr Verkäufe…

Unheilig geht echt mal gar nicht.

Aber genau daran ist die Aktion letztes mal gescheitert: Man rieb sich in Diskussionen über Sinn und Unsinn der Aktion auf, flankiert von immer neu aufkeimenden Forderungen den Song zu ändern. Ich glaube die großen Opponenten waren Tenacious D und Led Zeppelin. Schließlich wurde noch der Urheber dieser sozialen Bewegung übel gemobbt, da er seine 15 Minuten Ruhm angeblich schamlos ausgereizt hätte.

Fazit: Wir sind zu diffizil im Denken, als dass wir uns auf eine Aktion oder einen Song einigen könnten. Ich persönlich fand die Idee schon letztes Jahr prima. Viele argumentierten, Starway to Heaven sei von der selben Plattenfirma wie die DSDS-Püppchen. Daher würde man DSDS finanziell nicht schaden, sondern auf lange Sicht eher stärken. Da mich bei der Idee eher der Aspekt gereizt hat, eine Diskussion über den Wert von Musik als Kulturgut in Gang zu setzen, war mir das bspw. völlig latte. Ich hab mit gemacht und würde es auch wieder tun.

Bei 13-15 jährigen, kreischenden Fangirls wird das denke ich nicht so einfach sein

Da hast du Recht!
Aber ich denke solche Leute müssen da einfach ihre eigenen Erfahrungen machen. Ich hab’ früher auch Britney und Rednex gehört und schäme mich dafür nicht, da ich diesen Prozess einfach durchlaufen musste :wink:

Die Personen, die mir da am meisten Aufstoßen, sind eben die den 13-15 jährigen Fangirls Entwachsenen! Zur Zeit sitze ich mein letztes Schuljahr in der 12. Klasse FOS ab und auch hier treffe ich 18-21 Jährige, die sich diesen Mist anschauen und zu Shows wie X-Factor gehen. Da kommt mir einfach nur die Galle hoch!

Wie geschrieben, die 13-15 jährigen sind mir egal. Die müssen diesen Prozess erstmal durchlaufen und entwickeln vielleicht noch sowas wie einen Musikgeschmack.

Unheilig?

Als ob das Besser wär als irgendein Dieter Bohlen DSDS Käse, der Unheilig typ ist sogar nocht weitaus schlimmer, der instrumentalisiert auch vergewaltigte Kinder… für mehr Verkäufe…

Wowwowwow?! Hab’ ich da irgendwas verpasst?!

Ich bin zwar nichtmehr auf dem neuesten Stand -den Grafen betreffend-, aber auf was für eine Aktion von ihm nimmt das bitte Bezug? Ich bitte um Aufklärung.

MfG Forger

Leider, leider wird das nicht klappen. Ich würde einfach jedem empfehlen, der Leute kennt, die DSDS anschauen und davon begeistert sind, mit ihnen zu REDEN !
Macht ihnen doch einfach mal den eigentlichen Wert von Musik und die Falschheit solcher Shows klar. Das sollte doch eigentlich genügen. Zumindest wird das besser funktionieren, als solche Schwanzvergleiche hier.

Das habe ich mal in meiner Familie auf einer kleinen Feier versucht, nachdem ich einem euphorischen Gespräch über den letzten DSDS Abend lauschen musste.
Nachdem ich Kritik gegen die Sendung äusserte wurde ich in einem Schwall von: „aber du mit deinen Scheiss Ballerspielen, das is ja noch viel schlimmer!!“ usw. begraben, und ich solle DSDS ja erstmal gucken bevor ich Kritik dagegen äussere. Ich klinkte mich dann mit einem leisen säufzer wieder auf der Diskussion aus, macht einfach keinen Sinn. :roll:

Konterargument alla
„Da sterben die wenigstens gleich! DSDS ist jahrelange Qual!“
nod

@Forger: Hey, nicht´s gegen „Spirit of the Hawk“ :smiley:

dsds kann man nur töten indem man nicht anruft… es nich schaut… und keine cd´s zur sendung kauft ^-^

und indem man nicht darüber diskutiert wie dieser Beitrag als Negativbeispiel zeigt ^^

diese ganze castingscheiße wird sich in den nächsten Jahren von alleine beerdigen - auch dem deutschen Michel wird das irgendwann mal zu öde. Dann gibts vllt noch ein letztes mal dsds bei dem alle bisherigen gewinner gegeneinander antreten - irgendwie so wird es laufen.

diese ganze castingscheiße wird sich in den nächsten Jahren von alleine beerdigen

Es wäre wünschenswert, wenn das so wäre!

Aber (großes Aber!), worauf stützt du diese Annahme? Ich erwarte jetzt keine Fakten oder Ähnliches, aber der gesamte Verlauf und Weiterbetrieb solcher Sendungen mit zum Teil leider viel zu hohen Einschaltquoten vermitteln noch lange nicht den Eindruck eines wankenden Zombies - im Gegenteil, DSDS erfreut sich doch bester Gesundheit.

Meinst du, dass die Leute von selbst (!) irgendwann zur Einsicht kommen, irgendwann selbst merken, dass sie verarscht werden, es sie irgendwann INTERESSIERT, dass sie verarscht werden?
Wird nicht passiern - nie!

e/ Da muss ich dann auf jeden Fall Kinn Crimson zustimmen, auch wenn er mir ein wenig den Wind aus den Segeln genommen hat. Die Leute sind viel zu sehr in ihrer illusionierten Friede-Freude-Eierkuchen-Welt gefangen, außerdem ist der wöchentlich abgestimmte Konsum von DSDS viel bequemer, als mal selbst in die Zeitung zu schauen - Entscheiden, was man anschaut - viel zu schwierig!

Ich rechne den (vielen) hoffnungslosen DSDS-Fällen einfach nicht genug Eigeninitiative zu. Klar, nach meiner Theorie müssten ja viele Leute aus dieser DSDS-Zeit herauswachsen, ist schon richtig, aber diese Leute werden dann wieder eine Brut großziehen, die dann die neue DSDS-Generation sein wird und dann geht alles wieder von vorne los.

Ich sehe da keine Hoffnung in die Richtung, dass sich das von alleine löst, ohne äußere „Hilfe“.

MfG Forger

Klar, nach meiner Theorie müssten ja viele Leute aus dieser DSDS-Zeit herauswachsen, ist schon richtig, aber diese Leute werden dann wieder eine Brut großziehen, die dann die neue DSDS-Generation sein wird und dann geht alles wieder von vorne los.

Richtig! Meine Tante hat ihre 6 Jährige Tochter auch schon vollständig mit dem DSDS Virus infiziert, wobei mir noch einfällt das ich mich mit der Frage: „Du lässt deine Tochter DSDS gucken?!“ wohl auch nicht gerade beliebt gemacht habe. :mrgreen:

Das Problem kenne ich auch. Alle außer meiner Mutter finden diese Sendung für überflüssig. Aber das liegt an der Qualität der Sänger, nicht an Konzept der Show.

Zum Thema zurück:
Ich habe versucht, ein bisschen abzuklopfen, ob so eine Aktion bei den meisten ankommt oder nicht. Ich merke, ich stoße nicht auf breite Zustimmung. Dann ist das Thema für mich auch gegessen.