I wanna be the Guy

Ist dir Battle Toads zu einfach? Ist dir Ghouls 'n Ghosts, zu wenig sardistisch? Du kannst Contra ohne den Konamicode in und auswendlig? Dann wäre I wanna be a The Guy, genau das richtige. I wanna be a The Guy ist das härste Jump 'n Run game alles Zeiten, dagegen sind Battle Toads, Ghouls 'n Ghosts und Contra der reine Kindergraten. Ich gebe hier ein offizielle Warnung aus: Wer nie besonders gut in Jump 'n Run waren. Wer sich schnell auf 180 ist. Wer keine Geduld hat. Der sollte das spiel nicht herunter laden. Dann das Spiel ist wirklich das Härtes Jump 'n Run aller Zeiten!! Ihr seit gewarnt!!!
Link zu Hölle: http://kayin.pyoko.org/iwbtg/downloads.php

„I was killed by an apple“ :wink:

Ich war mal so frei auf die Homepage des Authors zu linken. 8)

Speedruns auf Youtube sind zu dem Spielchen auch sehr beeindruckend.

Hab die ersten Screens geschafft. Also für ein reines Jump and Run ist der Rätsel- und Ratefaktor (bzw. Gedächtnisfaktor “Bis wohin kommen die Spikes und wo kommen sie her?”) etwas zu hoch.
Bei reinem Jump&Run weis man wo man hinspringen/hingehen kann, da man Gefahren vorher sieht oder sie zumindest angedeutet sind (und der Profi sie bemerkt).

Hab das Spiel vor ca. einem Jahr durchgezockt, hab dadran ca 25 Stunden verbracht und bin 4.000 Tode gestorben aber Spaß gemacht hat es trotzdem :smiley:

@N17: Was? Das ist doch was für Pussies, wenn man vorher sehen könnte wo man draufgeht.

Ich kann da nur die Vids von cloud8745 empfehlen. Der hat da ein… walkthrough gemacht. Echt scheiße genial, seine Reaktionen. Aber srsly, wo gibt es games, in denen plötzlich der Mond vom Himmel fällt und einen umbringt? xD

Diese Spiel treibt mich noch in den Wahnsinn. Der Programmhier muss eine schreckliche Kindheit haben, dass man so was programmiert. Aber es macht Spass, und es sind nette Ideen darunter.

Es ist ja nicht so, daß man nicht gewarnt wird. Von seiner Homepage:

Das ist nur die Gegenbewegung von den wenigen hardcore Spielern, denen es gegen den Strich geht, daß die Spiele es einem immer leichter machen. Und der hier hat einfach mal ein extremes Beispiel von einem schweren Spiel gebaut.
Und der erste ist er auch nicht, das hier ist Syobon, ein hardcore remake von Super Mario.
[video]http://www.youtube.com/watch?v=aLrWwmnt2po[/video]

Diese Spiele sind nicht nur extrem schwer, sondern auch unglaublich sadistisch. Es scheint so, ob man alle schwierige Spiel zusammen getan hätte, und dann etwas komplett neues macht. Schade, dass man damit nicht mit Fernsehsender machen kann.

Kann man bei Syobon auch irgendwie speichern?

Nicht daß ich wüsste. Dafür hat man unendlich viele Leben (oder vielmehr zählt es einfach in die Negativen).

Mein ja nur, weil da müsste man den Rechner ja pausenlos laufen lassen wenn man bei dem Spiel irgendwann mal zum Ende kommen will.

Ein wahrer Gamer hört doch nicht auf, bis er daß Spiel endlich durch hat. Er sitzt tagelang davor, bestellt sich Pizza, und hat die Kaffeemaschine direkt an den USB-Port angeschlossen.
Toilette? Wofür gibt es Erwachsenenwindeln.

Das war ein Witz.

Also Syobon hab ich jetz durch.
Bis auf das letzte Rätsel (Trampolin+Roboter) hab ich alle ohne YouTube Video geschafft, etwas über 100mal gestorben.

Kann sich mal ein Mod erbarmen und den überflüssigen Artikel aus der Überschrift nehmen? :roll:

Also Syobon hab ich jetz durch.
Bis auf das letzte Rätsel (Trampolin+Roboter) hab ich alle ohne YouTube Video geschafft, etwas über 100mal gestorben.

Hehe war bei mir ganz genauso, auf das Ende mit dem Trampolin wäre ich NIE von alleine drauf gekommen glaube ich.

Vorallem wird man ja erstmal durch die Möglichkeit mit dem Giftpilz in eine aussichtslose Situation gebracht ohne es zu merken und sucht dann dort nach einer Möglichkeit weiterzukommen, die es aber eben nicht gibt.

Verdammt, ist das hart!!! :shock:

Wieso hat mir niemand gesagt, das man bei ersten Bild rauf gehen kann? Es hätte mir viele Wutanfälle erspart. :mrgreen: