Holzhammer am Morgen

Holzhammer am Morgen

Dass ARD und ZDF je eine Sendung bringen, die in etwa die gleiche Zielgruppe erreichen und trotz kleiner inhaltlicher Abweichungen in etwa das gleiche Format haben, finde ich persönlich auch nicht gut.

Allerdings finde ich den Kommentar des Fernsehkritikers zu den beiden Sendungen absolut unpassend. “Normale Leute schauen sonntags morgens kein Fernsehn”, “Normale Leute gucken sich so eine Sendung nicht an”(sinngemäß)

Eine solche Sendung ist eben ganz einfach Geschmackssache. Viele ältere Zuschauer sehen sich sowas ganz sicher gerne an.

Und das ist ja auch das was von den öffentlich rechtlichen Sendern verlangt wird: Ein Programm bei dem für jeden etwas dabei ist. Wenn sonntags die Generation Rentner bedient wird, dann kann dir, lieber Fernsehkritiker, als “normaler” Mensch das ja egal sein - du schaust dann ja kein Fernsehn.

Ich persönlich würde diese Sendung auch nicht ansehen.

Wobei ich jedoch widersprechen muss ist der Kommentar, dass es früher noch andächtige Sendungen wie Gottesdienste gab. Es sollte überhaupt keine Gottesdienste Im ZDF geben, da dieser Sender meiner Meinung nach neutral gegenüber Konfessionen zu sein hat.

Es wäre wohl noch unverschämter wenn Andersgläubige, Atheisten oder Konfessionslose für eine Sendung mit christlichem Gottesdienst zahlen müssten.

aaaaaaaah nur gut das ich sonntags lange schlafe sonst hätte ich noch einen Hirnschlag erlitten

Allerdings finde ich den Kommentar des Fernsehkritikers zu den beiden Sendungen absolut unpassend. “Normale Leute schauen sonntags morgens kein Fernsehn”, “Normale Leute gucken sich so eine Sendung nicht an”(sinngemäß)

Eine solche Sendung ist eben ganz einfach Geschmackssache. Viele ältere Zuschauer sehen sich sowas ganz sicher gerne an.

Also ich weiß es von meiner Verwandtschaft, die man jetzt auch schon zum älteren Kaliber zählen darf und denen ist das jetzt auch schon zu blöd geworden.
Vorallem störte mich, dass Milski sich hier wieder als Menschenfreund aufspielt, der sollte sich langsam mal entscheiden zwischen “”"""“gute Laune Sänger”""""" und Abzocker, beides passt irgendwie nicht mehr :smt021

Oh ja, das mit Milski war der Hammer, ich weis gerade nicht warum ich den Ausschnitt schon kannte, aber ich wollt meinen Augen auch nicht trauen und meinen Ohren erst recht nicht.

Aber was ich viel schlimmer finde, als das Verdrängen von Gottesdiensten durch so einen Quark… zu meiner Kindheit wurden immer einfach so ohne Kommentar die Kindersendungen am Sonntag vorverlegt wegen Sport… Skispringen oder sowas. Mittlerweile wird sowas immerhin Angekündigt, trotzdem gibt es noch immer keine gute Lösung dafür. Bei der Auswahl zwischen Gottesdienst, Milski oder Schlager, Skispringen und der Sendung mit der Maus würde ich nämlich immer noch die Sendung mit der Maus wählen.
Ich gehe bei dem musikalischen Desaster einfach mal von einer schlechten Phase der ÖR aus, das Kinderprogramm ist seit 20 Jahren Sonntags zu früh angesiedelt.

Etwas gutes haben diese Sendungen. Das die nur in den Sommermonaten laufen. :mrgreen:
Aber Gott sei Dank, mache ich erst um halb 12 (wenn “kopfball” kommt, dann um 11Uhr) mein Fernseher an. Sonst wäre ich sowas von “gaga”. Aber nicht wegen der Musik*, sondern wegen den Moderatoren. Die eine aufgedreht wie ein Kind kurz vor der “Bescherung” am Heilig Abend. Und der andere (der Moderator mit “Blasenschwäche”) glaubt das er eine Sendung moderiert und versucht es nicht einmal das uns zu zeigen.
Das lustige ist ja, wenn ein paar Künstler bei “Immer wieder Sonntags” waren, dann sind die eine Woche später im “Fernsehgarten”. Und umgekehrt - glaube ich - ist das auch so. Ist mir und Stefan Raab bei TV total vor paar Jahren mal aufgefallen. Ich weiß nicht, ob das heute noch so ist.

*= über den Musikgeschmack lässt sich ja streiten und deswegen äußere ich mich hier dazu nicht.

Ich persönlich würde diese Sendung auch nicht ansehen.

Wobei ich jedoch widersprechen muss ist der Kommentar, dass es früher noch andächtige Sendungen wie Gottesdienste gab. Es sollte überhaupt keine Gottesdienste Im ZDF geben, da dieser Sender meiner Meinung nach neutral gegenüber Konfessionen zu sein hat.

Es wäre wohl noch unverschämter wenn Andersgläubige, Atheisten oder Konfessionslose für eine Sendung mit christlichem Gottesdienst zahlen müssten.

Gottesdienste sind meiner Meinung nach sogar noch dümmer, als die schlimmsten Ballermann Sendungen auf 9Live.

Mich regt es ehrlich gesagt immer wieder auf, zu lesen, “Gott” wäre ein toller Wert, den man behalten müsse, in der Realität ist es einfach nur ein Märchen, an das viele Leute glauben, die zu blöd zum selbstständingen denken sind.

Über Religion lässt sich streiten. Aber irgendwo muss ich norman zustimmen - aus irgendeinem Grund begegnet man dem Christentum im deutschen Fernsehen andauernd, was schon a weng stört. Ich plappere ja auch nicht jeden damit voll, wie toll es ist Buddhist zu sein :roll:

Ich plappere ja auch nicht jeden damit voll, wie toll es ist Buddhist zu sein
Ach, du bist Buddhust? Wie ist das so? Außer das man ständig wieder kommt? Überhaupt was warst du denn schon so in früheren Leben? (und auch wenn gleich ein kleiner Scherz folgt, meine ich diese Fragen durchaus ernst, weil mich das wirklich interessiert)

Ich fürchte ja mal, dass ich in früheren Leben bestimmt irgendwas völlig blödes war, was keiner braucht bzw. will: urzeitliches Pantoffeltierchen, Quastenflossler, Seismossaurus, Kolumbianisches Mammut, Fellache, Graubrot, Nacktmull, Seegurke, Sozialdemokrat…

Ansonsten wäre nichts gegen christliche Messen am Sonntag im Fernsehen einzuwenden, wenn dafür dann am Samstag/Sabbath mal eine jüdische Messe übertragen wird und am Wann-auch-immer-bei-den-lieben-Muslimen-Ruhetag-ist (will jetzt nichts falsches sagen) dann halt eine muslimische Messe angeboten wird… ich glaub nur die wollen das gar nicht. Dürfte man überhaupt live aus 'ner Moschee bzw. einer Synagoge berichten?
Zumindest: Wenn dann gleiches Recht für alle und von mir aus sollen die ruhig zig Gottesdienste zeigen… es stellt sich letztlich nur eine Frage: bezahlt man das dann von der Kirchensteuer oder von der GEZ?

Ist eigentlich ganz schön. Dank Meditation habe ich es geschafft als der Typ mit den stärksten Armen in der Klasse zu gelten, obwohl die eigentlich weich wie Pudding sind und ich selbst total unsportlich :smiley:

Nee, aber ernsthaft, ich finde die Idee besser als die des Christentums:

Buddhismus: Sei lieb und du wirst irgendwann erleuchtet, sei böse und du wirst halt erst später erleuchtet.
Christentum: Sei lieb und du wirst am Ende deines Lebens erlöst, sei böse und fahr’ zur Hölle!

Aber dein Beispiel macht mich, sorry, richtig sauer. Du denkst an den HINDUISMUS und das ist die eine Religion mit der wir auf keinen Fall verwechselt werden wollen, neben dem Islam, der so ziemlich genau das Gegenteil unserer Prinzipien darstellt (Töte die Ungläubigen wo immer du sie findest :roll: )

Naja, jedenfalls:

Buddhismus: Bis du erleuchtet wirst, wirst du viele Male in verschiedenen Welten wiedergeboren, und zwar immer als Mensch, dann wirst du erleuchtet (d.h. eins mit dem Universum,.nichtkörperlich und allwissend)

Hinduismus: Du wirst nicht erleuchtet, aber du kommst nach Nirvana wo die Götter wohnen. Bis dahin wirst du immer in derselben Welt wiedergeboren, in allen möglichen Gestalten.

Hört sich ja eigentlich ziemlich unterschiedlich an, oder? Eben, aber nur weil beide Religionen Wiedergeburt als Bestandteil haben werden sie dauernd verwechselt. Das ist als würde ich denken, die Juden glauben an Jesus als den Messias.

Gottesdienste sind meiner Meinung nach sogar noch dümmer, als die schlimmsten Ballermann Sendungen auf 9Live.

Mich regt es ehrlich gesagt immer wieder auf, zu lesen, “Gott” wäre ein toller Wert, den man behalten müsse, in der Realität ist es einfach nur ein Märchen, an das viele Leute glauben, die zu blöd zum selbstständingen denken sind.

Willst du damit sagen, dass alle Christen dumm sind, oder was?

Buddhismus: Bis du erleuchtet wirst, wirst du viele Male in verschiedenen Welten wiedergeboren, und zwar immer als Mensch, dann wirst du erleuchtet (d.h. eins mit dem Universum,.nichtkörperlich und allwissend)

Für einen westlichen Menschen bestimmt toll, aber ich denke, das wird oft missverstanden.

Wie jetzt Messen aller Religionen im deutschen TV?
Haben wir überhaupt zu jeder Reli ein Kirchenhäuschen Synagoge Moschee oder weiss der Geier was fürn Tempel in Deutschland um die zu zeigen bzw abzuhalten? Oder wird dann die Messe von anderen TV Sendern importiert?

Willst du damit sagen, dass alle Christen dumm sind, oder was?

Alle religiösen Menschen, Christen genauso wie Moslems oder Juden.

Wieso? Sie befassen sich nicht ernsthaft mit wissenschaft, sondern glauben einfach das, was man ihnen vorlegt, ohne auch nur ein Fünkchen kritisch nachzudenken. Und sie glauben an völlig unmögliche Geschichten, z.B. einer allwissenden Macht, die alleine durch den laplacerschen Dämon unmöglich werden würde.

Bitte wieder zurück zum Thema! Religionsthreads gibts es zur Genüge! :geheimtipp
viewtopic.php?f=23&t=2079

[quote]Willst du damit sagen, dass alle Christen dumm sind, oder was?

Alle religiösen Menschen, Christen genauso wie Moslems oder Juden.

Wieso? Sie befassen sich nicht ernsthaft mit wissenschaft, sondern glauben einfach das, was man ihnen vorlegt, ohne auch nur ein Fünkchen kritisch nachzudenken. Und sie glauben an völlig unmögliche Geschichten, z.B. einer allwissenden Macht, die alleine durch den laplacerschen Dämon unmöglich werden würde.[/quote]

Du kannst doch nicht alle religiösen Menschen verallgemeinern.
Das Verhalten erinnert mich eher an den Großteil der Esoteriker. :expressionless:

zustimm

Aber BTT sonst machen die Mods zu und wir sind gebannt :expressionless:

@Sebie: Also, für mich ist Esoteriker/Religiöser Mensch absolut kein Unterschied. Wo soll der denn liegen? Es gibt dort keinen.

Beide glauben an übernatürliche, millionen mal widerlegte, wissenschaftlich gesehen unmögliche merkwürdige Dinger die ihre Welt am besten erklären, dabei werden bei beiden einfach alle Beweise ignoriert, weitergeglaubt und beide versuchen, andere mit ihrer Weltsicht zu infizieren.
Jede Religion hält den geistigen Fortschritt gewaltig auf und das hat sie schon immer, genau so bei Esoteriken.

@Friedebarth: Das hier möchte ich trotzdem noch schreiben.

Back to Topic!!!

Aber dein Beispiel macht mich, sorry, richtig sauer. Du denkst an den HINDUISMUS und das ist die eine Religion mit der wir auf keinen Fall verwechselt werden wollen,
Braucht dich nicht sauer machen, war mehr als Scherz über die allgemeine Wahrnehmung gemeint. Mir ist durchaus klar, dass Buddhismus mehr eine Art grundlegende Geisteshaltung auf dme Weg zur Erleuchtung ist als eine religion im üblichen Sinne.

Jaja,ich weiß Back to Topic, aber das musste noch richtig gestellt werden. Und jetzt reden wir wieder über richtig wichtige Dinge: Jürgen Milski im ZDF-Fernsehgarten.
Ich muss sagen, dass ich mich etwas über den Beitrag gewundert habe, denn diese beiden niveualosen Gute-Laune-mit-dem-Holzhammer-Shows gibt’s schon seit Jahren und die sind seit Jahren Scheiße und nur schwer erträglich, sofern um die Zeit nicht noch im Halbschlaf ist. Irgendwie hätte ich eher erwartet, dass Holger sich auf die aktuelle berichterstattung bei der Leichtathletik-WM stürzt, wo die rasierten Achseln der Stabhochspringer kommentiert und die Blickrichtungen der Kugelstoßerinnen interpretiert werden und man dann zu dme Schluss kommt, es sei typisch für die Frau Sowieso nach vorne zu gucken. Komisch… ich guck sonst permanent nach hinten, wenn ich wohin gehe… :smt021