Hoffentlich kein Übergang zum Schlechten

Hier mal eine kleine “präventiv-Kritik” oder auch einfach ein Hinweis.

Mir ist mehr und mehr aufgefallen dass die Beiträge die sich mit dem geistigen Dünnschiss genannt “Doku-Soaps” wie z.b. “Die Killerkinder”(nein gibts noch nicht *hoffentlich) befassen, immer mehr zu einer Art “kommentiertes Best of” dieser Jenigen wandeln und damit nach dem gleichen Prinzip welche auch die Sendungen selbst die leute dazu bringt sie zu gucken. Zum Glück ist es noch nicht ganz so weit. Daher habe ich auch Hoffnung, dass genau das nicht passieren wird. Aber ich dachte ich erwähne es mal falls es sonst niemand tut und unserm Kritiker selbst nicht auffallen sollte.

Ich selber gucke so gut wie gar kein Fernsehen mehr weil halt entweder nur Werbung gibt oder wenns mal keine Werbung ist, ist es ebenfalls Müll. Das Einzige was ich hier und da mal sehe sind solche Sachen wie NDR-Talkshow/Classic bei der ich echt gestutzt habe als du(Kritiker) lieber SternTV als diese Sendung in deinen eigenen Favoriten im Fernsehen genannt hast (keine Kritik, meine Meinung).

Abschliessen noch ein Lob meinerseits; Supi Sache ich verfolge die Folgen (haha Wortwitz wer hats bemerkt?) mit wachsender begeisterung (abgesehen von der schon erwähnten Sache).

ach und btw…: 9live 0:1 Kritik !!! auf zum nächsten Mist … jetzt nicht nachlassen.

-Badebaer

mir ist mehr und mehr aufgefallen dass die beiträge die sich mit dem geistigen dünnschiss genannt “doku-soaps” wie z.b. “Die Killerkinder”(nein gibts noch nicht *hoffentlich) befassen, immer mehr zu einer art “kommentiertes best of” dieser jenigen wandeln und damit nach dem gleichen prinzip welche auch die sendungen selbst die leute dazu bringt sie zu gucken.

Solche „Dunnschiss“-Soaps sind Realsatire. Die muss man einfach nur zeigen. Am besten in einem Best-of.

Ich bin alles andere als ein Rechtschreibnazi… Aber Satzbau und Zeichensetzung sind bei dir absoluter Mist und machen es sehr schwierig, den Inhalt zu verstehen. Wenn du, warum auch immer, größere Probleme mit dem Schreiben haben solltest, dann baue einfache und kurze Sätze. Vermeide Schachtelsätze unbedingt, denn ohne Zeichensetzung sind diese kaum verständlich. So werden die meisten wohl deine Aussage nicht beachten, da man im Internet eher wenig Lust hat, mehr als ein- oder zweimal einen Text zu lesen, um ihn zu verstehen.

Zum Inhalt:
Ja, ich glaube, dass die Gefahr gegeben ist. Es könnte passieren, dass fernsehkritik.tv quasi zu einer Internetausgabe von talktalktalk wird. Und das wäre katastrophal.

Aber momentan sehe ich nur wenige Hinweise, dass die Balance gefährdet ist. Da ist hier eher noch die Community gefährdet, die bestimmte Beiträge nicht so ganz versteht und dann genau auf die Schiene geht, auf die uns der eigentliche Sender insgeheim drängen möchte. (Sich nämlich lustig zu machen über die Personen und sich selber für besser zu halten.) In den Beiträgen selber konnte ich davon aber wenig erkennen, da liegt das Augenmerk nur sehr selten direkt auf bei den Laiendarstellern, sondern meist auf die Produktionsweise und angebliche Handlung.

Ich bin alles andere als ein Rechtschreibnazi… Aber Satzbau und Zeichensetzung sind bei dir absoluter Mist und machen es sehr schwierig, den Inhalt zu verstehen. Wenn du, warum auch immer, größere Probleme mit dem Schreiben haben solltest, dann baue einfache und kurze Sätze. Vermeide Schachtelsätze unbedingt, denn ohne Zeichensetzung sind diese kaum verständlich. So werden die meisten wohl deine Aussage nicht beachten, da man im Internet eher wenig Lust hat, mehr als ein- oder zweimal einen Text zu lesen, um ihn zu verstehen.

Editiert mit beachteter Rechtschreibung. Hmpf!
Aber ganz ehrlich, an meinem Satzbau und Zeichensetzung gibts ha wohl nix zu meckern. Das einzige was ich da verbessert habe war ein Komma und ein Punkt am Ende eines Absatzes. Und nein ich habe keine Probleme mit dem Schreiben, bin nur zu Faul um beim Tippen auf jeden Mist zu achten.