Hochzeit Prince William

Hallo zusammen,

wenn am 29. April Prince William und Kate Middleton heiraten, wollen sechs Sender live übertragen, u.a. auch ARD und ZDF mit jeweils eigenen Teams, Kameras usw… Aus Gebührensicht ist das natürlich wieder eine extreme Verschwendung. Aber ein Vergleich der Berichterstattung / ein Top 10-Ranking wie bei Gülcans Traumhochzeit (natürlich auf höherem Niveau) würde sich nichts desto trotz anbieten.

Grüße, Arno

ja, die ewige Frage - ARD und ZDF argumentieren immer, eine stundenlange Live-Übertragung dieser Art sei billiger als stattdessen „normales“ Programm zu senden (was ich nicht wirklich glauben kann).

Im Auge behalten werde ich das natürlich in jedem Fall :slight_smile:

Warum denn ARD und ZDF???

Einer reicht doch…

Das glaubst du!

Wo soll man mit den GEZ Milliarden denn hin, wenn man nicht doppelt und dreifach Fernsehkameras nach Ort XY schaffen kann.

Das ist immer wie bei der WM und Olympia, da stehen auch immer ZDF UND ARD Ü-Wagen in der Gegend herum, und jeder Sender hat ein 40000 Mann starkes Übertragungsteam und 400 Spezialisten vor Ort mit dabei.

Im Gegensatz zur Vermählung eines nutzlosen Sprosses eines anachronistischen Herrscherhauses, besteht bei WM und Olympia immerhin gesteigertes Informationsbedürfnis und -interesse der Bevölkerung. Warum muss solch ein Popanz überhaupt im Fernsehen übertragen werden? Reicht es nicht, wenn man die Berichterstattung über Hoch- Mittel- und Niederadel dem Goldenen Blatt und der Frau im Spiegel überlässt?

Spannend wird der weihevolle Gammelkäse höchstens, wenn Prinz Harry seine Uniform anzieht, den Brautjungfern zeigt, wie man Wodka durch die Nüstern zieht und dem Erzbischof ein Pupskissen auf den Sitz legt. Ich schalte erst ein, wenn William nach Art seines großen Vorgängers Charles I anno 1649 abtritt. Dann zahle ich sogar gerne etwas dafür, wenn das Spektakel im Fernsehen übertragen wird. :smt023

Hallo,

Im Gegensatz zur Vermählung eines nutzlosen Sprosses eines anachronistischen Herrscherhauses, besteht bei WM und Olympia immerhin gesteigertes Informationsbedürfnis und -interesse der Bevölkerung. Warum muss solch ein Popanz überhaupt im Fernsehen übertragen werden? Reicht es nicht, wenn man die Berichterstattung über Hoch- Mittel- und Niederadel dem Goldenen Blatt und der Frau im Spiegel überlässt?

Das sehe ich anders. Zwar ist es nur eine Hochzeit, die jedoch auf (so gut wie) der Ganzen Welt auf Interesse stößt. Und deswegen sollte sie auch weltweit live ausgestrahlt werden. Es würde meiner Meinung nach aber vollkommen ausreichen, wenn ARD oder ZDF berichten und nur die von der BBC produzierten internationalen Bilder verwenden würden.

Deutschland ist keine Monarchie und hat – historisch bedingt – Probleme mit der Verehrung ihrer Staatsoberhäupter. Außerdem werden diese nur auf Zeit und nicht auf Lebenszeit gewählt, so dass der emotionale Bezug zum Bundespräsidenten u.ä. nicht gegeben ist. Der Adel spielte auch vor Karl Theodor nur eine untergeordnete Rolle.

Schließlich kann ich deine Äußerung, eine WM biete ein gesteigertes Informationsbedürfnis überhaupt nicht teilen. Zum Einen meinst Du sicherlich die Fußball-WM und nicht die Tontaubenschießen- oder Kuchenback-WM, zum Anderen gibt es Millionen von Menschen in Deutschland bzw. auf der Welt, die sich im Fernsehen speziell für Fußball im Speziellen oder für Sport im Allgemeinen überhaupt nicht interessieren.

Grüße, Arno

Wenn man schon so eine völlig überflüssige Übertragung startet würde es doch wohl auf einem Sender reichen, am ehesten wohl auf einem “Nebensender” (Dritte, Spartenkanal). Vor allem da der Quatsch ja in der Regel ewig dauert.

Anscheinend gibt es genug Menschen die das, aus was für Gründen auch immer(???), interessiert.
Meiner Meinung nach gehört sowas auch nicht ins Fernsehen, aber andere würden wohl argumentieren, dass man dann Fußball auch nicht zu übertragen bräuchte :wink:
So gesehen ist es irgendwo OK wenn es übertragen wird, dann aber wie KingMö sagt auf einem der „Nebenkanäle“. Da können sie von mir aus auch alles samt Vorbereitung, Abstürzen und Hochzeitsnacht direkt und live übertragen um die Gier mancher Personen auf das Privatleben von „Prominenten“ zu befriedigen. Wer den Klatsch braucht…

Mich zum Beispiel intressiert es diese Hochzeit zu sehen gerade diese… Schließlich wird Prince William möglicherweise einmal König eventuell früher als man es ahnen kann. Außerdem interessiert mich das Brautkleid und wer denn alles zur Hochzeit kommt :O…

Leute interessieren sich halt für unterschiedliche Sachen, oben genanntes Beispiel Olympia geht mir zum Beispiel am Popo vorbei…

Naja, immerhin wird er theoretisch eines Tages Staatsoberhaupt, da kann man das nicht unbedingt einzig dem goldenen Blatt überlassen. Bei nichtregierendem Adel ist das etwas ganz anderes.
Die Hochzeit von Prinz Georg Friedrich (unser Staatsoberhaupt, wenn wir noch eine Monarchie hätten), die ja auch irgendwann dieses Jahr stattfindet, wird sicherlich nicht übertragen. Weiß heutzutage ja auch kaum einer, wer das ist und derzeit haben wir keine Monarchie, zudem wird nur geringes Interesse bestehen.

Naja, immerhin wird er theoretisch eines Tages Staatsoberhaupt, da kann man das nicht unbedingt einzig dem goldenen Blatt überlassen. Bei nichtregierendem Adel ist das etwas ganz anderes.
Und was genau hat die Hochzeit des Blaublüters mit seiner “nominal staatstragenden” Zukunft zu tun? :ugly

Da kann man mal wieder froh sein dass wir keine Monarchie mehr haben (ausser diesem KingMö…). Ich denke schon dass der ganze Märchenhochzeit-Klimbim in der Bunten & Co ganz gut aufgehoben ist.

Ich verstehe die Aufregung derer nicht, die sich über die Live-Übertragung an sich aufregen. Es ist doch nicht die erste live übertragene Hochzeit aus königlichem Hause. Sowas gabs doch immer wieder und es ist sehr wohl von öffentlichem Interesse. Die Quoten werden es beweisen.

Doch ich schließe mich einem Vorredner hier an. Man hätte die Bilder aus England einkaufen und selbst kommentieren können. Es auf einem Sender zu bringen, hätte auch gereicht. Und wenn man sich nunmal nicht hätte einigen können, wer es übertragen darf, dann hätte man eben die gleichen Bilder mit unterschiedlichen Kommentatoren bringen können. Oder ein Sender die erste Hälfte und der andere Sender die zweite Hälfte. Somit hätte das normale Programm zumindest in Teilen weiterlaufen können.

Die Übertragung an sich also zu kritisieren halte ich für nicht in Ordnung. Die Verschwendung von Gebührengeldern allerdings werden wir in den kommenden Jahren wohl noch viel mehr zu spüren bekommen. Und das gehört in der Tat gerade an dieser Stelle hier angeprangert.

Wurde nicht damals die Beerdigung von Lady Di auf ARD, ZDF, RTL und Sat1 übertragen? Ich hab mich damals noch furchtbar aufgeregt weil deswegen StarTrek ausgefallen war

Mich zum Beispiel intressiert es diese Hochzeit zu sehen gerade diese… Schließlich wird Prince William möglicherweise einmal König eventuell früher als man es ahnen kann. Außerdem interessiert mich das Brautkleid und wer denn alles zur Hochzeit kommt :O…

König? Wie das denn? Er will ja ne Bürgerliche heiraten. Sowas geht doch gar nicht.

Und das Hochzeitskleid na ja wird wohl aussehen wie die anderen nur 100 Mal so teuer sein.

Nebenbei mag ich Adelige nicht. Leute die scihw as auf ihre Herkunft einbilden waren mir schon immer zuwider. Und das sowas noch verfassungsmäßig geschützt wird auch.

König? Wie das denn? Er will ja ne Bürgerliche heiraten. Sowas geht doch gar nicht.

Das ist doch Quark mit Soße. Was ist in Deinen Augen wohl Camilla? Das ändert an der Thronfolge von Prinz Charles nichts.

Und außerdem sei mal schön froh, dass Du nicht Teil einer Königsfamilie bist; sonst dürften wir Dich Kraft Deiner Geburt “nicht mögen”, weil Du ja jedem Adligen unterstellst, er würde sich darauf etwas einbilden. Ausnahmen sind offenbar in Deiner Theorie ja nicht vorgesehen.

Ich bin aus anderen Gründen froh, nicht “dazuzugehören”. Ich führe wirklich ein selbstbestimmtes Leben. Das ist “diesen Leuten” in aller Regel nicht vergönnt.

Die Diskussion um Camilla und ob Charles überhaupt fähig ist dann wirklich noch die Königswürde anzunehmen hast verpasst oder?

Das andere Königshäuser die Hochzeit gescheut haben wie der Teufel das Weihwasser hast auch verpasst.

Ich sagte nicht jeder aber dieser Selektionsdruck und die strenge Einhaltung von Regeln trägt massig zu meinem Eindruck bei.

Erinnere dich mal dran wie viele Skandale nicht nur bei Engländern konstruiert wurden nur weil man die “falsche” oder den “falschen” zum Partner hatte von Heirat gar nicht erst zu reden. Das ganze liberalisiert sich jetzt zwar etwas gilt aber immer noch für unschicklich.

Was willst Du eigentlich? Nun gibts 2 Beiträge von Dir und ich weiß nicht, ob und was Du nun zu den Live-Übertragungen zu sagen hast. Denn darum gehts ja auf fernsehkritik.tv.

Dabei interessiert mich herzlich wenig, ob Du oder wer auch immer die Königsfamilie(n) mögen oder nicht. Die vergangenen Einschaltquoten und garantiert auch die Ende April werden zeigen, dass im Ganzen eben sehr wohl öffentliches Interesse besteht. Auf Einzelschicksale wie mich, kann ich da keine Rücksicht nehmen. :-o

Und was ich zum eigentlichen Thema zu sagen habe, schrieb ich bereits.

Natürlich können sowohl Prinz Charles als auch Prinz William König werden… nur ihre Ehefrauen dürfen nicht Königinnen werden… Der Ehemann von Königin Elisabeth II. ist ja auch kein König sondern nur ein Prinzgemahl

Ähm doch, dürfen sie. Sie haben natürlich nicht den Status wie Elizabeth II. jetzt, da sie nur Queen Consorts wären aber sie wären Königinnen oder genauer Königingemahlinnen.

das war doch genau das was ich gesagt habe