Guinnes World Records in Berlin

Hallo FKTVler,

lang nichts mehr gehört :D. Aber ich muss mal was zur Guinnes World Records Show was sagen. Ja einige haben es bemerkt “wie was war die schon”? Nein, die wird erst am 10. Mai 2011 auf RTL II geschalten. Ich und zwei Freunde waren die “glücklichen” die diesem Spektakel beiwohnen durften. Es ging um 13 Rekordversuche. Und ich kann dazu nur sagen.

EINE FRECHHEIT:

Die Show sollte um 18 Uhr beginnen. Um 16 Uhr haben wir uns getroffen in Berlin - Adlershof, wo die Show aufgezeichnet wurde. Da wir um 16 Uhr unsere Tickets abholen sollten die ich glücklicherweise nicht bezahlen musste sondern sie über ein Forum geschenkt bekommen habe. Allein das war schon seltsam. Man hat über das besagte Forum “angeblich” Karten verschenkt die zurückgegeben wurden aus unerfindlichen Gründen. Gut diese Gelegenheit nahm ich wahr, da ich noch nie bei sowas sein “durfte” und wahrscheinlich auch nicht mehr möchte.

Wie verabredet haben wir uns um 16 Uhr in den Studios in Adlershof eingefunden und uns die Tickets abgeholt. Laut dem Veranstalter FAMEonME und RTL II stand ein Cateringservice bereit. Dieses hat sich nun als Falsch erwiesen. Der Caterer würde sich verspäten. OK wir warten…und warten…und warten…17 Uhr ergreift jemand das Micro und sagt das der Caterer abgesagt hat (kann ich bei dem Auftraggeber natürlich verstehen aber naja). Nun musste schnell eine Alternative her. Diese Alternative war scheinbar ein Getränkegroßhändler der uns Kistenweise mit Cola, Cola Light, Wasser und Fanta bereicherte. Zum Wohlergehen aller, gabs eine bunte Mischung aus dem Hause Kinder (Kinder Country, Kinder Riegel etc) als Speisen. Und zur Abwechlsung mal Mars und Snickers. Von Gesunder Ernährung kann hier also keine rede sein.

Zu allem überfluss kosteten die Flaschen 1,50 €. Grundsätzlich keine Ausgabe, aber für eine 0.2 L Flasche? Für meine begriffe völlig überzogen, aber irgendwie mussten Sie ja die Kosten decken, da ja keiner von den Eingeladenen Gästen die 10 € zahlen musste für den Eintritt, jedenfalls von denen mit denen wir gesprochen haben. Nun gut es schlug 18 Uhr und in der Foyer lief auf den Flattvs, natürlich The Dome. Eigentlich hätte es nun ins Studio gehen sollen, dem war jedoch nicht so. Der sprecher hat uns vertröstet, da einige noch Ihre “Weltrekorde proben müssten”. Na super, dann warten wir eben noch. Es wurde darüber hinaus auch noch gesagt das man die Örtlichkeiten aufsuchen möchte, da während der (eigentlichen 3 Stündigen) Aufzeichnung. NIEMAND das Studio verlassen durfte. Gut also gingen alle nochmal eben genau darauf. Funktionierend wie ein Uhrwerk.

Um 19.45 Uhr war es dann eeeeeeeeeeendlich soweit. Wir durften wie Schulkinder in Gruppen aufgeteilt das Monströse…naja Verhältnissmäßig Kleine Studio betreten. Gut die größe war mir am ende egal. Jedenfalls gab es dort einen Platzanweiser. Die Aufteilung wie er uns gesetzt hat, war Interessant. Er hat Familien auseinander gerissen und Kinder im Alter von max 10 Jahren von Ihren Eltern getrennt in andere Bereiche gesetzt. Was zur Folge hatte, das schon vor Aufzeichnung der Show die ersten 5 Gäste diese Show verließen. Als alle gesessen haben, kam ein Animateur. Der hat uns gebeten zu Applaudieren. Scheinbar gefiel ihm das nicht sonderlich und er zwang uns das erneut zu tun mit mehr Stimmung. Gut auch das taten viele, wenn auch widerwillig. Aufgenommen erst der Applaus, dann die Fahnenschwingerei die jeder mitmachen sollte (da lagen Deutschlandfahnen auf den Stühlen). Alles wurde gefühlte hundert mal wiederholt.

Sonja Zietlow betrat dann das Studio und Moderierte die Show mit der “kürzesten Begrüßung der Welt” an. Hi! Da kam ich schon mal ins grübeln, ist es die kürzeste oder nicht? Hätte nicht ein Augenzwinkern viel mehr was mit einem “Rekord” zu tun? Gut, belassen wir es beim Hi. Es wurde uns stuuuuuuundenlang erklärt wie wir uns verhalten sollen, wenn die Kamera einen ins Kreuzfeuer nimmt. Lächeln, traurig gucken, spannend dreinsehen wenn grad ein Rekordversuch startet und wie immer Applaudieren. Der eigentliche Witz dabei aber war der Animateur der von den Zuschauern aus gesehen links unten am ende der ersten reihe saß. Von Sonja aus ganz rechts unten. Ein kleiner dicker gegelter im Anzug sitzender wicht der glaubt mit einem JUHU die leute Animieren zu können auch Juhu zu schreien. Nun versteh ich die vorher aufgenommenen klatscher und fahnenschwenker.

Die Show ging dann erstaunlicherweise um 20 Uhr los. Jetzt der eigentliche Witz äh ich mein die eigentliche Show. Die Rekorde sage ich hier an, ob sie gewonnen wurden spoiler ich dann lieber. Sonst meckert bestimmt wieder wer.

Rekordversuch Nummer 1:

Der Karate, Taek-won-do etc Meister (Namen vergessen), wollte mehr als 70 Bierdosen mit einer Hand zerschlagen. Der aktuelle Rekord während der Show lag bei 69 Dosen. Diese wurden dann in die Show gebracht und so hingestellt, das es für den Protagonisten möglich ist in einer Minute diese zu zertrümmern, sofern er es schafft. Denn die Dosen durften nicht größer als 3 cm in der einschlagstelle sein. Die erste reihe wurde mit Abdeckfolie ausgestattet um nicht nass zu werden und den ganzen Abend nach Bier zu Stinken. Es macht natürlich Sinn eine solche Schweinerei direkt als ersten Rekordversuch zu nehmen. Ich mein ist ja nicht so das es stinkt ne. [spoiler]er hat es nicht geschafft. Schade, war eine der spannenderen Rekordversuche[/spoiler]

Rekordversuch Nummer 2:

Hier handelte es sich um zwei Leute die sich offensichtlich NICHT kannten. Sie wollten den Versuch wagen seitlich einzuparken. Das bedeutet das zwei Autos hintereinander standen und er musste sich in die Lücke zwischen den beiden Autos schieben mit einer gekonnten Ziehung der Handbremse und einer geübten Drehung des Lenkrads. Hier ein kleines beispiel, statt den hüten standen dort eben Autos. Der abstand seines KFZs zu den andern darf nicht mehr als 27 cm betragen http://www.youtube.com/watch?v=rtdRcTIupeM
Warum ich sage Sie kannten sich offensichtlich nicht? Das kommt zu einem späteren Zeitpunkt. Nun jedenfalls haben sich beide Protagonnisten an diesem Rekordversuch, versucht. [spoiler]C Rock wie sich einer selbst nannte, schaffte den Rekord beim ersten Versuch (An arroganz und übertriebenheit mangelte es dem Herrn scheinbar nicht). Die dame, scheiterte leider und demolierte das Auto beim dritten versuch sogar. Aber auch der war einer der spannenderen Versuche[/spoiler]

Rekordversuch 3:

Zwei Typen aus Berlin wollten den Rekord in an die Wand kleben brechen. Mehr brauch ich dazu nicht sagen, jeder kennt das. Einer will einen anderen an die Wand Tapen mit handelsüblichem Tapeband. Und das innerhalb einer Minute. Völlig Unspektakulär! Sinnloser Weltrekord. [spoiler]Sie haben es geschafft.[/spoiler]

Rekordversuch 4:

Eine ganze Zwiebel innerhalb einer Minute verdrücken. Ihr merkt es wird immer Hochkarätiger. Dafür hat man eine Erotikdarstellerin “gewonnen”. Und sie nahm noch einen bekannten mit. Beide haben sich dran versucht. Ich meine nichts ist wiederlicher als möglicherweise einen Porno zu sehen von der und dann auch noch in Gedanken haben, die hat ma n Rekordversuch im Zwiebelessen versucht. Absolut Sinnloser Rekord. [spoiler]Sie hat es natürlich nicht geschafft. Und ihr Partner auch nicht. Witziger weise solltet Ihr darauf mal achten. In der Show wurde seine Zeit gezählt an der Tafel. IHRE Uhr jedoch blieb stehen. Würde mich interessieren Wie die das in der Ausstrahlung darstellen.[/spoiler]

Rekordversuch 5:

Ich bin so oder so gegen Tiermissbrauch. Eine Frau wollte mit Hilfe ihres Köters 7 Männern Ihrer Sportjacke entledigen. Da scheiden sich die Geister ob das ein netter oder eher sinnloser Rekordversuch ist. Es war auf jedenfall ein ERSTREKORDVERSUCH. Sie bzw. Ihr Hund hatte 120 minuten Zeit und musste mindestens 4 (laut Guinnes Reglement) Männern die Jacke komplett ausziehen. [spoiler]3 hat er geschafft, trotzdem kein neuer Weltrekord.[/spoiler]

Rekordversuch 6:

Ein junger Berliner (war schonmal im Besitz dieses Rekordes) sollte seinen gebrochenen Rekord von 20 Saltis auf 29 gepusht nochmals holen. [spoiler]Er hat es nicht geschafft. Dazu aber gleich mehr am Ende.[/spoiler]

Rekordversuch 7:

Ein Bayrischer Masseur (auch er war im Besitz dieses Rekordes), sollte seinen Rekord zurückholen. Es ging darum Frauen den BH zu öffnen mit einer Hand. ??? Auch das für mich ein fragwürdiger Rekord! Er musste mindestens 70 schaffen innerhalb von 1 minute. Denn sein Konkurent aus weiß ich woher hatte in einer minute 69 geschafft. [spoiler]Er hat grade mal 52 geschafft.[/spoiler]

Rekordversuch 8:

Der meiner Meinung nach wirklich spannendste überhaupt in der Show. Zwei Männer und eine Frau (geplant waren nur ein Mann und eine Frau, dazu am ende mehr). Kämpften um den Titel, wer die 12.3 KG schwere Biertonne über die Latte in höhe von (Männern) 8.20 M (Frau) und 5.40 glaub ich waren es, über die Hochsprunglatte werfen kann. Dieser Rekordversuch wurde übrigens später nochmal wiederholt. [spoiler]Gebrochen wurde der Rekord von beiden Geschlechtern. Wer das war nachher kurz.[/spoiler]

Rekordversuch 9:

Eine Frau sollte, die schärfste Peperoni “bhut jolokia” mit mehr als einer Million Scoville essen. Auch dies war ein Erstrekordversuch und Sie hatte 1.20 oder 1.30 Minute zeit, genau weiß ich es nicht mehr. Jedenfalls musste Sie 3 davon essen. Auch hier ist der Sinn fraglich. [spoiler]Zu meinem erstaunen hat sie es geschafft. Wer gern scharf isst, weiß das es schon sehr anstrengend sein kann manchmal.[/spoiler] Während Sonja Zietlow sich wie bei jeder Wette in den Mittelpunkt stellen musste. Aber seht selber.

Rekordversuch 10:

War der laaaaaaahaaaaaaaaangweiligste Rekordversuch überhaupt. Hannes Schwarz (bekannt aus Das Supertalent) wollte den Rekord brechen in “Feuerjonglieren”. Klingt erstmal spannend. 121 Leute (Hannes mit eingerechnet) wollten am längsten mit Feuerketten Jonglieren. Wir haben uns ausgemalt: “Hey Synchron das alles zu machen is bestimmt super spannend, das muss man erstmal schaffen”. Leider war von Synchronität weder die Rede, noch war es am ende Faktisch der Fall. Somit haben 121 Menschen, wild durcheinander Feuerketten geschwungen.
[spoiler]Natürlich haben Sie es geschafft. 3 Minuten lang Feuer zu jonglieren fällt sogar uns nicht schwer.[/spoiler] Wer sowas erwartet, hat sich geschnitten. [video]http://www.dailymotion.com/video/x3onx3_philippfeuerketten_creation[/video] Es war nur ein Kreis der geschwungen wurde. Ein Horizontaler Kreis.

Rekordversuch 11:

Selbiger Protagonist (Hannes Schwarz) versuchte danach den Rekord zu Brechen in: Die höhste Feuerspukerflamme" Die bei einer Höhe von 8.05 Ihren Rekord hat. [spoiler]Aus einem Versuch, den er nur hatte, wurden 3. Und trotzdem hat er es nicht gepackt.[/spoiler]

Rekordversuch 12:

Das ist wohl eine Beleidigung für alle Guinnes World Rekordhalter gewesen. Ein Kerl ist aus 8 Metern in ein Planschbecken mit Schokoküssen gesprungen! Ich glaub da brauch ich nix spoilern. Kann sich jeder denken ob er das geschafft hat oder nicht.

Ja es war sehr viel geschrieben und Grammatik und Rechtschreibung sind nicht priorisiert worden. Entschuldigung schon mal dafür. Und wer mitgelesen hat, dem ist was aufgefallen. Anfangs sprach ich von 13 Rekordversuchen. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich einen vergessen habe. Aber in Abstimmung mit meinen beiden begleitern sind wir zu dem Schluss gekommen das es nur 12 waren, obowhl man uns 13 versprochen hat.

Nun zu dem was ich noch sagen wollte zu Rekordversuch 6 und 8 sowie möglicherweise (aber nicht bestätigt) 2.

Zuerst zum 2. Wir vermuten das erst die junge Dame sich beworben hat für den Rekord mit dem Einparken des KFZs. Wie wir darauf kommen? Das erklär ich euch an Beispiel 8 gleich.

Rekordversuch 6 unterlag einer Farce. Der Protagonist, der die Saltis versuchte, wurde 2 Tage vorher angerufen. Also am 31.03.2011 und wurde gebeten seinen Rekord doch bitte nochmal zu brechen bzw zu versuchen. Dieser jedoch sagte, das die Vorbereitung zu kurz sei und er so oder so nur 20 maximum schafft. Das alles jedoch hielt RTL II nicht davon ab, diesem Protagonisten anzubetteln. Widerwillig nahm er die Herrausforderung an “UNENTGELTLICH”.

Rekordversuch 8 dann war das lustigste. Ein Freund des Protagonisten in dem Orangen Hemd (werdet ihr in der Show später sehen) hat sich mit uns unterhalten. Der eigentliche Rekordversuchler, scheiterte bei JEDEM versuch an der magischen 8 Meter marke. Demzufolge wollten RTL II sich die blöße nicht geben und rief kurzerhand in der Zeitung nach freiwilligen für diesen Versuch. Demzufolge, meldete sich der oben genannte Protagonist. Und selbige Vermutung, hatten wir auch bei Rekordversuch Nummer 2. Aber erst, nachdem wir uns mit dem Freund des Werfers unterhalten haben.

Soviel zur Guinnes World Records Show 2011

Für mich ein Grund, so etwas nie mehr beizuwohnen. Nicht mal wenn es Geschenkt ist.

Pornodarstellerinnen und mehr als 50 geöffnete BHs? Klingt für mich wie 'ne Spitzenshow. :mrgreen:

Dass angesichts der Flut von neuen Shows bei der kriselnden Tittenklitsche gespart wird, wo’s nur irgend geht, müsste eigentlich jedem vorher klar sein. Der einzige Produktionsposten im fünfstelligen Bereich wird die Abendgage von Sonja Zietlow gewesen sein. Selbst Adlershof vermietet seine Hallen mittlerweile günstig, froh darüber, dass überhaupt einer hier was produzieren will.

Schnell noch ein paar willige Rekordaufsteller bei der Komparsenvermittlung gecastet - in Berlin findet sich immer ausreichend kamerageiles Menschenmaterial, dass sich für 'nen Fuffi und 'ne Pulle Küstennebel zum Affen macht - und fertig ist das Unterhaltungsprogramm für den anspruchslosen Proll. Ob die dargestellten Rekorde überhaupt welche sind, scheint nicht einmal die Guinness-Redaktion zu interessieren. Wenn die ihren Schmöker selbst ansatzweise ernst nähmen, hätten sie den von Dir beschriebenen Kindergeburtstag sicher nicht lizenziert.

An dieser Stelle noch einmal ausdrücklichen Respekt für den Büstenbefreier. Ich hätte in einer Minute noch nicht mal einen aufgekriegt. :smt006

Danke für diesen guten Beitrag! Ist mal erfrischend zu lesen, wie mit dem Publikum hinter der Bühne so umgegangen wird. Da merkt man, dass so eine Show nicht mal ein bisschen für das Publikum im Studio gemacht wird, sondern diese Leute nur als zahlende Darsteller missbraucht werden.
Richtig Geld bringen ja nur die Fernsehzuschauer zuhause aufgrund der Werbeeinnahmen.

Ich hatte eigentlich nie vor solch eine Show live zu besuchen, und nach so einem Beitrag weiß ich auch wieso :slight_smile:

Also ich bin ja einer derjenigen die Killertext begleitet haben an diesem Tag. Stimmt im großen soweit alles was er so geschrieben hat, nur ein paar Kleinigkeiten möchte ich noch anmerken.

  1. Wir wurden anstelle von 17:30 (eigentlicher geplanter Einlass) erst um 18:30 ins Studio gelassen. Also mit glatt einer Stunde Verspätung. Die Show selbst sollte ja auch schon um 18:00 starten, startete dann aber erst so gegen 19:30 mit dem Bühnenauftritt vom Sonja Zietlow. Vorher wurde das Publikum das kaum noch Lust hatte, mit fragwürdigem Einsatz angeheizt. Der erste Applaus für Sonja war eher verhalten und so wurde das ganze 4 - 5 mal wiederholt bis es RTL II gepasst hat. Das Ende der Aufzeichnung war so gegen ca. 21uhr angedacht, daraus wurde dann aber 23:00Uhr.

  2. Der Einlass ging fix, aber wie Killertext schon sagte waren die Platzanweiser alles andere als freundlich. Der Block C war durchweg in den oberen reihen menschenleer und so wurde für die Kamera ein Ausgleich geschaffen. Es wurden tatsächlich komplette Gruppen getrennt und somit war der Abend für viele nach dem verspäteten Einlass zum zweiten Mal gelaufen.

  3. Der Animateur befand sich bei uns im Block C, weil das geschehen selbst zwischen Block A und B ablief und die Leute von Block C vollkommen ausgeschlossen waren vom Geschehen. Aber die erste Reihe des Block C wurde aufgefordert, schön die selbstgemachten Fanschilder von RTL II hochzuhalten. Vollkommen lächerlich.

  4. Der Saltorekord wurde von John F. gestartet. Wir hatten die Gelegenheit uns schon während der Show mit ihm zu unterhalten, weil er und seine Freundin im Publikum hinter uns saßen, nachdem sein Auftritt gelaufen war (!!!). Er teilte mir mit, das RTL II bzw die Agentur ihn angefleht hatten in die Show zu kommen und sein Ding zu versuchen, obwohl er denen mitteilte, das er seit Jahren nicht mehr trainiert hatte. Soweit ich weiß, hat er dafür ein wenig geld bekommen.

  5. Schon vor dem Bierfasswerfen, saß ein Freund des zusätzlich angeworbenen Teilnehmers neben mir. Da das Zwiebelessen bescheiden ausgedrückt, langweilig war (beide Teilnehmer haben nicht einmal die hälfte der Zwiebel verdrückt) habe ich mich mit dem Leverkusener unterhalten. Er teilte mir schon vor dem Rekordversuch mit, das die Agentur seinen Freund nur deshalb eingeladen habe, weil der eigentliche Werfer es nicht 1x geschafft hat ein Fass über die aktuelle Rekordmarke zu werfen. Der zusätzlich angeworbene Teilnehmer schaffte es übrigens in jedem Versuch. Im übrigen musste er den Rekord 2x holen (bei jeweils einem Versuch), weil die Notare sich nicht einig waren, ob der erste Versuch gültig war oder nicht. So bekam auch der Werfer der eigentlich den Rekord holen sollte insgesamt 6x die Chance auf den Rekord (er versagte 6x, wie es mein Sitznachbar vorausgesagt hatte ^^).

  6. Der Typ im Block C der nicht das macht was der Animateur will, bin ich… der Kameramann war auch schon stinksauer :smiley:

  7. Insgesamt haben wir 7h bei RTL II verbracht (mit warten und aufzeichnung).

Fazit: Die Show ist gar nicht mal so gut…, ABER ich bin bestimmt auch mal zu sehen. Also schaltet den Müll auf jeden Fall ein :D… Euch erwartet einfach nur eine langweilige Show ohne wirkliche Gaststars (außer meine wenigkeit :D) oder sonstige kreative Beiträge. Das ganze wurde einfach nur billig auf Kosten aller beteiligten (Protagonisten und Publikum) abgedreht.

An dieser Stelle noch einmal ausdrücklichen Respekt für den Büstenbefreier. Ich hätte in einer Minute noch nicht mal einen aufgekriegt.

Der erste Typ der bei Sonja den BH aufmachen sollte (wollte?) auch nicht. War einer der Gags der Show ^^ Ich bin heute noch total fertig, weil mir der scheiß nich aus dem Kopf will :smiley:

@holger: Wenn Du möchtest kann ich John F. gerne einmal fragen, ob er dir in einem Interview als Gesprächspartner dienen will. Ich habe ihn als sehr umgänglichen und höfflichen Menschen kennen gelernt. Wenn Interesse von Deiner Seite her besteht, kann ich gerne den Kontakt herstellen (schick mir ne PN). Was John uns im Laufe der Show mitteilte war schon sehr interessant anzuhören.

Bis dann
Chris

Chris, schon nur wegen dir muss man einschlaten um zu schauen ob man dich nicht rausgeschnitten hat. :smiley:

@karottenkopf,

kannst mir ja dann bescheid geben… ich halt das nich noch ein zweites mal durch :slight_smile:

So nach der Ausstrahlung der Sendung ist mir eins klar geworden. WIR wurden nur am Anfang EINMAL gezeigt. Danach wurden wir scheinbar aus diversen Gründen nicht mehr gezeigt ^^