Große Staatsoberhäupter

Wir leben heute in einer Zeit, in der es an großen, erfahrenden und um das Wohle des eigenden Volkes sorgenden Staatsoberhäuptern / Kanzler/innen fehlt, Frau Merkel ist wie kein anderes Staatsoberhaupt, in ihrem Fall Regierungschefin ein gutes Beispiel für das schlechte Bild der Spitzen-Politiker in Europa, auch in der Welt.
Dieser Thread ist für die Auflistung von ca. 10 - 15 Staatsoberhäuptern, Premiers oder Kanzlern gedacht, die von ihrer Arbeit, ihren Leistungen, ihren Einsatz zum Wohle des Volkes und auch anderer Völker, ihrer Ausstrahlung u. Rhetorik oder anderen positiven und guten Eigenschaften uns persönlich gut gefallen oder gefallen haben. Ausgeschlossen sollten Dikatoren und brutele Gewaltherrscher sein, also die, die schlimmste Verbrechen begangen haben. Solche Leute können wir uns schenken, aber keiner muss ein “lupenreiner Demokrat” sein. Ich bin sehr gespannt :smt023

Hier sind meine geschätzten Staatsoberhäupter, Premiers u. Kanzler:

Olof Palme
Friedrich II. ( Friedrich der Große )
Josip Broz Tito
Clement Attlee
Willy Brandt
Urho Kekkonen
Patrice É. Lumumba
Otto von Bismarck
Wladimir Putin
John F. Kennedy
Bruno Kreisky

Komischer Thread, gerade heute :-o

Aber ich werf mal Gorbatschow in den Ring.

Gorbatschow

Genau
Ganz Russland hasst ihn wegen der Perestroika und Deutschland liebt ihn :lol:

Generell kann man da zu viele Namen nennen.
Einige schätzen viele Leute, weil sie Demokratie ermöglicht haben, andere weil politisch etwas erreicht haben, wie bspw das Verhindern eines 3. Weltkrieges oder das durchsetzen gewisser Rechte.

Wieso Tito und Putin da steht ist mir unklar.

Und mit Friedrich II. haste dir einen Zonk gezogen.
Friedriche gab es damals wie Sand am Meer.
Das ist so in etwa, wie ein „Henry“, „Ludwig“ oder „Georg“

Ich würde sagen Winston Churchill und Helmut Kohl waren auch große Staatsoberhäupter.

Wladimir Putin

Josip Broz Tito

Ironie? Fehlanzeige. Guter Genosse.

Gut dann Rasputin. Ra ra rasputin, lover of the russian queen… tadadi…
(Ja war kein Staatsoberhaupt aber egal)

Friedrich II
Friedrich I
Kaiser Marc Aurel
Kaiser Augustus
Helmut Kohl
Otto von Bismark
Winston Churchill
Magareth Thatcher
Francisco Franco
Katharina die Große
Zar Peter der Große
Konrad Adenauer
Friedrich Ebert

Neben den schon erwähnten Augustus, Bismarck und Friedrich II. (ich hoffe doch, ihr meint den “stupor mundi”= Erstaunen der Welt - also den mittelalterlichen Kaiser) würde ich gerne noch Theodor Heuss und Helmut Schmidt hinzufügen.

nein mit Friedrich II. meine ich den Preußenkönig. (Friedrich Wilhem II. auch der alte Fritz genannt)
sowie seinen Vater.
Natürlich sollte man auch den Kaiser Friedrich erwähnen.
Aber ich wollte mich zahlenmäßig begrenzen.

Dann müssen auch unbedingt noch Gustav Heinemann und Walter Scheel genannt werden (das Problem ist nur bald haben wir alle Kanzler und Präsidenten durch… ist ja klasse die waren ja alle groß :shock: )

Idi Amin. Der war ein Riese. Dagegen wirkt ein Kim Yong Il wie ein Zwerg.

Klemens Wenzel Lothar von Metternich
Abraham Lincoln

Franklin D. Roosevelt und Indira Gandhi vermisse ich hier noch.

Caligula

Ich weiß jetzt nicht ob Gandhi ein Staatsoberhaupt war, er war mehr ein gewaltfreier Freiheitskämpfer.
Ich hoffe, das mit Amin war ein scherz.

@john-non
Du verwechselsts Indira mit Mahatma Gandhi :wink:

Ich finde es aber sehr sinnfrei, wenn hier wahllos Namen in die Runde geworfen werden und nicht begründet wird warum man findet das sie gute Staatsoberhäupter waren.

Ganz klar Nelson Madela.

In meinen Augen hat sich kein anderer so für ein Volk eingesetzt.