Green(Schwachsinn)Seven

Meiner Meinung nach ist diese populistische Sinnlosigkeit viel zu kurz gekommen in der letzten Folge. Weil es im Moment “In/hip” ist die Grünen zu wählen und Strom zu sparen, muss auf einmal alles “Öko” und sonst noch was sein. GreenSeven spricht hier weder die Problematik an sich an, noch bieten die Herren tatsächliche Lösungen an, es wird jediglich in Trittbrettfahrer Manie auf einen momentan populären Zug aufgesprungen.
Was ich da letztens gesehen hab ist an Schwachsinnigkeit kaum zu überbieten!
So wurde unter anderem als total innovative Lösung aller Menschheitsprobleme ein “Öko-Haus” vorgestellt:
Ein freistehendes Haus, welches völlig autark vom Stromnetz ist, dank Erdwärmebohrung, Photovotaikanlagen, speziellen Wärmedämmungen, et cetera…
Zum Schluss kommt Pro7 zu einer Haarsträubenden Rechnung: Während das Haus bei einer Versorgung durch Stromanbieter den Besitzern xxx Kosten verursachen würde, verdienen die Besitzer dank der “innovativen Technik” 18€ im Monat. --> WOW, tolles Ding!
Nur: Pro7 hat ja die Anschaffungskosten eines deratigen Hauses überhaupt nicht mit eingerechnet. Je nach dem wo man es baut, würde der Preis für ein solches Haus samt der Technik in die Millionen gehen. Das rechnet sich nicht mal in der 3.Generation. Mal ganz davon abgesehen das es sich sowieso kaum niemand leisten könnte und auch der Platz in Deutschland grenzwertig ist, wenn jede Familie ein freistehendes Haus bauen würde…
Selbst eine stinknormale Solaranlage für den Privatman rechnet sich seltenst und Pro7 will uns ein ganzes “Ökohaus” aufschwatzen.
Auch die Wortwahl verursacht mir ständig Ohrenkrebs. Nachdem bei Pro7 die Wörter “groß”, “riesig” und “monströs” durch “XXL” ersetzt wurden, ist jetzt auch endlich das Wort “Umweltbewusst” in die ewigen Jagdgründe eingegangen und durch “Öko” ersetzt worden.

Was meint ihr zu dem Murks?

Was das? Ne serie? Mit der grünen Lateren?Da blick ich grad nicht durch.

Und PS:Ich wähle grün,und das nicht weils angeblich grad “hip” ist.

Hier erstmal die offizielle (Video-)Seite von Green Seven damit man sich mal ein Bild machen kann:

Green Seven

Ich wähle grün,und das nicht weils angeblich grad “hip” ist.

Das will ich dir gar nicht absprechen und ich habe großen Respekt vor den Menschen die sich aktiv für den Schutz und die Erhaltung von Mutter Naturs Schätzen für die Nachwelt einsetzen, doch einen gewissen irrationalen “Hype” um die Grünen kann wohl niemand leugnen. Ich glaube die meisten wissen nicht welches Gesamtpaket sie bei den Grünen mitwählen.
Aber das ist auch nicht der Punkt. Das was Pro7 da abzieht ist einfach völlig lächerlich und dazu noch absolut unglaubwürdig, und darum geht es mir.

Danke KingMö, hab mir mal das Video angesehen.

[…]Das was Pro7 da abzieht ist einfach völlig lächerlich und dazu noch absolut unglaubwürdig, und darum geht es mir.

geht es um Green Seven Report 2011 - Der Schatz im Müllauto?
Edit: Sorry, hatte deinen Betrag nicht ganz gelesen. :slight_smile:

Naja. Unglaubwürdig teilweise schon, die Zahlen sind villeicht auch falsch. Recherche ist ja schließlich nicht die Stärke unserer Prosieben-Fernseredakteure :slight_smile:

Aber in die richtige Richtung, finde ich, geht das schon. Irgendwie muss schließlich Mülltrennung und Recyling an den Mann gebracht werden.

Ist genauso unglaubwürdig wie dieser Tolerance Day.
Bin mal gespannt welche hipe Ideen die noch so haben.Das Sommerloch kommt ja erst noch:Mir schwant dann übles.

Und passend zum GreenSeven Monat hat man gestern bei Galileo (präsentiert von Michelin) einen fake-check gemacht:
Sie testeten ob dieses Video ein fake ist oder nicht… Ich habe zwar nicht gezählt wieviele Reifen genau sie dabei sinnlos zerstört haben aber es waren nicht gerade wenige

Haha IceDragon, absolut konequent diese Pro7 Leute :slight_smile:

Mal ganz davon abgesehen das es sich sowieso kaum niemand leisten könnte und auch der Platz in Deutschland grenzwertig ist, wenn jede Familie ein freistehendes Haus bauen würde…

Und ist baurechtlich auch recht problematisch so ein freistehendes Haus zu bauen. Denn nach deutschem Baurecht muss sich ein Haus in die Umgebung anpassen. Deshalb kriegt man auch meist nur Baugenehmigungen da, wo auch schon andere Häuser stehen.

Und sofern man nicht irgendwelche Kontakte zum Bauamt hat oder recht viel Kohle, ist es eigentlich für den Normalbürger (und solange man kein Bauer ist) unmöglich nen freistehendes Haus einfach zu bauen…