Geschenkidee für den Chef

Also ich habe einen guten Chef
Dieser hat bald Gebusrtstag hat.

Ich bin für sein Geschenk verantwortlich. Habe ca. 120€ zur Verfügung.

Das Problem, er hat alles was man sich wünschen kann und das meine ich ernst.

Also alles Geschenkideen bitte hierrein (bei Albert Schweizer habe ich nichts gefunden).

Danke euch für jede Idee.

Albert Schweizer? Du meinst Jochen Schweizer nehme ich mal an…bei Albert wirst du nix mehr finden :wink:

Wenn er wirklich an materiellen Sachen alles hat wäre es vielleicht schön ihm etwas persönliches zu schenken. Zum Beispiel ein gerahmtes Bild der Mitarbeiter oder ein Fotobuch oder sowas in der Richtung. Auf jeden Fall etwas kreatives, denn das kann er definitiv noch nicht haben.

richtig, Jochen Schweizer :smiley: habs verpalnt :slight_smile:

aber das mit dem Bild ist schonmal gut…

Ich habe meinen Chef, sehr gute Kubanische Zigarren gekauft zur Entlassung.

Nett finde ich allgemein dies hier
http://www.riesenmikroben.de/

Irgendwie halte ich Plüschis für nen Chef nicht soooo passend.
Aber es wäre leichter zu helfen, wenn Peter uns mal erklärt, was für eine Art Chef seiner ist und auf was er so steht. :smiley:

Ja mein Chef :slight_smile:

Er fährt gerne Motorrad oder macht große Radtouren.
Er sagt selber, er sei wunschlos glüklich. Er ist sehr großzügig und hält uns alle für gewinner (was auch immer das bedeutet).
Er ist ca. 50 Jahre alt. Werderfan. Mit Schnickschnack muss man ihm nicht kommen. Und naja ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ich noch über ihn sagte könnte.

Versuch’s mit ner Ecosphere, wenn das nicht unter Schnickschnack fällt.

Ansonsten kann man (neben Zigarren, wie Algerier schon anmerkte) auch an guten Whisky, Wodka denken. Natürlich keine Plörre wie Gorbatschow, sondern mindestens Grey Goose (Frankreich), Cavalli (Italien), Kaufmann oder (billiger und ganz gut) Finlandia. Oder nen schönen 40jährigen Burmeister, wobei man guten Portwein fast schon als Altersvorsorge bezeichnen kann… Bei Bieren solls sowas auch geben, aber da kenne ich mich nicht aus.

Ist halt schwer, wenn jemand “alles hat” und man trotzdem keinen Mist schenken will. Auf viel mehr als obiges wirds kaum rauslaufen.

Er fährt gerne Motorrad oder macht große Radtouren.

Zigarren, Whisky, Wodka.

Is klar, macht lange Radtouren, da sind Zigarren angebracht. :smt017 Dabei weiß noch niemand, ob er überhaupt raucht.
Wie wärs mit Dingen, die man für Radtouren braucht? Energieriegel etc.

Wie wärs mit Dingen, die man für Radtouren braucht? Energieriegel etc.

Oder ne schicke Radlerhose mit farblich passendem Trinkbecher…

Wenn er genre Motorrad und Rad fährt dann empfehle ich Dainese. Kommt aber auch drauf an was für eine Maschine er fährt. Und da wäre auch eher ein Gutschein angebracht, da Klamotten für jemand kaufen, ohne dass er die anprobiert, immer problematisch ist. http://www.dainese.com/index.php/de_de?country=D

Es ist zwar nicht unbedingt sehr originell, aber ich denk über einen Korb mit feinem Essen freut sich jeder. Den kann man ja auch nach Themen gestalten. Ein bisschen Sekt oder einen schönen Wein, Kaviar, Räucherlachs, Entenleberpastete, Bäckerbrot, Hartwurst, Käse, Oliven, Kapern, Antipasti, Schweizer Schokolade, frisches Obst, Marmelade, der Feinkosthändler deiner Wahl berät dich gern.

Naja, das hat er sicher schon bei sich im Kühlschrank. Es wäre Hilfreich zu erfahren in welcher Branche er arbeitet.

oder ein Modell Motorrad :ugly

Bastelt er gerne an seinem Motorrad herum ?
Dann schenk ihm so ein Ultraschall Reinigungsgerät für Kleinteile, wo man mit finger und Zahnbürste einfach schlecht dran kommt.
Aber es sollte dann schon kein billiges von Tschibo sein die gerademal 50 W haben und mit einem Frequenzbereich von >40 eigentlich schon fast zu hoch liegen. Gute Geräten kosten zwischen 150-250 € und haben auch einen schönen langen Timer - die billigen nur 3min, sodass man immer wieder hinrennen muss.

Allerdings je nach Arbeitsverhältnis und wieviele sich beteiligen, ist 150-250 € evtentuell doch zu hoch angesetzt ?

Weil alle Chefs von Natur aus wohlhabend und deshalb Gourmets sind, bei denen sich Kaviar und Entenleberpastete genauso selbstverständlich findet wie Butter und Marmelade?

Ne! weil er geschrieben hat “Das Problem, er hat alles was man sich wünschen kann und das meine ich ernst.” Das impliziert ja wohl, das er Geld wie bescheuert hat. Also nicht jeder Chef aber wohl dieser.

Es geht beim Schenken doch nicht darum den zu beschenkenden etwas pragmatisches zu liefern, sondern ihm zu zeigen, dass man sich Gedanken über ihn gemacht hat.
Man kann ja nicht hellsehen, was jemanden noch fehlt und was nicht.

Ja, 150 ist schon zuviel. Maxium ist ca. 120€…

Und zu seiner Position im Beruf, er ist Leiter einer heilpädagogischen Einrichtung. Am Motorrad bastelt er nicht.

Ja ja, ich habe immer noch nichts passendes.

Wenn er sowieso alles hat, wieso muss es dann 120€ kosten? Dann würde ich auch eher zu etwas persönlichem Greifen. Ich weiss ja nicht wie das Verhältniss Chef - Mitarbeiter ist aber sonst lad ihn doch zu einer Kneipentour auf deine Kosten ein? :mrgreen: