Geheimes Treffen der Bilderberger 2011

Nun denn, es handelt sich ja um keine VT, also bin ich auf der sicheren Seite.

Die Bilderberger, ein elitärer Club von mächtigen Individuen gastiert momentan in einem noblen Hotel in Sankt Moritz in der Schweiz. Offizielles Medienecho über das Ereignis : nicht vorhanden. Also wird’s ja wohl nicht soooo wichtig sein. Mal sehen, wer da überhaupt hingeht:

Unter den offiziellen Teilnehmern sind von deutscher Seite Peer Steinbrück (potentieller SPD-Kanzlerkandidat), Josef Ackermann (Deutsche Bank), Peter Löscher (Siemens-Chef), Thomas Enders (Airbus, SAS) und Matthias Nass (“Die Zeit”) mit dabei.
Andere interessante Teilnehmer sind z.B. Bill Gates, Herman van Rompuy (EU-Präsident), Jean-Claude Trichet (EZB-Chef), Robert Zoellick (Weltbank-Präsident), Anders Fogh Rasmussen (Nato-Generalsekretär), Kronprinz Haakon von Norwegen, die Königin der Niederlande, Henry Kissinger, David Rockefeller uva.

Schonmal nicht gerade zweite Liga, eher Premium-Klasse. Da kann ein popeliges G8-Treffen, dass bis zum Erbrechen in den Medien stattfindet nicht im mindesten mithalten.

Deshalb würde ich gerne die Frage in den Raum werfen: Warum werden die Bilderberger wenn überhaupt, dann nur am Rande erwähnt und nicht prominent in der Tagesschau, so wie es eigentlich sein müsste?

Weil SIE* die Medien kontrollieren und Berichte darüber unterdrücken, wie SIE in geheimen Hinterzimmern an der NWO basteln?
*http://www.stupidedia.org/stupi/Sie

Hmm ja, lustig, originell, verstehe, verstehe.

Und was ist jetzt die richtige, nicht sinnlos-sarkastische Antwort?

Deshalb würde ich gerne die Frage in den Raum werfen: Warum werden die Bilderberger wenn überhaupt, dann nur am Rande erwähnt und nicht prominent in der Tagesschau, so wie es eigentlich sein müsste?

Warum müsste das sein? Von der Konferenz dringt bekanntlich so gut wie nichts nach aussen, es gibt also auch nichts zu berichten. Soll die Tagesschau Verschwörungstheorien bringen? Mit dieser Veranstaltung machen sich ein paar Menschen jedes Jahr ein bisschen wichtiger, als sie eigentlich sind. Die Verschwörungstheorien und die Gehemniskrämerei passen da ganz gut, weil so jeder denkt, dass da wichtiges entschieden würde. In Wahrheit knüpfen die vermutlich nur ein paar neue Kontakte. Wenn dort wirklich über wichtige Themen „entschieden“ würde, würde es zu 100% auch nach aussen dringen.

Was ich an diesen Treffen verstehen kann ist, dass diese Leute auch mal Treffen durchführen wollen ohne das ständig Pressekonferenzen stattfinden, alles gefilmt wird und Ergebnisse vorgestellt werden müssen. Das dabei dann nichts herauskommt hat man beim Klimagipfel in Kopenhagen gesehen und man sieht es bei den G8 Treffen. So kann man offen reden.

Was ich an diesen Treffen nicht verstehen kann ist, wie wenig sich die Presse dafür interessiert und das obwohl sie ja nicht einmal gänzlich ausgeschlossen sind. Wie bereits geschrieben ist Matthias Naß von der Zeit dabei, aber auch aus anderen Ländern sind Pressevertreter vor Ort wenn man sich mal die Teilnehmerliste anschaut. Nicht zu finden sind dort allerdings Bill Gates oder Anders Fogh Rasmussen @Contra, also kläre bitte auf wie du darauf kommst.
Sucht man bei Google News nach Bilderberg findet man eigentlich keine Berichte der bundesweiten Medien, nur ein paar aus dem Ausland und Provinzblätter. Bei der Gästeliste wundert mich das.

Alles weitere wären jetzt Spekulationen und da ich Spekulationen nicht mag lasse ich es auch.

Warum müsste das sein? Von der Konferenz dringt bekanntlich so gut wie nichts nach aussen, es gibt also auch nichts zu berichten.

Das klassische, allerdings ziemlich armselige Argument. Von den G8-Treffen gibt es auch nur hinterher eine vage Verlautbahrung und Absichtserklärung der teilnehmenden Regierungschefs und trotzdem wird der ganze Rummel ums Ereignis brav berichtet. Bei Bilderberg gibt es ebenfalls eine grobe Auskunft, was dort dirkutiert wird und der betriebene Aufwand für das Treffen ist mindestend genauso berichtenswert wie G8.

In Wahrheit knüpfen die vermutlich nur ein paar neue Kontakte.

Das „nur“ würde ich streichen. In meinen Augen handelt es sich bei Bilderberg um „The Worlds Next Top Politician“. Unbekannte oder nicht sonderlich einflussreiche Politiker wie Jimmy Carter, Bill Clinton oder auch Helmut Schmidt, Helmut Kohl, Angela Merkel und 2010 Olaf Scholz werden eingeladem, um dann kurz darauf „Karriere“ zu machen. Man lädt sich vielversprechende Kandidaten für die Top-Positionen ein und prüft diese auf Herz und Nieren. So etwas ist natürlich zutiefst undemokratisch und bei Teilnahme von amtierenden Abgeordneten meist auch durch nationale Gesetze verboten. Daher die Geheimniskrämerei.

Das dabei dann nichts herauskommt hat man beim Klimagipfel in Kopenhagen gesehen und man sieht es bei den G8 Treffen. So kann man offen reden.

Moment, das ist nicht ein und dasselbe. Bei Kopenhagen konnten die Teilnehmer doch auch offen sprechen, der „Miserfolg“ lag ja wohl eher daran, dass es zuviele gegensätzliche Positionen gab. So etwas wird es bei Bilderberg auch geben, ist auch völlig normal. Das „offen reden“ macht aber nur dann Sinn, wenn die vorgetragenen Positionen in der Öffentlichkeit unerwünscht oder zumindest höchst unpopulär sind. Das ist dann auch sehr wahrscheinlich.

Nicht zu finden sind dort allerdings Bill Gates oder Anders Fogh Rasmussen @Contra, also kläre bitte auf wie du darauf kommst.

Bill Gates wurde definitiv „gesichtet“, steht aber wirklich nicht auf der offiziellen Gästeliste. Rasmussen war angekündigt und auch schon mehrmals dabei, ist aber diesmal wenn, dann nur inoffiziell vor Ort. Mein Fehler.

Nachtrag: Laut Insiderquellen sind sowohl Anders Rasmussen, Bill Gates und (Tusch) Angela Merkel mit dabei!

Das klassische, allerdings ziemlich armselige Argument. Von den G8-Treffen gibt es auch nur hinterher eine vage Verlautbahrung und Absichtserklärung der teilnehmenden Regierungschefs und trotzdem wird der ganze Rummel ums Ereignis brav berichtet. Bei Bilderberg gibt es ebenfalls eine grobe Auskunft, was dort dirkutiert wird und der betriebene Aufwand für das Treffen ist mindestend genauso berichtenswert wie G8.

Bei G8 treffen sich die offiziellen Regierungschefs der Länder! Das ist ein ganz anderes Kaliber, als wenn ein paar mächtige Privatleute sich treffen.

Stimmt, ein Kaliber darunter würde ich mal sagen. Unsere Angie ist ja auch wieder bei Bilderberg, die anderen Marionetten sind diesmal wohl entbehrlich. Warum sollen Regierungschefs eigentlich die mächstigsten Menschen auf dem Planeten sein, das habe ich noch nie verstanden.

Ich treffe mich heute mit Kumpels. Wir zocken Super Monkey Ball Banana Blitz auf Wii und trinken Hochprozentigen.

Na, dann viel Spass beim Hirn-Raussaufen. :expressionless:

Angie, Bill und Co zocken bestimmt auch Banana Blitz auf Wii … gehe ich aber mal nicht von aus.

Wann versteht ihr es endlich? Es gibt keine Bilderberger, keine jährlichen Treffen seit 1954 und schon gar keine Globalpoltische Relevanz ebendieser! Schnell den Thread schließen bevor noch die Wahrheit rauskommt :ugly

Warum sollen Regierungschefs eigentlich die mächstigsten Menschen auf dem Planeten sein, das habe ich noch nie verstanden.

Das ist in der Tat Blödsinn, da hast du Recht. Die Macht ist immer da wo das Geld ist.

Ich glaube eher sie lassen nen Joint rumgehen und hören Bob Dylan… :smt025

Geheimes Treffen? Wieso geheim?

Die ham sogar ne eigene Website, dude. So geheim ist das. Mit Teilnehmerliste. Die du mit Insiderwissen widerlegst rofl. :smt005

Man lädt sich vielversprechende Kandidaten für die Top-Positionen ein und prüft diese auf Herz und Nieren.

Verschwörungstheorie, lol. Natürlich trifft sich da die Weltoligarchie und bestimmt die Geschicke der Welt… du hast doch den Schuss nich gehört, junge… Die Welt ist leider etwas komplexer als das man sie auf irgendwelche Einzel-Personen zurückführen könnte…

Contra du bist lustig. Leider nimmt dich hier auch keiner mehr ernst und wir lachen über dich. Am besten meldest du dich unter neuem Namen an, damit man dich wieder ernst nehmen kann.

Leider nimmt dich hier auch keiner mehr ernst und wir lachen über dich.

Ach kein Ding, geht mir doch mit euch genauso. :smt025

Finde es ja auch ganz spassig, wie man sich hier bis ins Detail über 9live, Filme und Videospiele auslässt, ernstere Themen aber als völlig gaga abtut. Die verkehrte Welt von Fernsehsüchtigen halt. :smt023

Geheimes Treffen? Wieso geheim?

Na denk mal drüber nach, bist doch ein schlaues Kerlchen …

Nein? Hm, vllt weil das Treffen bis vor einem Jahrzeht noch gänzlich geleugnet und momentan wieder mit absoluter Minimal-Berichterstattung gewürdigt wird? Geheim ist relativ, wenn du das meinst.

Wenn ich jetzt 1000 Leute zum gemeinsamen Besäufnis lade kann ich ganz sicher darauf wetten, dass ein paar von ihnen in die Politik gehen. Wenn ich jetzt 1000 ausgewählte Leute lade, kann ich ganz locker drauf wetten, dass es ein paar von ihnen in die höchsten Ebenen schaffen. Auf den Namenslisten stehen auch genügend Leute von denen es heißt und sie wurden nie wieder gesehen. Aber um die kümmert sich ja keiner, es fallen immer nur die bekanntesten Namen.

Sind halt aber bloß 130 statt 1000 Personen, ist ein Unterschied. :roll:

Jaja, du weißt mehr als ich, ich weiß. Du bist aufgeklärter als ich, ich weiß.

Aber Verschörungstheoretiker wie du nutzen solche semigeheimen whatever Treffen ja als konspirative Wichsvorlage und bieten dir allen Interpretationsfreiraum den du so liebst. Und dann kannst du behaupten ernsthafter und intelligenter zu sein.

LOL

Nicht wirklich, wenn man die Leute gut genug abklopft kann man sich immer die besten rausfischen. Gibt auch genügend die’s geschafft haben ohne jemals auf auf der Liste zu stehen, aber die werden auch ignorieret.

Contra: lass sie doch! Lass sie einfach… ok? Solange angekokelte Stahlkonstruktionen im freien Fall das Zeitliche segnen, brauchst Du gar nicht weiter ausholen. Spar Dir die Energie!

Och ne nich noch so einer