Galileo und Spicken - Der Kampf D vs. CH

Ich kann das kaum in Worte fassen, was ich die Tage zufällig bei Freunden miterlebt habe. Wir haben uns Galileo angeschaut (jaja, lacht ruhig) und in eben jener Folge kam der vermutlich dümmste Beitrag, den ich je dort gesehen habe (jeder der Galileo kennt, wird wissen, was für eine kühne Behauptung das ist). Gemeint ist dieser Beitrag:

http://www.prosieben.de/tv/galileo/vide … 1.2893442/

Ich will den nicht groß zusammenfassen, sondern lediglich einige der vielen Fragen anführen, die sich mir gestellt haben:

  1. HÄ?!
  2. Mal von der Schwachsinnigkeit des Wettbewerbs abgesehen, ist es nicht immer absolut albern zu fragen “Welches Land ist das bessere?” und dann immer nur jeweils einen Vertreter (lies: eine Schule) aus jedem Land gegeneinander antreten zu lassen?
  3. Ein Spicker unter dem Mikroskop… wirklich?
  4. IM KÄSE?!
  5. MIT NER VERDAMMTEN ARMBRUST?! WHAT. THE. FUCK.
  6. Die Reaktion des Lehrers auf den Typen mit der Armbrust, als er das Fenster aufmacht, wirkt ÜBERHAUPT nicht gestellt.
  7. Ist es nicht sehr auffällig, wenn das Kamerateam die ganze Zeit hinter den Leuten steht, die spicken?
  8. Wenn das eine echte Klausur ist, würden die Schüler, die gespickt haben, nicht hinterher trotzdem durchfallen?!

Ja, das nur mal als Anregung. Ich hab mir während des Beitrages echt mehrfach gegen den Kopf gehauen. So ein Ausbund an Dummheit… absolut unfassbar.

Das gab es schon zwei oder sogar dreimal in verschiedenen Versionen. Ist also lange nicht der erste Spickerbeitrag von Galileo. Einfach ein weiterer Tiefpunkt in einer sehr langen Kette.

Die Schweizer Schüler spicken natürlich mit Käse, schweizer Messer und mit Armbrust wie Willhelm Tell weil mehr gibts da ja eh nicht (Außer Schokolade). :ugly

Das ist alles Taktik. Die Kinder kopieren die schlechten Tricks, fliegen von der Schule und bleiben doof, weshalb sie treue Gallileo-Zuschauer werden.

Dem “HÄ?!” schließe ich mich mal uneingeschränkt an.

Das dürfte nicht nur die dritte oder vierte sondern grob geschätzt die hundertste Spick-Wettbewerb-Folge sein. Ich halte da alles für gestellt

Was mich viel mehr interessiert ist die Frage, welcher Lehrer und welche Klasse sich bitte für so einen Scheiß hergeben und welcher Direkter seine Zustimmung zu so etwas erteilt.

„Wir haben mehr Hi-Tech und sind darum besser als die Schweizer.“ Aber wird erwischt. :smt005

Aber ich habe noch nie erlebt das man das „TASCHENMESSER“ so rumliegen darf im Unterricht bzw. die „BROTDOSE“. Vorallem bei Test heisst es immer, das nur das Schreibmaterial rumliegen darf.

Und ja, Der Deutsche Lehrer war echt „DUMM“ weil es echt Hammerschlecht abgeklebt wurde und das sieht nu mal jeder Pfotsen von weiten ausser Matthias Seiter. :smiley:
Aber ja Der Schweizer Lehrer war auch ned Intelligenter. Denn 1. Das Kamerateam und 2. liegen bei denen Sachen auf den Tisch und bei anderen nicht…

Und Natürlich haben die Deutschen gewonnen weil man das Handy der einte abgenommen hatte, aber einfach nur weil es Verboten ist, ja ne is klar. :ugly

Aber was solls… Zwar keine gute Comedy aber besser als 15 Minuten Mario Barth und wir haben gelernt. Egal wie man spickt, in beiden LÄNDERN hat es dumme Schüler aber noch dümmere Lehrer. :ugly
Aber was mich noch wundert nimmt, wissen die Schüler das ein besen fliegen kann? Das hat nämlich Galileo auch schon mit „JA“ beantwortet.

EDIT: Hier habt noch ein Link WO halt viele YT-er Galileo mal Kritik geben oder zeigen wie es Hinter der Kamera abläuft ^^

Grandioseste Idee: Test fotografieren und bei FB posten ^^
Also noch selbst Beweise erzeugen xD

Diese ganzen versus Beiträge bei Galileo sind doch immer quatsch und ich frag mich jedesmal wenn ein neuer rauskommt : wieso?

Ich erinnere mich noch an ein versus, dass auch extrem schlecht war. Da war Deutschland vs. irgendein Land in Mittel- oder Südamerika. Die haben da sachen vergliechen, die man ganz eindeutig nicht gleichsetzten bzw vergleichen kann. Da gings zB darum ob in Deutshcland jmnd ein bestimmtes Gerät kennt, mit dem Gerät drückt man Kochbananen platt und es ist ja wohl klar , dass dies hier fast keiner kennt.

Und die Ergebnisse von Galileo sind immer so schockierend. Das wusste man ja vorher alles nicht. Da stellt sich nur die Frage, will man so was wissen?

Am geilsten finde ich immer die Produkttests, wo das billige gerät Schrott das mittelteure ganz passabel ist und das teuerste am besten. Damit überraschen die einem auch immer.

ganz schön arm der Beitrag … an alle deutschen und schweizer Schüler - SETZT EUCH HIN UND LERNT !!!

Oder anderst gesagt, Liebe lehrer Ignoriert die Spickzettel und lässt den Schüler in seine Katastrophe reinfahren :smiley:

Was gleich für ein schwachsiniger Beitrag bei Galileo kommt. “Papierflieger Extrem” , klingt schon so schlecht.
Die Vorschau sieht auch schlecht aus und das hat ja wohl überhaupt keinen Sinn.

Das ein Magazin, welches sich selbst als “Wissensmagazin” bezeichnet ausgerechnet Tipps zum spicken gibt, wirkt erst einmal befremdlich. Aber wenn man Galileo sieht, dann weiß man auch, dass die Mitarbeiter dieser Sendung selbst wahrscheinlich lieber gespickt statt gelernt haben.
Wenn die Kids sonst schon nichts lernen, dann wenigstens, wie man spickt :roll:

Oh, sind soziale Netzwerke wie FB in der Schweiz noch nicht angekommen? Muss man sich dort noch immer Nachrichten via Armbrust schicken? :mrgreen:

naja der beste Spickzettel ist der den man nicht benutzen muss!
ich mein jemand der sich wirklich mühe dabei gibt einen Spicker zu schreiben der braucht das Ding dann meistens auch nicht mehr weil es ja indirekt auch eine Vorbereitung wie lernen ist aber diese Facebook-Masche war echt der gipfel… wenn man schon ein smartphone hat könnte man die antworten auch googln :lol:

dem kann ich nur voll und ganz zustimmen :smt023

edit zumal bei diesen “Spickmethoden” wenn man das so schimpfen darf…das ist doch einfach…behämmert, wenn man noch ziemlich unkritisch ist oder sich reinversetzt, ineffizient. Ich mein…was soll uns dieser Beitrag sagen, bzw. was sollte man (ich bedenke das Galileo ein “Wissensmagazin”, sofern ich nicht irre, sein sollte) da bitteschön ‘lernen’ bzw. erkennen ?

edit zumal bei diesen “Spickmethoden” wenn man das so schimpfen darf…das ist doch einfach…behämmert, wenn man noch ziemlich unkritisch ist oder sich reinversetzt, ineffizient. Ich mein…was soll uns dieser Beitrag sagen, bzw. was sollte man (ich bedenke das Galileo ein “Wissensmagazin”, sofern ich nicht irre, sein sollte) da bitteschön ‘lernen’ bzw. erkennen ?

Das war genau das, was mich so verwirrt hat. Ich meine, dass Galileobeiträge stellenweise extrem bescheuert sind, ist geschenkt. Aber hier hab ich echt nicht verstanden, was der Sinn hinter dem Beitrag sein sollte. Ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, wie man da bei der Redationssitzung unisono gesagt haben soll: Das ist ja ne super Idee, das machen wir!

Kann auch Resteverwertung sein, denn das Thema spicken an sich ist schön öfter bei Galileo aufgetaucht. Ich hab den Beitrag nicht gesehen, könnte mir aber vorstellen, dass die z.b. ältere aufnahmen benutzt haben, da wie gesagt das Thema schon öfter bei galileo zu sehe war.

Außerdem glaube ich, dass es vielleicht schon Jugendliche gibt, die da reinschauen, weil sie denken, dass sie da vielleicht ne neue geniale spickmethode entdecken.