Massengeschmack-TV Shop

Galileo - das ProSieben "Wissensmagazin"


#1861

sehr kreativ Furzgeräusche aufnehmen und dann verstärkt in Großstädten abspielen

Ich würde das Ruhestörenden Lärm nennen


#1862

Viel gruseliger ist es, dass Alexander und seine Frau Alexa von Hoaxilla dort mitmachen :mrgreen:


#1863

[QUOTE=Micki;458516]Viel gruseliger ist es, dass Alexander und seine Frau Alexa von Hoaxilla dort mitmachen :mrgreen:[/QUOTE]
Vielleicht der erste Schritt zur Besserung. :lol:


#1864

Kaum schaut man dort doch mal wieder rein, kommt der nächste Blödsinn gleich im Doppelpack.

Am 01.06.2016 wurde zum Druckknopf folgendes “Wissen” vermittelt:

Zitat:
Messing - das ist ein Edelstahl …
/Zitat

Daß Messing weder edel noch Stahl ist, sollte eigentlich allgemein bekannt sein.:frowning:
Doch es kommt dann noch dicker:

Zitat:
Man hat viele verschiedene Möglichkeiten, das Edelmetall zu beschichten.
/Zitat

Mannomannomann - und ein Edelmetall ist es erst recht nicht! :mad:

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man den ganzen Tag [B]ROTFLBTC[/B]. :ugly

Was haben die Macher dieses Beitrages nur für Referenzen gehabt, um in dieser
Redaktion + Umfeld einen Job zu bekommen? :shock:

man liest sich …


#1865

Am 07.06.2016 wurde zu regionalen Marken für Lebensmittel erklärt:

Zitat:
In Bayern heißen die Initiativen zum Beispiel “Unser Land” oder “Von Hier”.
/Zitat

Und dies sogar mit Bild:


Wie bitte?? :shock:
Ein Logo aus/für Bayern mit dem Brandenburger Tor drauf??? :mad:

Es hätte doch den Machern dieses Beitrages eigentlich auffallen [B]MÜSSEN[/B],
daß das Brandenburger Tor NICHT in Bayern steht.
(und somit auch diese Marke NICHT aus Bayern kommt)

Oder haben die Preißn das Tor jetzt etwa heimlich verkauft??

man liest sich …


#1866

Hier ist übrigens das Impressum von von hier

http://wordpress.p211294.webspaceconfig.de/impressum/


#1867

@Icetwo:
Völlig korrekt. :cool:
Es ist schon traurig, daß ein Fernsehsender, der schon seit Jahren seinen Sitz
in Oberbayern hat, solch einen “regionalen” Unsinn verzapft.

Und dann gleich weiter im Diktat.
Auch am 07.06.2016 wurde beim Weg der Zierfische folgendes Biologie-Fachwissen vermittelt:

Zitat:
Guppys sind lebendgebärende Fische.
Die Kleinen schlüpfen also direkt nach dem Ablegen der Eier.
/Zitat

Das ist mal wieder Quatsch mit Soße hoch 3.
Es sollte doch eigentlich Jedem, auch in dieser “Wissensredaktion”, klar sein,
daß es bei lebendgebärenden Fischen eben keine Eiablage gibt.

Deshalb heißen die Tierchen ja auch lebendgebärend.

man liest sich …


#1868

[post=460804]@shadow_0816[/post]

Das liest sich auf Wiki aber anders.

Als Lebendgebärende Fische bezeichnet man die Fischarten, bei denen sich die Eier im Mutterleib zu Jungfischen entwickeln. Während des Legens der Eier durch das Weibchen sprengen die Jungfische ihre Eihülle und sind sofort schwimmfähig. Zu den Fischen, die ihre Jungen lebend zur Welt bringen, zählen viele Halbschnäbler, die Hochlandkärpflinge und die Lebendgebärenden Zahnkarpfen (darunter beliebte Aquarienfische wie Guppys, Mollys und Schwertträger), sowie viele Haie und Rochen. Da bei den Lebendgebärenden eine innere Befruchtung erforderlich ist, erfolgt eine Begattung.

Die kommen also auch aus abgelegten Eier, diese werden aber direkt nach der Eiablage schon verlassen.


#1869

Dann muß damals unser Biologielehrer in der Schule “andere Guppys” gehabt haben.
Da konnten wir live beobachten, wie die Kleinen lebend den Leib des Mutterfisches
verlassen haben.

Und egal. wie es bei Wiki formuliert ist, ich könnte auch noch spontan youtube empfehlen,
da gibt es genügend Videos, z.B. hier:

https://www.youtube.com/watch?v=XqCzCRCMgyw


#1870

Das Video widerspricht ja nicht der Aussage. Man kann manchmal sehen, wie etwas hüllenartiges mit dem Baby-Guppy die Mama verlässt. Das ist dann wohl die - logischerweise sehr dünne und beim Vorgang gesprengte - Eihülle.


#1871

Am 14.06. wurde bei Produktion von Holzkohle gesagt:

Zitat:
Die Männer schichten das Holz in sogenannten Köten auf.

Je nach Größe der Köte kann die Verkohlung zwischen 4 Tagen und …
/Zitat

Und G. hat es wieder geschafft, aus genau zwei Möglichkeiten prompt die falsche zu wählen. :lol:

Köte nennt man die Hütte, wo der Köhler drin wohnt.
Die Holzkohle selbst, wird in einem Meiler produziert.

man liest sich …


#1872

22.06. Fail-Physik

Abgesehen davon, daß der Ausdruck xy “Newtonmeter Energie” mal wieder falsch ist,
Newtonmeter ist SI-Einheit für ein Drehmoment,
die Maßeinheit der (potentiellen) Energie ist immer noch Joule,

ist es für ein Wissensmagazin noch beschämender, wenn dann noch folgende Aussage getroffen wird:

Zitat:
Ein Porsche beschleunigt mit 700 Newtonmeter Kraft.
/Zitat

Was die korrekte Maßeinheit einer Kraft ist - sollen sie selbst nachlesen.

Werden die Macher dieses sogenannten “Wissensmagazins” es irgendwann noch einmal zu Wege bringen,
zumindest die grundlegenden SI-konformen Einheiten[B] RICHTIG[/B] zu verwenden??

Wenn Galileo Galilei wissen würde, was für ein Wissensblödsinn in seinem Namen fast permanenter verzapft wird,
der würde so im Grab rotieren - Generator dran und man könnt sofort alle AKWs der Welt abschalten.

man liest sich …


#1873

[QUOTE=shadow_0816;463553]
Abgesehen davon, daß der Ausdruck xy “Newtonmeter Energie” mal wieder falsch ist,
Newtonmeter ist SI-Einheit für ein Drehmoment,
die Maßeinheit der (potentiellen) Energie ist immer noch Joule,
[/QUOTE]

Rechnerisch ist Newtonmeter gleich Joule, wenn die Verwendung von Newtonmeter als Einheit für Energie auch unüblich ist.


#1874

[QUOTE=Kajdron;463560]Rechnerisch ist Newtonmeter gleich Joule [/QUOTE]
Das ändert aber nichts an der oben zitierten Ausssage.
(Rechnerisch ist 1 Newtonmeter auch gleich 0,239 Kalorien. ) :wink:

wenn die Verwendung von Newtonmeter als Einheit für Energie auch unüblich ist.

Völlig korrekt, die SI Einheit dafür ist eben das Joule.


#1875

Am 22.06. bei “Jumbo zahlt die Rechnung” wurde gefragt:

Was bedeutet das Verkehrsschild:


Und die Antwort des “Wissensmagazins”:

Zitat:
Wenn man einen Grund hat oder jemanden kennt, darf man reinfahren.
Egal, ob nur zu Besuch bei Freunden oder zu einem Arzttermin.
Man muß also ein Anliegen haben und das auch begründen können.
/Zitat

Die Erklärung ist [B]falsch![/B]
Anlieger hat überhaupt nichts mit einem "Anliegen“ zu tun.

Ein Anlieger ist, wer ein an der Straße anliegendes Grundstück bewohnt oder zu einer Erledigung aufsucht.

man liest sich …

PS:
Sonst müßte ja auch auf dem Zusatzschild “Anliegen frei” stehen.


#1876

Auch wenn die Sprachherkunft falsch ist, ist die Erklärung irgendwie trotzdem richtig. Denn zumindest in der heutigen Fassung dürfen ja nicht nur Anlieger dort rein.


#1877

Zuerst muss klargestellt werden, dass das deutsche Wort „Anliegen“ in diesem Fall nur entfernt den Auftrag oder die Angelegenheit meint, mit der der Fahrer eines Fahrzeugs betraut wurde. Das Bayrische Oberste Landesgericht hat dazu den folgenden Beschluss veröffentlicht (BayObLG VRS 33, 457):

Anlieger sind Personen*[…], die mit Bewohnern oder Grundstückseigentümern in eine Beziehung treten wollen. Dabei ist es unerheblich, ob diese Beziehung zustande kommt; die Absicht ist ausreichend. Erkennt der Anlieger bei Vorbeifahrt am betreffenden Grundstück […], dass der Gesuchte nicht erreichbar ist, kann er ohne anzuhalten weiterfahren und bleibt Anlieger. Selbst unerwünschte Besucher eines Anliegers sind zum Einfahren berechtigt.

Außerdem gilt als Anlieger wer sein Geschäft, seine Praxis, Kanzlei usw. in dieser Zone betreibt, oder mit einer solchen Person in Beziehung treten will.


#1878

[QUOTE=Baru;464054]Denn zumindest in der heutigen Fassung dürfen ja nicht nur Anlieger dort rein.[/QUOTE]
Sorry, aber das stimmt nicht.

Auch wenn viele (die meisten) Menschen immer noch denken/glauben, “Anlieger” hätte was mit einem “Anliegen” zu tun.

siehe auch z.B. hier:
http://www.fahrtipps.de/frage/anlieger.php


#1879

Am 27.06.2016 widmet sich G. endlich mal wieder einem vernünftigen (lange vernachlässigten) Thema: Galileo Extra - Essen

Und schon in der Anmoderation …

Zitat:
90 Kilo Fleisch essen wir (die Deutschen) jedes Jahr.
In Brathähnchen umgerechnet ergibt das 150 Hähnchen pro Person und Jahr.
/Zitat

90kg Fleisch entsprechen 150 Brathähnchen, also 600g pro ganzem Brathähnchen?
Seit wann gibt es in Unterföhring solche anorektische Viecher? :shock:
Ich könnte denen ja mal ein mit 1200-1400gr normalgewichtiges Brathendl direkt aus Bayern vorbei bringen.

Dann wird zur Pizza in den USA erst einmal schön graphisch animiert, daß es dort ca. 70.000 Pizzaläden gibt.
Und gleich drauf kommt der richtige dilettantische Hammer:

(wie immer) Orginal-Zitat:
12 Tonnen Pizza essen die Amerikaner im Jahr.
/Zitat


Boah! :shock:
Ganze Zwölf Tonnen - also 70.000 Pizzerien verkaufen im Jahr in der Summe 12.000kg Pizza.
Das wären dann pro Pizzeria sage und schreibe 171 GRAMM pro Jahr! WOW!

Und weiter gerechnet wären es bei ca. 322Mio US-Amerikanern, (schnell noch 'ne Rechnung auf Grundschulniveau)

12.000kg / 322.000.000 = 0,000037267kg /EW.

Nochmal Boah! :shock::shock:
Das wären ja dann sage und schreibe fast 0,04 (in Worten Null Komma Null Vier) GRAMM pro Einwohner und Jahr!
Na dann braucht man sich auch überhaupt nicht wundern, warum dort so viele Leute übergewichtig sind.

Warum kriegt das dort in dieser “Wissensredaktion” eigentlich niemand mit, daß solche Zahlen und Aussagen absolut weltfremd sind und an der Realität sowas von vorbei gehen, dagegen ist die Entfernung Erde - Andromedanebel
der blanke Scheixxdreck.:mad:

man liest sich …


#1880

[QUOTE=shadow_0816;464978]
(wie immer) Orginal-Zitat:
12 Tonnen Pizza essen die Amerikaner im Jahr.
/Zitat


Boah! :shock:
Ganze Zwölf Tonnen - also 70.000 Pizzerien verkaufen im Jahr in der Summe 12.000kg Pizza.
Das wären dann pro Pizzeria sage und schreibe 171 GRAMM pro Jahr! WOW![/QUOTE]

Wenn du den Durchschnitts Amerikaner sehen würdest wüsstest du das die 12 Tonnen auf eine Person beziehen