Gästevorschläge für "Sprechplanet"

1 „Gefällt mir“

Er ist wohl jetzt dem Alter wo er wohl alles raushaut. Unbedingt einladen!

1 „Gefällt mir“

Ein Grund, warum Elton nicht zu MG kommen will.

Er weiß, dass er nichts kann.

Pierre M. Krause hat es in dieser Sendung mit seiner traditionellen Schleimigkeit - ein besseres Wort viel mir nicht ein, um das zu beschreiben, übertrieben. Das war derart gekünstelt, dass ich abschalten musste. War mir zu unangenehm. Aber es gibt Menschen oder Moderatoren, wie ihn, denen es nicht stört, sich ständig über das gute Maß hinaus schlechter zu reden, als man ist und andere oder Gäste über jegliches Maß hinaus auf den Podest zu heben, wie tausend Mal sie doch besser seien in allem, als er selbst. Das hat mit Freundlichkeit und Höflichkeit dann auch nichts mehr zu tun.
Sondern wird unangenehm zum Zuschauen und alles andere als natürlich. Schade !

Bevorzuge eher authentische, ehrliche, ausgewogene Rückmeldungen und Komplimente. Nicht überfrachtend ! Dazu neigt Pierre M. Krause irgendwie bei seinen Gästen. Leider wirkt das sogar nicht immer vollends ehrlich, sondern eher fernsehfreundlich. Zum Respekt gegenüber einer alten oder erkrankten Person gehört es auch, sie nicht weit über das Übliche hinaus zu loben oder besser zu stellen. Möglicherweise eine nette Geste, aber eben nicht ehrlich. Und das merken dann auch die Betroffenen.

Bis auf diesen Punkt ist es immer eine Freude Pierre M. Krauses Sendungen zu schauen.

Wäre es einen Versuch wert Volker Pispers oder Georg Schramm anzufragen? Pispers hat ja seine Pause mittlerweile in einen Ruhestand umgewandelt. Wäre ja vielleicht interessant, ob er noch zu einem Gespräch kommen würde.

3 „Gefällt mir“

Uwe Hübner Moderator Hitparade
Marianne Rosenberg, Sängerin
Thorsten Lausch, u.a. bekannt als Hausmeister Rudi bei Hamburg 1
John Ment Radiomoderator Radio Hamburg
Carlo von Tiedemann Moderator

2 „Gefällt mir“

Dietrich Hollinderbäumer

4 „Gefällt mir“

Pispers auf seiner Homepage:

[…] Ich bin auch nicht krank, sondern genieße es einfach, nicht mehr in der Öffentlichkeit zu stehen. […]

Der macht nix mehr ausser rentnern.

Ingolf Lück
Annette Frier

1 „Gefällt mir“