Freundlichkeit ist ihnen ein Fremdwort - Beispiel ÖR "Tatort"

Vorweg: Nein, es geht nicht über Schweiger, ich möchte über etwas anderes reden :wink:

Seit Längerem bin ich wieder zum Tatortschauer geworden, um ein Wochenendendritual zu besitzen und immer mehr treibt mich das Verhältnis aller Menschen - vor allem unter den „Guten“, den Kommissaren - dort auf die Palme. Ich beobachte den Tatort jetzt schon seit etwa zwei Jahren.

Es werden immer mehr Figuren gezeigt, (vorallen bei den neuen Teams sehr ausgeprägt, achtet mal drauf)
die einander anbrüllen,
sich im Chef-Untergebenen-Verhältnis gegenseitig und gegenüber einander mit Fäkalwörtern beschimpfen,
Menschen, die die Kontrolle verlieren und immer alles zerstören, zerschlagen und verprügeln müssen,
extrem sexistische Bemerkungen regelmäßig benutzen („Schon lange nicht mehr was gewichst oder wie? Letzte war wohl deine Alte. Hahaha.“ so in der Art),
und und und.

Und das alles inzwischen in (fast) jedem Tatort. Wenn es eine Ausnahme wäre: ok. Aber es ist wirklcih immer.

Das ist doch nicht die Realität!
Aber mir scheint, als wollen sie, dass es dazu kommt.

Leider kann ich überwiegend nur auf den Tatort zurückgreifen, weil ich sonst kein Fernsehen mehr schaue. Aber gestern habe ich mir den Fernsehkrimi „Lösegeld“ angetan. Vielleicht hat ihn ja jemand von euch auch gesehen. Alle dort oben genannten Punkten waren dort vertreten, ein Perfektbeispiel zur Hauptsendezeit, zur Sendezeit, in der man nicht gerade Prollfernsehn erwartet.

Ich sehe die ÖR immer noch als Vorbild für schwächere Mitglieder unserer Gesellschaft. (BLödsinnige Talkshows nehme ich da jetzt mal aus, darüber haben wir alle genug siniert)
Warum lebt ein staatlicher Sender solche unmenschlichen und total abwegige unhöflichen Verhaltensweisen vor? Und das in einem Film, der nicht unbedingt als proll verschrieen ist.
So viele Menshcen nehmen sich indirekt und vielleicht auch unbewusst ein Beispiel an solchen Figuren und zeigen sowas als!

Mir ist shcon bekannt, dass solche Figurenmuster in allen Sendern und vielen Filmen vorkommen, aber es ist nunmal der ÖR und mit dem Tatort nunmal eine alteingesessene Serie, die eigentlich auch einen gewissen gesellschaftsnahen Ruf besitzt.

Kaum eines der Tatortteams ist freundlich oder umsichtig und hilfebereit zu einander. Alle müssen sich gegenseitig eine reinschlagen, sich beschimpfen, anbrüllen und Handys und Flaschen zertrümmern, anstatt wertschätzend einander zu unterstützen und sich selbst zu beherrschen. In diesen Filmen wird immer mehr ein Tier als Mensch gezeigt, dass sich nach und nach von der Zivilisation entfernt.
Und das Schlimme ist, die meinen das alle ernst.

Gerne möchte ich der ARD schreiben, fragen:
warum Sie nicht einmal ihre Vorbildsfunktion wahrnehmen und die Hand mit im Spiel haben, wenn solche Drehbücher geschrieben werden.
Woher nehmen Sie die Annahme, die Gesellschaft sei schon so tief gesunken?
Wieso denken Sie, dass der Zuschauer, sowas sehen möchte? (Klar, das Leben besteht nciht aus Friede-Freude-Eierkuchen, aber jeder, der einmal auf sowas beim Schauen achtet, merkt, dass selbst dieses andere Extrema zu übetrieben und einfach proll und unerträglich ist. Also ich schreie meinen Chef nciht an, mache keine Sexistischen Sprüche jeden Tag mit meinem Kollegen und nein, ich schmeiße mein Handy nicht, wenn ich einmal verletzt oder erbost bin, gegen die Wand.)
Haben Sie wirklich kein Gespür für wertschätzendes Umgehen?
Wie glauben Sie die Gesellschaft zu diesem wertschätzenden Umgehen zu animieren, wenn Sie immer nur Aggression, Unbeherrschung und fehlende Umsicht unter den Hauptfiguren, den „Guten“ (Kommissaren) findet?

Gerne würde ich ihnen schreiben, aber ich befürchte, dass man mir keine Beachtung schenken wird, weil ich eben nur ein kleiner Mensch von vielen bin.
Darum bitte ich, lieber Fernsehkritiker, magst du nicht an die ARD schreiben?
Sicherlich hast du diese Entwicklung auch bemerkt.
Jemand, der shcon einen Namen hat, dem wird man eher antworten müssen.

(Ich musste arbeitsbedingt einige Folgen aussetzten und werde wohl nicht zum Nachholen komme. Darum hoffe ich, das Thema wurde noch nicht behandelt und ich habe es nicht so verpasst)

Frage: Wenn du gerne denen schreiben würdest, warum TUST du es nicht einfach? Es steht jedem zu Kritik zu äußern und um Antworten zu beten. Gerne möchte ich … Gerne würde ich … Tu es einfach. Nimm Stift und papier und öffne die Word-datei und drucke den Brief aus. Die Adresse von der ARD findest du im Internet. Tut mir leid, aber hier muß ich mal Kritik an dich üben. Etwaige Antworten kannst du z.B. dann an den Fernsehkritiker schicken und/oder hier dann zeigen. Es hindert dich keiner also tu es.