Frage an alle!

Tach, Ich bin überzeugter Atheist und mich interessieren Leute die gegen Religion sind SEHR und ich würde echt gerne wissen ob einer einen Beitrag von Holger zu diesen Thema kennt.

Danke, schon mal im vor raus :3

Mir ist keine Stelle bekannt, an der sich Holger in die ein oder andere Richtung geäußert hat, was auch nachvollziehbar ist.
Eine Positionierung in dieser Hinsicht hat ja auch recht wenig mit FKTV zu tun und polarisiert darüber hinaus unnötig, da ja Atheismus heute oftmals mit einer stark religionskritischen Betrachtungsweise einhergeht und somit Grundsatzdiskussionen geradezu provoziert. Outet sich jemand als religiös, ist es das gleiche Spiel.
Auch bei Dir scheinen ja Religionskritik und Atheismus Hand in Hand zu gehen. :wink:

Du kannst Holger ja mal im „Fragen an den Fernsehkritiker Forum“ die Gretchenfrage stellen. :mrgreen:

btw: Eine Frage im Fragenforum deutet darauf hin, dass es in der aktuellen Folge scheinbar etwas geben könnte, das Dich interessiert. Ich habe die Folge als Nicht-Couch-User allerdings noch nicht gesehen.

Mir ist keine Stelle bekannt, an der sich Holger in die ein oder andere Richtung geäußert hat, was auch nachvollziehbar ist. […]
Du kannst Holger ja mal im “Fragen an den Fernsehkritiker Forum” die Gretchenfrage stellen.

In einer der letzten Postecken, wenn ich mich nicht täusche, in der über Götter wie wir, findest Du die gewünschte Antwort.

Antwort findest du außerdem hier. Er glaubt an Gott und ist Atheist – gleichzeitig. Da geht jemand auf Nummer sicher. Ganz schön gerissen unser Fernsehkritiker! :smt023

Als Atheist würde er an gar keine Götter glauben, macht er aber. Nur aber eben nicht an den christlichen Gott. Nur weil man an einen Gott glaubt (bzw. an seine Existenz glaubt), aber nicht gläubig ist (also ihn nicht aktiv anbetet oder dergleichen), ist man kein Atheist. Und er ist auch nicht Agnoistiker, weil Agnostiker sagen, dass sie nicht wissen, ob es Götter gibt. Ergo ist er Theist oder Polytheist (er glaubt also an einen oder mehrere Götter bzw. ihre Existenz ohne Anhänger einer Glaubensgemeinschaft zu sein oder seine Religion aktiv auszuleben. Wobei Gott jetzt auch mit “übersinnlicher Existenz/Kraft bla” gleichgesetzt werden könnte).

klugscheißmodus ende

Antwort findest du außerdem hier. Er glaubt an Gott und ist Atheist – gleichzeitig.! :smt023

Wie soll das gehen?

Was fragst du mich? Frage den Fernsehkritiker. Ihm gelingt offensichtlich dieses Unikum. :smt102

Ich empfehle weiterhin genannte Postecke, in der es heißt - und ich verkürze bewusst - “Lieber ein Himmel ohne Götter als ein Himmel ohne Wolken”.