FPS Wiimote - warum mag das keiner?

als die Wiimote damals enthüllt wurde war einer der ersten Gedanken: Das ist bestimmt ein guter FPS Controller. Die Wii ist nun schon einige Jahre auf dem Markt, aber das Thema Shooter auf der Wii wurde bisher immernoch etwas zart behandelt. Zum release gab es den furchtbaren CoD3 Port und den mittelmäßigen Shooter Red Steel, dessen Hauptproblem eher die Schwertkämpfe waren, später kam noch Far Cry Vengeance hinzu… ein scheißspiel.
Die XBox 360 ist ganz groß in Sachen FPS, vorallem dank Xbox Live, die PS3 ist da auch nicht gerade schlecht. Aber die Wii hat an echten Shooter highlights bisher nur Metroid Prime 3 (Trilogy) zu bieten. Jetzt hat Activision mit Goldeneye 007 allen Wiifans einen exklusiven Shooter geliefert. Doch etwas war an diesem Shooter anders…
Ganz genau, die Wiimote Steuerrung… die wurde nie auf Presseevents gezeigt, stattdessen bekamen Journalisten immer den neuen Classic Controller Pro in die Hand gedrückt. Mit Dual Analoge ist man es ja von XBox und PS3 gewohnt.
Heute hab ich mir dann das Spiel gekauft (im Bundle mit dem Classic Controller Pro). ScrewAttack hat in ihrem Out of the Box zu Goldeneye schon gesagt “Wiimote/Chuck geht garnicht.” Ich weiß nicht, ich finde das geht sehr wohl. Die erste Mission hab ich einmal mit Wiimote und einmal mit Classic Controller Pro durchgezockt. Ich fand beides funktionierte. Als nächstes hab ich dann mal online gespielt, einmal mit Classic Controller Pro, einmal mit Wiimote/Chuck. Was soll ich sagen, mit Wiimote/Chuck hab ich tatsächlich ein Match gewonnen.

Warum mag keiner mit Wiimote und Nunchuck rumschießen? Wie steht ihr dazu? Findet ihr die Wiimote für Shooter garnicht mal so schlecht, oder ist euch Dual Analoge lieber? (Keyboard + Maus sind so oder so überlegen, keine Frage)

Ich bin Shooter überwiegend am PC gewohnt. Auf der Xbox spielte ich sowohl Halo auch auch den Nachfolger durch und kam mit der Steuerung sehr gut klar - aber sie reichte nicht an die Präszision einer Maus-Tastatur-Kombo heran.
Die “Metroid Prime”-Trilogie spielt sich gut mit Nunchuck und Wiimote. Das Zielen und Wenden geht deutlich geschmeidiger von der Hand; Lock-Ons als Zielhilfe gibt es nicht mehr wirklich. Dafür sind andere Funkionen (Beam- und Visor-Modi) deutlich schlechter erreichbar. Und die Steuerung mit dem GameCube-Controller galt damals zu Recht als perfekt. Letztendlich ist aber Metroid Prime kein reinrassiger und hektischer Ego-Shooter, sondern im Kern ein traditionelles Action-Adventure: ein wahres Metroid.

Dass es allerdings so wenige Shooter auf der Wii gibt dürfte aber vor allem an einer Tatsache liegen: die Hardwareleistung ist schwach und Zielgruppe jung. Wenn sich das neue “Golden Eye” schlecht verkaufen sollte, wird es wohl weiterhin still um das Genre auf der Wii bleiben. Allerdings trauere ich dem Ganzen auch nicht wirklich nach: Wenn ich einen Shooter spielen möchte erwarte ich krachende Action und eine tolle Atmosphäre. Und da Letztere oft gerade bei Shootern (aber sicher nicht immer) mit der Grafik steht und fällt, halte ich mich lieber an entsprechende Titel auf dem PC.

Mir gings weniger um den Shooter Mangel auf der Wii als um die Tatsache, dass niemand mit der Wiimote einen Shooter spielen will. Alle finden es schlimm, aber ich komm damit ansich besser klar als mit Dual Analog.

Wer ist denn “keiner”? Es gibt nicht mal herausragende Shooter für die Wii. Kann mir kaum vorstellen, dass sich viele damit ausgiebig beschäftigt haben.

Ich hör wenns um FPS und Wiimote geht, dass Wiimote steuerung furchtbar ist. Unter anderen halt beim Out of the Box von Goldeneye, wo der Konsens von Chad und Bryan war “Geht garnicht”.

Steuerung funzt bei den FPS, die ich auffer Wii gespielt habe, super.

Hatte bei RS2 keine Probleme und beim eher schlechten Conduit auch nicht. Da kann man ja sogar alles konfigurieren, wenn einem was nicht passte.

Ich mag Shooter auf der Wii eigentlich, an der Steuerung stör ich mich nich. Im Gegenteil, mir ist die Wiimote-Steuerung tausend mal lieber als die ätzende Gamepad-Steurung von Shootern auf andern Konsolen. Ich fand The Conduit gar net schlecht.Irgendwie krass und dennoch empfehlenswert. :smt023

[video]http://www.youtube.com/watch?v=EF7d0LXpQyo[/video]

Wieso bringen die überhaupt ein Spiel raus was mit einem “classik controller” beworben wird? Mit normalen Controller hat man doch einfach nurnoch ne Konsole mit ziemlich mieser Grafik und ohne “innovative Steuerung” :smt017

Ich sags dir: Ums allen recht zu machen. Goldeneye zielt zum Teil auf die treuen Nintendozocker, die das original liebten, zum anderen aber auch auf Wii zocker, die auch mal einen online shooter zocken wollen. Beide kriegen ein sehr gutes Spiel geliefert.
Im Falle von Goldeneye funktioniert es sehr gut, dass es allen recht gemacht wird. Es wird halt allen recht gemacht. Keinen Bock auf Wiimote/Chuck? Classic Controler (Pro) oder Cube Controller dran, kein Thema. Dual Analog nicht dein Fall? Dann halt Wiimote/Chuck. Genial ist,d ass man während des Spielens sogar einfach wechseln kann. Keine Lust mehr auf Wiimote/Chuck? Einfach Nunchuck raus und Classic Controller Pro rein, schon spielt man mit Classic Controller weiter. Oder man steckt einfach einen Cube Controller in Port 1 rein, dann wird automatisch der cube Controller genommen. Und wenn man den Cube Controller wieder rauszieht, dann nimmt das Spiel einfach die Wiimote mit was auch immer eingesteckt ist.

wenn da nich die vielen cheater online wären, das nintendo dagegen nix tut is eine farce, da kann der onlinedienst noch so sehr gratis, sein, wenn beschissen wird, dann is die Luft raus.

Das Problem des Wii ist, dass sich Core games auf der Kiste einfach nicht lohnen, da der weiße Kasten eher für Wii Fit, Wii Sports, Wii Party,Mario kart, zelda, Super Mario Bros. ausgelegt ist - und so sieht auch die Zielgruppe aus.

bin vom Wii Softwarelineup auch arg angesäuert und habe den weißen Kasten vor 2 Jahren schon abgestoßen weil nix brauchbares mehr kam…

Also cheater online hab ich jetzt keine bemerkt, ganz ehrlich. Bei Mario Strikers Charged hat mich online angepisst, dass man einen verdammt billigen Trick beherrschen musste (am Torwart vorbei ghosten oder so nannte sich das), um überhaupt ne chance zu haben. Cheaten ist das leider nicht gewesen, da auch die KI das im Turnier gemacht hat, warum ich nur den ersten Cup durchgespielt hab, da ab dem zweiten auch von der KI geghosted wurde bis zum geht nicht mehr.
Brawl laggt online öfters mal wie sau, Mario Kart ist anisch immer lustig und bei Goldeneye ist mir bisher kein Cheater begegnet, aber wenn man sich die Rangliste anguckt, dann wird doch offensichtlich, dass manch einer gecheatet hat (einfach mal die spitze der Leaderboards angucken, unmögliche Stats sind da).

musst ma im amazon Forum schauen, da gibs nen Fred mit den Cheats und der Diskussion dazu…

bin derzeit mit Kinect beschäftigt, is ein ganz anderes, realeres Gefühl als die Wiimote zu schunkeln.

Will ich ehrlich gesagt garnicht wissen. Ich jedenfalls hatte bei keinem Online Match auf der Wii das gefühl, dass irgendwer cheated.

musst ma im amazon Forum schauen, da gibs nen Fred mit den Cheats und der Diskussion dazu…

Nein danke, das Amazon-Forum ist eine Ansammlung von DAUs… jedenfalls zu mindestens 90%.

bin derzeit mit Kinect beschäftigt, is ein ganz anderes, realeres Gefühl als die Wiimote zu schunkeln.

Das Gehampel mit Kinect werde ich auf jeden Fall sparen. Dann lieber die Wii oder die PS3 mit Move. In der Fachpresse macht sich ja eh schon (erwartungsgemäß) Ernüchterung breit.
Wie du „realistisch“ einen Ego-Shooter mit Kinect spielen willst, möchte ich auch mal gerne sehen.

auch wenn es off topic ist…

  1. was die Fachpresse mit ihrer Betriebsblindheit schreibt, interessiert mich NULL, denn ich habe Kinect zu hause, habe es selber getestet.
    Natürlich kann man darüber mosern, warum die Kamera nur 640x480 Pixel erfasst, aber das ist spätestens dann vergessen, wenn du mit Kinect Adventures über Rampen im Schlauchboot bretterst oder beim Bowling die Kugel von der Bahn nimmst.

Ja die Presse hat Kinect zum Teil zerrissen, 4players zb. hat einen regelrechten Microsoft Bash abgezogen, was als professioneller Journalist eher erbärmlich ist, denn da hat man sich von seinen Vorlieben und vor allem von den bisherigen Dogmen der Spielebranche zu lösen.

Wer sagt überhaupt, dass ich einen konventionellen Shooter mit Kinect spielen will?
Das System bietet genug Potential um noch nie dagewesene Spielerlebnisse NEBEN den alt bekannten Controller Shootern anzubieten…

Klar kann man es sich einfach machen und Spiele nachpatchen wie Sony es tut, aber das ist eben nicht die Philosophie von Kinect. Kinect bearf frischer Ideen - die sony mit Move nur halb umsetzen kann, da sie wieder an ihre Controller gefesselt sind. Ich will Move nicht schlecht machen, aber das ist nur die Hälfte des Weges und das heißt wiederum, sony machts sich sehr einfach die Wii Technik kackfrech zu kopieren.

Ich will ja nicht sagen dass Kinect perfekt wäre, aber der oft kritisierte Lag ist gar nicht da. Zumindest ist er nicht größer wie bei anderen Eingabegeräten wie Controller, Maus usw. Zudem gibt es bei jeder Konsole Verzögerungen, weil erst nach einer abgeschlossenen Eingabe eine Animation eingeleitet wird.
Spiel mal Street Fighter oder so - da merkstes zb.

Die dAten müssen ja auch noch verarbeitet werden und die Signalübertragung von der Konsole in den Fernseher ist auch noch teils vom Fernseher abhängig, zwecks Bildverbesserer, die wieder Zeit fressen.

Aber so dramatisch ist das überhaupt nicht. du bist sofort drin im Spiel… und spätestens dann sitzt du nich mehr rum und philosophierst über Lags oder sonstige Unzulänglichkeiten…

Man muss es aber ausprobieren anstatt sich auf die betriebsblinden Pressefritzen zu verlassen.
Und ich bin ein sehr kritischer Mensch der Kinect sofort verkauft hätte, wenn es mir nicht getaugt hätte…

Interessiert mich nicht die Bohne, weil…

  1. es um Ego-Shooter geht.
  2. ich Casual-Spiele schon zur Genüge auf der Wii haben kann. “Wollen” ist 'ne ganz andere Geschichte.
  3. der Markt… ach egal, im Kinect-Thread steht eh schon genug. In ein paar Monaten wird das Teil jedenfalls bei den meisten verstauben.

Wobei Kinect mal wieder die Frage aufwirft: Will ich das? Will ich wirklich so sehr im Spiel drin sein?
Ich seh bei Kinect für Shooter schon einen großen Nachteil: Wie will man dem Ding klarmachen, in welche Richtung ich laufen will? Zielen versteh ich noch, man zeigt einfach irgendwo hin, aber laufen? Soll ich dann auf der der Stelle treten?

Egal, darum gings mir in dem Thread nicht, ging mir darum, dass Shooter mit der Wiimote spielen immernoch ein Nieschendasein fristet.

Kinect ist weniger für konventionelle Spielkonzepte gedacht, daher wird wohl kaum einer n shooter damit spielen wollen.

daher muss man sich von den derzeitigen spielmechanismen verabschieden wenns um kinect geht.
sony hingegen kann den gleichen kram einfach mit fuddel steuerung klar machen ohne sich kreativ die birne zu zerbrechen.

Also ich liebe den Wiimote, wie ich alles liebe was (original) von Nintendo kommt/kahm/noch kommen wird. :smt007

Das blöde ist nur, das fast ausschließlich Nintendo es versteht, passende Spiele zu entwickeln. :smt011
Medroid Prime ist klasse, Mario Galaxy hat die Steuerung perfekt umgesetzt und auf Zelda warte ich noch (TP habe ich auf dem Cube). :smiley:

Auch Monsterhunter hat eine perfekte Steuerung. Ich spiele es ausschließlich mit Wiimote und Nunchuck. :smt023

Das einzige was ich noch mit NGC-Controller auf der Wii zocke, sind Mario Cart und SSBB. Ich finde, der Classikkontroller ist nicht gelungen, denn ich kann keines der beiden Spiele mit diesem vernünftik anpacken. :smt012

Der Classic Controller Pro ist ansich ein guter Controller, hab da nix zu meckern. Für Brawl und Mario Kart funzt der. Nur mag ich halt Shooter lieber mit Wiimote, wobei Classic Controller da auch geht, ab und zu probier ichs dann doch mal aus, aber da fehlt mir immer so das letzte bisschen Präzision.