Massengeschmack.TV Shop

Forcierung der neuen smarten Welt

Hi, ich bin seit einigen Jahren treuer Abonnent und finde das Projekt Massengeschmack prinzipiell gut.

Ich bin kein digital Native, bin aber immer an Trends interessiert und kenne beide Welten, sowohl die smarte als auch die alte analoge Welt.

Aber um für dieses Projekt mehr Zuschauer zu begeistern, muss doch an einigen Schrauben gedreht werden…

  1. Wieso gibt es keine offizielle Massengeschmack App? Es gibt eine inoffiziell App, mit 100k Downloads, welche ich ohne meine eigene Such-Initiative nicht gefunden hätte…

Aber gerade so ein App ist doch mega komfortabel… und dieses Thema wird von Massengeschmack nicht genug forciert!

Gerade beim Smartphone,Tablet oder, Smart-TV ist eine zentrale App mit Auto Login doch wesentlich angenehmer, als sich erst Mal über einen Webbrowser anzumelden…

Meine Nichte z.b die ist 17 und benutzt kaum noch ihren Laptop, meistens das Smartphone oder Tablet… und Fernsehen schaut sie gar nicht … das wäre so 1990. Originalzitat

  1. Das Format:… Das klassische TV stirbt… mittlerweile haben das auch die öffentlich rechtlichen mitbekommen und blasen vermutlich deshalb aktuell ins Gebühren-Horn, was eine richtige Sauerei ist…
    Deswegen finde ich Holgers Kampf ja auch weiterhin wichtig… Aber die Hälfte des Medienkonsums findet im Netz statt. Wisst ihr ja selbst.

Adams Netzprediger schlägt schon in die richtige Kerbe, aber euch sollte der Spagat zwischen FKTv und Netzprediger gelingen , Holger sollte sich vermehrt diverse Seiten und YouTube Sternchen vornehmen und Adam sollte sich weiter auf Trends und Technik konzentrieren…Quasi eine Verschmelzung beider Formate…

  1. Einbeziehung von neuem social Media
    Einen ordentlichen Instagram Account wäre von Vorteil… Gerade eine Story dort würde wieder frischen Wind in das Projekt bringen

Bzw einen überarbeiteten Facebook Account wo z.b Stellung bezogen wird oder manche Artikel einfach zum Teilen einladen… das steigert den Bekanntheitsgrad… und bringt Leute dazu ein Abo abzuschließen

Mehr Abo, mehr Geld,=eine größere Redaktion… mehr Inhalte.

Ja das hört sich einfacher an wie es ist, ich weiß.

Die Vorschläge kamen so oder in der Art schon x mal über die letzten Jahre. Du findest hier im Forum bestimmt auch die ein oder andere Antwort, Reaktion oder Diskussion zu deinen Vorschlägen^^

Okay, aber an zukünftige Umsetzungen ist dann ja nicht zu denken :?
Die Smartgeräte werden wirklich vernachlässigt,
sogar das Forum hier kommt auf meinem Smartphone im 0815 BulletinStyle.

Ich finde es schade, manche Formate sind ja echt nett anzuschauen.
Aber auf die Masse ist Massengeschmack halt nicht wirklich ausgerichtet :lol:

Wie gesagt ich würde schon noch beim TV bleiben, aber den Fokus mehr auf das Netz bringen,
der ein oder andere Youtube Star hat doch sicherlich auch Dreck am Stecken,
da würde ich ansetzen und einen kritischen Blick drauf werfen, Adam hat damit bereits Erfahrung.

Es gibt im Netz auch viele Programme welche durchaus Kritik würdig sind.
Außerdem gibt es viele Profile auf Instagram und Facebook,
welche diverse Meinungen lenken und beeinflussen, da Hintergründe zu liefern wäre durchaus interessant.

Die heutige Youtube-Gen wird auch älter und interessierter,
ich denke die sind mit so einem kritischen Netz-Programm zukünftig eher konform.
Was ja Netzprediger zum großen Teil bereits ist.