Folge 9: "Duck Tales / Neon Genesis Evangelion"

Jetzt neu auf http://massengeschmack.tv

Teaser:

//youtu.be/WETrHod-mmc

Duck Tales:

Na, das nenne ich mal einen Fauxpas par excellence: Als deutschen Sprecher von Dagobert Duck seinen zweiten Sprecher Joscha Fischer-Antze (= 35 Folgen) nennen (naja, die späten Folgen sind eh nicht mehr so toll), dann aber nur Szenen mit seinem ersten (und einzig wahren) Sprecher Hermann Ebeling (= 65 Folgen) zeigen … :wink:

Svenni hat es bereits gesagt!
Hermann Ebeling wurde nichteinmal erwähnt, (zu faul um Wikipedia zu bedienen?) obwohl ausnahmslos alle Ausschnitte mit seiner Stimme waren, lol.

Ausserdem hört man am Anfang vom DuckTales Intro das einfliegen des Disney Logos und das Bild ist reingezoomt und der Ton klingt schlecht, da wurde wohl irgendein TV-Rip für genommen. Wahrscheinlich sogar noch von Youtube runtergeladen, genau wie der Ausschnitt aus dem Hörspiel und der Ausschnitt von Darkwing Duck. Besonders bei letzterem bekommt man ja Augenkrebs.

Ansonsten hätte man vielleicht erwähnen können, dass Donald in Deutschland seinen Standardsprecher Peter Krause hätte bekommen sollen. Der klingt auch erstaunlich nah am Original.

Kann man Kritik nicht vielleicht auch freundlich und niveauvoll schreiben? In der Form hätte ich jedenfalls keine Lust überhaupt darauf einzugehen.

So, Duck Tales war jetzt für mich nebensächlich. Mir ging es tatsächlich rein um NGE. Da ich nicht der Nerd bin und jetzt alle Details bis auf die letzte Nuance ausdiskutieren kann, möchte ich mich einfach nur mal dafür bedanken. Ich habe den gesamten Beitrag einfach nur durchgefeiert und war erstaunt darüber, wie sehr ihr ins Detail gegangen seid. Zumal NGE eben ein Meisterwerk epischen Ausmaßes ist, welches auch eine gewisse Spielzeit besitzt. Ich finde es ganz stark, was ihr da gemacht habt und habe mich bestens unterhalten gefühlt.

Persönliche Notiz am Rande: Das japanische Original würde ich nicht nur aus Fangebaren bevorzugen. Japaner haben in ihren Stimmen ganz feine Nuancen um Atmosphäre besser darzustellen. Klingt blöde, ist aber besonders auffällig in der Szene, als Shinji weinerlich-flehend seinen EVA darum bittet, sich zu bewegen. Dieses erbärmliche, zittrige Flehen ergreift im Original einfach besser. Es rührt stärker an der Empathie, als die deutschen Stimmen. Aber das ist nur eine persönliche Präferenz.

Ich freue mich schon tierisch auf die nächste Anime-Serie, auch wenn mir klar ist, dass man nicht jede Folge einen Anime abarbeiten kann, da es sonst für jene, die sich dafür nicht interessieren, zu überfrachtet wirkt. Dennoch: Vielen Dank!

[QUOTE=Effe;367893]Kann man Kritik nicht vielleicht auch freundlich und niveauvoll schreiben? In der Form hätte ich jedenfalls keine Lust überhaupt darauf einzugehen.[/QUOTE]

Nein, in dem Fall ist das wohl angemessen. Zu den einzelnen Punkten:

Na, das nenne ich mal einen Fauxpas par excellence: Als deutschen Sprecher von Dagobert Duck seinen zweiten Sprecher Joscha Fischer-Antze (= 35 Folgen) nennen (naja, die späten Folgen sind eh nicht mehr so toll), dann aber nur Szenen mit seinem ersten (und einzig wahren) Sprecher Hermann Ebeling (= 65 Folgen) zeigen …

Tatsache, da ist mir ein ziemlich heftiger Fehler unterlaufen. Ich hatte das bei meiner Recherche so verstanden, dass die Stimme in allen Folgen ausgetauscht worden wäre, wie bie Tick, Trick und Track auch. Ich werde mich drum kümmern, dass das nochmal richtig gestellt wird. Wikipedia benutze ich übrigens nicht, sondern im Internet möglichst nur die Deutsche Synchronkartei.

Ausserdem hört man am Anfang vom DuckTales Intro das einfliegen des Disney Logos und das Bild ist reingezoomt und der Ton klingt schlecht, da wurde wohl irgendein TV-Rip für genommen. Wahrscheinlich sogar noch von Youtube runtergeladen,

Das stimmt nicht. Der Ton ist genauso wie das Bild von der DVD und genauso übernommen. (diese hier: http://www.amazon.de/Ducktales-Geschichten-Entenhausen-Collection-DVDs/dp/B008JBKKAM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1407251085&sr=8-1&keywords=ducktales). Das Einzige, was ich ebenfalls aus anderen Quellen genommen habe, waren die Intromusiken aus den verschiedenen Ländern, sowie das alternative Opening mit Thomas Anders.

genau wie der Ausschnitt aus dem Hörspiel und der Ausschnitt von Darkwing Duck. Besonders bei letzterem bekommt man ja Augenkrebs.

Das stimmt, die sind tatsächlich von Youtube. Ich habe leider keine HD-geeignete Version gefunden. Solltest du eine haben, schick sie mir doch bitte zu.

[B]Ducktales[/B]
Bei der Titelmusik von Ducktales schießen einem die Erinnerungen von Früher in den Kopf. War eine sehr schöne Zeichentrickserie!

Bruchpilot Quack´s Synchronstimme ist doch auch von Bill Cosby?

Die verschieden sprachige Titelmusik finde ich gut.
Die deutsche von Thomas Anders? Krass, wusste ich nicht und hätte ich nicht gehört.

[B]Neon Genesis Evangelion[/B]
Sagt mir nun gar nichts, von daher schaue ich es mir einfach nur an.

[QUOTE=Scheol;367894]epischen Ausmaßes ist, welches auch eine gewisse Spielzeit besitzt. [/QUOTE]

Ja, das gilt ja für meine Verhältnisse auch für den Beitrag als solchen.

Ich finde es ganz stark, was ihr da gemacht habt und habe mich bestens unterhalten gefühlt.

Danke. Das Lob dafür gebührt natürlich auch meinem Co-Autoren für diese Folge, Stefan Lensa (kuhpunkt), der die Serie quasi auswendig kennt.

[QUOTE=nix;367898][B]Ducktales[/B]
Bruchpilot Quack´s Synchronstimme ist doch auch von Bill Cosby?
[/QUOTE]
Jupp, beides Engelbert von Nordhausen.

[QUOTE=TomK.;367899] Das Lob dafür gebührt natürlich auch meinem Co-Autoren für diese Folge, Stefan Lensa (kuhpunkt), der die Serie quasi auswendig kennt.[/QUOTE]

Dann an dieser Stelle auch noch mal ein Danke an ihn!

Als nächstes vielleicht…Berserk?:mrgreen:

Zu „Ducktales“: Danke! Ich hab mich schon immer gefragt, was der da im Intro singt, weil ich immer „Pluto und Goofy“ verstanden hab, das ja aber meiner Ansicht nach keinen Sinn machte, weil die ja eben gar nicht vorkommen. Ich konnte aber beim besten Willen auch nichts anderes (sinnvolleres) verstehen. Also: vielen Dank für die Aufklärung eines Rätsels meiner Kindheit! :wink:

[QUOTE=TomK.;367897]
Das stimmt nicht. Der Ton ist genauso wie das Bild von der DVD und genauso übernommen. (diese hier: http://www.amazon.de/Ducktales-Geschichten-Entenhausen-Collection-DVDs/dp/B008JBKKAM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1407251085&sr=8-1&keywords=ducktales). Das Einzige, was ich ebenfalls aus anderen Quellen genommen habe, waren die Intromusiken aus den verschiedenen Ländern, sowie das alternative Opening mit Thomas Anders.[/QUOTE]
Hier, achte mal auf die Bildränder oben und unten:

Ist genau derselbe Frame, nur sieht man beim oberen Bild oben und unten mehr, zum Beispiel von den Flügeln des Raben. Da ist etwas abgeschnitten, was mir beim Intro sofort aufgefallen ist. Das Bild mag zwar von der DVD sein, aber dann ist in deinem Schnittprogramm irgendwo ein bisschen was falsch eingestellt.

Der Ton kann allerdings nicht von der DVD kommen, weil man bei 00:46 den Soundeffekt hört den das Disney Logo macht. Diesen Soundeffekt gibt es aber nicht auf den DVDs, weil es dort kein Disney Overlay Logo gibt, welches bei Fernsehsendungen im TV ja erscheinen würde. Der Soundeffekt ist aber trotzdem da. Hier hört und sieht man das Disney Logo z.b. auch am Anfang, wenn es reingeflogen kommt: https://www.youtube.com/watch?v=GsJ3plHXVsc

Warum wurden eigentlich Untertitel eingeblendet? Ist das immer so?

[QUOTE=Scheol;367906]Als nächstes vielleicht…Berserk?:mrgreen:[/QUOTE]

Death Note könnte auch ganz interessant werden. Ich habe nur eine Folge der deutschen Fassung gesehen, ansonsten lange vorher das Original. Gerade L mit dieser ‘‘Flüsterstimme’’ ist ein absolutes Original und fast unmöglich auf dem Niveau zu erreichen. Der Rest ist auch durchweg überragend, da würde mich mal sehr interessieren, wie die deutsche Fassung in einem direkten Vergleich abschneiden würde.

Beim NGE-Beitrag schließe ich mich Scheol voll und ganz an, als Anime-Fan und Besitzer der DVDs der Serie (die, wie ich vor kurzem erfahren habe, mittlerweile wohl eine kleine Rarität sind. oo ) hab ich mich wahnsinnig auf die Folge gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Der Ducktales-Beitrag war auch klasse. Bin mir ja manchmal nicht sicher, wie stark der Nostalgie-Faktor bei meiner Erinnerung mitspielt, ob Cartoons früher wirklich generell wesentlich sorgsamer synchronisiert wurden. Zumindest im Fall von Ducktales scheint es, bis auf angesprochene Details, wohl keine Einbildung gewesen zu sein.

Hmm… von der Serie gibts ja keine dt. Synchro und von der neuen Filmreihe kenne ich auch erst einen Teil. Ich weiss gar nicht so recht, ob es dazu auch viel gibt, das wirklich interessant und wissenswert wäre. Bei Eva gab es durch die verschiedenen Fassungen ja einiges zu vergleichen und auch einige Besonderheiten durch doppelt besetzte Sprecher etc.

Problematisch wäre es auch wegen der Übersetzung. Bei Eva kenn ich mich gut mit der Materie aus und würde dort Fehler bemerken beziehungsweise kennen. Bei Berserk müsste ich mich da rein auf die Untertitel und vielleicht noch Fansubs verlassen, weil ich kein Japanisch spreche und auch keine wirkliche Anlaufstelle kenne.

Interessant fänd ich da eher Ghost in the Shell und Akira, da beide jeweils 2 dt. Synchonfassungen haben, als einzelne Filme nicht so massiv wären und filmhistorisch für die westliche Welt und auch für mich selbst reizender sind. Von Akira hab ich derzeit aber selbst nur die Laser Paradise-Fassung und der Rerelease mit der anderen Synchronfassung erscheint erst Ende Oktober.

Aber wann und ob das überhaupt kommen sollte und ob ich das machen soll/darf - das muss Tom entscheiden. :slight_smile:
Ich hab keine Lust, mich irgendwie aufzudrängeln und man wird sicher auch etwas auf die Resonanz schauen :wink:

Ganze schlimme und schlechte Folge von euch. Schlecht recherchiert und schlecht abgenommen von der Kontrolle, (wenn es sowas überhaupt gibt, was ich stark bezweifle.) Es muss nochmal ganz dringend jemand her, der die ganzen Sendungen abnimmt, damit sich so ein gewaltiger Fehler wie in Folge 9 nicht nochmal einschleicht.

Im Großen und Ganzen ist das nicht wirklich eure Vorzeigefolge Jungs. Das geht doch besser. Jetzt nicht nachlassen, da ihr glaubt, euch mögen doch eh alle. Immer weiter konstant Leistung bringen. Sonst ist ist die gute Leistung wieder ganz schnell weg…

@kuhpunkt

Hmm…dann doch lieber She The Ultimate Weapon oder Fullmetal Alchemist. Dass es weniger Editionen gibt ist ja nicht schlimm. Dann wird der Beitrag eben kürzer. NGE hatte seine verdiente Zeit bekommen, aber nicht jeder Anime besitzt dieses Format.
Akira oder Death Note sind da eher leichte Kost. “She” ist da doch eher eine Nummer größer. Aber das sind auch nur meine Empfindungen.

@Switch

Erklärung dazu folgt?!

Edit:

@kuhpunkt

Ja. Das mit den Übersetzungen ist wirklich ein Problem. Die DVD-Subtitles richten sich ziemlich nahe am Original-Text. Am besten sind da wohl die Englischen. Aber ich sehe ein, dass Animes für Asynchron eine harte Nuss sind.

@Switch: Nun bleib mal locker und wisch dir den Schaum vom Mund - wegen EINES Fehlers ist also die GANZE Folge schlecht?
Der Fehler wird korrigiert - und dann haben sich alle wieder lieb :roll:

[QUOTE=Scheol;367922]@kuhpunkt
Hmm…dann doch lieber She The Ultimate Weapon oder Fullmetal Alchemist. Dass es weniger Editionen gibt ist ja nicht schlimm. Dann wird der Beitrag eben kürzer. NGE hatte seine verdiente Zeit bekommen, aber nicht jeder Anime besitzt dieses Format.
Akira oder Death Note sind da eher leichte Kost. “She” ist da doch eher eine Nummer größer. Aber das sind auch nur meine Empfindungen.
[/QUOTE]

Eigentlich sind es ja auch drei Beiträge in einem gewesen, mit dem “Original gegen Remake”-Segment quasi mit drin. In der Länge war das auch eigentlich nur möglich, weil der Beitrag im Prinzip seit Ende März in irgendeiner Form in Arbeit war.
Generell könnte man in ein paar Monaten wieder darüber nachdenken, einen weiteren Anime-Beitrag zu machen, das müsste man dann mal sehen.

Das war wirklich eine gute Folge und bis auf die eine Sache mit den Synchronstimmen von Dagobert sind mir jetzt keine groben Fehler aufgefallen, außer vielleicht das manchmal bei Ducktales die deutsche Tonspur zu laut war(oder die andere zu leise).
Da werden jedenfalls Erinnerungen wach. Ich würde aber vorschlagen beim nächsten Mal(wenn es ein ein nächstes Mal gibt) bitte eine neuere Animeserie nehmen. Ich denke das wäre vor allem für viele Animefans interessanter. :wink:
Zeichentrick technisch kann es ruhig wieder etwas älteres sein. 80er oder 90er. Die neueren Serien sind alle irgendwie für den …
:roll:

Dabei fällt mir ein… wie wäre es mit Sailor moon? :smiley:

Fand die Folge, vor allen mit der ausführlichen Besprechung von Neon Genesis Evangelion, gelungen und ich freue mich schon darauf, wenn es gelegentlich mal wieder etwas aus dem Animebereich zu sehen gibt.
Der Fehler bei Duck Tales, auf den ich als Laie in diesem Thema überhaupt erst durch das Forum aufmerksam wurde, regt mich im Nachhinein nur zum Schmunzeln an.