Massengeschmack.TV Shop

Folge 81: Wo ist Walter in der Nippesindustrie?

Massengeschnack Folge 81. Hier kann darüber diskutiert werden!

Im Dreier-Team stolpert man mit schweren Paketen in der Hand durch die Halloween- und Weihnachtsdeko, hin zur Wetten Dass-Sendung, um dann schließlich ganz klar an Julians Grenzen zu stoßen. Wer hätte es geahnt?

2 „Gefällt mir“

„Ich weiss ihr beide seid jetzt nicht so die groessten Gamer“
@Moeller has left the chat

4 „Gefällt mir“

Frechheit, oder? Dieses Jungvolk. :rofl:

3 „Gefällt mir“

Zu dem Problem, was man tun kann, wenn schwere/sperrige Pakete in den nächsten Paketshop gebracht werden:

Einfach eine erneute Zustellung anfordern. Kostet nichts und geht z. B. bei DHL hier. Der Paketbote holt das Paket dann aus dem Paketshop ab und stellt es erneut an die ursprüngliche Anschrift zu. Damit ist das Problem eigentlich auch schon gelöst. Aber es gibt noch Alternativen, für die man kein (eigenes) Auto braucht (von denen es sowieso viel zu viele gibt):

  • Sackkarre kaufen und damit das Paket abholen. Es gibt Modelle, die kann man zusammenklappen und dann einfach verstauen. Gibt es auch als Treppensteiger, um schwere Lasten die Treppe hochzutransportieren. Damit lohnt sich eine Sackkare selbst für die, die ein Auto besitzen :wink:
  • Eine zweite Person mitnehmen (wie Julian das plant)
  • Auto leihen (dank Free-Floating-Carsharing ist das heutzutage ja kein Problem mehr)

Ein Paket von 10 kg kann man übrigens problemlos alleine tragen. 10 kg sind ja so gut wie nichts. Wenn das Paket sperrig ist, dann ist das natürlich etwas anderes. Aber dafür gibt es ja die oben beschriebenen Optionen.

2 „Gefällt mir“
  1. Die Billig-Einrichtungsindustrie heißt IKEA.
  2. Ich war noch niemals in New York.
  3. Verzollung: 19 % Einfuhrumsatzsteuer vom Warenwert + 6 € Bearbeitungsgebühr.
  4. dhl: Ich warte im Moment auf ne dhl-Lieferung. Es bleibt spannend.
  5. Die dhl packstation geht ab 1.3. 2022 nur noch mit Smartphone-App. Ich habe aber kein Smartphone. Soll ich mir eins kaufen?
  6. Hart, Hertha, am härtesten. Schön, dass wir diesem Briten noch deutsche Basics beibringen können.
  7. Christoph Gottschalk heißt der Bruder (Weiß ich ausm Kopp, Alder!).
  8. Gottschalk ist der Beste (Wetten dass-Moderator).
  9. Wo ist Walter: Danke für die Zusammenhänge. Ich hatte es schon vergessen.
  10. Julian guckt Wetten dass natürlich im MG Livestream moderiert von Holger.
  11. Kerstin Ott ist irrelevant. Ob ihre Musik flach ist: Keine Ahnung, kenn ich nicht. Ist sonst noch irgendwas flach an ihr?
  12. Dass Dean die Royals egal sind macht ihn wieder sympatisch. Ein republikanischer Brite.
  13. Ich hatte mal einen Schrank bei Ikea bestellt. Geliefert hat ihn ein kleiner Asiate. Kraft hatte er trotzdem. Wahrscheinlich hat er pro Lieferung aber auch mehr Geld bekommen als der dhl-Bote.

Guter Punkt, Sackkarre hatte ich auch schon mal überlegt. Pack ich mal auf den Weihnachtszettel :nerd_face:

Richtige Daddeler kennen nur „Where’s Dildo?“ aus Leasure Suit Larry :sunglasses:

1 „Gefällt mir“

Stimmt, in Venedig werden Pakete auch per Sackkarre ausgefahren. Und die müssen ja wissen, was ohne Auto die beste Möglichkeit ist.

Bleibt nur die Frage wo der typische Hamburger seine Sackkarre lagert in seinem 5m²-Keller. :smile:

Ich rede von so etwas hier – das bekommt jeder irgendwo unter. Nicht von dem Typ Sackkare die man von Baustellen kennt.

2 „Gefällt mir“

Ja, so‘ne Steigehilfe bräuchte ich jetzt nicht, aber Karre ist schon gut, vor allen Dingen weil ich mir dauernd irgendwas für zwei Tage im Rücken ziehe, wenn ich da Pakete durch die Gegend wuchte.

1 „Gefällt mir“

Vielleicht hätte ich die Folge erstmal zu Ende hören sollen, jetzt hab ich mich gespoilert. :wink:

Wieder mal eine unterhaltsame Folge muss ich sagen. Ich brauch euch Jungs. Also macht immer so weiter und hört niemals auf damit. Danke. :raising_hand_man:

So, nun zum Thema Sackkarre etc. Prinzipiell interessant. Lese gerade was davon, dass so ein Biest a) die Treppe beschädigen könnte und b) laut sein würde. Ich müsste leider in den zweiten Stock. Ist leider ungeil Getränkekästen da hoch zu schleppen. Wobei das jetzt auch nicht schrecklich ist, weil ich es nur alle paar Wochen mache und das sind dann 3-4 Kisten und fertig. Man überlebt. Ein Kumpel macht das easy so: Er hat ein kleines und klappbares Wägelchen. Zeug vom Auto aufs Wägelchen - dann fahren bis zum Lift - hochfahren et voilà fertig. Aber er hat halt einen Lift. :cry:

Letztens hab icke a packerl von eben dort geholt wo man so Möbel holt. S-Bahn Style. Letztendlich war die Summe der zwei Regale dann doch stattliche 16 Kilo (zumindest hab ich mir das gerade errechnet), weil ich mir dachte: Ach komm, eins ist zu leicht, zwei gehen schon. Nun. Etwa nen Kilometer 16 Kilos schleppen, dich ich zwar zusammengekleppt hatte aber halt doch etwas unhandlich waren, war eine spezielle Erfahrung muss ich sagen. Wo war da denn bitte meine Sackkarre? Nun, normalerweise habe ich keine großen, schweren Pakete. Und wenn finde ich einen fahrbahren Untersatz. Also wäre das eine zu große Investition.

2 „Gefällt mir“

Mit Sackkarren lassen sich auch prima Leichen durch die Stadt transportieren, die Anschaffung lohnt sich also offensichtlich. :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich habe mir vor ein paar Tagen eine neue Matratze bestellt und wurde inzwischen vom Verkäufer informiert, dass das Paket an DPD übergeben wurde, was ich generell schon schlimm finde. Ich bin da ganz bei Julian, es geht nichts über DHL und zumindest bei mir kann ich auch nicht über Amazon Logistics meckern. Bei meiner Matratze kommt jetzt aber hinzu, dass mir vom Verkäufer auch gleich noch mitgeteilt wurde, dass die Auslieferung länger dauern könnte, weil bei DPD derzeit gestreikt wird. Fragt sich nur, warum man dann das Paket dort hin übergeben hat. Bei meinem Glück wird dann auch gar nicht erst versucht, die Matratze zuzustellen. :cry: Vielleicht kann Julian mir dann auch den Freund zum Tragen helfen vermitteln. :wink:

Viel schlimmer ist jedoch, dass Dean den Frauennamen Hertha nicht kannte, denn das bedeutet auch, dass er den super genialen Film „Club Las Piranjas“ nicht kennt. Dort wird die liebe Hertha von der wunderbaren Dorothea Walda verkörpert, mit der Julian auch schon ein tolles Sprechplanet-Interview geführt hat. Das kennt Dean dann ja vermutlich auch nicht. Was ist da los, Dean? :wink:

3 „Gefällt mir“

Höre gerade ahnungslos die letzten 13 Minuten des Podcasts und erwarte Wetten dass?!-Nostalgie…dann haut Julian was zu Urin-Fetisch raus :grinning_face_with_smiling_eyes::grinning_face_with_smiling_eyes::grinning_face_with_smiling_eyes::grinning_face_with_smiling_eyes:

1 „Gefällt mir“

Was mich bei der neuen Zoll-Praxis wenigstens positiv stimmt, ist, dass bei kleinen Sendungen einfach der außen aufgedruckte Wert zur Berechnung herangezogen wird und keine Rechnung verlangt wird. Man stelle sich vor, man müsste für jeden kleinen Scheiß auch noch eine Rechnung einreichen. Ein bischen wundert mich das allerdings auch, da der aufgedruckte Wert in 90% der Fälle nicht stimmt. Und das weiß der Zoll natürlich auch. Scheinbar ist hier die Grenze der Bürokratie erreicht.

Hat der heiße Feger Storost seine Videos eigentlich selbst hochgeladen oder waren das Leaks aus ominöser Quelle? Vielleicht wars ja als Guerilla-Marketing für ArenaTV gedacht. :grin:

Zumal es ja auch eine nicht gerade unbekannte Politikerin namens Herta gibt, die Herta Däubler-Gmelin nämlich.

Ach ja, Steve Ballmer, der hat doch in eine Steckdose gefasst:

„Developers“ sieht aufgrund des Windows-Emblems aber älter aus, Windows 2000 oder früher.

Mein positiver Favorit bleibt die Xbox mit The Rock:

Das mit Facebook ist in meinen Augen wie „Raider heißt jetzt Twix - sonst ändert sich nix“, eine positive Sache neben den Memes kann ich dem aber abgewinnen: Der FB-Accountzwang bei Oculus fällt weg, genau aus diesem Grund werden deren VR-Headsets seit über einem Jahr nicht mehr in Deutschland verkauft:

Das mit Halloween stimmt nicht ganz, es war bereits 1991 als man aufgrund des Golfkrieges (Desert Storm lief von Mitte Januar bis Ende Februar) das ganze hat ausfallen lassen: Politik: Als die Narren Trauer trugen: Warum 1991 die Fasnacht ausfiel | SÜDKURIER Online

Und hier in Braunschweig fiel es 2015 spontan aus, läuft auch immer im NDR, war ja nur wenige Wochen nach Charlie Hebdo.