Folge 78 - kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Zur Wiso-Verschwörung gibt es schon ein paar Tage eine offizielle Stellungnahme.

http://blog.zdf.de/wiso-plus/2011/10/05/betreff-verschwoerungstheorien-zur-wiso-doku-die-bank-gewinnt-immer/

Tap, tap, tap - in die Todesfalle Haushalt!
http://www.youtube.com/watch?v=K6SQomuUA9k

jetzt hab ich ANGST - ich lass meinen Geschirrspüler immer entweder über Nacht oder während des Tages laufen, also entweder während ich schlafe, oder während ich außer Haus bin…

Und Tante Edit fügt noch bei, dass dem Jürgen seine Tochter sicher nicht studieren wird - Bildung “vererbt” sich

Zum Thema Geschirrspüler: Es wurde ja nicht behauptet man soll keine Geschirrspüler mehr kaufen, es wurde nur geraten den Geschirrspüler nicht unbeaufsichtigt laufen zu lassen. Was nicht heißt man soll sich daneben hocken und zuschauen sondern einfach nur in der Wohnung sein, was meiner Meinung nach ein guter Rat ist. Bei mir ist das Standard das ich alles aus mache wenn niemand da ist. Vor allem seit der Geschirrspüler mal die halbe Wohnung unter Wasser gesetzt hat.

Es ist unglaublich. Harald Schmidt bringt vor mehr als 10 Jahren so einen Ratgeber (bzw die Sendung/Redaktion) und macht sich über die Todesfalle Geschirrspüler lustig und dann kommt Akte Thema daher. Realsatire pur :ugly

[video]http://www.youtube.com/watch?v=wUdq9dvd6m8[/video]

Das sich der Redakteur, der da bei den Griechen durchschnorren wollte, nicht vor Scham im Boden versinkt? Ich find derartige “Versuche”, auch wenn sie mal humoristisch gemeint sein sollten, schlichtweg abartig. Da hat der Inhaber die richtige Frage gestellt, meiner Meinung nach: “Sind Sie krank?”

Zum Thema griechisches Restaurant: Hilfe! Das ist billigster Populismus!

Naja, ich hoffe mal es sprudelt hier jetzt nicht Verschwörungstheorien zum YouTube-Thema, nachdem die ganze Sache eigentlich schon vor Tagen von ZDF und YouTube geklärt wurde. Die weitere “Ausstrahlung” des Videos in dieser Form wurde ja von einem Gericht untersagt (siehe Link in #2) und daher wurde das Video gesperrt.

Es wurde lediglich versehentlich die falsche Fehlermeldung für diese Video ausgewählt und anschließend angezeigt. Die Fehlermeldung “…auf Regierungsanfrage…” kommt ansonsten nur zu Verwendung, wenn das Video durch die “Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien” zur Sperrung vorgeschlagen wurde. Das waren im letzten Jahr beispielsweise knapp 400 Videos. Mehr Infos dazu findet man im Transparenz-Report: http://www.google.com/transparencyrepor … AL_REQUEST

Also nach dem heute journal vs Nokia-Beitrag dachte ich sofort an die Verbindung zwischen ZDF und Apple. Vielleicht wollte das ZDF da der Konkurrenz (im Handysektor) des Sponsors nochmal ein schlechtes Image verpassen… :roll:

die Verbindung zwischen ZDF und Apple.

… die wahrscheinlich eher gefühlt als real ist. Die Firma des kürzlich verblichenen Messias freut sich ebenso sehr über die Dauerpräsenz des Apfelemblems auf dem Klapprechnerdeckel von Dr. Udo Nagel jeden Montagabend in Ungeklärte Morde bei RTL2.

Hier liegt nichts weiter als die Überrepräsentanz einer von den Entscheidermedien als hip klassifizierten Marke vor, ohne dass gleich sinistre Kickbackdeals dahinter stehen müssen.

Aus dem gleichen Grund behelligen uns führende Medienkonzerne unbarmherzig mit dem als angesagt geltenden Literatursimulationsgestammel eines Benjamin von Stuckrad-Barre. Nur weil die Intelligenzabstinenzlerpostille MAX einst eine wohlwollende Rezension von Soloalbum abdruckte, darf seitdem das aufgeplusterte Furzgebläse im SPIEGEL Nachrufe auf Robert Gernhardt und Walter Kempowski defäkieren und sich vorm somnambulen ZDFneo-Publikum exhibitionieren.

Und zu Euch komme ich gleich auch noch, Joko und Klaas …

Wie bitte? ich schweife ab?

Der Pofalla sagt: “Wer mir dumm kommt, bei dem ist der Schweif bald ab, Wolfgang!”

Kinder gehören in keiner Talent oder Gesangsveranstaltung, weder vor noch hinter der Kamera, Punkt! Die Profiliergeilheit von Eltern und der passenden Skrupelosigkeit der Produzenten ist ein altes Thema.
Wie sehr hassen wir eigentlich Kinder und wie kindisch benehmen wir Erwachsenen uns oft, bei derartigen Sendungen (Niedlichkeitswahn!).
Kinder sollen sich wie Erwachsene benehmen und Jugendliche wie Kinder, die Erwachsenen schwingen hierbei den Regiestab des Konsum- wie Prestige Terror (bittere Ironie).

Also bei der Griechengeschichte da hab ich erstmal die Hände links und rechts über den Kopp geschlagen. Was kommt als nächstes? Wird im Sushi Restaurant der Geigerzähler an die rohen Fischhäppchen gehalten? Wird beim Italiener gefragt, ob die schöne Bedienung von Berlusconi gesponsort ist? Wird der Versicherungsvertreter gefragt, ob man auch gegen Sexunfälle auf Firmenbezahlten Nuttenparties versichert ist?

Jup, habe auch mal gedacht, das könnte nur mit einer Waschmaschine passieren.
Man sollte grundsätzlich keine elektrischen Geräte unbeobachtet lassen, vor allem Wasserkocher und Toaster sind wahre Brandbomben. Außer einen rauchenden Wasserkochen und angesengten Tisch und eine Küche die ein Aquarium Konkurrenz machte, hatte ich bisher Glück.

Zum Anschreiben beim Griechen:
Warum sehen manche Moderatorinnen aus, als als seien diese frisch operiert und aus den Puff? Außerdem it die Grundidee mit den Schnorren, nur mal anders herrum, einfach nur Sau blöd. :smt021

Zu Jürgen Milski:

Ehrlich. So langsam kann ich den sogar verstehen. Schaut euch das doch mal an. Der verdient sich eine goldene Nase an Leuten, die seine Musik und generell ihn toll finden. Leute, die sich gerne einen hinter die Binde kippen oder einfach nur Party machen wollen. In unserer Gesellschaft ist es doch hipp, öffentlich zusammen zu saufen. Ob Oktoberfest, Mallorca oder Karneval - überall die gleiche hirnbefreite und hirnbefreiende Discomukke und Alkohol. Und Milski spielt den Proll nicht nur perfekt, vielleicht ist er in Wirklichkeit sogar auch so. Allerdings ist er cleverer (als er ausschaut). Wie er sagt, legt er das Geld für die Ausbildung seiner Tochter an.
Und jetzt bitte keine Theorien über vererbte Intelligenz und so was. Werft doch mal einen Blick an deutsche Unis. Bei manchen Studenten fragt man sich schon, wie sie zu ihrer Hochschulreife gekommen sind. In diesem Zusammenhang sei nochmals an die Gamescom-Hostess (kann man sie so bezeichnen?) erinnert.
Worauf ich eigentlich hinaus will: Jürgen Milski ist mit Sicherheit kein Dummkopf. Der macht einiges mit Kalkül und lacht sich sicher scheckig über Holgers permanente Tiraden.

Ohne Zweifel hätte Pierre M Krause bei ihm die Samthandschuhe weglassen können, aber vielleicht mag der ihn ja aus irgendwelchen Gründen? Ich glaube außerdem, dass du Milski nie dazu bewegen könntest, mal ein Interview mit dir zu führen. Ich bin sicher, dass er dir in vielen deiner Kritikpunkte zustimmen würde, aber dann wäre ja seine Rolle weg. Seine Rolle als Proll, als der liebe Jürgen, der ständig gut drauf ist. Und mit dieser Rolle scheffelt er nunmal viel Knete, weil es noch genug Menschen gibt, die sich von ihm unterhalten fühlen und die ihn sehen wollen. Spaßkultur ftw und so!

Das Griechenland-Ding war ja wohl eine Frechheit. Die Autorenintention war kaum zu übersehen und an billiger Polemik kaum zu überbieten. :roll:

Was die elektrischen Geräte betrifft: Na klar. So was kommt mal vor. Aber der Beitrag suggeriert ja, dass die Gefahr permanent lauert. Pure Panikmache in meinen Augen. Und das ist einfach unnötig. Natürlich sollte man den Geschirrspüler nicht anmachen und dann für 2 Wochen in den Urlaub fahren, aber jetzt mal ehrlich: Wozu nutze ich dann die Zeitschaltfunktion z.B. bei der Waschmaschine, wenn das alles so unsicher ist? Gerade das sind doch die “Freuden” der modernen Hausfrau (und des Hausmannes sicher auch). Ich mache den Geschirrspüler an und gehe einkaufen. Warum soll ich in der Wohnung warten, bis der fertig ist? Kommt natürlich auch auf das Alter des Geräts und dann natürlich den Hersteller und überhaupt die Güte des Geräts an. Wenn das so ein no-name-Teil ist, wäre ich auch vorsichtiger. Aber von einem Markenhersteller mit allerlei Siegeln vom TÜV und so darf man schon gewisse Qualität erwarten.

so ist es.
holger verdreht ja gerne tatsachen oder lässt bestimmte szenen weg damit es gut für ihn ist.

meine mutter geht auch nicht außer haus wenn geschirrspüler oder wama laufen.
es kann immer was passieren und wenn man zuhause ist kann man ein bischen schneller reagieren als wenn man es nicht ist. so gesehen ist der akte beitrag sehr gut.

ach iwo. Akte suggeriert, dass das Alltag ist, das Geräte in Flammen aufgehen.

Es wäre seriös zu sagen, die Waschmaschine kann auslaufen und niemand kriegt es mit, das ist eine reale Gefahr, die so passieren kann.

Ein Geschirrspüler wird dir garantiert nicht in Flammen aufgehen (ich vermute mal im Lotto gewinnen ist wahrscheinlicher). Akte hätte lieber mal gegen Weihnachtsbäume wettern sollen, die machen immer noch die meisten Brände ;).

Naja, was soll denn diese Angstmacherei sonst bewirken wollen? Auch wenn es nicht gesagt wurde, so ist das doch die Botschaft!

Also wenn ich Akte glaube, dann muss ich meinem Geschirrspüler ja zuschauen. Und die logische Konsequenz wäre dann, ihn abzuschaffen. Denn was bringt ein Geschirrspüler, dem ich zuschauen muss? Das führt doch den Sinn des Spülers, dass ich die Zeit anders nutzen kann, ad absurdum. Von daher hat der Fernsehkritiker doch Recht.

Edit: ok der Fernsehkritiker war schneller

@ qu4d dann aber bitte alle Folgen :wink:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=xnsE7prhhqg&feature=related[/video]