Folge 77 - kurz kommentiert

Hier kann darüber diskutiert werden!

Bezüglich der Amy Whinehouse Buh-Rufe kann ich mich nur fragen: Gibt es auf RTL noch irgend eine Sendung, in der nichts gefaked wird?

Ein einziges mal hab ich 1000 Wege ins gras zu beißen gesehen es war zufällig sogar genau diese Folge.
Ich finde das jetzt nicht so schlimm, es wird ja nach 22 Uhr gezeigt.
Außerdem sind die Todesarten und die Kommentare dazu teilweise so lächerlich das man das gar nicht ernst nehmen kann. Werde in Zukunft auch mal öfters reinschauen.

fand ich schon heftig, da wurden filme schon für weniger indiziert :smiley:

Also diese Bilder im Fernsehen zu zeigen fand ich auch etwas extrem, wenn man sieht wie teilweise ganze DVDs verstümmelt werden. Dort hat es ja noch Doku-Charakter und Dokus dürfen scheinbar alles.

Eklige Szenen gibt es ja öfter mal im Fernsehen, z. B. auch bei RTL Punkt 12, wo dann irgendwelche Schönheits-OPs gezeigt werden. Auch hier wieder der dokumentarische Hintergrund. Werden solche Formate nicht gegen gecheckt, weil sie keine Fiktion sind?

Der Ausschnitt der Partei war grandios. Am gleichen Abend wollte Herr Sonneborn ja vor allen FDP-Leuten im Saal eine Rede halten, davon wurde er leider abgehalten. Die Politiker sind nicht gut auf ihn zu sprechen, schade dass die meisten Politiker gleich die beleidigte Leberwurst spielen.

Ach ja, Mitten im Leben. Es tut so weh, selbst nur einen Ausschnitt von dem Müll zu sehen. Welche finanzbedürfitgen Menschen machen da nur mit? ôo Ich glaube, da darf jeder mitmachen, der mitmachen will (scheint zu wenig Idioten zu geben) das merkt man dann auch an der hohen Kunst der Schauspielerei.

Die Klischeestory zockender Gamer hatten die aber jetzt schon mehrmals.

Beim Papst musste ich laut lachen :smiley: Er hat es mit einem Satz auf dem Punkt gebracht, wie die öffentlichen das Thema übertreiben ähhh ich meine übertragen.

Bei DMAX gehts ab, da gibts ja noch mehr Splatter als beim Kika.

Die Ausschnitte von “1000 Wege ins Gras zu beißen”, macht mich doch fast sprachlos. So was gibt es im Fernsehen, bin echt schockiet?
Sehe persönlich lieber atmosphärische Gruselfilme als Horror, bin aber dennoch einiges an Splatter gewohnt, nur hier will ich so was eigentlich nicht wirklich sehen.
Aber ja ich weiß, es wurde ja gewarnt, war dann aber doch etwas überrascht. Doch das ganze ist so absurd nicht unbedingt, bis auf das mit den Wikingern und daher nicht mein Ding.
Dennoch etwas arg Geschmacklos so eine Sendung, vor allem da ich da auch einen realen Fall kenne. Eine Nachbarin hatte sich einst mit einer Colaflasche befriedigt und sich dabei schwere Schnittverletzungen zugefügt, weil sie mit der Flasche hängenblieb (Sie soll trotz immensen Blutverlustes überlebt haben, wurde im Ort jedoch nicht mehr gesehen). Dies ist kein schlechter Scherz, war Wochenlang ein Thema am Ort, als Jugendlicher war ich damals sehr geschockt.

So länger ich darüber nach denke, um so kranker finde ich im Grunde Splatterfilme. Die Realität ist in der Tat absurd, vor allen in Ihren Todesarten. Vielleciht versuchen wir durch Horrorfilme unsere Angst vor dem Tot zu mildern, oder auch unsere primitivsten Gelüste zu befriedigen (ohne realen Personenschaden).
Zur Sendung als Ganzes, sehr gelungen und kurz kommentiert dabei keine Ausnahme. :smt009

Zu Supertalent:
Ein Freund war auch mal bei solch einem Cast (du hattest ja schon von dem eig. Casting berichtet) vom Supertalent als Zuschauer. Er hatte mir sogar selbst erzählt, dass sämtliches Material rein- und rausgeschnitten wird.
Gut, das mit Amy W. ist nun aber schon wirklich extrem… . Man ist ja auch sehr überrascht, dass die Fake-Amy keine Reaktion zu den äußerst schlechten Meinungen im Saal nimmt :wink: .

Eklige Szenen gibt es ja öfter mal im Fernsehen, z. B. auch bei RTL Punkt 12, wo dann irgendwelche Schönheits-OPs gezeigt werden.

Die zeigen sogar noch schlimmeres, die zeigen Katja Burkhard, die mit ihrem ßexy Lißpeln dieße ßenßationelle ßendung von einem ßüßen bild zum nächßten profeßßionel präßentiert.

Gamer Klischee: Genau, der Junge verzockt das Geld der Eltern und die Eltern sind Machtlos… denn die Eltern sind zu doof, das PayPal Passwort zu ändern, oder sonnst zu verhindern, dass Sohnemann das Konto belastet.

Ein Auftritt ohne Worte: Die hätten folgende Antwort bringen sollen: “Ja, bei RTL haben wir dank des Aufnahmeleiters entdeckt, dass meine Frau talentiert darin ist, Nudeln von meinem Bauch zu mampfen.”

Getürkte Empöhrung: FACEPALM!

Die ARD hat’s übertrieben: Stimmt.

Jubel im Niedergang: Die PARTEI wird mir immer sympatischer. Finds ja auch geil, dass im Leverkusener Stadtrat tatsächlich ein Abgeordneter der PARTEI sitzt. Das war ein ehemaliger Die Linke Politiker, der reingewählt wurde, aber scheinbar während seiner Amtszeit keinen Bock mehr auf seine Partei hatte und aus Protest der PARTEI beigetreten ist.

Doppelt Deutsch hält besser: Also einen Deutschen Offizier, mit deutlicher Aussprache auf Deutsch zu synchronisieren, blos weil das original englisch ist… Wow, das ist geil.

DMAX uncut: Naja, geschnitten wird hier schon… nämlich dem Typen der Rücken auf badumtish

Hmm… ein Teenager der Geld mit League of Legends (?) „verzockt“. Haben wir das nicht schonmal bei der Akte gesehen? :stuck_out_tongue:

Zur Todes-Doku: Meine Güte, da sind mir sogar die XXL-Super-Mega-Dokus auf ntv und was weiß ich lieber. Wer guckt sich bitte sowas an? Als Film okay, aber als Doku - ich weiß ja nicht.

Ist das denn wirklich eine “Doku”? Gerade die Kommentare des Sprechers bei der Staubsauger-Aktion haben es doch wie eine Art Splatter-Version von Switch aussehen lassen.

Was mich bei der Amy Winhouse Sache nur wundert ist, warum sagt die Fake-Winehouse sie mache diesen Auftritt um Amy Winehouse unsterblich zu machen. Sowas sagt man doch nicht über eine Person die noch lebt.

Haben die die danach nochmal mit Kostüm eingeladen um diesen Satz zu bekommen? Möglich wärs ja.

Klar wäre es möglich. Ich denke aber, dass sowieso alle Kandidaten (nachdem sie weiter gekommen sind) nochmal eingeladen werden und ohne Dieter und Co eben schnell ein Interview machen.

Ganz ehrlich …
… ich habe nichts dagegen, wenn man in “kurz kommentiert” darüber berichtet, was für Unmenschlichkeiten im Fernsehen gezeigt werden. Aber ich brauche die Bilder nicht, und wenn man die MP4-Version sieht, gibt es ja leider keine Sprungmarken mehr. Von daher …

… bitte, lieber Fernsehkritiker, schreib die Zeiten zu den Sprungmarken hinzu, wann ein neues Thema anfängt. Oder biete das sonst irgendwie für die Download-Variante an. Die Sache mit DMAX ist zwar berichtenswert, aber das Bildmaterial (für mich) zu viel. Besonders mit dem Industriesauger. Nicht jeder ist Splatter-Fan, nicht jeder hat einen starken Magen, nicht jeder will/kann die Bilder sehen. Und ohne Sprungmarken in der MP4-Version kann ich auch leider nicht das Thema mal eben zielgerichtet “überspringen”. :smt078

Ich muss meinen Vorredner DeepZyniker recht geben, zwar war es Erwähnenswert “1000 Todesarten” zu erwähnen, in dieser Breite auch zeigen wahr aber überflüssig.
Mir gefiel Ihre Folge bis zu diesem Beitrag, obwohl ich durchaus einen gewissen Grad an Splatter gewöhnt bin, möchte ich innerhalb dieser-Ihrer Sendung nicht damit konfrontiert werden.
Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe, kenne ich reale Fälle bei uns im Ort (nicht nur das mit der Dame und Ihrer Cola) und mein Sinn ist nich nach so was.
Ich finde es gut, das Sie dies erwähnen und tolleriere auch Ihre Vorliebe für Splatterfilme , nur trifft dies auf nicht alle Zuschauer zu.
Ich bin durchaus dafür, das Sie auf solche Sendungen verweisen, aber nicht mit diesen Bildern.

Ansonsten, eine gelungene Sendung samt den Bereich kurz kommentiert (mit kleiner Einschränkung). :?

Es ist einfach schwer über gelaufene Bilder zu berichten ohne diese zu zeigen, das Problem wird es immer wieder geben. Ich fande beispielsweise den armen Hund mit dem Tumor in einer früheren Folge weitaus grausamer und ekelhafter. Aber natürlich verständlich dass dies für einige zuviel war.

Es ist einfach schwer über gelaufene Bilder zu berichten ohne diese zu zeigen, das Problem wird es immer wieder geben.

Wie gesagt, ich würde mir daher in der Downloadversion z.B. einen Zip-Ordner wünschen, mit dem man Folge + Text-Datei mit den Zeiten für die neuen Themen herunterladen kann. Oder einen Hinweis bei der Beschreibung, zu welcher Zeit ein neues Thema beginnt. So dass ich als Zuschauer mit MP4- oder MOV-Version auch die Wahl habe, ob ich die Bilder nun durchstehen und das ganze Ausmaß der Unmenschlichkeit so sehen möchte, wie es im TV lief, oder ob ich die Bilder lieber überspringe.

Da es Leute gibt, die ja weniger Probleme mit den Bildern haben als ich, fordere ich ja auch nicht, dass in FKTV in irgendeiner Weise Bildzensur (Balken/Blur/Bildzuschnitt/etc) betrieben wird. Das widerspräche schlichtweg - in meinen Augen - dem Sinn des Magazins.

Von daher … eine Text-Datei oder sonstige Zeitanmerkung für die Download-Version wäre wirklich toll. :smt023

Du könntest auch einfach kurz die Flashversion starten, zum nächsten Punkt springen damit du die zeit siehst und dann bei der MP4 oder MOV Version zu der zeit springen.

Ich schaue die MP4-Version leider offline auf einem anderen Gerät, so dass ich erstmal stoppen, den PC wieder heraussuchen, einschalten, mein Wurf-Lan verfluchen, FKTV aufrufen, die Folge suchen, den Flash-Player starten, die Sprungmarke nutzen, den Flash-Player pausieren, die Zeit aufschreiben, den PC wieder herunterfahren, zum anderen Gerät laufen, es wieder anwerfen und dann - soweit es mir möglich ist - zu der Stelle vorspulen bzw. bis zu der Zeit einfach Bild/Ton ausmachen müsste, um dem Disaster zu entgehen.

Alternative Möglichkeit durch Zeitmarke:
Folge herunterladen, Zeit aufschreiben/Textdatei ausdrucken, Folge auf Gerät überspielen, PC ausschalten, anschauen, bei Bedarf bis zur aufgeschriebenen Zeit vorspulen oder Bild/Ton ausmachen.

Mir geht es an sich nur darum, dass man entweder die Sprungmarken auch mit der Zeit beschriftet (da man sie ja eh beschriften muss) oder eben alternativ eine Text-Datei mit der Anmerkung anbietet. Der Flashplayer als solcher ist für mich beim Schauen leider nur ein Notnagel, wenn es absolut (technisch oder preislich) nicht anders geht.

Oder Augen zumachen / wegschauen und sich bei den Sprecherkommentaren vorstellen was da gerade abgeht! :wink: