Folge 74 - Ich weiß, was ich montags nicht tue

Hier kann über diesen Beitrag diskutiert werden!

Ich wusste so genau, dass diese Sendung bei FKTV besprochen wird, sodass ich es bisher erspart habe, da reinzuschauen. :lol:
Wie Holger schon gesagt hat, sehe ich da keinen größeren Hinderungsgrund die Videos laufen zu lassen. Wofür sollte ich mich denn schämen, wenn ich dafür keine Verantwortung trage und nicht beeinflussen konnte, dass ich mich da zum Affen mache?

Jetzt weiß ich zumindest ganz genau, dass ich auch weiter Montags besseres zu tun habe, als RTLII einzuschalten. Auch wenn Jörg Draeger mal Kult war. Aber den versaut er sich ja ordentlich durch solche Sendungen.

Jetzt weiß ich zumindest ganz genau, dass ich auch weiter Montags besseres zu tun habe, als RTLII einzuschalten…

Kann man aber wieder gefahrenlos tun, da Draegers Dilettantenstadl am letzten Montag zuende ging. Und angesichts der desaströsen Quoten ist eine Neuauflage ausgeschlossen. Stattdessen gibt es auf dem Sendeplatz demnächst Blondinenschlagen (“Beat the Blondes” mit Janin Kunze)

RTL 2 ist sowieso sehr experimentier freudig, die probieren alles aus um die Zauberformel zur Quote zu bekommen.

Die hatten so viele Doku-Soaps bis sie endlich mit X-Diaries (warum muss ich da immer an Diarhea denken :roll: )Erfolg hatten. Das gleiche machen sie jetzt mit ihren Unterhaltungsshow, bis sie ein Format haben, was den dummen Zuschauer interessiert, so lange wird da herumexperimentiert.

Bei “Wer schaut sich sowas freiwillig an” (Gedächtnisprotokoll)
musste ich lachen und an den armen Holger denken…

Man sollte die Sender echt auf Schmerzensgeld verklagen, wenn sie sowas zu normalen Zeiten ausstrahlen!

Ach kommt, will mir ernsthaft jemand erzählen, dass er diese Hypnose für echt hält und die Personen ohne Erinnerung und friedlich schlafend ins Studio gerollt werden?
Das sind Laienschauspieler, die sich für nen Fuffi zum Affen machen und wahrscheinlich denken, ihr Auftritt in dieser Show bringt ihnen Ruhm bei ihren Bekannten ein.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass da gefaked wird - allein schon weil die angeblich tief schlafenden perfekt gestylt ins Studio gerollt werden. Oder werden die im Schlaf geschminkt?

Kritikpunkt meinerseits am Beitrag: Irgendwie passt es nicht, dass du dich beschwerst, die Sendung wäre nicht noch schlechter. Zum einen sollte man RTL2 nicht auf dumme Ideen bringen, da so eine Art “Dschungel-Camp für Hypnotisierte” draus zu machen. Zum anderen solltest du nicht kritisieren, dass sie langweilig und gerade nicht so skandalös und menschenverachtend wie sie sein könnte. Ich weiß es ist satirisch gemeint und ich weiß du sagst das fast schon in der Erwartung nachher viele böse Mails für die Postecke zu bekommen - aber irgendwie äußerst du genau die perversen Erwartungen, über deren Befriedigung durch RTL du sich ansonsten (zu Recht!) beklagst.

…Wofür sollte ich mich denn schämen, wenn ich dafür keine Verantwortung trage und nicht beeinflussen konnte, dass ich mich da zum Affen mache?

Hmmm… Dafür, dass man überhaupt freiwillig bei so einer Show mit macht. 8)

Volle Zustimmung, warum sollte man sich freiwillig mit derart langweiligen Käse malträtieren? :smt017

Zum Thema Hypnose:
Ich selbst habe auf einem Kongress des Magischen Zirkels selbst mal erlebt, in wie tiefe Trance ein Subjekt durch Hypnose versetzt werden kann, und wie angewiesen die hypnotisierte Person auf den Hypnotiseur dann ist.

Aufpassen muss man nur mit dem Begriff “Showhypnose”, wie du ihn in dem Beitrag verwandt hast.
Showhypnose hat nämlich nicht zwingend besonders viel mit “echter” Hypnose zu tun. Showhypnose wird manchmal in der Zauberei verwendet und basiert darauf, dass die zu “hypnotisierenden” Personen nicht wirklich in Trance versetzt werden, sondern aus Respekt vor dem (Show-)Hypnotiseur oder um ihm einen Gefallen zu tun (indem man ihm nicht die Show vermasselt), quasi schon von selbst umfallen, sobald der Künstler mit der Hand wedelt, oder schnippst. Dieses Vorgehen funktioniert praktisch immer, wenn das Publikum groß genug ist und der Showhypnotiseur sich selbst seriös darstellt und auch so ankommt.
Aber das ist dann eben keine Hypnose, bei welcher der Hypnotiseur fähig ist, dem Hypnotisierten Dinge oder Vorstellungen (diese mögen noch so absurd sein, bis hin zum Vergessen oder Verwechseln der eigenen Identität) zu suggestieren.

Tatsächlich ne ziemliche langweilige Sendung. Da hat mir der Zonk früher als Kind besser gefallen.

Übrigens Holger: Mich hat die Blitzmethode des Hypnotiseurs ziemlich an die Kräfte der “Fremden” in dem Film Dark City erinnert, immer dann, wenn sie irgendwas in der Stadt bzw. einzelnen Menschen verändern wollen (ich hoffe jetzt einfach mal bzw. frage nach, ob der Film bekannt ist).

Sonst wieder ne gute Folge, mach weiter so :smt023

SothaSil

Argh, da kriegt man ja Kopfweh von - und das Mikro am Ohr inklusive Sender am Rücken und Schminke und Klamotten hat sich der Freiwillige (schwierig, den Begriff “Opfer” hier zu verwenden) wohl herbei geträumt…

Ich befürchte, der Chef von RTL II weiß ganz genau, was er tut.

Und angesichts der desaströsen Quoten ist eine Neuauflage ausgeschlossen.

Show-Hypnose konnte sich im TV noch nie durchsetzen.

Es will halt niemand wirklich sehen, was diese Hypnotiseure mit anderen Menschen (also theoretisch auch mit dem Zuschauer selbst) anstellen können. Jetzt ist dieses Format bei RTL II nochmal aufgetaucht, und nicht mal dort erweist sich der Zuschauer als schmerzfrei genug. Ich hoffe, das war’s dann jetzt erstmal für sehr, sehr lange Zeit mit diesen Hypno-Shows.

Heute morgen (Montag, der 15.August) bin ich 2,7 km joggen gegangen…

Es war die beste Entscheidung, die ich jemals in einem Montag fällte.

@TheEvilWorm: Das glaube ich auch, das da irgendwie nicht alles “echt” sein kann.
Besonders komisch finde ich die Szene, wo die “Delphinfrau” ins Wasser geht. Ich glaube, da würde jeder normale Mensch wieder wach werden. Oder? :smt017

Aber der Jörg Draeger ist aber ganz schön “gealtert”.
Vielleicht macht ihn das Fernsehen nur Falten im Gesicht. Bei dem Programm, geht das auch ganz fix.

Apropos Jörg Dräger…

Mich wundert wirklich, dass sich hier keiner über den Skill von Herrn Dräger aufregt.

Ich habe selten so einen schlechten Showmaster gesehen. Nicht nur, dass er teilweise ziemlich verwirrt wirkt und nicht richtig flüssig spricht und anfängt zu stocken, sondern ab und zu bekommt man den Eindruck er hat zwischenzeitlich kleine Blackouts, wo er gar nicht weiß was er sagen soll.

Ich will niemandem zu nahe treten, aber auf mich wirkt Herr Dräger so, als hätte er in der Zeit zwischen dem Zonk und seiner derzeitig zu moderierenden Show gern mal mit seinem kleinen Freund dem Flachmann kommuniziert. Die Zeit für Fernsehauftritte ist wohl vorbei, auch wenn es sich dabei nur um so eine quotenlose Billigshow handelt.

Das Ziel von Dräger dürfte das selbe sein, wie von Walter Freiwald zu “101 Wege aus der härtesten Show der Welt” zu gehen … nochmal ins Fernsehen gehen, vlt den Bekanntheitsgrad nochmal hochschrauben und ne schnelle Mark abstauben.

Also ich hab mir die Shows jetzt nochmal angeschaut und muss sagen, abgesehen von der Moderation, find ich es lustig.

Ich steh ja total auf Situationskomik, weil die schwer zu provozieren ist. Wenn sich die Frau nun mit dem Gummidelphin total ernst unterhält und den Gummibabykraken liebkost, tut mir leid, da muss ich mir den Arsch ablachen.

Natürlich nur unter dem Aspekt die Leute sind wirklich hypnotisiert, aber selbst bei einem Fake wären es krass coole Schauspieler. Zum berieseln lassen find ich es eigentlich genau das richtige. (Es heißt ja immer wieder: „Schalten SIe mal wieder ab!“, aber lasst doch nebenher mal die Kiste flimmern. :slight_smile:

Das ist 100% fake. Dass professionelle Hypnotiseure was anderes erzählen, ist klar: die verdienen ihr Geld damit, dass Leute an den Schwachsinn glauben.
Der FKTV hat in einer älteren Folge, in der eine ähnliche Show-Hypnose thematisiert wurde, auch klar den Verdacht des Fakes geäußert. Warum er das hier nicht tut, sondern stattdessen beklagt, dass die Leute nicht unter der Gürtellinie verarscht wurden, wundert mich doch sehr.

Ich persönlich hoffe, dass diese grottige Sendung ein Fake ist, denn wenn nicht, ist sie auf jeden Fall unmoralisch. Hypnose wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt und wenn ein Mensch sich jemanden so vollkommen ausliefert, der diese Fähigkeit zum Spaß missbraucht, ist das äußerst bedenklich. Besonders weil hiermit vermittelt wird, es sei cool und lustig Menschen vollkommen gefügig zu machen und sie zu manipulieren, so dass sie einfach alles tun. Mit Hypnose kann man auch sehr viel Schaden in der Psyche anrichten.

Du meinst den Bericht über den Hypnotiseur bei Stern TV. Da ging es darum, dass genau dieser Hypnotiseur eine Fakeshow abgeliefert hat, nicht um Hypnose allgemein. Im Gegenteil, in der aktuellen Folge sagt der FK sogar es ist bewiesen, dass es Leute gibt, die für Hypnose anfällig sind und diese werden dann zusammengecastet.

Ich bin eher davon überzeugt, dass es kein Fake ist. Teilweise sind Kandidatenreaktionen auch einfach unglaublich authentisch.

…ist sie auf jeden Fall unmoralisch.

Wenn es danach ginge, dürften wir den Fernseher gar nicht mehr einschalten.