Folge 7 ist online!

Viel Spaß!

Ich finde es etwas schade, dass der Info-Kasten der Amazon-Werbung zum Opfer gefallen ist. Lässt sich das nicht irgendwie beides unterbringen?

/e: Achja und in der Grafik stimmt etwas nicht(Schwarzer Blitz). Du vergibst 7 Punkte, aber unten werden nur 6 angezeigt. Nicht wirklich schlimm - ich weiß. :stuck_out_tongue:

Die Verlinkung der Einzeltitel zu Amazon war unglaublich viel Arbeit - und es hat so gut wie nix eingebracht. Deswegen habe ich mir die Arbeit nicht mehr gemacht - sorry!

EDIT: Da ich mit der Grafik zweimal Mist gebaut habe ( :smt013 ), werde ich noch eine korrigierte Fassung hochladen!

Kein Problem - darauf wollte ich auch nicht hinaus.
Ich wollte nur fragen, ob es nicht möglich wäre, die Amazon-Werbung zu platzieren und den alten Info-Kasten beizubehalten. Aber klar: Wenn das irgendwie nicht geht, oder zuviel Arbeit ist, habe ich das vollstes Verständnis für.

naja, die Folge ist ja nun länger, wir geben also mehr Infos in der Moderation - deswegen kann man das Info-Fenster einsparen. Liegt auch daran, dass viele merkwürdigerweise dieses Fenster nie sehen konnten und wir ja nun auch die Podcast-Version anbieten (wo logischerweise ein solches Fenster nicht geht).

Ja, ich merke auch gerade, dass die Folge etwas länger ist.^^
Ist wohl die beste Lösung für alle - vielen Dank für die schnelle Antwort!

Dein komplettes Gesicht glänzt immer so :wink:
sieht immer lustig aus + bist du voller guter Laune, was
du manchmal bei FKTV nicht bist xD

Das Punktesystem würde ich vllt. mit 7 / 10 zeigen, um auch den ganz dummen zu zeigen
das es sich um 7 von 10 Punkten handelt + sieht es besser aus :wink:

wow, “in meinem himmel” + goodies… ich fand den film spitze =)

frage: lohnt sich mehrfach-teilnahme am gewinnspiel oder ist pro einsender nur einmal teilnahme möglich??

Auch wenn die anfangs vorgestellten Filme mal wieder nicht so mein Fall waren, wars ne gute Folge mit schöner Länge. Das neue Bewertungs-System mit 10 Punkten empfinde ich auch als eine gelungene Verbesserung.
Als großer Kubrick Fan hat mich das Thema diesmal natürlich sehr interessiert, obwohl ich alle seine Filme eigentlich schon gesehen habe und hab mich ganz besonders darüber gefreut, dass es auch andere außer mir gibt die Eyes Wide Shut toll finden. Am Rande wär nur noch zu erwähnen dass der Humor teils zu gezwungen wirkt, dass es wie oben schon erwähnt 1, 2 Anzeige Fehler gab und dass man Barry Lyndon wie Barry Linden, nicht Leinden ausspricht (zumindest in der Fassung, die ich gesehen habe).
Freu mich jedenfalls schon auf die nächste Folge.

Also wenn das nicht die mit Abstand beste Folge ist !
Nicht nur von den Neuerungen her gesehen, man merkt jetzt schon, dass ihr euch schon gut eingespielt habt und gelassener moderiert.

Mit dem Punktesystem ansich, also dass es jetzt 10 statt 5 gibt bin ich zufrieden, aber die Darstellung hätte man besser machen können.
Also wie oben schon erwähnt 7/10 statt 7, oder noch besser wäre, dass man eine grafische, übersichtliche Form findet.

Nur weiter so, PKTV wird immer besser!

Die Fehler sind nun korrigiert… hoffentlich! :roll:

Dass die Höchstpunktzahl 10 ist, haben wir ja zu Anfang gesagt - aber wir können es auch gern nochmal für die ganz Blöden extra einblenden :mrgreen:

Wenn Ihr einen guten Vorschlag zur Visualisierung der Punkte habt, dann gern her damit - nur zehn DVD-Scheiben nebeneinander war halt optisch nicht mehr zu verantworten…

Ja für die jetzige Folge geht das, aber wenn man in jeder Folge am Anfang erklären muss, dass es 10 Punkte als Maximum gibt…
Na gut vielleicht kann man ja auch sagen “Ich gebe dem Film 7 von 10 Punkten”. Dann versteht man das auch noch und man muss das dann am Anfang nicht erklären.

Haha, die Horde. Gut, dass ihr davor warnt. Aber auch ungeschnitten ist der Film einfach nur Schrott. :wink:

Absolut gelungen. Schön, dass ihr dem Special über Stanley Kubrick so viel (Sende-)Zeit gegeben habt.
Filmauswahl gelungen und ihr kommt absolut gut gelaunt rüber. Weiter so :slight_smile:

VG,
Jörg

Wenn Ihr einen guten Vorschlag zur Visualisierung der Punkte habt, dann gern her damit - nur zehn DVD-Scheiben nebeneinander war halt optisch nicht mehr zu verantworten…

Eine Idee wäre ja, weiterhin 5 CDs einzublenden. Wenn man einen Film jetzt beispielsweise 5 Punkte(von 10!) geben möchte, kann man ja 2 CDs und eine Halbe hervorheben. Das wärend dann quasi 2,5 von 5 Punkten, aber das läuft ja auf dasselbe hinaus…

Wenn Ihr einen guten Vorschlag zur Visualisierung der Punkte habt, dann gern her damit - nur zehn DVD-Scheiben nebeneinander war halt optisch nicht mehr zu verantworten…

Mir gefällt die neue Punktevergabe. Ich würde es so lassen, wie es jetzt ist. Das “knallt” nicht so den Bildschirm unten so zu.

Die Folge war wieder sehr gut. Alles war perfekt. Auch die Dialoge zwischen euch beiden.
Besonders gut hat mir der Versprecher von Dir gefallen. Dort wo Du sagst: “Das war die 8. Folgen von Pantoffelkino-TV” und dabei war es die 7. Folge und dann die Denkblase von Mario. :smt005

Haha, die Horde. Gut, dass ihr davor warnt. Aber auch ungeschnitten ist der Film einfach nur Schrott. :wink:

Ungeschnitten ist er großartig! :smt025

Zu dem “Quoten-Schwulen” möchte ich noch etwas bemerken. Also der schwule Sanitäter wurde von Kenneth Griffith gespielt. Kenneth Griffith war durchaus ein toller Schauspieler, und hatte auch in einigen tollen Filmen eine Rolle.
So spielte er in “Der Engländer, der auf einen Hügel stieg …” den Reverend Jones. In “Four weddings and a funeral” spielte er auf der ersten Hochzeit eine grantigen, alten Mann. In “Die letzte Nacht der Titanic” spielte er den einen Funker auf der Titanic". In “Blue Murder at St. Trinian’s” spielte er den etwas vertrottelten Charlie Bull.
Ach ja, das hatte ich vergessen: In einer der Folgen der Serie “The Prisoner” spielt Kenneth Griffith einmal die Nummer 2.

Soweit die Filme, die ich, abgesehen von “Die Wildgänse”, gesehen habe, in denen Kenneth Griffith mitspielt.

Noch ein paar Ergänzungen: Der unsympatische Bankier Matherson wird von Stewart Granger gespielt. Stewart Granger ist in Duetschland unter anderem als “Old Surehand” in einigen Karl May-Verfilmungen bekannt geworden, und hat auch in wenigstens einer “Edgar Wallace”-Verfilmung mitgespielt.
Der “Schleifer” Sandy Young wurde von Jack Watson gespielt, der auch eine Rolle in “18 Stunden bis zur Ewigkeit” und in einer Folge der Serie “Der Doktor und das liebe Vieh” einen Auftritt hatte. In “Mit Schirm, Charme und Melone” und “Das Haus am Eatonplace” hat er nach IMDB auch mitgespielt.
Die deutsche Synchronstimme von Jack Watson war übrigend der einmalige deutsch Schauspieler und Synchronsprecher Benno Hoffmann.

Puh, das wars erstmal.

Die Verlinkung der Einzeltitel zu Amazon war unglaublich viel Arbeit - und es hat so gut wie nix eingebracht. Deswegen habe ich mir die Arbeit nicht mehr gemacht - sorry!

Also an mir scheiterte es nicht, hab “Die Partei”, “Hachiko” und jetz “2001” (ständig hör ich davon, jetz muss ich den mal sehen) bestellt. “Hachiko” und “2001” beide über euren Link, bei “Die Partei” weis ich es nichtmehr.

Mit dem neuen Bewertungsmassstab wurde m.E. eigentlich nix erreicht.
Es wurde lediglich die Bandbreite verdoppelt. Im Grunde ist alles beim alten geblieben.
Man könnte auch den Bewertungsmassstab auf 20 Punkte setzen, dann würde ein “7-Punkte-Film” dann “15-Punkte” bekommen. Bis zur PK-Folge-6 hätte er “4-Punkte” bekommen. Also die Tendenz bleibt die gleiche. Die “Rundungsproblematik” ist marginal und vernachlässigbar.

Spannend und besser wäre es gewesen, wenn man anstatt auf “maximal 10 Punkte” zu gehen, wenn man auf “maximal 7 Punkte” gegangen wäre. Das hätte jedenfalls die “Tendenzproblematik” durchbrochen.

Spass haben mir die insgesamt 2+2=4 Filmausschnitte gemacht, die vor “Filmtipp” und “Fehlkauf” jeweils eingeblendet wurden. Aus solchen Filmszenen könnte man eigentlich in der nächsten Folge die Quizfrage stellen.

Aus welchen Filmen stammen folgende Filmszenen?

Wer hat denn die vier Filme erkannt, aus denen die Ausschnitte verwendet worden sind ?
Ich habe drei von vier erkannt. Nur bei dem Ausschnitt mit William Hurt war ich mir nicht sicher, aus welchem Film dieser Ausschnitt stammte. Es könnte “Der Höllentrip” oder “Das Messer” gewesen sein.

Ansonsten ein rechtkurzweilige PK-TV Folge 7 mit guten Insider-Tips.
SHINING wurde damals beim Kinostart ziemlich von der Kritik “verrissen”. Auch Kubrik wurde kritisiert, warum er als “Star-Regisseur” so eine “Trivial-Literatur” verfilmt hätte. Wie sich doch die Zeiten ändern.
Zu “Shining” und der dort erwähnten Steady-Cam Kameraführung hätte man noch erwähnen können, dass diese
Kameratechnik im Ursprung für STARWARS entwickelt worden war und SHINING der erste “Nicht-SCI-FI”-Film war, bei dem diese Kameratechnik ebenfalls verwendet worden ist.

Heute sieht man diese Kameras auch mittlerweile laufend an den Außenlinien bei (wichtigen) Fussballspielen.