Folge 69 - Kurz kommentiert

Hier können die Beiträge der Rubrik Kurz kommentiert diskutiert werden (Beiträge: Aktueller Schmuddel / TV-Tipps der Tagesschau / Sagen Sie doch mal, dass es so ist / Sie hat die Haare schön / Splatter am Nachmittag / Maischbergers Grafiken / Den Rahmen endlich sprengen / Freifahrtschein für Säufer Zwei Supermachos in der Schwulendisco / Rechtschreibfehler mit Ansage ).

Zum Beitrag von Taff, soweit ich es selber weiß:

Die Polizei kann vor Ort einen Drogenschnelltest machen. Dieser ist selber aber juristisch nicht verwertbar, sondern dient nur als schnelle Selektion, ob sich die Mitnahme in das Revier und die richterliche Anordnung zu einem medizinisch-juristisch verwertbaren Test lohnt. Die Juristin des Taffbeitrages sagt aber ja sogar selber, was die Off-Stimme von Taff verschweigt, dass die Polizei diesen in Ausnahmefälle auch selber anordnen kann, was erstmal praktisch bedeutet, dass man sich nur im Nachhinein dagegen juristisch wehren kann.

Der Schnelltest selber dient aber eben nicht einer juristischen Beweisfindung, sondern nur als Indiz für weitere “Ermittlungen”. Wobei Alkoholkontrollen vor Ort, im Gegensatz zum Drogentest, wohl juristisch nach einem Abzug eines Toleranzbereiches verwertbar sind.

Aber das erstmal nur als Hinweis. Da bin ich alles andere als ein Fachmann, aber vielleicht wissen andere noch mehr. (Wobei im Bereich Drogen und Polizei eh sehr viele Mythen durch die Gegend rumschwirren.)

Der Kika-Splatter ist unfassbar. Hat mich außerordentlich amüsiert :mrgreen:

Ob es aber tatsächlich so geeignet für Kinder ist, steht natürich auch einem anderen Blatt…

Der Kika-Splatter ist unfassbar. Hat mich außerordentlich amüsiert :mrgreen:

Das war in der Tat zum schießen. :smiley:
Wie heißt denn diese Serie bzw. die Folge? Bei Youtube konnte ich auf die Schnelle nichts finden.
Ich baue nämlich derzeit eine kleine Sammlung solcher Kinderkanal Fehltritte auf und ich denke das passt da ganz gut rein.

Die Maischberger Grafik ist bestimmt eine teillogarithmische Darstellung xD

@Stephan: Das ist „Mama Muh und die Krähe“.

Der RED-Beitrag mit den beiden Prolls in einem schwullesbischen Lokal waren wieder unterstes Niveau. Man hätte viel mehr daraus machen können, etwa mit dem Schwerpunkt „Umgekehrte Verhältnisse: 90% homosexuell, 10% hetero (die beiden Typen und die ganzen „Gabys“ in dem Club)“, um einmal darzustellen, wie sich z.B. ein homosexueller Mensch im Alltag fühlt, wo die Zahlen eben genau ansdersherum sind. Stattdessen wird den Herren eine Plattform für Aussagen „Ähh, wenn sich zwei Männer küssen ist das voll ekelhaft.“ und „Oh, ich gehe lieber aufs Frauenklo.“ gegeben. Ja thank you! Was meint ihr beiden Spacken denn, wie es manchmal für Homosexuelle ist, wenn sie die ganze Zeit diesen anstößigen Heterosexkontext mit anschauen müssen? Ha! :wink:

Verschiedenes: :slight_smile:

  1. Daum sehe ich ganz anders! Den Daum-Ausraster habe ich als reines billiges PR-Ablenkungsmanöver empfunden. Dass Herr Daum sich nicht schämt zu sagen „wir bezahlen euch“, zeigt doch, dass der Mann keinen Schimmer von Pressefreiheit hat - außerdem kapiert er die Zusammenhänge wohl nicht ganz.
    Der Reporter hatte antworten müssen: „Wir bezahlen dich, du Trottel.“ Denn das Geld für die Bundesliga-Übertragungsrechte wandert zu einem großen Teil von den Öffentlich-Rechtlichen zur DFL, und die lebt fast ausschließlich von den TV-Einnahmen. Dass Herr Daum Millionen verdient, hat er also auch direkt ARD/ZDF zu verdanken.
    Die Kritik am GEZ-Modell mag richtig sein - in diesem Zusammenhang ist sie aber nur eine billige Nebelkerze. Ein paar Frankfurter Fans (bzw. Ultras, sorry aufrichtige Eintracht-Fans) haben sich hier affenartig und vollkommen bescheuert verhalten. Sie haben sogar ARD-eigenes Inventar (Spezialkamera) mit einem Wert von bis zu 600.000 Euro mutwillig zerstört und hätten auch vor Körperverletzung wohl keinen Halt gemacht. Der Dilettant und Ex-Kokser Daum und seine Ultras haben das bekommen, was sie verdient haben: Den Abstieg aus der ersten Liga. Das Gleiche hat auch für Hertha in der vorvergangenen Saison gegolten, deren Fans die gleiche blödsinnig Randalier-Aktion im Olympiastadion gebracht haben… :roll:

  2. Die Statistik bei Maischberger ist wirklich erbärmlich (wieso merkt der anwesende „Börsenexperte“ das nicht?!), weil es ja bei der Inflation immer nur um den Warenwert von Geld geht. Man hätte hier also auf Grundlage von Kaufpreisen, Mieten o.ä. argumentieren müssen: „Ein Renter kann sich heute noch zehn Liter Milch am Tag leisten, in fünf Jahren aber nur noch acht“ oder so. :lol:

  3. Die ZDF-Protestwelle finde ich total lächerlich, aber nun gut, wen’s stört. :slight_smile: Etwas bedenklich finde ich allerdings, dass Holger hier zu einer Welle von Protest-Mails aufruft: Der mündige FKTV-Zuschauer kann wohl selbst ganz gut entscheiden, ob er sich beschwert oder nicht. Mich erinnert diese künstlich herbeigerufene Protest-Aktion vom Niveau her eher an die Bild, die damals dazu aufrief, in der Titanic-Redaktion sich darüber zu beschwereren, dass man angeblich das FIFA-Komitee bestochen hatte. Das Resultat dieser Wut-Propoaganda sieht man hier: http://wwwold.titanic-magazin.de/audio/ … hp?TonID=1

Bezüglich deiner ZDF Protestwelle, möchte ich das hier mal posten.

Steht denn fest, dass die info@zdfkultur.de überhaupt tatsächlich funktioniert?? Zuletzt war das ja nicht der Fall! Viele User bekamen - teilweise allerdings erst nach Tagen - die dorthin geschriebenen Mails als unzustellbar zurück. Wie jemand bei http://forum.digitalfernsehen.de/for…tartet-27.html anmerkte, wurde wohl kurz nach Beginn des Senderstarts der MX-Record bei der Domain entfernt. Es sieht auch so aus, als ob die Mailadresse erst nachträglich nach Sendestart absichtlich deaktiviert wurde, um die Beschwerdemails ins Leere laufen zu lassen. Ganz zu Beginn kamen einige wenige Zuschauer mit Ihren Beschwerden dort noch durch und ethielten dann die hinlänglich bekannten Standardantworten.

Folgende Mailadressen funktionieren und laufen nach aktuellem Kenntnisstand nicht ins Leere:

Schaechter.M@zdf.de
fernsehrat@zdf.de
Bergmann.W@zdf.de
Brekenkamp.H@zdf.de
info@zdf.de
zuschauerredaktion@zdf.de

http://forum.cinefacts.de/220611-zdf-kultur-verschandelt-klassiker-wiederholungen-mit-haesslichem-rahmen-5.html#post7237988

Zu der Maischberger-Grafik:

der letzte Kritikpunkt betraf den Bezug auf das aktuelle Einkommen als vergleichbares Einkommen in 5 Jahren - diese Vorgehensweise ist möglicherweise etwas merkwürdig, aber üblich!

Als viel kritikwürdiger empfand ich, dass hier ab 2013 von einer Inflation von 3% ausgegangen wird - darin liegt die wahre Manipulation. Ich habe den Rest der Sendung nicht gesehen, aber wenn man für diese Zahlen keine Begründung liefert, dann ist es so unglaubwürdig wie eine Lüge.

Wie jemand bei http://forum.digitalfernsehen.de/for…tartet-27.html anmerkte, wurde wohl kurz nach Beginn des Senderstarts der MX-Record bei der Domain entfernt.

schaut aber anders aus
zdfkultur.de mail is handled by 15 inmail.zdf.de.

Zum Splatter:
Warum macht man nicht gleich eine ganze “Splatter am Nachmittag”-Reihe, ähnlich wie " Pocher klein mit Hut".
Wie es scheint, kommt ja immer genug davon im Fernsehen :ugly

Ps: Hab den Friseurbeitrag sogar live gesehen. Das hat einem echt den Tach gerettet :mrgreen:

Gruß lipflip

Puh, war das wieder ne Packung, bei der einem der Mund offen stehen blieb. Nicht vor positivem Erstaunen, sondern so schocking moment…

Nun, was die Sache mit Herrn “Haarprobe” angeht, ich sehe kein Fußball. Ich würde aber toll finden wenn man seitens der Sender mal durchgreifen würde um diesen Krawallos keine Plattform mehr zu bieten. Also auch die betreffenden Vereine nicht mehr im TV und Radio zu übertragen.
Generell find ich wird der Profisport sowieso überbewertet und viel zu viel dafür bezahlt.

Die Kritik an der GEZ mag teils berechtigt sein. Dass der Journalist nicht auf so ne Diskussion einsteigen wollte, zeigte seine Beharrlichkeit.

Maischbergers Statistik:
Es scheint immer wieder so zu sein, dass es keine inhaltliche und sachliche Prüfung der Beiträge mehr gibt. Kostet wohl zu viel Geld sich Kompetenz ins Lager zu holen.
Ich konnte aus der Balkenpampe gar nix ableiten, das war einfach zu wirr… die Balken hätten eigentlcih gleich groß sein müssen.
Aber ich denke, dass man vermitteln wollte, dass durch die Inflation das Geld trotz gesicherter Rentenerhöhung, weniger Wert ist. Und doch sah das gezeigte anders aus.

Aber das zeigt auch wieder dass der mensch mit Statistik nicht wirklich umgehen kann.

Hauptsache Stimmung gemacht, so wie Holger es ja schon treffend sagte.

Was die Protestmails angeht, ich werde mal welche schreiben, habe 5 Mailadressen… vielleicht sollten wir einen BErief formulieren, der das Thema kritisiert, sachlich argumentativ und jeder schickt den Vordruck ab.

Dass man diesen Rahmen eingeführt hat, ist ja an sich nicht schlimm, die Frage ist nur, wie man das technisch umgesetzt hat. Wenn man den Rahmen von den Größenverhältnissen so gemacht hätte, dass er nicht stört, dann wäre es ja mal ein cooles Gimmick. Aber ich habe FK auf meinem 16:9 TV gesehen und da ist mir beim Ausschnitt des ZDF Kult aufgefallen, dass man quasi etwa 50% des Bildschirms nicht benutzt… man hätte den Maskierrahmen also auch in die schwarzen Bereiche machen können ohne die Höhe des Materials zusätzlich zu beschneiden.

Rechts und links ist Format-bedingt schwarz - weil ja 4:3. Wenn man da von mir aus so nen alten TV Rahmen gemacht hätte, rechts son lautsprecher, darunter die Bedienelemente, das hätte mehr Retro Flair.
Man hätte es auch so machen können, dass man das Material in einen 16:9 Stream sendet, das Bild quasi links ausrichtet und die als Maske draufgelegten TV Bedienelemente rechts in den freien Bereich.

Ich hätt da schon paar ideen… aber die gewählte Lösung ist einfach nur schlecht, man sieht ja kaum was…

Ob das ewige schwarz gut für Fernsehgeräte ist, ist noch ne ganz andere Frage…

Kika und Splatter

Da taten mir richtig die Augen weh, weil die Animationen so hakelig waren… weiß auch nich, das strengte sehr an. Vor allem die Darstellung ist sehr makaber… aber die KIKA Leute werden das noch steigern können, da bin ich sicher…

Zu dem N24 Beitrag: Also irgendwie finde ich den Rechtschreibfehler nicht, wo war der denn? :smiley:

Zu Christoph Daum: Gibts den Beitrag noch irgendwo vollständig? Würde gerne sehen, wie es weitergegangen ist :smiley:

Der N24 Schreibfehler scheint auf einer Notiz zu sein den der eine Börsentyp hat. Der liest das und anstatt zu denken “ihr trottel habt n schreibfehler gemacht”, sagt er dass die nen Fehler da drin haben.

in den Bauchbinden ist meiner Meinung nach kein Schreibfehler.

Achso, okay. Danke dir.

@Rikibu + Steph112

Na dann schaut nochmal ganz genau hin :slight_smile: Er sagt den Fehler ja sogar!

Ich hab mir mal den Spaß gemacht die Maischberger-Grafik durchzurechnen. Wie die auf die Zahlen kommen, wissen sie wohl nur selbst. Die erste Zahl ist noch im Rahmen, bei allen folgenden fällt meine Berechnung zugunsten der Rentner aus, sprich, sie sind allesamt höher. Bei der letzten Zahl ist der Unterschied mit rund 912 statt 899 Euro bei fortlaufender Berechnung, nimmt man nur den vorherigen Wert, ist die “Entwertung” immernoch nur auf 904 Euro, damit weiterhin höher als der in der Grafik angegebene Wert. Hat irgendwer sonst mal versucht die Werte nachzurechnen? Vielleicht hab ich mich ja nur verrechnet.
Falls nicht (wovon ich ehrlich gesagt ausgehe), kann man hier natürlich als Fazit entweder mangelnde Mathekenntnisse verbunden mit der Unfähigkeit einen simplen Taschenrechner zu bedienen vermuten oder aber bewusste Manipulation.

Ahh jetzt hab ich ihn gesehen :smiley: Das passiert, wenn man zu schnell tippt und hinterher nicht kontrolliert :wink:

wo is denn der fehler?

Statt Deutsch steht unten Deustch