Folge 63 - Das ist er also!

Hier kann der Beitrag Das ist er also! diskutiert werden.

ein absolut grottiger song!

…und es wäre nicht befriedigend, wenn lena feat. raab sich nur so im mittelfeld aufhält, wenn die entscheidung gefallen ist…der LETZTE platz wäre nur gerecht! einmal wegen der überheblichleit von raab, dem ich das vorher nicht zugetraut hätte, dass er so geldgeil wird…und zum zweiten, weil das lied unterirdisch schlecht ist!

naja, wir werden es erleben (tv kaiser)

Mensch, wie konnte das Volk nur soeinen Dreck auswählen ? Dieser Song wird doch garantiert nicht gewinnen, dazu ist die Konkurrenz zu stark .

Ganz nebenbei :
In der jüngsten Folge meinte der Fernsehkritiker ja , ''Taken by a stranger ‘’ höre sich irgendwie , wie die Trauerversion eines berühmten 80 Jahre Song’s an . Auf welchen genau bezieht sich der Fk dabei ? Als Zuschauer junger Generation find ich es zwar irgendwie gut, aber kann es im Moment nicht identifizieren .

@masterhendrix Du kennst Tainted Love nicht? oO Das sollte man aber schon kennen (auch wenn ich finde, dass Taken by a Stranger schon noch anders klingt :wink: )

Ich mag das Lied komischer Weise, obwohl ich Lena an sich nicht abkann. Ich bezweifle aber, dass wir damit weit kommen, was Raab auch verdienen würde. Mögen tue ich ihn wohl, aber diesmal war er echt zu überheblich.

Ich merk schon…du hast noch nie eine von Raabs Dauerwerbesendungen gesehen…

Ich finde den Songs garnicht mal soo schlecht, mit nem richtigen Sänger und nem besseren Chorus wäre der echt nice. Vielleicht nicht unbedingt ESC-Material aber immerhin nett.

Auch von mir aus gibts nur LAST PLACE-Wünsche an Lena…ihre [-]affektierte[/-], [-]künstliche[/-], [-]gespielte[/-] total natürliche Art ging mir vom ersten Tag auf den Sack. Ihr Versuch einer Gesangsstimme passte zwar zugegebenermaßen halbwegs zu Satellite, ändert aber trotzdem nichts dran, das er dem geneigten Musikfreund das Trommelfell zerfetzt. Außerdem glaube zumindest ich nicht dran, das Song oder Sängerin den ESC-Sieg eingefahren haben. Das Zauberwort heisst: Medienhype (der Länderübergreifend stattfand)

In diesem Sinne: Germany, 0 Points

Ich dachte die Friedhofsversion von “Tainted Love” währe die von Marilyn Manson gewesen! Aber der Song ist echt grottig und ich hoffe, dass es nächstes Jahr wieder mehr Auswahl gibt und auch andere Kanidaten! Außerdem kann ich mir echt nicht vorstellen, dass der Song großartig was reißen wird!

doch, hab ich…aber tvtotal wächst schon lang nicht mehr nur auf seinem mist!

Danke Holger, jetzt hab ich zumindest auch gehört wie Lena von einem Fremden genom… oder so ähnlich. Mehr brauch ich weder von Lena noch sonstwie vom ESC zu wissen oder gar zu hören. Zumindest bleibt uns mit dem Song wohl eine weitere Titelverteidigung erspart.

Am besten doch noch den Grafen nehmen, der ist ja mittlerweile auch für jeden Scheiß zu haben :ugly

Nein ernsthaft - Normalerweise melden sich nahmhafte Bands (Rammstein) nicht für den ESC, da nur ein Mittelplatz oder einer der unteren ihrer Carriere schaden würde und sie deswegen nicht in Anbetracht gezogen werden wollen.

Mit dem Grafen hätten wir nach längerer Zeit mal einen begnadeten Sänger, der sich noch dazu wie eine Gliederpuppe von den Medien steuern lässt -> Doch eigentlich ideal, oder?

MfG Forger

Ich finde das Konzept und den Song nicht so schlimm - obs besser gewesen wäre wieder 12 unbekannte antreten zu lassen, glaube ich nicht… Dazu ist für mich der Begriff Overkill deplaziert - das ist Bild-Niveau… 3 Shows, nachdem Lena in den letzten 7-8 Monaten (bis auf Jahresrückblicke) eher weniger vor den Kameras stand, halte ich nicht für einen Overkill… Demnach müsste bei Bohlen doch schon längst einer eingetreten sein, aber dem stehen Medien wie die Blöd halt positiv gegenüber.
Raab als Jurymitglied finde ich auch nicht dramatisch - letztes Jahr hat sich da auch niemand aufgeregt und er wollte auch nicht seine Lieder als die Krönung des ganzen hinstellen. Auch die CD ist für mich kein großer Aufreger - letztes Jahr waren die 6 Lieder der beiden Finalistinnen auch sofort bei amazon, itunes & Co verfügbar und 12 Songs zu produzieren, diese aber bis auf einen nie zu veröffentlichen - das wäre irgendwo auch unsinnig…

Kritisieren kann man da höchstens, dass der Gewinner früh feststand, da “Taken by a stranger” schon in der ersten Show den größten Publikumsapplaus erhalten hat.

Ich finde den Songs garnicht mal soo schlecht, mit nem richtigen Sänger und nem besseren Chorus wäre der echt nice. Vielleicht nicht unbedingt ESC-Material aber immerhin nett.

Ich finde schon, dass es dahin passt, da der Song ungewöhnlich ist (bleibt im Ohr, jedenfalls eher als 17-18 austauschbare Balladen), qualitativ aber auch kein Trash ist, sodass er auch bei der Jury ankommen kann.

Der Song hat tatsächlich Ähnlichkeit mit “Tainted Love”, aber ohne den unverwechselbaren, kalten Elektro-Synth-Pop-Sound, der das “Original” zu einem der besten oder zumindest berühmtesten “modern songs of all time” gemacht hat, wie er oft genannt wird.

Coldmirror hat dagegen zu Lena’s Titelverteidigung alles gesagt, was gesagt werden musste: “lame”.
Dem ist nichts hinzuzufügen :smt004

Dazu ist für mich der Begriff Overkill deplaziert - das ist Bild-Niveau…

Mehrere Shows, massig Songs und praktisch dauerwerbesendungen für ihr neues „Album“ ist für dich kein Overkill? (zugegeben, Anglizismen sind doof :slight_smile: ) Ich finde, Holger hat das genau richtig ausgedrückt. Es war unterhaltsam, als sich Lena letztes Jahr gegen mehrere Konkurrenten durchsetzen musste, aber jetzt, wo sie den Platz sicher hat, war das ganze eine Show zum einschlafen. Und genau das werden die Juroren beim ESC wenn sie den Song hören auch tun. Ein Platz im Mittelfeld wäre schon sehr überraschend, eher weit abgesclagen am Ende.

Der Song ist Hammer, jemand mit einer richtigen Gesangsstimme könnte in sicher akkurat vortragen :mrgreen:

So wie damals, als Katja Ebstein nach einem zweiten Platz 1970, ein Jahr später nach demselben Prozedere wie jetzt Lena den deutschen Startplatz fürs Folgejahr exklusiv bekam und dann Dritte wurde? :smt017

Hab ich Lena grade mit Katja Ebstein verglichen? wenn ja, dann sorry, aber ich bin ziemlich sicher, dass ich das nciht getan habe. Also bitte keine Unterstellungen. :wink:
Und ich wäre doch sehr überrascht wenn Lenas Platzierung im Mittelfeld oder höher angesiedelt ist. Sehr überrascht.

Für mich hat Lena kein sonderlich großes Talent. Ihre Art und ihr Auftreten waren letztes Jahr noch neu und erfrischend, heute will sie doch praktisch niemand mehr sehen…?! Und was ist das denn überhaupt für eine Unart, nur weil sie einmal gewonnen hat, ihr den Platz beim nächsten Mal gleich einfach so zu geben? Wenn wir Merkel einmal wählen, dann kann sie ja auch gleich zwei legislaturperioden regieren… :wink:

grettyr: Ich merk schon…du hast noch nie eine von Raabs Dauerwerbesendungen gesehen…

Peter von Frosta: doch, hab ich…aber tvtotal wächst schon lang nicht mehr nur auf seinem mist!

Wie meinst du das?
Ich kann eigentlich gar nicht mitreden. habe mir früher TV Total von 1999 bis 2004 reingezogen und fand das ganze Gesülze was danach kam langwelig. Man merkte wie sehr Raab gelangweilt war und dann der vermeintliche Stress (Gerichtliche Auseinandersetzungen, Quotenniederlagen).

Der Lenasong gefällt mir sogar etwas. Da der letzte Song spurlos an mir vorbei ging, scheint es dieses Mal anders zu sein. FKTV machts möglich… Alles Andere was kritisiert wurde stört mich minder.

Fakt ist nur, dass niemand die Frechheit zuvor besessen hat, jemanden nach einem Sieg wieder ins Rennen zuschicken. Das ist für mich der offensichtliche Nährboden, der weitere Kritikpunkte dieser Misiere gedeihen lässt!

Fakt ist nur, dass niemand die Frechheit zuvor besessen hat, jemanden nach einem Sieg wieder ins Rennen zuschicken

Falsch! Lys Assia (Schweiz) - Sieg 1956, achter Platz 1957; Corrie Brokkens (Niederlande) Sieg 1957, neunter Platz 1958

Falsch! Lys Assia (Schweiz) - Sieg 1956, achter Platz 1957; Corrie Brokkens (Niederlande) Sieg 1957, neunter Platz 1958

Ui…dann habe ich mich zu weit ausm Fenster gelehnt. Danke für die Anmerkung!

Trotzdem schwach die selbe Person ins Rennen zu schicken. Die Auswahl an guten Musikern ist groß.

Ich finde schon, dass es dahin passt, da der Song ungewöhnlich ist (bleibt im Ohr, jedenfalls eher als 17-18 austauschbare Balladen), qualitativ aber auch kein Trash ist, sodass er auch bei der Jury ankommen kann.

Ich hab nicht wirklich das Gefühl das der Song von der Stimmung zum ESC passt…dort triumphieren ja doch meist eher Partyhits oder folkloristisches. Wobei ich gerne zugebe, keine Ahnung vom europäischen Musikgeschmack (zumindest derer die da voten) zu haben, da mein Fav (ich habs das letzte Mal das erstew Mal geschaut) ganz hinten landete und die Sieger mich nicht begeisterten.

@Peter von Frosta
Ähm…ich redete nicht von TVtotal, versuchs nochmal…

PS. Fakt ist btw. das die Floskel Fakt ist heutzutage viel zu häufig verwendet wird…tendenz steigend je weniger sicher die Aussage über eine Sache ist.

Also ich mag das Lied, ätsch.

Und, auch wenn ich die “Unser Song für Deutschland”-Kampagne insgesamt etwas…kurios war, kann ich nicht verstehen, wieso manche (und der FK-Beitrag) den “Lena-Overkill” kritisieren. Man geht doch auch nicht auf ein Konzert und beschwert sich darüber, dass da ständig die gleiche Band spielt, oder?