Folge 61 - Unabhängige Propaganda

Unabhängige Propaganda

Des ist ja so Propagandamäßig alles gemacht, des ist echt unglaublich! Vor allem der hr, für mich einer der schrecklichsten Sender! Außer Volksmusik und irgendwelchen Rankingsshows gibts da doch kaum was anderes im Programm!

Das darf doch nicht wahr sein - GEZ schön rechnen? Da hätten sie besser die Gesundheitsschiene fahren sollen: GEZ, damit sich der Intendant endlich die Zähne richten lassen kann. Ich wüsste gern, welche Programminhalte noch genannt wurden, die die “Fernsehflat” rechtfertigen kopfschüttel

wow also das ist seit langem der krasseste beitrag bezüglicgh dieses themas.
unglaublich das das was wir hier sehen wirklich im fernsehen gelaufen ist.

und die kosten des programms auf 24 stunden berechnen ist echt der knaller.als ob die leute anderes zu tun hätten als 24 stunden lang am tag öffentlich rechtliches fernsehen und radio zu hören.

Oh Holger, ich hätte dich da in der Sendung so gern durch die Moderatorin ersetzt. Es wäre Unterhaltung pur gewesen.

Jetzt ist es - wie du schon gesagt hattest - Propaganda und eben Werbung, GEZ-Gebühren zu zahlen.
Schade, dass niemand hinterfragt hat, wieso man für einen PC GEZ-Gebühren zahlen muss. Ich meine, ich kann die Inhalte der Mediatheken nichtmal runterladen. Würde ich mich jetzt aber bei Safe.tv oder so anmelden, dann würde ich pro Monat den gleichen Betrag zahlen - und könnte alles aufnehmen und runterladen (zwar kein TV on Demand, aber dafür alles, was ich will).

Sorry, aber diese Sendung ist echt der Hammer und ist so manipuliert. Schade, dass sich dagegen niemand wehrt. Denn wenigstens bei den ÖR sollte doch Meinungsfreiheit etc (siehe Grundgesetz) vorhanden sein.

Aber es ist eben StaatTV… .

PS: Was mir gerade noch einfällt:
Wenn es Themen bei Illner und Co gibt, dann werden doch Leute mit verschiedenen Meinungsbildern eingeladen. War das diesmal nicht der Fall?

:smt011

Hm, ich dachte immer, bei solchen Sendungen wäre es Pflicht das Wort „Dauerwerbesendung“ einzublenden?! :smt017 :wink:

P.S. In Deutschland wird viel über „soziale Gerechtigkeit“ geredet - nun auch bei den ÖR in eigener Sache. Kommt mir ein bisschen so vor wie jemand, der dauernd über Geld redet - der hat wahrscheinlich zu wenig davon :twisted:

Dass der hr sich selbst überflüssig macht, ist auch bei den sechs Radioprogrammen zu sehen. Drei davon haben musikalisch eine so große Schnittmenge, dass man locker eins einsparen könnte. Inhaltlich haben sie eine große Schnittmenge mit den Privatsendern :wink:. Den Jingle „Ihre Gebühren für gutes Programm“ habe ich auch noch nirgends sonst gehört.
Die komplette Servicetrends-Sendung gibt’s übrigens hier anzuschauen: http://www.hr-online.de/website/derhr/h … ubrik=2562

Also ich muss schon sagen, dass so ein Mist produziert wird! Von MEINEN Gebührengeldern! Das ist ja fast so schlimm wie die Werbung auf RTL2. Vielleicht sollte ich mal aufschlüsseln in wievielen Minuten nichts kommt was ich kucken möchte, das Angebot also nicht erfüllt wird und mein Geld zurück verlangen!

Wirklich schon fast lächerlich einem älteren Herrn mit Fliege in diesem Zusammenhang von Flatrate sprechen zu hören…abgesehen davon das man sich seine Flatrate fürs Handy aussuchen kann, die GEZ aber Pflicht ist.

Bei uns wird grade im Radio bei Mdr JUMP wieder voll viel verlost- dahin gehen die Gebühren und nirgends wo anders. Ein Sektfrühstück, eine Reise nach New York und ein Privatkonzert einer ( zugegeben mir völlig unbekannten) Sängerin.
Über Qualität der Musik kann ich nur müde grinsen, das gleiche Gedudel wie bei den anderen kommerziellen radiosendern, die gleichen sinnlosen Moderatoren, Werbung gibts auch viel, es wird einem nichts geboten fürs Geld.

Wenn man sich den Beitrag anhört ist es witzig was in dieser Flatrate so alles drin ist. Also die Formulierung:
"…alle Fernsehprogramme von ARD und ZDF inklusive Hörfunk und Internet"
Ob diese Formulierung mit Absicht so gewählt ist? Mal davon ab, dass ich mir die Digitalkanäle die die unterschiedlichen Interessen abdecken mal angesehen… vielleicht interessieren sich die meisten einfach für billiges Unterhaltungsfernsehen.

Edit: Gerade kam der Büser. Riesengag in einer Servicesendung die so mit der GEZ umgeht zu sagen, dass er es mag dass die Servicesendungen unabhängig berichten können. So als Vorteil für die GEZ.

Ich hab zu dieser dubiosen Sendung zwei Theorien:

  1. Theorie:

Die meinen es alle ernst und sind im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte, nüchtern und können hören, was sie da selbst sagen.

  1. Theorie:

Die nehmen alle Drogen.

Herauszufinden, welche von beiden Versionen wahrscheinlicher ist, setzt voraus, dass man sehr viele Faktoren mit einbezieht und sich wissenschaftlich bereits mit dem Thema Wahrscheinlichkeitsrechnung außeinander gesetzt hat. Oder man wirft eine Münze.

Man könnte fast drüber lachen, so unverschämt wie diese Sendung war. Aber nur fast eben.

Danke, dass du das mit dem Bafög auch nochmal in der Folge erwähnt hast :slight_smile:

Da möchte ich fast das Wort dummfrech benutzen…
Die Vergleiche u.a. mit der Flatrate (<–und der war eigentlich noch der Harmloseste) waren fast schon lustig. :roll:

Ob die “Gäste” ihren Auftritt wohl auch noch bezahlt bekommen haben?? :shock:

Da möchte ich fast das Wort dummfrech benutzen…
Die Vergleiche u.a. mit der Flatrate (<–und der war eigentlich noch der Harmloseste) waren fast schon lustig. :roll:

Ob die „Gäste“ ihren Auftritt wohl auch noch bezahlt bekommen haben?? :shock:

Ich glaube eher, Herr Reitze meint mit „Flatrate“ sein (6-Stelliges) Gehalt.
Denn wenn man so scheinheilig Eigenwerbung betreibt, und das sogar ohne dass man es nötig hätte, ist man sich seines Jobs wohl sehr sicher. :smiley:

Seit langem mal wieder ein handfester Skandal, den der Fernsehkritiker da aufgedeckt hat (die Anrufabzocke beim Dschungelcamp tangiert mich nicht). In den letzten Jahren gab es ja schon etliche Selbstlob- oder GEZ-Schönredesendungen in ARD und ZDF. Aber so unverhohlen und schamlos war keiner dieser Beiträge. Einfach mal pauschal alles schön, super und perfekt zu reden und dann natürlich auch noch auf die soziale Gerechtigkeit hinzuweisen ist einfach nur dreist. Aber bei den “geladenen” Gästen und “Experten” ja auch kein Wunder.

Der hr selbst ist für mich als Hesse schon ein wichtiger Bestandteil meines Fernsehens. Aber nach dieser Nummer frage ich mich ernsthaft, ob ich den noch einschalten kann. Werde in Zukunft ggf. erst die erste Wiederholung vom c’t Magazin bei EinsPlus aufnehmen.

Das beste Argument fand ich ja wirklich die Sportrechte, bei denen (zumindest bei den aller Wichtigsten) die ÖR Sender was auch immer notwendig ist zahlen, um bloß die Fußball-WM oder die Olympischen Spiele im Programm zu haben, um nicht den Anschein zu erwecken, man sei obsolet und die Gebühren könnten drastisch reduziert werden.

Ich bin einfach nur noch sauer nach dem Beitrag :smt013 .

Das ist ja mal echt uebel. Wirklich gut inszinierte Propaganda im hr.

Zu der Sendung musste man eigentlich gar nicht viel sagen.So offensichtlich wie in diesem Fall,da muss man sich schon selbst belügen um nicht auf den Begriff “Propaganda” zu kommen.
Das ist doch meines Erachtens auch schon eine Art von Abzocke.Aber eben eine legalisierte.Aber vor allem ältere Menschen interessiert das natürlich reichlich wenig,man schaukelt ihnen einfach weiterhin eine tranzendente Traumwelt von dem perfekten Fernsehsender vor.Ich hoffe doch stark,dass wenigstens in den nächsten Jahren eine Entwicklung stattfindet,die in dieser Richtung aufklärt und nicht verklärt.

Von wegen Studenten die Bafög bekommen sind von der GEZ befreit.
Ich habe einen Brief bekommen, dass es nur eine Befreiung gibt, wenn man unter einen Satz von 280€ bleibt.

In Großbritannien, Österreich, Schweiz usw. ähnelt das erste öffentlich-rechtliche Programm viel mehr einem Unterhaltungssender als hier. Die ARD investiert die GEZ-Gebühren wohl nicht in Unterhaltung, sondern in…keine Ahnung… :roll:

Klar, die Privaten sind nicht so viel besser, haben aber ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn man modern sein will. Mein Avatar sagt alles… :idea:

als ob die leute anderes zu tun hätten als 24 stunden lang am tag öffentlich rechtliches fernsehen und radio zu hören

Na klar doch, vor allem gleich mehrere / alle Kanäle in RF und TV gleichzeitig!

Ob die „Gäste“ ihren Auftritt wohl auch noch bezahlt bekommen haben??

Stellst du die Aufrichtigkeit dieser Sendung etwa in Frage? Wie kannst du es wagen!

Das beste sind die Beträge „zwischen einem und sechs Euro“ täglich (!) - ja sicher. Sollten die Befragten nicht „gecastet“ sein so haben sie wohl eine latente Rechenschwäche. Bei ~ 30 Tagen im Monat ist ja jeder Pornokanal billiger (vermute ich ich jetzt einfach mal, sollte ich mich irren auch gut).
Oder wurde den Leuten etwa nix von „täglich“ gesagt? Das wäre ja Manipulation, tztztz!