Folge 53 - Sonstiges

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Ey, Holger!

Was Du Dir in dieser Folge geleistet hast, dazu fallen mir spontan nur drei Worte ein:

                EINFACH NUR GEIL !!!

Jetzt muß ich erstmal ne Nacht darüber schlafen, mir die Folge nochmal rein ziehen und dann kann ich mich genauer über die einzelnen Beiträge äußern :wink:

Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen! Großartige Folge, auch für Nicht-Kalkofe-Fans :smt023

Vor allem habe ich das Gefühl, dass fk-tv frischer wird. Erst die Sendung auf dem Balkon, jetzt noch einen prominenten Gast… weiter so, Fernsehkritiker!

Kalkofe als Gast war genial.Super Folge weiter so. :smt026 :smt026 :smt026

Eine Folge, die zweifellos in die Geschichte von Fernsehkritik-TV eingehen wird.
Merke: Von Kalkofe lernen, heißt kritisieren lernen. :smiley:

Holger Keymeier, der sich und uns bezüglich seiner Qualitäten als souveräner Moderator längst nichts mehr beweisen muss, hat das gemacht, was vom journalistischen Standpunkt her das einzig Richtige war: Er hat sich selbst zurückgenommen, hat dem großen Kollegen das Feld überlassen und seine eigene Rolle auf das gezielte Einbringen von Stichworten reduziert.

Zunächst kam es mir vor, als sei Herr Kalkofe sehr reserviert und sogar etwas herablassend.
Das hat sich aber geändert, nachdem er richtig „in Fahrt“ kam.
Mein Eindruck: Von diesem Zeitpunkt an hätte man das Interview locker auf fünf Stunden ausdehnen können … es hätte vermutlich keine einzige langweilige Minute gegeben. Und auch dann wäre am Ende der Wissens- und Meinungsvorrat eines Oliver Kalkofe bestenfalls zu einem Bruchteil ausgeschöpft gewesen.

Besonders bemerkenswert an dem Interview fand ich die Einblicke in Kalkofes eigenen Arbeitsalltag. Eiegentlich traurig, dass er trotz großer Bekanntheit und trotz offensichtlichem Potenzial seine Schwierigkeiten hat, ein bewährtes Format wie „Kalkofes Mattscheibe“ bei den Sendern unterzubringen. Aber wenn die Sender selbst ein Urgestein wie Loriot ablehnen, nur weil der nicht wöchentlich eine Sendung produzieren kann und will, relativiert das ein bisschen die Problematik.

Etwas ungerecht fand ich Kalkofes Äußerung, was die Texte für Schreyl und deren Schreiber betrifft:

Ich denke, das sind auch nur Menschen.
Höchstwahrscheinlich handelt es sich Freiberufler, die den Job nicht etwa machen, weil sie davon überzeugt sind, sondern weil sie nicht wissen, wie sie sonst ihre Miete zahlen sollen. Aber wenn Kalkofe so ein armes Würstchen heimsucht und das Problem löst, indem er ihm kurz aufs Maul haut … vielleicht ist dann „zufällig“ ein Kamerateam von „RTL-Exklusiv“ vor Ort. Dann haben alle Beteiligten was davon. RTL hat seine Story, Herr Kalkofe (stellvertretend für alle DSDS-Geschädigten) seine Genugtuung und das arme Würstchen seine lukrative Schadenersatzklage. :wink:

bin auch sehr angetan von der ganzen Folge, auch wenn interviewbedingt weniger Inhalte als sonst drin waren - vollkommen ok so.

Geil wäre in Folge 100 oder 150 ein Resüme zu ziehen, möglicherweise mit gleichem Gast, was sich denn verändert, verschlechtert oder verbessert hat in der TV Landschaft…

Wo ist dein Bart, Holger? :smt010

Mir gefällt der Holgi ohne Bart.
Die einen wollen, das er sich rasiert. Und wenn er keinen Bart trägt, dann wird sein Bart vermisst. :mrgreen:

Wurde in der Nähe - wo ihr gedreht habt - eine Besteckschublade ein- und ausgeräumt. Ich habe im Hintergrund ständig das Besteckklappern gehört.

@Fernsehkritiker
und Avatar kommt doch in 3D auf Blu-ray
nur eben Panasonic exclusiv

http://www.areadvd.de/news/2010/09/02/u … rmarktung/

Ich finde diese Folge einfach klasse.
Ein seriöser, kompetenter Interviewpartner, der nicht so um den heißen Brei rumredet wie es teilweise bei den Interviews bei der Gimme-Online-Award der Fall war, ein unterhaltsames Programm mit abwechslungsreichen Gesprächsthemen, einige gute, bissige Beiträge und ein echt klasse Lied das alles noch abrundete.
Echt super :smt023

Ich denke, das sind auch nur Menschen.
Höchstwahrscheinlich handelt es sich Freiberufler, die den Job nicht etwa machen, weil sie davon überzeugt sind, sondern weil sie nicht wissen, wie sie sonst ihre Miete zahlen sollen.

Damit könnte man auch Trickbetrüger und sonstiges Gesindel entschuldigen. Von mir gern auch noch eine mitten in die Fresse rein! :mrgreen:

Hallo Holger!

Für mich eine der bedeutendsten Folgen bisher! Sehr gute Beiträge und ein prominenter Gast, eine sehr gute Mischung!
Hoffentlich hast du die Gelegenheit auch in Zukunft bekannte Gäste begrüßen zu dürfen und somit die Qualität bzw. die Professionalität der Sendung zu steigern. Ich würde mir wünschen, dass die Videoqualität in Zukunft steigt. Und noch eine kleine Idee! Wie wäre es mit einem kleinen Fernsehkritik Logo? Ein Senderlogo, welches immer oben in einer Ecke eingeblendet ist?

Mit freundlichen Grüßen
luke

Warum dann eigentlich nicht gleich in die Fresse derer, die die Vorgaben geben …? :evil:

Die paar Spinnweben um den Mund waren doch wohl kein Bart! :mrgreen:

Sehr gutes Interview,ich fänds auch toll wenn es sowas in Zukunft öfters mal geben würde.
Für mich bisher einer der besten Folgen.

Ich fand die Folge sehr sehr gut, ein unterhaltsames ausführliches Interview.
FK TV macht es den Sendern vor wie es gehen kann.
Eine gute Idee haben, und dann ohne Rücksicht auf Budget und Verluste drauflossenden.

:slight_smile:

Eine Interessante Frage noch wäre gewesen warum sich Kalkofe nicht an Sky hält, oder wie es seiner Erfahrung nach mit deren Wagemut aussieht. Ich kann mich an interessante Eigenproduktionen zu Premieres Anfangszeit erinnern: „0137“, Kalkofes Mattscheibe und natürlich Zapping. Es hätte mich interessiert zu erfahren warum das damals alles eingestellt wurde.

Ansonsten eine grosses Kompliment und Lob an den Fernsehkritiker, machen Sie weiter so!
(Ich habe noch längst nicht alles gesehen).

Vielen Dank!

@Holgi
und Avatar kommt doch in 3D auf Blu-ray
nur eben Panasonic exclusiv

Genau, darum gings doch, jetzt kaufen sich die Early-Adopters das Zeug und dann wenn mal wirklich ein Angebot an 3D-Filmen da ist können sie ihre Hardware wieder wegschmeißen, weil fast nix drauf läuft…

Ehrlich gesagt war ich von der letzten Folge etwas enttäuscht…das lag aber nicht an Kalkofe. Irgendwie fehlte der typische Flair, das bekannte kurz kommentiert und der Biss in den beiden Beiträgen…
Das Interview mit Kalkofe war stellenweise ziemlich lang und für mich auf die Dauer ermüdend und die beiden Kameraschnitte etwas irritierend, da dann immer ein Gesprächspartner aus dem Bild verschwand und außerdem der direkte Blick in die Kamera fehlte.

Ich möchte die Folge im Allgemeinen auch mal loben. Hat wirklich Spaß gemacht zuzusehen. Das Interview war klasse und sehr unterhaltsam. Auch die Beiträge waren toll und passend eingefügt. Wirklich eine sehr schöne Folge! :smt023

Das Interview mit Kalkofe war stellenweise ziemlich lang und für mich auf die Dauer ermüdend und die beiden Kameraschnitte etwas irritierend, da dann immer ein Gesprächspartner aus dem Bild verschwand und außerdem der direkte Blick in die Kamera fehlte.

Nun machen wir uns hier schon den Aufwand mit zwei Kameras - und dann isses auch nicht Recht :roll: