Folge 53: "Scotland Yard"

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/s8XL4Z2CHKY

Was hat es mit der abgebrochenen ersten Runde auf sich? Und wieso hast du eine spitze Bemerkung in Richtung Mario geäußert? Die Folge hat viel Spaß gemacht!

ich finde es auch sinnvoll, dass du den angebrochenen ersten Versuch zum großen Teil herausgeschnitten hast. schade finde ich jedoch, dass ihr nur wenig über die app und die damit veränderten Regeln gesagt habt.

ansonsten aber eine schöne Folge mit einem zeitlos tollen Spiel. multimedial per app aufblasen braucht man es nicht.

Wenn Holger sich noch ne lange Goldkette umgelegt hätte, hätte er als Rapper durchgehen können! :lol:

Was will man über die Folge sagen? Ich persönlich fand sie gut, da man beim Spielen eines „Klassikers“ nicht viel falsch machen kann. Hat mich an meine Kindheitstage erinnert, von dem her Nostalgiebonus! :slight_smile:

Der Gast Markus scheint allerdings keinen Spaß zu verstehen (ab 9:30 Min.) -> Antwort auf „Fahrrad-Witz“ von Porni :roll:

Nichtsdestotrotz gute Folge! :cool:

Die erste Runde ging in vielerlei Hinsicht total in die Grütze - daher haben wir sie nur kurz angerissen, um diesen Sachverhalt mit der App wenigstens zu zeigen :smiley:

Hintergrund war einfach, dass Markus und ich an dem Tag recht früh nach Hamburg gefahren sind und er richtig fertig war. Außerdem ging die Aufnahme etwas später los. Markus blieb aber an der Stelle mit dem Fahrrad relativ bei der Sache und konnte gut Holger verfolgen, da war ich schlechter.

Wegen der App war es einfach ziemlich doof, aber anscheinend ist es zu viel für ein Handy gleichzeitig diese App zu realisieren und eine Aufnahme zu starten.

PS: Mann bin ich dick geworden :’(

[QUOTE=Fernsehkritiker;431046]Die erste Runde ging in vielerlei Hinsicht total in die Grütze - daher haben wir sie nur kurz angerissen, um diesen Sachverhalt mit der App wenigstens zu zeigen :D[/QUOTE]
Warum habt ihr eigentlich kein anderes Smartphone getestet?
Wenn du die unveröffentlichten Szenen exklusiv veröffentlichst, hau ich eine Spende raus. :mrgreen:
Ich vermute einiges im Busch!

handy ist abgestürzt und die mp4 datei ist kaputt. ich konnte die nicht reparieren.

Scotland Yard habe ich mir ja schon vor einiger Zeit gewünscht. :slight_smile:

Nun bin ich froh, dass ihr diesen Klassiker mal gespielt habt. Und das kann richtig spannend werden, wenn man plötzlich eingekreist ist, und nur noch eine 50/50 Chance hat da rauszukommen.

Ein tolles Spiel von Ravensburger.

[QUOTE=Memo1;431052]Warum habt ihr eigentlich kein anderes Smartphone getestet?
Wenn du die unveröffentlichten Szenen exklusiv veröffentlichst, hau ich eine Spende raus. :mrgreen:
Ich vermute einiges im Busch![/QUOTE]

Nun ja, bei 'ner ordentlichen Spende ist alles denkbar - weißte doch :smiley:

"html5: Video file not found"
Folge 52 ist da und läuft

      • Aktualisiert - - -

Zeigt immernoch “not found”, daher habe ich die Folge über den Downloadlink geladen.

Hab das Spiel noch mit der alten Pappmütze zum auseinanderklappen, tolles Spiel!

Ein schönes Spiel. Das erinnert mich an glückliche Kindergeburtstage vor vielen vielen Monden.

Zwei Sachen: Zum einen was war denn mit Lars los? Wieso ist der einfach abgehauen? Und zum anderen was sollte das mit dieser App? Ist das ein Versuch ein tolles Spiel für die “hippe” Jugend atraktiv zu machen?

Ansonsten: Schöne Folge!

Ach ja, ist schon ein tolles Spiel, haben wir früher auch oft gespielt. Schade nur, dass das mit der App nicht funktioniert hat, hätte mich schon interessiert, wie sich das Spiel dadurch ändert.

Vielleicht habe ich nicht gut genug aufgepasst, aber meiner Meinung nach habt ihr beim Spielen die Regel übersehen, dass Mr. X das Doppelzugticket, nachdem er es einsetzt, an den nächsten Detektiv weitergeben muss. Dieser darf es dann wiederum einsetzen und gibt es dabei an seinen nächsten Nachbarn weiter usw.

Das ist nämich der große Nachteil für Mr. X, wenn der das Doppelzugticket einsetzt. Existiert diese Regel in der neuen Version des Spiels nicht mehr (ich kenne nur das gute Alte mit Pappkappe) oder kanntet ihr sie einfach nicht? Oder hab ich einfach nicht mitbekommen, wie ihr (die Detektive) das Ticket benutzt habt?

[QUOTE=jordan.schlansky;432753]Vielleicht habe ich nicht gut genug aufgepasst, aber meiner Meinung nach habt ihr beim Spielen die Regel übersehen, dass Mr. X das Doppelzugticket, nachdem er es einsetzt, an den nächsten Detektiv weitergeben muss. Dieser darf es dann wiederum einsetzen und gibt es dabei an seinen nächsten Nachbarn weiter usw.

Das ist nämich der große Nachteil für Mr. X, wenn der das Doppelzugticket einsetzt. Existiert diese Regel in der neuen Version des Spiels nicht mehr (ich kenne nur das gute Alte mit Pappkappe) oder kanntet ihr sie einfach nicht? Oder hab ich einfach nicht mitbekommen, wie ihr (die Detektive) das Ticket benutzt habt?[/QUOTE]

das ist mir neu… gab es das echt? dann hat mr x doch keine wirklichen vorteile mehr und wird schneller gefasst und wie geht das dann mit dem tickets der detektive? die haben doch dann nicht genug…

Leider hat mir diese Folge wieder weniger gefallen. Das Spiel mag spannend sein, aber zum Nur-Zuschauen eher langweilig. Der Spielplan wurde auch nicht richtig von der Kamera eingefangen, man konnte kaum etwas erkennen, geschweige denn die Spielzüge irgendwie nachvollziehen.

[QUOTE=playing360;433061]das ist mir neu… gab es das echt? dann hat mr x doch keine wirklichen vorteile mehr und wird schneller gefasst und wie geht das dann mit dem tickets der detektive? die haben doch dann nicht genug…[/QUOTE]

Tatsächlich bin ich mir mittlerweile nicht mehr 100%-ig sicher, es kann auch sein, dass diese Regel nur unter „Spielvarianten” im Regelwerk genannt ist. Sollte dem so sein, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil - mea culpa. Ich werde das, wenn ich über Weihnachten im Heimaturlaub bin, direkt mal nachlesen.

Jedenfalls haben wir es seit meiner Kindheit immer so gespielt, dadurch muss es mir dermaßen in Fleisch und Blut übergegangen sein, dass ich nie angezweifelt hätte, dass die Regel so funktioniert. Und ja, es ist so wie du sagst: den Detektiven gehen dadurch natürlich etwas schneller die Tickets aus, das ist eben das Risiko, dass sie eingehen. Ich fand die Regel immer ein sehr interessantes taktisches Mittel für Mr. X, das allerdings wohlüberlegt eingesetzt werden musste, weil er sich zwar kurzfristig mit dem Doppelzug - vor allem in Kombination mit einem Black Ticket - aus brenzligen Situationen befreien konnte, dafür aber später immer damit rechnen musste, dass die Sache „backfired”, wenn die Detektive davon Gebrauch machen.

Ohne die Zusatzregel ist der Doppelzug für Mr. X im Prinzip nichts weiter als ein Freischuss ohne jeden Nachteil oder jedes Risiko.

[QUOTE=jordan.schlansky;433453]Tatsächlich bin ich mir mittlerweile nicht mehr 100%-ig sicher, es kann auch sein, dass diese Regel nur unter „Spielvarianten” im Regelwerk genannt ist. Sollte dem so sein, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil - mea culpa. Ich werde das, wenn ich über Weihnachten im Heimaturlaub bin, direkt mal nachlesen.
[/QUOTE]

Ich hab hier die Erstauflage sowie die aktuelle „Masters“ Edition rumliegen, in keiner kommt diese Variation zur Aussprache - wäre aber in der Tat eine nette Idee (schicks sie mal als Regelvariante an Ravensburger, die Bobbys sind ja auch eine neue Regeleinführung seit der Erstauflage um die Detektive etwas gegenüber Mr. X zu verstärken :slight_smile:

Greetings,
Corny83

4 Kommissare + Bobby mit endloser U-bahn ist wohl schwierig genug, einem Kommissar 2 Züge zu geben wäre auch nicht plausibel und definitiv keine offizielle Regel, sowas kann man mit 3 Kommissaren ohne Bobby gegen Mr. X vielleicht machen.
Holger hatte viel Glück bzw hat von den schlechten Entscheidungen der Kommissare gelebt,die Gewinnwahrscheinlichkeit war da bestimmt unter 30%.

Habe auch nochmal im Original-Regelwerk nachgelesen. Dort wird erwähnt, dass Mr. X sein Doppelzug-Ticket, nachdem er es eingesetzt hat, [B]zur Kontrolle[/B] an den Detektiv links von ihm weitergeben soll (also nicht, damit dieser es dann auch einsetzen darf). Offenbar müssen wir diese Aussage damals falsch verstanden haben und seitdem nie wieder daran gezweifelt haben. Dennoch finde ich diese Zusatzregel ausprobierenswert.

Eine weitere Regelvariation, die wir gerne spielen, ist die mit einem gemeinsamen Ticketpool für alle Detektive. Es gibt also exakt dieselbe Anzahl Tickets, die jeder Detektiv einzeln bekommen würde, diese werden aber zusammengeschmissen und alle Detektive können sich im Laufe des Spiels beliebig daraus bedienen solange der Vorrat reicht.

UPDATE:
@Knight79: Den Bobby gab es ja in der Originalversion noch nicht.