Massengeschmack.TV Shop

Folge 49: Ken Jebsen

Ja ja, über den Begriff „Gutmensch“ regt man sich wohl auf, bekommt aber selber dann nicht das Maul auf, wenn User mit „Nazi“ betitelt werden. Das nenne ich mal Doppelmoral.

Zu dem Thema „guter Journalismus“: Nein das was da beschrieben wird, hat nichts mit guten Journalismus zu tun, sondern mit betreuten Denken!

Sein 2 Studium, hat ca 2-3 Semester gedauert und „ruht“ seit fast 4 Jahren… würde ich doch glatt als faktischen Abbruch bezeichnen

Nein, soweit ich weiß hat er das neben des Studium betreiben und wohl kaum Vollzeit. Daher keine hauptberufliche Tätigkeit. Und ja, auch wenn du das auch gemacht hast, so befähigt einen eine Tätigkeit im Call-Center eher nich unbedingt für höherAufgaben.

Man kann Dinge auch bewusst falsch interpretieren. Das habe ich offensichtlich nie intendiert. Tut mir leid, dass ich einen Mindeststandard unsere Abgeordneten ansetze.

Natürlich, aber dennoch polemisierst du ja gegen MG. Deine Reaktion mit Abokündigung finde ich absurd genug, aber ist ja deine Sache. Hättest du ja auch still und leise oder per DM an Holger machen können.

Das ist in der Tat richtig. Serien Hab ich bei Pantoffel.Tv noch nie gesehen

1 „Gefällt mir“

Ja, beide Seiten sollten abrüsten. Ich hab aber keinen hier als Nazi bezeichnet, sondern wurde, wie weiter oben zu lesen ist, als „Gutmensch“ betitelt. Wo war da genau deine Haltung dazu?
Ist so nicht richtig. Die Einordnung muss stattfinden → journalistischer Sorgfaltspflicht
Sonst ist es eben „eine Bühne bieten“.

1 „Gefällt mir“

Nein. Das denken ist das was man daraus macht. Die Fakten sind wichtig und da gehört es dazu jedes Wort auf die Goldwaage zu legen

2 „Gefällt mir“

In Pantoffelkino gibt es eine regelmäßige Rubrik zu Serien, meistens von Volker und Desiree betreut. In Folge 259 haben aber auch z.B. Christian und ich „Yellowstone“ besprochen.
Es ist nicht in jeder Folge, das stimmt - aber regelmäßig.

Ansonsten: Das führt jetzt hier wirklich zu weit ab vom Thema. Es soll um Veto Folge 49 gehen.

1 „Gefällt mir“

Oder ist es die Verbitterung darüber, dass die „Bubble“ nicht so reagiert hat wie erhofft. Sondern genau eben keinen weiteren „Shitstorm“ gab? Nicht weiter angestachelt wird. Keinen öffentlichen Seitenhieb mehr vollzogen hat, wie das eben andere hier weiterhin machen?

1 „Gefällt mir“

Jetzt mal Klartext @Bittersweet . Kannst du ein, zwei konkrete Stellen im Interview nennen, in denen Jebsen eine „Bühne für gefährliche Verschwörungstheorien“ oä geboten wurde ? Würde mich echt interessieren. Ansonsten kann man doch das Gespräch mit einer Person anderer Auffassung nicht als Makel betrachten. Wo kommen wir denn ohne Diskussion verschiedener Auffassungen hin, wenn jeder in seiner Bubble bleibt

Holger, warum rechtfertigst du dich? Das hast du in meinen Augen doch gar nicht nötig!!!
Er wirft dir vor, dass du Dinge nicht ruhen lassen könntest. Während er selbst auf Kommentare zu seinem Handeln anspringt wie ein ausgehungerter Kojote auf einen Hasen.

6 „Gefällt mir“

Das ist beim Klima nicht anders! Ein unterdurchschnittlicher Mai 2021 und schon blasen einige den Klimawandel ab.

Wetter ist nicht Klima.

Und wenn man nicht weiß wo Holger eigentlich steht, dann hat er alles richtig gemacht.

1 „Gefällt mir“

Also um hier einen versöhnlichen Bogen zwischen hier und der Kritik (vor allem in diesem Parallelforum **husthust **) zu schlagen: Man hätte einfach viel mehr Einblendungen machen müssen und wirklich jede einzelne Falschaussage von Jebsen in der Postproduktion korrigieren bzw. kommentieren müssen. :thinking:

2 „Gefällt mir“

Doch, ist es streng genommen schon.
Klima ist nur nicht das akute Wetter.
Kleiner Unterschied. :wink:

2 „Gefällt mir“

der labert scheisse. setze dich mit gesprächsführung auseinander. oder höre dir mal ein interview an mit miriam meckel und achte darauf wie meckel antwortet. eloquent, gradlinig, empathisch, sachlich. sie hat sich kritisch gegenüber deutschland geäussert. ohne blabla, whataboutismus.

Ein Interview mit vielen verschenkten Chancen. Jebsen hat Holger buchstäblich an die Wand gesabbelt.
An den entscheidenden Punkten wurde nicht kompetent eingehakt. Jebsen so stellen zu wollen kommt dem Versuch gleich einen Pudding an die Wand zu nageln.
Jebsen ist ein Meister darin groben Unfug mit durchaus nachvollziehbarem zu vermengen. Viel schlimmer als die Unwahrheit sind gezielte Halbwahrheiten.
Dazu darf man ihm nicht so viel Rederaum lassen.
Mein Eindruck ist leider dass wer Jebsen unkritisch gegenübersteht nach diesem Interview eher positiv beeindruckt ist.
Schade.

3 „Gefällt mir“

Hallo Holger,
vielen Dank für das Interview!
Ich kenne Jebsen von seiner Radio Fritz Sendung. War selber auch paar mal live dabei und konnte tolle Bands wie Sportfreunde Stiller und 4 Lyn persönlich kennen lernen.
Als Moderator und Interviewer ist er genial. Daher war ich dann regelrecht schockiert über seine seltsame Wandlung.
Unterstützen werde ich ihn sicherlich nicht aber was er so weiter treibt interessiert mich schon.

Erinnert mich sehr an Raab. Schon damals hat er viel gequasselt, ohne dass unbedingt Sinn dahintersteckte. :wink:

Bin voll deine Meinung

Herzlich willkommen euch beiden. Neue Leute mit ihren Meinungen sind immer willkommen. Hier gibt es kein Kontaktverbot.

2 „Gefällt mir“

Wenn man wie Gates Anteile an so einem Unternehmen hat, dann verdient man Geld auch ohne zu arbeiten. Und dass er noch im Unternehmen Microsoft selbst aktiv war und trotzdem weitergearbeitet hat, obwohl er schon steinreich war, lag vielleicht daran, dass er die Leistungen und Produkte seines Unternehmens vorwärts bringen wollte. Schon mal daran gedacht, dass es Leuten nicht immer nur um Geld geht, wenn sie an etwas intensiv arbeiten und etwas aufbauen, sondern ggf. um die Sache an sich? Keine Ahnung, ob du dir sowas vorstellen kannst, oder ob das fernab deiner Erfahrungen liegt.

Zu Kaufen, statt Investieren: Wenn man darauf wartet, bis etwas zur Verfügung steht, und es dann erst kauft, dann hat das nicht den selben Effekt. Eine Investition ermöglichte, dass das Ding überhaupt in der gegebenen Geschwindigkeit verfügbar wurde. Ohne Investition → Nichts zu kaufen. Zumindest nicht in der Form und Geschwindigkeit.

1 „Gefällt mir“

Der Ken labbert die Leute einfach voll und das hat er auch mit Dir geschafft Holger. Das komische ist durch seine Spendenaufrufe finanziert er seine Tätigkeit sehr gut. Er verbreitet Verschwörungsschwurbel, kasschiert das aber duch sein nichtssagendendes Gelabber sehr gut. Reden kann er auch wenn dabei nur heiße Luft produziert wird.

3 „Gefällt mir“