Folge 42 - Postecke: GEZ

Postecke: GEZ

Dass die GEZ-Zentrale (oder was auch immer), die IP-Adressen ausspioniert finde ich übertrieben. Das hört sich für mich nach leichter Paranoia an. Auf irgendeine Weise wird die GEZ schon an seine Daten gekommen sein, aber sicher nicht darüber.

ich nehme mal stark an der wird seine Daten bei der Anmeldung zum Forum angegeben haben - dass die GEZ die IP Adresse ausspioniert halte ich für Unsinn

War mal jemand in diesem Forum? also hab gelesen dass die dortigen “Moderatoren” alle GEZ-Mitarbeiter seien, sich eigentlich rege beteiligen sollen, aber mehr damit beschäftigt sind Beiträge zu zensieren und zu sperren, die normalen Mitglieder scheinen das Forum nur noch voll zu Spamen (zu recht!). Das aller beste man kann die gesperrten Beiträge, gegen eine kleine Gebühr wieder entsperren :lol:

Ich wohn noch bei meinen Eltern und die sind im September 2009 auf KabelBW (Internet+TV+Telefon) umgestiegen (von Astra)…

Seltsamerweise hab ich dann plötzlich alle paar Wochen nen Brief vonner GEZ bekommen und es stand plötzlich auch mal einer dieser dubiosen GEZ-Drücker for der Tür, der sich jedoch als Mitarbeiter des SWR im Zusammenhang mit einer Umfrage vorgestellt hat und sich über die Anzahl der Fernsehgeräte im Haushalt erkundigt hat und ob meine Schwester und ich denn schon ein Einkommen hätten (Schüler+Student).
Is klar ne.

Davor kam jahrelang auch nie was…

Ich glaub im Zusammenhang mit der GEZ kann man auf verschiedene Weise schlafende Hunde wecken…

Aber das Forum als Honeypot zu nutzen würde ich denen sogar zutrauen :wink:

Ich bin auch Student und bin offiziel Freigestellt, und meine Freundinn, auch Studentin, bekommt gleich an 4 verschiedene Adressen Post!?! Ihre gesamte Familie wird einfach abgeklappert… Nur ist sie nur an einem Ort gemeldet!?!

Dass die GEZ-Zentrale (oder was auch immer), die IP-Adressen ausspioniert finde ich übertrieben.

Is auch nicht nötig: (s. hier) :mrgreen:

Jeder der irgendwo in einem Forum postet hinterlässt automatisch seine IP-Adresse, da muß ich nicht mal spionieren.

Und … IP-Adresse = Internet-Zugang = neuartiges Empfangsgerät

So jedenfalls werden diese Knilche denken. Und wenn man dann da noch in deren Forum postet - von einer Registrierung ganz zu schweigen -, ihnen quasi die IP-Addi frei haus liefert, dann darf man sich nicht beschweren. :mrgreen:

ich nehme mal stark an der wird seine Daten bei der Anmeldung zum Forum angegeben haben - dass die GEZ die IP Adresse ausspioniert halte ich für Unsinn

Nein, bei der Anmeldung braucht man keinen Namen etc. anzugeben.Das habe ich gerade mal ausprobiert. Aber via IP-Tracking wäre ja wirklich merkwürdig, da hast Du wohl Recht.

Also mit einer IP Addresse kann man nicht feststellen, mit wem man tatsächlich kommuniziert.
Man muss dazu eine Anfrage an den Provider stellen, damit dieser mit der Information heraus rückt, wem die IP-Addresse zu diesem Zeitpunkt gehörte. Und wenn derjenige das über einen Proxy getan hat, dann ist diese Information bei der Gelegenheit ziemlich wertlos. Mal davon abgesehen, dass die Provider solche Anfragen nicht ohne richterlichen Beschluss beantworten dürfen.

Ich selbst habe vor einigen Wochen mich auch mal in dem Forum umgesehen, ohne mich anzumelden. Naja, vor kurzem ist auch bei mir Post von der GEZ eingeflattert. Ob ich mir wirklich sicher sei, dass ich nur ein Radio (bzw. neuartiges Empfangsgerät) habe und nicht noch einen Fernseher. Ich habe mich dann noch mal in meiner Wohnung umgesehen, aber keinen Fernseher gefunden^^

Nee, ich glaube in diesem Fall eher an Zufälle, denn an eine Verschwörungstheorie. Damit das ganze nämlich wirklich ansatzweise stimmen kann, müsste ja jeder, der mal im Forum ohne Anmeldung war, Post bekommen. Und ich glaube, es sind einen Menge Leute, die keine Post bekommen haben uns sich nicht melden.

Also mit einer IP Addresse kann man nicht feststellen, mit wem man tatsächlich kommuniziert.
Man muss dazu eine Anfrage an den Provider stellen, damit dieser mit der Information heraus rückt, wem die IP-Addresse zu diesem Zeitpunkt gehörte. Und wenn derjenige das über einen Proxy getan hat, dann ist diese Information bei der Gelegenheit ziemlich wertlos. Mal davon abgesehen, dass die Provider solche Anfragen nicht ohne richterlichen Beschluss beantworten dürfen.

Das hab ich aber auch gemeint mit meinem Beitrag…
Warum weiß die GEZ, dass wir uns nen Kabelanschluss anmelden?

Wird da automatisch die GEZ Zentrale von der Kabel-Gesellschaft informiert?

Oder haben die da vielleicht “Agenten” sitzen, die nach dem Motto Steuersünder-CD informationen weiterleiten?
In diesem Fall eben von nem Internetprovider…

Klingt nach nem Thriller-Plot, aber man hat ja schon so einiges gehört und kann denen ja fast alles zutrauen…

GEZ-Forum? Welches Forum? Haben die einen anderen Namen dafür? Etwa Pressestelle? Bin ich überhaupt bei http://www.gez.de richtig? Wenn Ja, dann ist es kein Wunder das sie die Wohnadresse haben, denn man muss sie tatsächlich dort angeben; inklusive GEZ-Teilnehmernummer.

Aber zurück zum Leserbrief. Für mich hört sich der Brief nach einem ertappten GEZ-Preller an. Ungeachtet dessen, wundert es mich nicht, wie die GEZ oder besser die Beauftragten der Landesrundfunkanstalten, an die Daten kommen. Haben die Forumsteilnehmer hier die Datenskandale der jüngsten Vergangenheit (z.B. Telekom) vergessen? Ausserdem funktionierte das herausfinden einer Wohnanschrift vor dem Internet auch ganz gut, wie ich selbst einmal erfahren durfte. Da hatte ich meinen Umzug bei der GEZ nicht gemeldet; was ich ehrlich gesagt nicht für nötig hielt. Nach ungefähr einem halben Jahr hatte ich dann einen Beauftragten vor der Tür stehen. Ich tippe mal die Daten kamen vom Einwohnermeldeamt.

Bin ich überhaupt bei http://www.gez.de richtig?

Nein bist du nicht. Aber wenn du die Seite gelesen hättest wäre dir möglicherweise der Artikel aufgefallen, der auf das neue Forum verlinkt.

Bitte verwechsle Herumklicken nicht mit Lesen. Besonders dann nicht, wenn die Links gut versteckt sind.

BTW: Bei manchen Links muss man wirklich mit der Nase am Monitor kleben, bevor man da einen Hyperlink erkennt! Oder zufällig mit dem Mauszeiger drüberfahren.

Dieses GEZ Forum ist feinste Propaganda. Wird man in letzter Zeit von staatlicher Seite immer öfter mit konfrontiert. Neulich bekamen wir von der Schule eine Hochglanzbroschüre des Baden-Würrtembergischen Landes über G8 (achtjähriges Gymnasium).

Nur blöd, dass es noch so viele Leute gibt, die sich ihre Meinung nicht verpfuschen lassen (die Broschüre zum Beispiel in hohem Bogen in den Mülleimer gewandert…schade um die Steuergelder).