Massengeschmack-TV Shop

Folge 41: Angenehmer Übergang!

Massengeschnack Folge 41. Hier kann darüber diskutiert werden!

Früher war vielleicht mehr Lametta, aber bei Chris darf die ZDF-Silvesterparty nicht fehlen, und auch Dinner For One gehört für die deutschen Teilnehmer dieses Podcasts irgendwie dazu. Dean lernt dank Dirk mehr über First-Class-Menschen und Julian beschert uns keinen guten, sondern den besten Rutsch überhaupt! In dem Sinne: Angenehmen Übergang!

2 Like

Zum Thema australischer Akzent.

12

7 Like

Wer hatte noch gleich die tolle Podcast-Teilnehmer-Statistik hier eingestellt? Gibt es da ein Update? Ich glaube, Dean hat meinen zweiten Platz inzwischen gekapert und Dirk seinen ersten unerreichbar ausgebaut. :smiley:

Weit gefehlt.

7 Like

Frohes neues Jahr, alle zusammen!

Einen „guten Übergang“ hab ich hier in NRW noch nie gehört btw. :smiley:

Früher gabs bei uns mehr Tradtion zu Silvester. Raclette oder Fondue bei uns.
-Bleigiessen noch nie gehabt.

Ich muss Silvester eigtlich immer alleine mit den Eltern feiern , versuche die letzten Jahre öfter mal mit meinem Kumpel über den Abend zu verschwinden, aber ist schon echt deprimierend jedes Jahr.

Abend Gala , würde ich da sicher mal geniessen , aber dann mit Buffet wo selbst essen wählen kann und gemütlich zusammen sitzen kann. Ich war zb an Sylvester auswärts essen und hab mich geärgert weil wir dachten die würden denn Abend in dem Sushi Resturant spezielle Veranstaltung machen , weils teurer war. Pustekuchen alles wie immer. Machen wir nicht mehr so. Für so Gala hätte aber nicht das Geld und wenn ich diese Programme musikalisch sehe , ist sowas immer Alte Oma alter Opa Programm
Aber mich läd zu feiern nie einer ein , ich bin einfach zu langweilig und hab keine Freunde. Einsamkeit fühlt man an Slyvester besonders, dieses Jahr versteht ihr mal wie das ist immer alleine feiern zu müssen und dir das Herz bricht.

Wenn man oft Monate im Vorfeld fragte , sagen einem alle ab … :frowning:

Das mit dem ZDF machen meine Eltern auch immer - grusselig - ich will eigtlich die ganze Sekt anstoß Routine abfeiern und schnell runter meine Raketen anzünden , das macht mir mehr spass .

Was ich im Kopf hatte bei Deans Aussage mit dem Verabschieden von 2004

1 Like

Kann mir gar nicht erklären, warum dich bei deiner liebreizenden Einstellung keiner mag.

@dandee Ja, es ist verwerflich, solchen Leuten den Arsch zu pudern. Pfui!

Mit Silvester geht es mir, wie mit allen verordneten Feiern (Silvester, Weihnachten, Ostern, Fasching, Geburtstag). Als Kind geliebt, als Erwachsener ist es mir zunehmend egal geworden. Bin aber auch nicht der Feiertyp.

Hier auf dem Land war noch überraschend viel Feuerwerk. Ich würde mal grob geschätzt sagen, etwa 25% von dem, was sonst so üblich ist; wurde aber innerhalb der ersten zehn Minuten verpulvert, während in normalen Jahren das Ganze doch eher 20 bis 30 Minuten anhält. Ich nehme mal an, das war der harte Kern, der noch Feuerwerk von letztem Jahr gebunkert hatte.

1 Like

Notiz für das nächste Jahr: Spreche den Kollegen am ersten Arbeitstag nicht mit „Guten Mittag die Dame, ich hoffe du hattest einen angenehmen Übergang“ an. Es könnte so verstanden werden, dass es einen Silvesterunfall gab, nun ein Körperteil fehlt und der „Trans-fair“ von Mann zu Frau erfolgt ist. :wink:

1 Like