Massengeschmack-TV Shop

Folge 39

“The Shield” ist wirklich eine der besten Cop-Serien überhaupt. Viel schneller und actiongeladener erzählt als The Wire oder True Detective, aber trotzdem genauso so hart und gnadenlos in seiner Darstellung. Die 7 Staffeln fühlen sich nie gestreckt an.

Spoiler-Klicken auf eigene Gefahr - nur nach Genuss des Filmes zu empfehlen:

[B]Interstellar:[/B]

Sehe ich wie Nils: Für mich verkackt der Film viel im [SPOILER]seinem letzten Viertel. Von dem, was Coop erlebt, kann man nicht mehr zurückkommen und sogar noch die Tür für ein Sequel öffnen. Der Typ war im Wesentlichen für eine Weile Gott, aber der Film zeigt keine Konsequenzen dieser Erfahrung. Das hat Kubrick besser gelöst. [/SPOILER]

[B]Low Winter Sun:[/B]
Hat jemand die BBC-Serie gesehen und kann sagen, welche von beiden sich eher lohnt?

[B]The Experiment/Das Experiment-Vergleich:[/B]
Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass Evgenji so verschnupft spricht (vermutlich werden die am Stück produziert). Das ist furchtbar anzuhören und verleidet mir jetzt schon den zweiten dieser Vergleichsbeiträge in Folge. Zum Qualitätsanspruch von MG muss es auch gehören, dass ich einen Sprecher bekomme, der im Moment sprechen kann. Entweder müssen die Beiträge dann nach hinten verschoben werden, wenn es Evgenji wieder besser geht oder jemand anderes muss das Sprechen übernehmen. Sory, aber das war furchtbar.

Kam gestern eigentlich auch ein Trashfilm-Beitrag? :cool:

Keinen von Lars. Nur ein normaler Film war Trash: “Zombiber”. Mehr muss man dazu nicht sagen. :ugly

[QUOTE=Effe;402304]Keinen von Lars. Nur ein normaler Film war Trash: “Zombiber”. Mehr muss man dazu nicht sagen. :ugly[/QUOTE]

Danke für die Antwort! Na dann bin ich ja mal auf den Release am Montag gespannt! :stuck_out_tongue:

[QUOTE=Trash-Movie-Regisseur;402321]Na dann bin ich ja mal auf den Release am Montag gespannt! :p[/QUOTE]

Du kannst die Folge auch jetzt schon unter “Live” sehen, eben unbearbeitet. (Falls du das eh wusstest und einfach nur gerne auf die bearbeitete Fassung warten willst, betrachte dieses Posting bitte als nichtig)

[QUOTE=kylennep;402360]Du kannst die Folge auch jetzt schon unter “Live” sehen, eben unbearbeitet. (Falls du das eh wusstest und einfach nur gerne auf die bearbeitete Fassung warten willst, betrachte dieses Posting bitte als nichtig)[/QUOTE]

:shock::shock::shock::shock:

Nein, das wusste ich leider nicht…! Ich höre jetzt schon die etablierten Member sagen: “Wie kann man denn das nicht wissen?” :lol:

Danke für den Hinweis! :wink:

Jetzt auch offiziell online!

//youtu.be/aFfdyV2AmbU

Nein, das wusste ich leider nicht…![/QUOTE]

Wie kann man denn das nicht wissen?

Zu Folge 39: Die Filmauswahl war jetzt wieder nicht unbedingt meins, aber okay, das ist Geschmackssache.
Ich weiß nicht, ob ich mir Interstellar antun soll, denn dieser Film polarisierte im Chat ja auch schon ein wenig und ich bin nicht sicher, ob das was für mich ist oder doch eher “Science-Fiction.Scheiße” - wie Mario P. zu sagen pflegen würde - in meinen Augen wäre.

Christian ist immer ein grandioser Gast! Meinetwegen könnte er in jeder Folge dabei sein. Ein sehr angenehmer Zeitgenosse, der auch noch Ahnung von Filmen hat und im Tandem mit Nils wirklich zu unterhalten weiß.

PS: Holger soll mal nicht so tun, als wäre Mario der einzige mit typischen Sätzen. Auch Holger hat so seine Standardsätze: “Joa, ich fand ihn nicht schlecht” (nachdem Nils einen Film verissen hat); “Joa, da haben wir schon besseres gesehen, oder?” (bevor Nils zu einer Lobeshymne ansetzt).
Im Bullshit-Bingo warten wir nicht nur auf Mario.:twisted: Ihr seid alle drei gefordert und wir wollen sie auch alle hören, eure Standardsätze :wink:

PPS: Hey, Artur Jung ist zu Gast in der nächsten Ausgabe! Ich sehe schon wie Folge 40 beginnt, die Kamera zieht auf und neben Holger ist der Platz frei: “Ja, Artur Jung ist leider verhindert, kommt aber in 4 Wochen ganz bestimmt”.

In alter Tradition des FKTV-Forums, zuletzt im PaschTV-Faden eindrucksvoll demonstriert, verliere ich über die Kritiken kein Wort [SPOILER]das ist sowieso alles persönliche Geschmacksache, und der Geschmack von Tick, Trick und Track ist mir relativ Conchita :p[/SPOILER]
und gehe gleich zu Äusserlichkeiten über: der Christian hat imho seit dem letzten Mal einige Kilos zugelegt! Jedenfalls spannt sein Polohemd ganz schön und lässt eine stattliche Plauze vermuten :voegsm:

[SPOILER]Wie immer klasse und der Grund meines Besuchs: Original vs. Remake. Selten genug bekommt ein Film aus Schland internationale Anerkennung, aber “Das Experiment” hat es imo verdient, insbesondere durch den brillianten Moritz Bleibtreu. Das amerikanische Remake ist aber eine fragwürdige “Ehre”, trotz ebenso brillianter Besetzung, die aber vergeudet wird. Stimme dem Vergleich in allen Punkten zu. Zudem hat es mit dem Stanford Experiment, um das es geht und das jeder kennenlernen sollte imo, nicht mehr viel zu tun. Besonders ärgerlich das dümmliche Ende der US-Version, mit zudem einer vollkommen falschen, die Ergebnisse des Original-Experiments auf den Kopf stellenden Aussage. Das kann und sollte man getrost vergessen, den Film mit Bleibtreu aber unbedingt anschauen! [/SPOILER]

[QUOTE=Corbeau;402748]
und gehe gleich zu Äusserlichkeiten über: der Christian hat imho seit dem letzten Mal einige Kilos zugelegt! Jedenfalls spannt sein Polohemd ganz schön und lässt eine stattliche Plauze vermuten :voegsm:

[/QUOTE]

Vielen Dank für die Blumen.
Die “Plauze” hat gesundheitliche Gründe.
Ich leide unter Zystennieren und diese haben eine stattliche Größe erreicht.
Eigentlich bin ich ein schmales Hemd :smiley:

[QUOTE=kylennep;402199]
[B]The Experiment/Das Experiment-Vergleich:[/B]
Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass Evgenji so verschnupft spricht (vermutlich werden die am Stück produziert). Das ist furchtbar anzuhören und verleidet mir jetzt schon den zweiten dieser Vergleichsbeiträge in Folge. Zum Qualitätsanspruch von MG muss es auch gehören, dass ich einen Sprecher bekomme, der im Moment sprechen kann. Entweder müssen die Beiträge dann nach hinten verschoben werden, wenn es Evgenji wieder besser geht oder jemand anderes muss das Sprechen übernehmen. Sory, aber das war furchtbar.[/QUOTE]

Das hat mich auch tierisch genervt. Inhaltlich gibt’s aber nichts zu kritisieren, fand den Vergleich schlüssig und überzeugend.

Ja, inhaltlich wie immer top, das stimmt!

[QUOTE=schessman;402741]
PPS: Hey, Artur Jung ist zu Gast in der nächsten Ausgabe! Ich sehe schon wie Folge 40 beginnt, die Kamera zieht auf und neben Holger ist der Platz frei: “Ja, Artur Jung ist leider verhindert, kommt aber in 4 Wochen ganz bestimmt”.[/QUOTE]

Die Ulrike von der Groeben von MGtv!

[QUOTE=Corbeau;402748]In alter Tradition des FKTV-Forums, zuletzt im PaschTV-Faden eindrucksvoll demonstriert, verliere ich über die Kritiken kein Wort [SPOILER]das ist sowieso alles persönliche Geschmacksache, und der Geschmack von Tick, Trick und Track ist mir relativ Conchita :p[/SPOILER][/QUOTE]

Wie?? Ehrlich jetzt?! Filme sind also immer Geschmackssache?? Nee, oder…?! :shock:

Ich mag Kornbrot’s Feststellungen, die wie immer sehr [-]überflüssig[/-] lehrreich sind! :ugly

Cordon bleu! Und gern geschehen, Träschie :mrgreen:

[QUOTE=nbfilm;402814]
Eigentlich bin ich ein schmales Hemd :D[/QUOTE]
Ja, das dachte ich mir schon^^ hatte nur eine andere medizinische Komplikation im Sinn, das “Biergeschwür”. Tritt vor allem durch Verzehr von minderwertigem Bier auf, eine Art allergische Reaktion des Körpers, und da Du Bähx trinkst… tja, dann besser Dich mal! :smiley:

Christian ist echt ein sympathischer Gast, auch seine Spitzen gegenüber Nils sind immer recht unterhaltsam. :slight_smile:

Original vs Remake klang in der Tat ziemlich verschnupft, war aber inhaltlich treffend. Das Original kann ich auch nur empfehlen.

Wenn ihr den Münsteraner Tatort meint, muß ich Euch zustimmen :? Aber wieso werden/wurden die gehypt?
Ich weiß, die drei (Haller,Thiel und Boerne) irgendwie congenial, aber daß um ein “Tatort Ermittler Team” ein Hype entsteht ist mir nicht fasslich, gut sie sind “mal das andere TatortTeam”. Ich denke die Neuweertung der Forensik spielt eine Rolle.

Bemerkung:
Die Serie “Quincy”, mit Jack Klugman, die auch einen Forensiker betraf, und die erste Forensik Serie, soweit ich mich entsinnen kann, war, lief in den 70ern und in den 80ern im europäischen TV, jedoch war die Forensik dann nicht so gehypt wie seit CSI. Auch Spinoffs vom “original CSI” (Vegas) sind ein Beweis, daß da ein Hype um Rechtsmedizin entstand. Quincy hat das nicht geschafft, obwohl ich mir die Serie als Wiederholung gern angesehen habe.

Überhaupt, seit CSI sind Forensiker ja nun die neuen Kriminolgen, die Polizei ist nur mehr fürs Grobe zuständig.

Trivium:
Ich fand und finde die Münsteraner auch sehenswert, als ich sie zwischen 2007 und 2011 im TV gesehen hatte, nun gibts auf You Tube die chronologische Abfolge der Münsteraner Tatort Folgen.

OvsR war das interessanteste diesmal. Irgendwie haben mich die anderen filme nicht angesprochen, aber das ist ja sonst besser. sonst hab ich keine Beschwerden.

In dieser Folge kam ich mir, speziell bei “Cold in July”, etwas verarscht vor …
Ich habe mich ja echt von den einhelligen Aussagen, der Film sei quasi zwei Filme in einem, extrem anfixen lassen.
Erwartet habe ich etwas wie “From Dusk Till Dawn”, nur eben als Drama/Action Pendent.
Den Streifen gab’s im Amazon-Prime Abo für Lau. Was lag mir also näher ein paar meiner Jungs einzuladen, die den alle nicht kannten, um diese mit so einem Plot-Twist zu überraschen. Aber denkste! ^^
[SPOILER]
Wir haben dann uns zu fünft diesen, zugegeben nicht wirklich schlechten, Film gegeben.
Aber diese kleine Schießerei am Schluss, die nicht mehr als zehn Minuten in Anspruch genommen hat,
war nicht wirklich das, was man nach Eurer Kritik erwartet hat. Jedenfalls ich nicht. Meine Jungs konnten, mit meiner anfänglichen Vorfreude sie zu Überraschen angesteckt, am Ende auch nur verwundert nach eben dieser Begeisterung fragen. Ich habe mich extrem geärgert, als es wirklich erst nach 1,5 Stunden "los ging"
Das hat mir den Film im gesamten vermiest!
[/SPOILER]

Die Frage, ob ihr den Film überhaupt gesehen habt, spare ich mir jetzt. Das ist nicht meine Art 8)

Wow, gerade erst gelesen. Ernsthaft? Qualität = Blutige Schießereien?
Der Film hat eine geniale Atmo, stimmiges 80er Setting, coole Schauspieler und wirkt wie eine Gemeinschaftsarbeit der jungen John Carpenter und Walter Hill.
Ich find den geil, auch wenn erst am Ende kurz geballert wird.

Für mich ein geiler Film.

Ich kann mich kein bisschen an den Film (nicht mal den Titel) erinnern - hat auf mich also keinen Eindruck gemacht :smiley: