Folge 35: Sonstiges

Guten abend zusammen,

zum Thema “Hartz 4”:

Es gibt in Deutschland keinen einzigen “Hartz 4” Bezieher. Es gibt auch damit keine "Hartz 4 "Familen,
Denn Hartz 4 gibt es in Deutschland und auch sonst wo nicht. Die Leistungen nennen sich Leistungen nach dem SGB II oder Gundsicherung für Arbeitssuchende / Arbeitslosengeld II . Leider kann ich es mir nicht erklären wieso diese Leistung immer falsch benannt wird.

Gruß

Steelblade

Das ist recht einfach; es war die 4. Maßnahme der Kommission, die vom mittlerweile wegen Untreue und Begünstigung verurteilten und somit vorbestraften Peter Hartz geleitet wurde. Zu Hartz 5 - der Zuführung von brasilianischen Edelprostituierten für Arbeitslose - kam es leider nicht.

Der Gastbeitrag ist hervorragend. Gratulation!

Ich fand die Folge wunderbar!

Und das mit dem Hartz IV… das musste mir meine Ausbilderin vorhalten, als sie mal wieder meinte, mich in die Pfanne hauen zu müssen. “Gestern lief ein Bericht bei RTL. Blablabla. 500.000 Euro. Blablablabla. Willst du auch so enden?”

Das alle immer auf diesen einseitigen und ohnehin gefakten Scheiß aufspringen kotzt mich dermaßen an :smt013.
Und meine Arbeitskollegen sind da leider auch nicht besser. Die nehmen auch alles für bare Münze, was man ihnen zeigt. Na, immerhin behalte ich meine Sachlichkeit dann immer.

Gute Folge! Wie immer halt, um zurück zum Thema zu kommen. Bei der Call-In Tusse hätte ich mit den Kopf auf den Tisch hauen können. Wie grenzdebil kann man eigentlich nur sein?! xD

Also da verstehe ich die Aufregung nicht wirklich.
Die Frau spricht einfach nur schlecht deutsch. Sie kommt ihrem Akzent nach einfach aus einem französichsprachigem Raum und hat wahrscheinlich nur Schuldeutsch gelehrnt, was man deutlich an ihrer Aussprache merkt. Gut genug, daß sie sich ausführlich unterhalten kann, aber nicht gut genug, daß sie die teilweise genuschelten, verschleppten und in mindestens einem Fall von einem Dialekt geprägten Antwort, die dazu noch über eine relativ schlechte Telefonleitung kommen, nicht versteht.

Geht mir genauso, wenn ich versuche reales Französisch mit meinem Schulfranzösisch zu verstehen. Teilweise grausam. Aber sie deswegen als dumm hinzustellen und sie als “grenzdebil” zu beleidigen finde ich persönlich falsch.

Sie ist fehlbesetzt, aber für den Sender wahrscheinlich kostengünstig. Sorry, aber da fehlt mir jedes Verständnis für die Kritik.

Die “Nuss” war ja wirklich ne “dumme Nuss”. Aber was will man von einer Call-in-Moderatorin erwarten. Bei sowas muss man nicht viel können. Das sieht man (leider) noch täglich auf 9Live & Co.

Die “Nuss” war ja wirklich ne “dumme Nuss”.
Zumindest hat man bei “Das Vierte” einen fließenden Übergang geschaffen, bevor es im Call-in-Studio ganz dunkel wurde. :smt004

Zumindest hat man bei “Das Vierte” einen fließenden Übergang geschaffen, bevor es im Call-in-Studio ganz dunkel wurde. :smt004

Das habe ich [-]leider[/-] Gott sei Dank nicht gesehen.

Absolut dämlich, ich denke die meisten von RTL als “asozial” betitelten Menschen sind den Leuten von RTL Charakterlich meilenweit voraus.

Und habe auch ganz vergessen, es gibt ja das “Hartz4-gen” wodurch alle Kinder von Arbeitslosen Eltern hässlich und fett werden und in ihrer Zukunft eh nichts auf die Reihe bekommen :smt011

Von der Videoqualität und der Be/ausleuchtung finde ich die beste Fk-Folge bisher! 8)

Es wurden ja schon mehrmals die abschätzigen Bemerkungen angeprangert, die sich in der Serie finden lassen.
Bisher fand ich sie tolerabel, doch diesmal wird in dem Beitrag über Hartzis die Beispielmutter als „faule Schlampe“ beschimpft. Wieso mir gerade dieses Beispiel ins Auge gesprungen ist?
Nun, vorher verurteilt der Kritiker noch das Klischeebild des Hartzis: „Ein Mädchen[…]von Hartz IV leben[…]entwickelt sich später zu einer ekelhaften Schlampe“. Kurz darauf verwendet er ungeschickterweise den gleichen Begriff selbst - was spontan den Eindruck vermittelt, dass er selbst dieses Klischee nicht für Klischee sondern für Tatsache hält.

Klar, FK.tv soll ja provozieren und zum eigenen Nachdenken anregen, und dazu sind Schimpfwörter bisweilen am besten geeignet, allerdings finde auch ich es wichtig, dass man sie bedacht und gezielt einsetzt, und dabei auf die Wortwahl und die Auswirkung beim Zuschauer achtet :wink:

So viel mein Senf zu dieser Folge, die ich im Übrigen ansonsten wirklich Klasse fand! :mrgreen:

Es wurden ja schon mehrmals die abschätzigen Bemerkungen angeprangert, die sich in der Serie finden lassen.
Bisher fand ich sie tolerabel, doch diesmal wird in dem Beitrag über Hartzis die Beispielmutter als “faule Schlampe” beschimpft. Wieso mir gerade dieses Beispiel ins Auge gesprungen ist?
Nun, vorher verurteilt der Kritiker noch das Klischeebild des Hartzis: “Ein Mädchen[…]von Hartz IV leben[…]entwickelt sich später zu einer ekelhaften Schlampe”. Kurz darauf verwendet er ungeschickterweise den gleichen Begriff selbst - was spontan den Eindruck vermittelt, dass er selbst dieses Klischee nicht für Klischee sondern für Tatsache hält

Ich glaube, es sollte wohl klar geworden sein, dass ich hier aus der Sicht der Redakteure gesprochen habe :smt017

Habe zwar gerade erst gesehen, dass die Folge on ist (wird auch Zeit :stuck_out_tongue: Kommen die Folgen jetzt wieder nur monatlich?)
Bin gerade noch am Schauen, muss aber sagen, dass die Klangqualität der Stimme deutlichst(sic) besser ist, also die Stimme klingt bei den Moderationen (nicht dem Eingesprochenen) sachlicher und klarer.

Das wurde mir erst ein bisschen später klar. Als erstes hab ich mir auch das gleiche wie Ridens gedacht.

Trotzdem eine sehr gute Folge. Besser als die letzten 3-4. Der Ton ist ein bisschen besser hab ich so das Gefühl.

An Herrn Kreymeier,

Ich habe mir einige Einträge im Forum angesehen bevor ich nun selbst diesen hier verfasse…

Immer wieder stieß ich auf Kritiken an deinen Kritikmethoden. So neigst du zum Beispiel dazu die Mängel, die du in

den unzähligen TV-sendungen beobachtest, auf einem recht anspruchsvollen Niveau mit einer oft ironischen oder

sarkastischen Färbung anzuprangern, was folgende Konsequenzen nach sich zieht:

@- Ridens: , Es wurden ja schon mehrmals die abschätzigen Bemerkungen angeprangert, die sich in der Serie
finden lassen.[…] diesmal wird in dem Beitrag über Hartzis die Beispielmutter als "faule Schlampe"
beschimpft. […] vorher verurteilt der Kritiker noch das Klischeebild des Hartzis: “Ein Mädchen[…]
Hartz IV leben[…]entwickelt sich später zu einer ekelhaften Schlampe”. […]
EINDRUCK […], dass er selbst dieses Klischee nicht für Klischee sondern für Tatsache hält. "

@-FoxMcCloud:, …Und zwar nennst du in Folge 2, glaub ich, Gülcan indirekt per Gedankenblase eine ‘olle
Moslemschnalle’.[…]Gülcan nervt aus vielen Gründen, dass hat aber nichts mit ihrem
ausländischen Hintergrund zu tun. Deshalb bitte ich bei der Kritik an Promis die Wut nicht mit
Ethnik oder Religion zu assoziieren,weil sonst beim Zuschauer der Eindruck enstehen
kann diese Faktoren wären dabei ein Faktor. … "

Wie du siehst scheinen deine Zuschauer, also die Leute, die du mit deiner Sendung erreichst, deine Ironie oder deine Art an diversen Dingen Kritik zu üben nicht 100 % zu verstehn. Dies scheint dich offenkundig ein wenig zu überraschen, was ich aus den grübelnden Smileys " :smt017 " schlussfolgere.

Hiermit will ich keineswegs fordern, dass du deine Art der Berichterstattung und deinen sarkastischen Stil ändern sollst, doch was mich interessesiert ist, an wen die Sendung gerichtet ist…?
In anderen Kommentaren wird gesagt, dass du mit dem Magazin einen Bildungsauftrag ausführen willst…?
Wenn dem so wäre, würde dies trotzdem bedeuten, dass deine Kritik nur diejenigen verstehen, die sowieso schon gebildet sind und somit würde auch “Fernsehkritik TV” einem Bildungsauftrag hinterherrennen.

Also nochmal meine Frage: , An wen ist ´Fernsehkritik TV´ (speziell) gerichtet und was willst du damit erreichen?"

Ich habe eine sehr heterogene Zuschauerschaft, also kann ich gar nicht erreichen, dass alle die selben Wahrnehmungen und Empfindungen haben - erreichen will ich alle, die Spaß und Interesse an unterhaltsamer Fernsehkritik haben.
Im Übrigen hast du jetzt zwei Beispiele herausgesucht und viel mehr gab es auch nicht - insofern ist das bei mehreren zehntausend Zuschauern ja dann doch eine kleine Minderheit, nach der ich mich in Zukunft nicht zwangsläufig zu richten habe.
Dass man eine gewisse Ironie in meinen Kommentaren von selbst erkennt muss ich einfach voraussetzen können!

Kann es sein, das Du vor der Sendung nicht geschminkt wirst? Normalerweise wird man ja immer geschminkt. Damit man nicht so “glänzen” tut. In den anderen Folgen ist mir das nicht so aufgefallen, aber hier ja. (man sieht es deutlich an deiner Stirn)
Oder wolltest Du nur die “ungeschminkte” Wahrheit ans Licht bringen? :smt005
[attachment=0]vlcsnap-68701.png[/attachment]

Hmm… ja, jetzt wo du es sagst. Wenn man es weiß, erkennt man die doch ziemlich unauffälligen Anführungszeichen :smiley:

Die Stelle lautet genau: Blabla ein Jahr später ist es bei der Familie wieder unordentlich, blabla, „oder anders ausgedrückt: diese Frau ist eine faule Schlampe, ihre Kinder sind genauso“.
Das kann man einerseits so verstehen, wie ich - nämlich, dass du deine eigene Formulierung („anders ausgedrückt“) noch angibst - oder eben so, wie es wohl gemeint war, dass du das vorher vom Moderator Gesagte umformulierst.

Unabhängig davon bin Ich persönlich eben einfach der Meinung, dass du vielleicht ein wenig zu viele beleidigende Wendungen einbaust. Aber das ist Geschmackssache und wird mich sicher nicht davon abhalten, mich weiterhin auf jede neue Folge zu freuen :wink:

Nochmal zu den unsäglichen Harz IV Beitrag:

Was glaubt den RTL was die Familie mit dem Geld macht?! Sind diese Leute wirklich so beschränkt das sie nicht mal auf die Idee kommen, dass das Geld möglicherweise auch ausgegeben werden könnte und somit in die Wirtschaft und damit auch zum Teil in die Staatskassen zurückfliest?

Aber wenn ich mir den tollen Bildvergleich wieder vor Augen führe, dann erübrigt sich wohl die Frage. Was meint RTL eigentlich was passiert wenn die Musterbürgerin mal Arbeitslos wird, was ja in Zeiten der Flexibilät ja schon mal vorkommen kann. Wir diese Frau dann auch schlagartig hässlich und fett?