Folge 32: Gebrüder Grimm: Die Lebenszeit

Wort(e) zum Montag Folge 32. Hier kann darüber diskutiert werden!

Diesmal liest uns Gerd J. Pohl wieder ein Märchen der Gebrüder Grimm vor. In „Die Lebenszeit“ verteilt Gott die Lebensjahre an verschiedene Tiere. Denen ist die vorgesehene Zeit allerdings viel zu lang. Dann schließlich ist der Mensch an der Reihe - und dem ist die von Gott angedachte Lebenszeit wiederum viel zu kurz…

1 „Gefällt mir“

Ich merke immer wieder das ich zu selten in dieses Format reinhöre obwohl es sich immer wieder lohnt - perfekt um in der Mittagspause für eine kurze Zeit die Augen zu schließen und sich ganz auf das Gelesene einzulassen. Vielen Dank dafür :blush:

1 „Gefällt mir“

Ich hab’s noch vor mir - und nehme mir dafür immer etwas Zeit und Ruhe, um es richtig „wirken“ zu lassen :pensive:

sehr feinsinnige und wichtige Sendung

Das war mal eine richtig schöne Geschichte! Eignet sich auch gut zum Weitererzählen als Anekdote.

Ich finde, das war keine schöne Geschichte. Sie ist wahr, aber nicht schön. Sie zeigt, wie dumm der Mensch ist, wie selbstsüchtig und egoistisch. Alles zu mir, gib, gib gib. Aber wenn der Mensch es dann hat, merkt er, meist zu spät, was er angerichtet hat. Vielleicht sollten alle mal lernen, mit weniger auszukommen und das Gegebene zu ehren und zu genießen. Vielleicht würde es dann auch weniger Leid und Kriege geben.

1 „Gefällt mir“