Folge 294: Harter Wahlkampf - Fremdschämen mit Hahne - Demo für Füllmich

Mir fällt das auch jedesmal auf: der stets geöffnete oberste Knopf, die schlabberige Krawatte und dann die Weste, die ja nun etwas spannt… :face_with_hand_over_mouth:

Früher zu alten FKTV-Zeiten trug Holger fast immer T-Shirts (oft auch selbst produzierte) oder Sweatshirts. Das fand ich per se ja etwas authentischer.

Da ich aber selbst auch nicht unbedingt eine Mode-Ikone bin, ist mir das bei anderen auch eher egal. :man_shrugging:t2:

Ich fand die Folge eher mau, sowohl die Themenauswahl als auch die teilweise seeeehr langen Einspieler. Allein der vermeintlich „lustige“ CSU-Beitrag hatte Längen. Kuck ich lieber Farbe beim Trocknen zu…

Vielleicht war diese Folge dem bevorstehenden ESC geschuldet? Hatte beim Ansehen irgendwie so ein husch-husch-muss-fertig-werden-Gefühl…

Peter Hahne, ja nu… Ich verstehe ja, dass seine Meinung irgendwie dann eine gewisse „Relevanz“ bekommt, wenn er mal wieder eins seiner Bücher absondert und das dann im Öffi vorstellen darf. Viele Autoren träumen ja von so einer Einladung. Ob man sich indes an dem Mann, dessen moralische Ausrichtung ja nun hinlänglich bekannt ist, weil er sie ja auch ständig wiederholt, in solchem Umfang abarbeiten muss… ich weiß nicht. Ich finde es ein bisschen wohlfeil. :man_shrugging:t2:

Und auch diese Leute, die der Pandemie insofern nachtrauern, als dass jetzt alles wieder seinen normalen Gang geht und es für sie nichts mehr gibt, woran die sich abbarbeiten können. Ich habe leider in meinem direkten Umfeld zwei, drei Leute, die auch dieses dumme Zeug erzählen. Denen ist mit NICHTS beizukommen. Das ist ganz furchtbar und auch gruselig, auf was für Seiten die unterwegs sind, welche Bücher sie lesen und wem sie hinterher laufen. Aber auch hier gilt wie für den Zulauf zur AfD: die Regierung ist ja keinesfalls schuldlos an diesem Dilemma, dass sich Menschen nicht nur nicht mehr vernünftig regiert, sondern zum Teil ja zu Recht auch abgezogen fühlen (zB Spahn und seine Maskendeals, Scholz & CumEx, uvm.) und dann solchen Rattenfängern zuhören.

1 „Gefällt mir“

Ich habe gerade einen Zeitungsartikel gefunden. Meine „Abiklasse“ hatte demnach 91 Schüler. Schade, dass es nicht 100 waren. Vielleicht finde ich noch eine Klasse mit 100.

Tschakka! Nimm das Kraxmüller.

Geschrieben von **** am XX.XX.2024,

Abi

Bei meiner Großen sind 100 Schüler in die 13. Klasse eingetreten…

Wir halten fest, es war nur 1 Türke dabei… also bei Dir…

Meinst Du „Abiklasse“ oder „Abiklassen“ also einen Abijahrgang?

Eine Klasse mit 100 Schülern klingt für mich nicht gerade plausibel :thinking:.

Ansonsten hat diese Diskussion einen Punkt erreicht der nur noch als lächerlich bezeichnet werden kann.

1 „Gefällt mir“

Die Zeitung schrieb tatsächlich Abiklasse. Wir wollen hier ja nicht päpstlicher werden als der Papst. Holger ist bei seiner eigenen Meinung ja auch nicht so genau.

Gewöhn Dich dran. Das ist der neue Weg von karl. Ich kling schon fast wie n Schlagersänger. :sweat_smile:

… am Ende wollte er uns nur mitteilen, dass Migranten wie irgendwie immer das Problem sind. Ausser bei seiner Rolle rückwärts, die hat er selbst versaubeutelt…

Zu welcher Baumschule bist du eigentlich gegangen?

Uiii, nu aba… :rofl:
Was ist an meiner Aussage falsch?

Hab ich nicht gesagt.