Massengeschmack-TV Shop

Folge 284: Project Pornstar

Pasch-TV Folge 284. Hier kann darüber diskutiert werden!

Uih, dieses Spiel könnte für Diskussionen sorgen, denn in „Project Pornstar“ müssen die Spieler erfolgreich einen Pornofilm drehen. Dabei kann auch schon mal ein Hund mit im Spiel sein - oder AIDS sorgt für Chaos beim Dreh. Kein Wunder, dass dieses provokative Spiel schon vor einiger Zeit vom Spielemarkt verschwunden ist…

Ja, geil! Mehr davon! Endlich mal!

Im Ernst:
Ehrlich gesagt, war das eine überraschend dröge Folge.
Ihr habt zwar versucht, das Ganze mit Pornonamen etc. noch etwas aufzupeppen, aber der eigentliche Witz des Pornothemas ist irgendwie relativ schnell aufgebraucht.
Sicher kein Spiel, was man unbedingt öfter spielen muss.
Und der Gag mit „AIDS“ bei der Produktion stößt einem irgendwie sauer auf, den brauchts nicht.

Wer sich dran stört, kann die Karte ja einfach wegwerfen. Problem gelöst.

Insgesamt ein recht amüsantes Spiel. Aber wie schon angemerkt, mehr als zwei oder drei Mal spielt man das wohl nicht.

Ist das Spiel jetzt verboten worden oder warum ist das nicht mehr erhältlich? Es ist ein Spiel für Erwachsene, da sehe ich eigentlich keine Probleme.
Aber wahrscheinlich hat die gleiche Gruppe protestiert, die sich auch an der Bitch Bibel stört. :wink:

Aber eines ist sicher: @AusrufezeichenCF hat unfassbar schlecht gemischt! :smile:

Laut den Angaben auf einschlägigen Seiten sogar ab 14 Jahren.

Verboten worden sicherlich nicht. Aber es kommt durchaus vor, dass solche Spiele freiwillig aus dem Handel genommen bzw. nicht mehr aufgelegt werden, weil vielleicht die Kritik zu groß ist.

Der Aaron, der immer beim Bumsen jammert. Der @Fernsehkritiker wieder :smiley:

Die Aufmachung sieht sehr amateurhaft aus. Die haben wahrscheinlich ihre Auflage abverkauft und mangels Nachfrage das Spiel auch nicht mehr neu aufgelegt. Dass das Spiel aufgrund von Kritiken aus dem Handel genommen wurde, kann ich mir kaum vorstellen.

Bei der Spielerklärung bin ich noch so richtig geil geworden, aber die Erregung war spätestens nach den ersten 5 Spielminuten wieder weg.

Ich glaube, es wäre spannender gewesen, wenn alle Anwesenden von Anfang an die Regeln einigermaßen beherrscht hätten.

Ansonsten könnte man das Spiel auch noch um eine Corona-Karte erweitern: Ein Anwesender ist mit Corona infiziert und deshalb müssen alle Filmdarsteller in Quarantäne, sodass der Film in den nächsten 2 Runde (= 2 Wochen) nicht abgedreht werden kann. :wink:

Von den Regeln her ist das je eher ein Familienspiel. Dass viele Leute das mit ihrer Familie spielen werden, zweifle ich einfach mal an. Das Thema ist durchaus witzig umgesetzt, aber aufgrund der mangelnden Komplextität wird sich das kein Hardcore-Gamer kaufen. Insofern fehlt mir hier erneut eine Zielgruppe für das Spiel. Von ein paar Wortwitzen alleine kann ein Spiel nicht leben. Die Luft ist da einfach zu schnell raus.
Erinnert hat mich das Ganze an das Hasbro-Spiel Traumfabrik (später in Fabrik der Träume umbenannt). Dort sucht man sich auch Regisseure und Darsteller zusammen. Nur dreht man hier real existierende Filme mit real existierenden Schauspielern und Regisseuren.