Massengeschmack-TV Shop

Folge 281: Pandemie Legacy - Season 1

Pasch-TV Folge 281. Hier kann darüber diskutiert werden!

Nicht nur eine, sondern gleich vier Pandemien bedrohen die Welt - und gemeinsam muss dagegen angekämpft werden. Aktuell wie nie ist dieses kooperative Spiel - in der Legacy-Version besonders dramatisch, denn der Spielverlauf bestimmt, wie weitere Partien möglicherweise verlaufen werden. Dies scheint erst der Anfang eines langen Weges zu sein…

Wow, Respekt. Ich hätte nicht erwarte, dass ihr nochmal ein Galaxy-Trucker-Desaster hinlegt. :smiley:

  • Pandemic Legacy 1 und Pandemic Legacy 2 sind vollkommen unabhängige Spiele. Beide lassen sich unabhängig voneinander spielen.
  • Man kann die Spiele jeweils nicht nur einmal spielen, sondern 12-24x. Je nachdem wie gut man ist. Erst dann ist die jeweilige Geschichte zu Ende. Aber das habt ihr ja selbst noch rausgefunden. :wink:
  • Für die Aktion Wissen teilen muss man nicht nur in einer Stadt stehen, sondern es muss exakt die Stadt der zu teilenden Karte sein. (eine häufig falsch gespielte Regel).
  • Die Infektionsrate gibt nur die Anzahl der zu ziehenden Karten des Infektionsstapels an. Unabhängig davon kommt in jede gezogene Stadt nur EIN Seuchenwürfel.
  • Eine Narbe erhaltet ihr nur, wenn ihr in einer Stadt steht, in der ein Ausbruch stattfindet. Also nur, wenn in der Stadt ein vierter Würfel hinzugefügt werden würde.
  • Ihr habt vergessen den Ausbruchmarker weiter zu bewegen.

Das sind so die gröbsten Fehler, die mir aufgefallen sind.
Von mir aus spielt das gerne fertig. Aber bitte nach richtigen Regeln. :wink:

3 Like

Cool, dass ihr den Vorschlag von @Lunalight und mir aufgegriffen habt. Es bietet sich ja wirklich gerade an.

Ich will jetzt gar nicht auf die (zahlreichen) Fehler eingehen, die ihr gemacht habt. Im Laufe des Spiels ist es nach eigener Erfahrung (@James_Pond wird mir verzeihen) fast unmöglich an jeder Stelle fehlerfrei zu bleiben.

Entscheidend ist, dass die Fehler die Spielstruktur nicht entscheidend beeinflussen. Ihr habt es euch an der ein oder anderen Stelle dadurch zu leicht oder zu schwer gemacht, aber sei’s drum.

Man sollte definitiv fit im Spielen des Grundspiels sein, damit Spielspaß und nicht Überforderung aufkommt, dann kann das Legacyspiel ein Heidenspaß und ne Herausforderung sein.

@Fernsehkritiker Hier noch schnell eingeworfen: Ihr habt damals (leider) verloren. Und Essen
wurde als Tribut an die Spielemesse gewählt, die dort stattfindet.

1 Like

Naja, mal nicht übertreiben! Also, in der Tat gab es einen groben Fehler unsererseits, den du richtig erkannt hast:

Dadurch haben wir viel zu schnell viel zu viele Ausbrüche gehabt, was letztlich erklärt, warum wir keine Chance hatten. Daraus folgt aber auch, dass der Ausbruchmarker eh nicht entsprechend hätte bewegt werden dürfen, weil es ja zu einigen Ausbrüchen gar nicht gekommen wäre.

Ansonsten:

Darüber haben wir ja in der Sendung diskutiert und ich finde die Anleitung da leider ungenau. Wenn eine Epidemie gestreut wird und ein Würfel kommt in eine Stadt, in der vorher nichts stand, dann findet doch in dieser Stadt ein Ausbruch statt. Aber ich hatte mich ja selbst darüber gewundert, weil ansonsten die Narben viel zu schnell kommen.

Wir haben nichts anderes behauptet. Wo soll da der Fehler sein? Es ist EBENSO möglich, aus Season 1 etwas zu Season 2 mitzunehmen - je nachdem wie man möchte.

Was natürlich diese Aktion sehr schwer macht, aber guter Hinweis.

In der Tat ein sehr komplexes Spiel, bei dem Fehler gar nicht ausbleiben können. Umso mehr ein Grund, den Januar noch einmal zu wiederholen :smiley:

Eigentlich ist sie da sehr genau.

Seite 5: "Charaktere erhalten Narben, wenn sie sich in einer Stadt befinden, in der
es zu einem Ausbruch kommt "

Seite 12: „Um eine Stadt zu infizieren, lege 1 Würfel ihrer Farbe in diese Stadt, es sei
denn, diese Krankheit ist bereits ausgerottet. Sollten dort bereits 3 Würfel dieser
Farbe liegen, lege keinen vierten Würfel dazu. Stattdessen kommt es zu einem
Ausbruch dieser Krankheit (siehe „Ausbrüche“ auf Seite 13).“

Seite 13: " Legt anschließend 1 Würfel der entsprechenden
Farbe in jede Stadt, die über eine weiße Linie direkt mit der Stadt des Ausbruchs
verbunden ist. "

Wobei, bei genauerer Betrachtung und flüchtigerem lesen stimme ich dir zu. Hätte man deutlicher machen können, was genau ein Ausbruch ist.

Bezog sich auf den Anfang der Sendung. Aber könnte ich auch missverstanden haben. Und nein, außer einer zusammenhängenden Rahmenhandlung gibt es keinerlei Interaktion zwischen Season 1 und 2. Du kannst da nichts mitnehmen.

Ja genau. Nochmal mit richtigen Regeln den Januar spielen. Gut, dass ihr die Karte noch nicht zerrissen habt. :wink: Und dann am Ball bleiben und ab bis zum Dezember. =) Übrigens, wenn ihr dann drin seid und Stück für Stück spielt, könnt ihr wirklich die Karten zerreißen. Nach dem Dezember könnt ihr damit nichts mehr anfangen. So ist das auch gedacht. Ein Spiel, dass sich bei jeder Spielegruppe anders entwickelt. Am Ende bleibt ein Unikat. :wink:

Die Karte brauchen wir ja nicht mehr. Der zweite Durchgang im Januar baut ja auf den ersten auf. Wir machen natürlich jetzt trotzdem an der Stelle weiter wo wir aufgehört haben.

Oh je, ich fand eure Folge damals sehr unterhaltsam, aber hier habe ich ja allein schon bei der Erklärung des Ablaufs so viele Fehler gehört, die euch das Genick direkt brechen dürften. Die Zahlen oben beim Epidemiemarker geben die Anzahl der zu ziehenden Stadtkarten an, auf die dann natürlich nur 1 neuer Seuchenwürfel gelegt wird, bei 4 Würfeln gäbe es sonst ja sofort einen Ausbruch. Auch habt ihr das Spiel nicht gewonnen, wenn ihr die Welt gesäubert habt, das ist extrem unwahrscheinlich und selbst mit erfahrenen Spielern und optimaler Kartenausbeute kaum machbar, sondern dann, wenn ihr für alle Viren ein Heilmittel entdeckt habt. Das heißt dann (im Gegensatz zur Erklärung) eben nicht, dass keine neuen Viren mehr aufkommen, das geschieht erst, wenn alle vorhandenen Viren der Seuche erfolgreich beseitigt werden konnten.
Zudem habt ihr die Heilmittelmarker schon dort liegen, wo normalerweise der Übersichtlichkeit alle Seuchenmarker liegen.

Mal gucken, wie das weitergeht… Kein Wunder, dass ihr verloren habt. :smiley: Bitte spielt das nochmals!

1 Like

Wir haben doch genau das gesagt. So stand es ja auch auf der Aufgabenkarte.

Pandemic Legacy Season 1 liegt bei mir noch ungespielt auf dem Pile of Shame. Aus Spoilergründen werde ich mir die den Hauptteil der Folge also nicht anschauen. Aber die Unsicherheit was Legacy-Spiele angeht, war euch ja schon bei der Spielbeschreibung bzw. Regelerklärung anzumerken. Ich überlasse also diesmal das Fehler-Finden den Pandemie-Fans (@floppi scheint ja die größten Schnitzer schon aufgelistet zu haben). Ich bin ja sowieso nicht der größte Fan von kooperativen Spielen. Deswegen besteht für mich auch null Bedarf nach einer weiteren Folge zu diesem Spiel.

Als familienfreundliches Legacy-Spiel hattet ihr ja schon mal Fabelsaft gespielt. Von Matt Leacock gab es schonmal ein Spiel in Pasch-TV und zwar Die verbotene Insel. Dieses Spiel ist Teil der „Forbidden-Trilogie“, drei kooperative Spiele, zu denen auch noch Die vergessene Stadt und Forbidden Sky gehören. Diese Spiele sind etwas leichter und zugänglicher als Pandemie, aber zeigen auch deutlich Leacocks Vorliebe für kooperative Spiele. Das Spiel Berge des Wahnsinns von Rob Daviau wurde auch schon in Pasch-TV gespielt. Er ist in der Tat seit Risiko Evolution der Experte für Legacy-Spiele. Ein aktuell interessantes Spiel von ihm ist Machi Koro Legacy.

Kannst du ruhig machen. Der erste Monat, der gespielt wurde, entspricht 1:1 dem Grundspiel. Quasi zum Reinkommen.

Also ich fand die Folge sehr unterhaltsam. Da ich das Spiel noch nicht gespielt habe sind mir die Fehler auch nicht aufgefallen.

Könnte mir das so als Reihe innerhalb von Pasch-TV vorstellen. Das ihr eine Pasch-TV Folge im Monat dem Weiterspielen dieses Spiels widmet.

Essen als Stadt wurde vielleicht auch deshalb genommen, weil dort eine der größten Spielemessen weltweit jedes Jahr stattfindet?

4 Like

Exakt das ist der Grund. :slight_smile:

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn ihr in solchen Fällen die Anleitung für jeden Mitspieler kopiert.
Unter Umständen würden sich dann so viele Spielfehler zukünftig vermeiden lassen?

1 Like

Ich freue mich drauf. =)

Vielleicht wäre es auch sinnvoll, wenn sich jeder im Vorfeld die Anleitung durchlesen würde, damit wenigstens die groben Schnitzer nicht vorkommen.
Ich persönlich möchte lieber dem Spiel als solches zuschauen und nicht wie sich jeder die Anleitung nochmal durchliest. Mir ist aber klar, dass man bei komplexeren spielen nicht alles behalten kann und nachlesen muss…