Folge 27

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/N5Gh9P269-4

Ich bin kein James Bond Fan, aber das Thema war trotzdem ganz interessant.

Ich würde mir Kritiken zu aktuelleren Kinofilmen wünschen. Stromberg hab ich vor 7 (!) Monaten im Kino gesehen & von den anderen beiden Filmen hab ich auch schon vor langer langer Zeit andere Kritiken gesehen/gelesen.

Der Ton war leider wieder ziemlich schlecht. Das Tonproblem gibt es bei PantoffelTV jetzt schon seit über einem Jahr & es hat sich kaum verbessert. Wäre die Sendung kostenlos, könnt ich drüber hinweg sehen, aber für ~ 24€ pro Jahr erwarte ich ein bisschen mehr. Mein Abo ist gerade wieder ausgelaufen, aber ich bin mir noch nicht sicher ob ich nochmal verlängere.

Dieses Format heißt Pantoffel-TV, weil wir frische Erscheinungen auf dem DVD- und BluRay-Markt vorstellen. Dass du den Film vor Monaten schon im Kino gesehen hast, kann durchaus sein. Wir machen aber kein Kinomagazin.

Was den Ton angeht, muss ich dir in diesem Fall leider Recht geben. Wir hatten diesmal ein massives Tonproblem, ich habe sogar zwei Passagen herausschneiden müssen. Die Ursache ist bislang nicht geklärt. Deine Behauptung, dass dies nun seit einem Jahr bei Pantoffel-TV so sei, halte ich allerdings für weit übertrieben. Für den Moment kann ich nur um Entschuldigung bitten.

[QUOTE=Fernsehkritiker;378938]Dieses Format heißt Pantoffel-TV, weil wir frische Erscheinungen auf dem DVD- und BluRay-Markt vorstellen. Dass du den Film vor Monaten schon im Kino gesehen hast, kann durchaus sein. Wir machen aber kein Kinomagazin.[/QUOTE]

Achso, dachte ihr habt auch schon mal über Kinofilme gesprochen.

[QUOTE=Fernsehkritiker;378938]
Was den Ton angeht, muss ich dir in diesem Fall leider Recht geben. Wir hatten diesmal ein massives Tonproblem, ich habe sogar zwei Passagen herausschneiden müssen. Die Ursache ist bislang nicht geklärt. Deine Behauptung, dass dies nun seit einem Jahr bei Pantoffel-TV so sei, halte ich allerdings für weit übertrieben. Für den Moment kann ich nur um Entschuldigung bitten.[/QUOTE]

Naja, so übertrieben find’ ich das nicht. Der Ton war mal besser und mal schlechter, aber ganz perfekt war er in keiner Folge.

Der Ton ist bei MG Formate in der Regel äußerst schlecht - das beschränkt sich nicht nur auf PTV. Das wurde schon sehr oft erwähnt und auch ein paar mal belegt:

http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?14831-Folge-3-quot-Wettermythen-quot&p=372749#post372749
http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?14988-Folge-5-Wie-entstehen-Verschw�rungstheorien&p=378841#post378841

Insgesamt fand ich die Runde sehr gelungen! Der Gast mit seinen ganzen Infos über James Bond und mit seinem sehr sympathischen Charakter hat die Sendung meiner Meinung nach bereichert.
Was die Sendung an sich mit den ganzen Programm angeht, war meiner Meinung nach alles top bis auf das, dass Lars seinen Betrag zur „Trashfilm-Kategorie“ nicht geschafft hat. Natürlich kann man hier wie Holger Nachsicht zeigen (er hat das ganze kurz erwähnt und danach etwas verlegen „weggelächelt“ :lol: ).
Andererseits ist das schon ein Manko, das in Zukunft nicht mehr vorkommen sollte. Die Sendung läuft alle zwei Wochen und da sollte man aus Respekt an die zahlenden Abonnenten hier schon ein bisschen professioneller zu Werke gehen. Zumal es diese Kategorie noch nicht so lange gibt und man sich jedes Mal darauf freut.

Was die Kategorie „Serien“ betrifft, finde ich es einerseits gut, dass neue Serien vorgestellt werden. Zum anderen fände ich es aber auch interessant, wenn hier und da mal ein bisschen ältere Serien vorgestellt werden würden, welche bereits auf DVD erschienen sind. So wurde es schon einmal vor einigen Monaten auf Pantoffel-TV gemacht, was mich absolut gewundert hat, da sonst nur neue Serien vorgestellt werden.
Egal, ob „Hart aber Herzlich“, „Ein Colt für alle Fälle“ oder andere vermeintlich bekannte Serien einmal kurz zu besprechen fände ich ganz interessant. Ob das andere Leute ähnlich sehen, weiß ich nicht, aber das ist jedenfalls eine Anregung, die ich mal erwähnt haben wollte. :wink:

Die Auswahl der Filme, die rezensiert wurden, fand ich gut. Besonders die Rezension vom neuen Arnie-Film hat mich interessiert.
Irgendwie habe ich dennoch in letzter Zeit das Gefühl, dass Horrorfilme eher zu kurz kommen. Da könnte man hier oder da mal den einen oder anderen einbauen. Immerhin ist ja bald Halloween! Da könnte man ruhig mal einen „Gruselfilm“ besprechen. :stuck_out_tongue:

Kurzum: Insgesamt gute Ausgabe mit sehr nettem Gast! 8)

[QUOTE=Lurchi;378933]
Ich würde mir Kritiken zu aktuelleren Kinofilmen wünschen. Stromberg hab ich vor 7 (!) Monaten im Kino gesehen & von den anderen beiden Filmen hab ich auch schon vor langer langer Zeit andere Kritiken gesehen/gelesen.[/QUOTE]

Das sehe ich dann wieder anderes. Wenn es danach ginge müsste ich PTV ja komplett meiden da ich ca.80% der Filme und Serien die die Jungs vorstellen bereits kenne. Gerade dass in PTV keine Kinofilme vorgestellt werden gefällt mir ja an diesem Format. Auf Youtube gibt sooooo unendlich viele Kinokritiker dass bereits zum Start eines Films mind. 50 Videos online sind. Selbst der Robert von DVDKritik macht ja eigentlich nur noch Kinokritiken, was am Anfang seines Kanals noch ganz anders war. Außerdem hieß ja mal „PTV-Alles was daheim (oder war es zu Hause?!) spaß macht“.
Ich gucke PTV wegen den 3 Jungs und ihren, stellenweise, grundverschiedenen Meinungen zu ein und demselben Film. Außerdem hoffe ich immer auf eine neue Serienempfehlung und auch die neuen Rubriken „Trash“ und „Original vs Remake“ unterhalten mich immer sehr und lassen mich auf jeden neue Folge freuen.

Mir hat die aktuell PTV sehr gut gefallen. Ich bin jetzt auch kein riesen 007 Fan und könnte locker 2-3 schlechte Bond Filme nennen, aber Geschmäcker und Empfindungen sind halt bei jedem Verschieden. Der Herr Morgenstern war ein echt mega sympathischer Gast der sehr geübt rüberkam und eine sehr angenehme Art an sich hatte. Ich hätte ihn noch Stunden weiter zuhören können wie er, zusammen mit euch, über das James Bond Universum philosophiert. Würde mir diesen Brocken an Buch nicht holen, aber für Fans ist es bestimmt eine lohnende Investition, zumal auch die Limitierung einen weiteren Reiz ausübt.
Filmeteschnisch waren jetzt keine großen Reißer dabei, aber das war auch nicht so schlimm. Dafür war halt der Gast interessanter. Dafür werde ich mir aber nun auf jeden fall mal den neuen Arni anschauen.^^

Der Vergleich zwischen den beiden Ocean Filmen war auch sehr interessant. Ich wusste zwar dass ein „Original“ gibt, aber hatte ihn nie gesehen. In meinen Augen spiegeln beide Versionen ihre jeweilige Zeit wieder. Die Sehgewohnheiten waren beim ori.Oceans halt eine andere und die Leute erwarteten auch etwas anderes als heutzutage. Deshalb komme ich auch mit vielen Filmen aus 60er/70er nicht klar. Zum Beispiel finde ich die Charlton Heston Filme „Der Omega Mann“ und „…Jahr 2022….die überleben wollen“ mega langweilig und einschläfernd. Aber so wurden die Filme halt zu der Zeit gemacht.

Nun aber auch das leidige Thema „der Ton bei MG“: Wie schon im Thread zur letzten PS Folge geschrieben, sind mir die Probleme mit dem Ton vorher nie aufgefallen und war bisher mehr als zufrieden gewesen. Auch bei PTV. Aber dieses mal ging es stellenweise echt gar nicht. Da kratzte und rauschte es, war übersteuert und dann mal zu leise. Sorry, aber da muss echt schnellstens was unternommen werden.

Und ich weiß ja nicht was der Kameramann (der die Totalen von Holger und Danny zu verantworten hat) vor der Aufzeichnung zu sich genommen hatte, aber davon sollte er weniger nehmen. Fast jede Totale von den beiden war am Wackeln gewesen und einfach nur unruhig gewesen.

Also inhaltlich eine gute Folge mit einem sehr netten Gast dem es spaß gemacht hat zuzuhören, aber technisch war es dieses mal echt daneben lag. Hoffe die nächste Folge bringt wieder das gewohnt gute Niveau.

P.s: Schaut doch bitte mal ob ihr nicht irgendwas findet um Mario´s „Filmfehler“ Rubrik zu überarbeiten. Ich meine das ist ja ganz witzig, aber so wie diese Rubrik gezeigt wird kommt es mir so vor als würde sie nur mal eben so am Rande abgearbeitet werden. Der Teaser ist ok und passt. Aber die Präsentation mit den Nummer wirkt in meinen Augen nicht gerade sehr einfallsreich und lahm. Auch solltet ihr euch auf eine Anzahl an Fehlern beschränken.
Ich finde dass eine durchgehende Top5 gut ankommen würde.

Man könnte ja auch überlegen den Film fürs nächste mal während der aktuellen Sendung zu bestimmen. Zum Beispiel durch ein Ratespiel mit dem Publikum. Wer die meisten Filmfehler nach der Sichtung des Clips erkannt hat, darf den nächsten Film bestimmen. Oder Holger, Nils und Mario (ggf. anwesender Gast) machen das unter sich aus. Das würde die Rubrik in meinen Augen etwas aufpeppen und nicht so lapida und lahm wirken lassen.

Auch fand ich es etwas schade wie Mario dieses mal von Holger doch sehr rabiat abgewürgt wurde. Er war mit seinem letzten Satz zum letzten Fehler noch gar nicht ganz fertig, schon lass der Holger eine Frage aus dem Chat vor.

[QUOTE=ThomasB84;379154]P.s: Schaut doch bitte mal ob ihr nicht irgendwas findet um Mario´s „Filmfehler“ Rubrik zu überarbeiten. Ich meine das ist ja ganz witzig, aber so wie diese Rubrik gezeigt wird kommt es mir so vor als würde sie nur mal eben so am Rande abgearbeitet werden. [/QUOTE]
Ich finde die Rubrik von der Idee her auch super, nur die bisherige Ausführung noch nicht gut. Mario sollte die Filmfehler allein moderieren, zb indem er kurz aufsteht und an ein kleines Pult geht und vor allem ihm niemand reinredet. So weiß man immer nicht, ist die Rubrik nun von Mario oder von Holger weil beide in dem Moment moderieren. Also Mario bitte alleine machen lassen und Holger mal kurz seine Befehlsgewalt pausieren lassen. 8)

Das Publikum könnte man noch einbeziehen, in dem man denjenigen, der den Fehler errät, eine DVD, Bluray, Buch aus der Sendung schenkt. Dazu die Filmausschnitte zwei mal zeigen, dafür dann höchstens 3-5 insgesamt.

Auch fand ich es etwas schade wie Mario dieses mal von Holger doch sehr rabiat abgewürgt wurde. Er war mit seinem letzten Satz zum letzten Fehler noch gar nicht ganz fertig, schon lass der Holger eine Frage aus dem Chat vor.

Das lag wohl an den Tonproblemen, Holger hat ja erwähnt, daß er deswegen Schnitte machen musste und dort war einer.

[QUOTE=Effe;379169]Das lag wohl an den Tonproblemen, Holger hat ja erwähnt, daß er deswegen Schnitte machen musste und dort war einer.[/QUOTE]

Das war kein Schnitt, das war schon in der Live Sendung die ich gesehen hab genau so. Glaub aber nicht, dass es Absicht von Holger war.

Mario hat mal in einem Bond Film mitgespielt?

In welchem und an welchen Zeitindex?
(dann geh ich gleuch mal guggen :wink:

Wie immer sehr gut, es wäre allerdings toll wenn man noch kurz erwähnen könnte worin sich DVD und Bluray unterscheiden.
Ist nicht immer der Fall, aber häufig gibt es bei der Bluray ja noch zusätzliches Bonusmaterial oder längere Versionen von einem Film, etc. Ich weiss aber auch nicht ob das machbar ist.

Bei dem Strombergfilm versteckt sich übrigens noch ein kleines Easteregg. Ich kenne jetzt aber nur die DVD Version. Da aber mal die 2. DVD einlegen und direkt oben diese “Strombergzeichnung” anwählen, dann kommt der Nübel und warnt vor dem Film :).

Zu Stirb Langsam habe ich noch einen kuriosen Fehler beizutragen. Im 1. Teil sind die Bösewichte nämlich ursprünglich Deutsche, die logischerweise auch einen Deutschen Namen haben. Der Vertrieb hatte aber Angst, das der Film dadurch bei uns floppt und so wurden die Namen ausgetauscht. Eigentlich nicht der Rede wert, aber es gibt eine Szene im Film wo Bruce 2 Bösewichter belauscht, und diese Namen fallen, welche er sich auf die Hand notiert. Die sind logischerweise wieder deutsch, was er völlig sinnfrei erklärt. Na gut, vielleicht kein direkter Fehler, aber lustig allemal.

Ich wollte einmal fragen in welchen James Bond Film Mario nen Gastauftritt hatte?

Und wenn das jemand weiß, kann man mir eventuell auch verraten zu ungefähr welchem Zeitindex?
(dann würd ich gleich mal in meiner Sammlung nachguggen ^^)

lg
Corny83

Hallo Corny83. Das war 1997 „Der Morgen stirbt nie“ mit Pierce Brosnan. Gruß Mario :cool:

Hallo Mario,

vielen Dank für deine rasche Antwort - cool - da werd ich mir mal dem Film demnächst etwas genauer anschauen :slight_smile:
Kannst du auch die Szene verraten in der du einen Gastauftritt hast?
(wenn nicht auch nicht schlimm - hab mir vor kurzen eh die Blu-Ray Gesamtbox gekauft und wollte mal wieder alle Filme sehen :slight_smile:

Nochmals Danke,
lg
Corny83

Hi,

Ist zwar schon ein Kommentar zur kommenden Folge, aber die hat ja noch keinen Thread.

Christian bemängelt in der 3D Fassung von Godzilla das Doppelkonturen auftreten und das (auch) deswegen das 3D schlecht sei. Ich kann (noch) nicht sagen, ob das 3D bei Godzilla gut oder schlecht ist, aber Doppelkonturen man nennt sowas „Ghosting“ (ob das ein Thema für Alex und Alexa ist??? :slight_smile: ) und ist immer (ja, immer) ein Problem des Bildanzeigesystems und niemals ein Problem der Bildquelle.
Der 3D Effekt besiert darauf das jedes Auge ein anderes Bild sieht (ja jeweils die leicht verschobene Perspektive) - und bei allen im FIlm-Bereich eingesetzten 3D Projektionsverfahren gibt es das Problem des „Ghostings“. Egal ob Kino, Zuhause, Beamer, TV, Shutter oder Polfilter-Technik, bei allen dieser Techniken ist Ghosting nicht 100% auszuschliessen. Generell kann man sagen das Ghosting am „besten“ zu sehen ist, wenn man ein sehr dunkles Bild mit einem sehr hohen Kontrast hat.
Ghosting ist also ein „lokales Problem“ des Filmvorführers bzw. der Technik die eingesetzt wird. Ein System ohne Ghosting müsste die beiden Bild-Kanäle perfekt trennen können. Also z.B. die Okulus Rift - wie aber meines wissens noch nicht zum ansehen von Filmen verwendet wird. Aber auf dieser Brille zeigt auch Godzilla keine Doppelkonturen - ganz sicher!

Das finde ich in sofern peinlich, da Christian einen recht selbstgefälligen Eindruck erweckt, aber über solche rel. einfach technischen Infos stolpert. Wenn man so selbstgefällig auftritt, dann muss alles stimmen - wenn nicht wirds halt unglaubwürdig.

Atti

Hallo,

Was das „Ghosting“ betrifft, so beziehe ich mich auf diverse Rezensionen bei ua Amazon.
Ich selbst habe ihn im Kino gesehen, da war kein Ghosting aufgetreten, dafür aber Null 3D Effekt.
Im übrigen erwähne ich dies in der Folge.
Manchmal ist „Ghosting“ auch durch schlampiges Hochrechnen der Fall, so wie es eben bei Godzilla
der Fall zu sein scheint, da sich hier die Kunden einig zu sein scheinen.

Mag sein, dass Du allerdings Recht hast, ich bin Filmfan und kein Technik-Guru.
Man lernt halt im Alter auch nicht aus.

Ich wollte wirklich nicht selbstgefällig erscheinen, aber ich bin nunmal der Größte 8):lol::cool:

Was ich anmerken wollte :

Holger, Sabotage lief NICHT gekürzt im Kino. Er war mit FSK 18 Uncut.
The Last Stand war geschnitten.

Sehr interessant zu Sabotage :

Ursprünglich sollte Arnie der Killer sein, dass gefiel dem Studio nicht und daher wurde nachgedreht.
Alternative Enden findet man auf der BluRay oder bei Youtube.
Sollte sich jeder, der den Film kennt mal ansehen. Meiner Meinung nach wäre mit einem der 2(!)
Originalenden der Film besser gewesen, schon weil das Mexikoende wie ein Fremdkörper wirkt.

Gute Nacht
Christian