Folge 26

Folge 26 ist online!

[ul][li] Die Schnüffler von der GEZ (0:39)[/][/li][li] Abzocke auf Schweizerisch (Autor: Janek Huschke) (19:23)[/][/li][] Kurz kommentiert: Einfache Rechnung (7:42) / Scherz auf Gebührenkosten (8:26) / Gruselteaser (10:08) / Schlechtes Omen (11:22) / Die erste Doku-Soap (14:21) / Noch 'ne Abzock-Show (14:45) / Das Vierte ist das Letzte (15:18) / Vornamen-Bingo (16:22)[/][/ul]

Ich fand die Folge gut! Der Inhalt allgemein war sehr ansprechend. Ich fand es auch gut, dass wieder ein “Opfer” von etwas geholfen hat und in der Sendung etwas zu dem Thema beitragen konnte. Auch hat mir der neue Hintergrund gefallen, es war gut, dass der Vorspann nun kürzer war und die Adresse der Internetseite wieder oben stand. Auch der Gastbeitrag hat mir gefallen. Allerdings kam es mir so vor als ob die Lautstärke häufig wechselte, denn ich musste häufiger mal an meinem Regler drehen, damit die Lautstärke angenehm war.
Insgesamt eine gute Folge. :smt023 :smt023 :smt023

Ich habe gerade den Beitrag zur GEZ hinter mir und muss sagen, dass der wirklich exzellent ist. :smt023

Edit: Glückwunsch zu den gelungenen neuen Hintergründen bei den Anmoderationen.

„Aprilscherz auf Gebührenkosten“ - naja. Bitte werden sie kein Spießer, Herr Kritiker :wink:

  • Der Gastbeitrag fing vielversprechend an, war aber zu lange und mit zu wenig Inhalt für meinen Geschmack.
  • Der Beitrag über die GEZ war gut gemacht.

Alles in allem habe ich schon bessere Folgen gesehn.

Wieder einmal recht gelungen!

Die Hintergründe haben zwar manchmal stark abgelenkt (ähm… Pissors), aber ich habe versucht, mich noch halbwegs auf Herrn Kreymeier zu konzentrieren. :slight_smile:
Bin nur gespannt, wie das in der 27. Folge geregelt wird.

Das Vornamen-Bingo hab ich bereits auf YouTube gesehen und finde es wirklich sehr dreist, wie Torsten von 9Live selbst gelöst wurde. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits vor einigen Monaten, wo auch eine einfache Lösung von 9Live aufgelöst wurde und dann am Ende nur noch schwere Lösungen dabei waren.

Den Gastbeitrag fand war auch ok. Ich musste mich am Anfang erst an die Stimme gewöhnen, aber es ging schon nach 10 Sekunden. XD
Ich muss leider Recht geben, dass der Beitrag etwas zu lang war und mit zu wenig Inhalt gefüllt war. Im Großen und Ganzen ging es aber.
Es wurde nur eine einzige Moderatorin gezeigt. Wie viele verschiedene Moderatorinnen arbeiten bei Swissquiz?

5 Moderatorinnen. Hab auch noch ein Thread aufgemacht für Fragen, Kritik etc.

Edit: Wobei manchmal noch österreichische Moderatorinnen einspringen…

Bin nur gespannt, wie das in der 27. Folge geregelt wird.

Warum glaubst du, dass es da anders geregelt wird? So war es doch jetzt ziemlich gut und ich zumindest halte es nicht für notwendig wieder einen anderen Hintergrund zu nehmen.

Die neuen Hintergründe gefallen mir auch sehr gut. Insgesamt gelungene Folge. :smt023

Beim April-Scherz- Beitrag ist der Kritiker übers Ziel hinausgeschossen. Da kann man, wenn man nicht alles bierernst nimmt, augenzwinkernd drüber weggucken, auch wenn es einem nicht gefällt. Es ging schließlich um kein sensibles Thema, sondern “nur” um Fußball.
Außerdem wurde keine Sondersendung zur Primetime (wie bei Pro7) ausgestrahlt, sondern wie jedes Jahr im Nachtprogramm zum ersten April ein Beitrag zum Schmunzeln eingeflochten.

Wer die Nachricht ernst genommen hat, sollte bedenken, dass das gleiche wie bei Call-in- Shows gilt: Gehirn einschalten.

:smt026

Ich habe nie gesagt, dass ich es anders haben will.
Ich habe lediglich erwähnt, dass ich manchmal abgelenkt war.^^

Es kann ruhig so bleiben.

Irgendwann ist aber gut mit der Call-In-Kritik! Ich weiß langsam, dass Sender wie 9live Müll sind. Wer außerdem so dumm ist, bei deren Gewinnspielen anzurufen, verdient es auch abgezockt zu werden. Sind doch nur Privatsender, ignorieren wir sie also einfach und lassen sie dadurch in die Pleite gehen.

Dafür fand ich den GEZ Beitrag sehr unterhaltsam.

Irgendwann ist aber gut mit der Call-In-Kritik! Ich weiß langsam, dass Sender wie 9live Müll sind. Wer außerdem so dumm ist, bei deren Gewinnspielen anzurufen, verdient es auch abgezockt zu werden. Sind doch nur Privatsender, ignorieren wir sie also einfach und lassen sie dadurch in die Pleite gehen.

Dafür fand ich den GEZ Beitrag sehr unterhaltsam.

Einen Platz in “Kurz kommentiert” sind solche Vorfälle allemal wert!

Und es ist doch auch mal spannend zu sehen, wie in der Schweiz abgezockt wird. Das ist doch mal was anderes gewesen, oder nicht?

Fand ich eine sehr gute Folge, allein der GEZ Beitrag.

Habe soetwas schonmal gesehen, wo abends im Dunkeln, 2 Personen vom SWR draussen geschaut haben, wo ein Fernseher läuft.
Die haben dann bei einer Studenten WG geklingelt und den Mitbewohner eingelullt, obwohl er selber danach sagte, er weiß er müßte nicht aufmachen.
Wenn ich mich nicht täusche lief das bei Kabel 1 unter “Achtung Kontrolle”, was schon von Seriosität zeugt.

Der Aprilscherz, ausgerechnet Kahn und Kerner für sowas zu nehmen, der Verein soll doch noch weiter existieren oder ? Aber wenn, eine gute möglichkeit ihn gegen ie Wand zu fahren, besonders von den beiden -Wolli und Wilma

Den Gastbeitrag aus dem Nachbarland fand ich auch sehenswert, wenn man schon denkt unsere Abzocker haben se nicht mehr alle.

Gez Beitrage fande ich sehr gut
Kurz kommentiert hat mich heut nicht so gefesselt
und der Gastbeitrag war wieder nett

sehr schön :smt023

Was mir an dieser Folge ganz besonders gefallen hat waren die Hinweise auf die „antiken“ Teaser :wink: Ich als Hobby-Künstlerin fand die beiden Einspieler sehr gelungen. Solche kleinen Kunststückchen sind einfach immer wieder ein Highlight und man freut sich, so etwas noch irgendwo zu sehen. Wie bereits vom Kritiker erwähnt wird auf so „Independet“-Kunst ja nicht mehr viel Wert gelegt, alles muss fetzen und funkeln und schnell und zapplig sein wie die neuen Pro7-Teaser…aber ich drifte ab :slight_smile: Eine gelungene Folge, auch den aufklärenden GEZ-Beitrag fand ich sehr gut.

dann will ich auch mal was zu den einzelnen Beiträgen schreiben…

Die Schnüffler von der GEZ:
Naja ist ja eigentlich nix neues, was da gezeigt wurde. Den meisten Leuten dürften die Machenschaften der GEZ schon bekannt sein. Außerdem: Wer nix bezahlt, muss schonmal damit rechnen, dass er Besuch von anderen Leuten bekommt. Das ist aber sicher nicht nur bei der GEZ so.

Kurz kommentiert:
Das mit den Aprilscherz fande ich jetzt aber nicht erwähnenswert. War ja immerhin keine wichtige Nachricht und am ersten April muss man eigentlich schon damit rechnen (macht ja schließlich auch jeder Radiosender)

Was bei den Vorspann zu ,das Omen" so toll sein soll, weiss ich nicht. Die Filme wurden früher genauso zerschnitten, wie heute. Ob da jetzt vorher gewarnt wird oder nicht macht für mich keinen Unterschied.

Ich frag mich nur, wieso ständig Ausschnitte von Call-In TV gezeigt werden. Die meisten hier dürften die Ausschnitte doch eh schon kennen. Außerdem dürfte mittlerweile jeder hier wissen, wie böse Call In Gewinnspiele doch sind…

Abzocke auf schweizerisch:
War ganz nett gemacht. Vielleicht hätten es ein paar Ausschnitte in kurz kommentiert aber auch getan, denn auch hier gabs nix wirklich neues, ist ja alles schon aus den deutschen Fernsehen bekannt. Auch eher suboptimal war, dass der Gastbeitrag einen eigenes Intro und einen eigenen Abspann hatte.

Insgesamt war es für mich also eher eine schwache Folge.

@sikev du bringst es gut auf den Punkt, irgendwie gab es nix neues, nix wirklich relevantes.

Auch eher suboptimal war, dass der Gastbeitrag einen eigenes Intro und einen eigenen Abspann hatte.

Das hingegen hat mir gut gefallen.

Was sikev sagt.

Fand die Folge gut, aber ich würde lieber nicht jedes mal einen anderen Hintergrund sehen, dass lenkt dann schon irgendwie ab(besonders die Toiletten :smiley: ), der erste hat mir auch am besten gefallen und von mir aus könnte auch jedes mal der selbe da sein oder zumindest nur jede Folge gewechselt werden.
Und ich fand es etwas eintönig das nur GEZ und call-in behandelt wurden womit ich nicht sagen möchte das es schlecht war, der GEZ beitrag hat mir sogar sehr gut gefallen.

Das das mit den Teasern nicht jeder so doll findet, ist verständlich. Aber es gibt halt noch eine Minderheit, die solche kleinen “Kunstwerke” schätzen, und das tu ich auch. Und wie gesagt, ich fand / finde es origineller.