Massengeschmack.TV Shop

Folge 216: 10 Dokusoaps, die wir hier leider thematisieren müssen

Hier kann darüber diskutiert werden!

Als ich vor ein paar Jahren noch regelmäßig “Wunderschön!”, damals noch moderiert von Tamina Kallert, gesehen habe, war das eine harmlose, nette und sehr informative Reisesendung… und ganz sicher keine Doku-Soap!
Jetzt war ich doch sehr überrascht über das Auftauchen in dieser Liste. Hat sich denn die Sendung in der letzten Zeit so verschlechtert, dass sie so eine Kritik verdient hat, nur weil der Schreyl die moderiert?
Hm!

Der Rest der Liste ist natürlich widerlicher Menschenschinder-Müll, da brauchen wir nicht drüber diskutieren.

Genau das hab ich mich auch gefragt.
Was bitte an der Sendung hat denn DokuSOAP-Charakter?

Ich kenne die Sendung auch nur mit Tamina Kallert und Stefan Pinnow, mit Schreyl habe ich zugegebenermaßen noch keine Sendung gesehen bzw. reingezappt, aber kann mir jetzt nicht vorstellen, dass die dadurch konzeptionell so viel anders sein soll. Es war immer eine Reisereportage, ähnlich zu der Sendung im NDR mit Heike Götz (die meistens auf dem Fahrrad unterwegs ist und sich überall durchfrisst :D)

Ich hatte so das Gefühl, Holger ist einfach auf den Schreyl so angesprungen und mit der Sendung hat das nicht wirklich etwas zu tun. Kommt vielleicht noch die regionale Komponente hinzu. In NRW eigentlich fragt man sich glaub ich weniger, was Schreyl die letzten Jahre so gemacht hat. Der macht nämlich schon länger Radio beim WDR. :wink:

Diese Sendung “Schrauben, Sägen, Siegen” mit den Paaren und Projekten ist doch Shopping-Queen mit anderem Thema. Es ist so aufgebaut wie “Vier Hochzeiten und eine Traumreise” oder “Das perfekte Dinner”. Ich find es gut, dass die mal ein Thema gewählt haben, was nicht so girly ist. Hab bis vor drei oder vier Jahren noch ab und zu Shopping-Queen oder das mit den Hochzeiten zum Mittagessen geschaut, weil ich mal was brauchte, was mit meinem Alltag nichts zu tun hat und was ich direkt vergessen kann nach dem Sehen. Es ist halt eine Spieleshow. Ist doch schön, dass da jemand ein bisschen was gewinnt. Die Leute machen ja alle freiwillig mit, schätze ich mal.

Die Urlaubssendung ist bestimmt einfach Geschmackssache. Manche kennen andere Länder nicht oder kennen diese Art des Reisens nicht, aber interessieren sich dafür. Ich glaub, das was Holger als Witze beschrieb, waren gar nicht witzig gemeint, sondern ernst. Die Sache mit “Wer am langsamsten fährt, bestimmt das Tempo der Gruppe” ist doch kein Witz, das ist eine legitime Strategie, um entspannt eine Reise mit mehreren Fahrzeugen zu machen. Interpretiere ich das falsch?
Mein Geschmack ist es nicht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass viele solche Sendungen schön, neu, spannend finden, weil es etwas ganz anderes zeigt als sie kennen.

Was ich über die Bewerbungssendung denken soll, weiß ich nicht.
Vielleicht soll das einfach Mut machen, dass man weiter zu Bewerbungen gehen soll, weil Absagen total normal sind. Die meisten Menschen, die länger Arbeit suchen, haben doch sowieso schon Bewerbungstrainings mitgemacht, ich denk nciht, dass die dann noch eine Belehrung durch das Fernsehen brauchen.
Keine Ahnung, ob das wirklich so ist. Die Sendung ist schon nicht wirklich realistisch, weil meistens sich einfach keiner meldet statt wirklich eine Absage zu machen und dann auch noch mit Begründung (auch wenn sie, wie im Ausschnitt bescheuert ist). Absagen sind out. Gar nicht melden ist die Regel. Begründungen waren schon vor 15 Jahren out, man könnte ja verklagt werden.

Die Sendung mit den Kinder ist vielleicht auch als Mutmacher für Leute in schwierigen Situationen gedacht, weil man sich dann nicht so allein fühlt. Das ist bestimmt die Motivation sich filmen zu lassen. Das ist für mich nachvollziehbar.
Es hilft doch zu sehen, dass man nicht der einzige ist, dem es schlecht geht oder man kein “normales Leben” führen kann aus irgendwelchem Grund. Wieso es Helden sind, weiß ich aber nicht. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Man kann ja schlecht aus seiner eigenen Haut.

Die WDR-Beautysendung scheint irgendwas für Hausfrauen in Rente zu sein, damit sie was zum Bequatschen haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass es davon viele im WDR-Sendegebiet gibt. Ich fand die gezeigten Ausschnitte nicht schlimm. Wieso sollte man sich nicht mit Beauty beschäftigen? Jeder findet etwas anderes schön. Für einige ist das ein Hobby.

[QUOTE=Stachelbeere;498119]

Die Sendung mit den Kinder ist vielleicht auch als Mutmacher für Leute in schwierigen Situationen gedacht, weil man sich dann nicht so allein fühlt. Das ist bestimmt die Motivation sich filmen zu lassen. Das ist für mich nachvollziehbar.
Es hilft doch zu sehen, dass man nicht der einzige ist, dem es schlecht geht oder man kein “normales Leben” führen kann aus irgendwelchem Grund. Wieso es Helden sind, weiß ich aber nicht. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Man kann ja schlecht aus seiner eigenen Haut.
[/QUOTE]

Ich finds furchtbar anzusehen wenn Eltern und Kinder vor der Kamera weinen und die Kamera voll drauf hält.Das hat was mit Respekt zu tun wenn wenn man etwas Zeit braucht alleine die Kamera ausfaded oder man raus geht und den Leuten abstand lässt.Es soll ja sogar gezielt choachings bei z.b. Sat 1 geben diese " vermisst" show wie man Angehörige gezielt zum weinen bringen kann.Bewusstes Manipulatives Leute zum weinen vor der Kamera zu bringen ohne das das wirklich realisieren.Sorry behinderte KInder sollte man nicht vor Kamera zerren und wie ich vermute hat RTL2 ihnen das Blaue vom Himmel versprochen und am Ende waren die Eltern zu einfältig wirklich zu glauben der Sender würde es gut meinen… es wird niemals gut gemeint es geht um Quote und leider inzwischen sind auch die öffis Quotengeil und man sieht immer mehr Leute weinen im programm weils besser zieht.Boulevard Programm lässt grüssen ,mehr Drama!

Die Sendung Wunderschön im WDR hat in dieser Auflistung Nichts verloren.

Die Sendung wird sogar gut moderiert bzw von MS geleitet.
Es hat sogar Charme, wenn man die Städte auf einem Roller durchquert und besucht.

Kann auch nur bekräftigen, dass Wunderschön nichts in der Liste zu suchen hat, auch nicht mit Marco Schreyl. Das ist eine völlig oberflächliche und belanglose Reisesendung, aber in keinster Weise eine Dokusoap. Stattdessen hätte da Verrückt nach Meer hingehört, die sowohl Soap als auch Werbung miteinander vereint. (Wenn ich meine Eltern am Wochenende zum Kuchen besuche, laufen diese beiden Sendungen regelmäßig …)

10: Ich hätte mir sollen die Folge nicht beim Essen anschauen. Als es mit Platz 10 anfing, kam mir fast schon wieder das Essen hoch, nur weil ich die Stimme dieser unsäglich äkelärrägenden Vera hören musste.

9: Bin offenbar nicht der einzige, der die Kritik an der Doku mit Schreyl für überzogen hielt. Man sieht schöne Landschaften, die Sendung tut keinem weh, ein Kritikpunkt wäre das nervige Motorgeräusch wenn er mit dem Roller unterwegs ist^^

8: Das Vorstellungsgespräch kommt mir vor als wärs von vorn bis hinten gescripted. Wer schaut sowas??

7: Hausbau unwichtiger ẞ-Promis, leider typischer TV-Unterhaltung - belangloser gehts kaum.

6: Hand drauf: Hat der Typ Sprachtraining bei Milski gemacht? 1:1 dieselbe Artikulation :smiley:

5: Sägen bla: belanglos, wenigstens Privatpersonen und nicht die üblichen Nasen

4: Verbrecher gehören nicht wirklich ins TV, was soll sowas? Vor allem da er es anscheinend selbst nicht versteht. Bei Sarah Lombitchdi finde ich es amüsant, wie sie sich da hin stellt als wäre alles gar nicht ihre Schuld gewesen (sie ist ne Schlampe, er ist normaler Mensch! :mrgreen:)

3: typischer C-Promi-Doku

2: Beautyprofis: Fremdscham-TV und das im ÖR - schlimm!

1: Ich tippte auf RTL2, was es dann auch war. Betroffenheitsfernsehen der allerschlimmsten Sorte. Da möchte man am liebsten den Redakteur der Produktionsfirma mit einem stumpfen Gegenstand bearbeiten.

Auch wenn ich “Wunderschön” nicht schaue, weiß ich jetzt auch nicht, was inhaltlich an der Sendung verwerflich wäre. Man könnte sicherlich vorwerfen, dass der Informationsgehalt nicht sonderlich hoch ist (wenn das Gesagte denn so stimmt und Schreyl nur beim Rumdüsen aufm Moped/Fahrrad gezeigt wird) - da kann man sich am besten gleich die Tour de France-Übertragung anschauen, da bekommt man dann auch noch Informationen zu den diversen Regionen.
Finde es lobenswert, dass ein Moderator aus dieser Trash-Ecke heraus will, er moderiert meines Wissens nach auch eine Quizshow auf einem Regionalsender. Schade, dass Holger dies untergräbt.

Ich persönlich finde diese Wochenformate à la “Mein Lokal, dein Lokal” oder die genannte Heimwerkersendung harmlos, wären in dem Ranking nicht unbedingt notwendig gewesen.

Dieser Feilscher ist ja der größte Vogel. So dreist den Preis drücken zu wollen…naja passt ja zum üblichen RTL II-Publikum. Vielleicht akquiriert er für seine Geschäfte ja ein paar Kindern von Platz 1.

Brutal schlimm fand ich ja diese Beauty-Sendung. Dass so ein gequirlter Scheiß überhaupt produziert wird, ist ja die eine Sache, dass er dann auch noch auf nem ÖR-Sender läuft, ist mal wieder die Krönung. Hab ja kein Problem, wenn man das Handwerk hinter der Arbeit dokumentiert, aber diese beiden Trullas bei ihrem Kampf mit dem Geldautomaten zu filmen, ist ja lächerlich. Sorgt auch nicht dafür, dass die Nagelpfleger irgendeine Form von Anerkennung bekommen.

Es stimmt, dass “Wunderschön” nicht unbedingt als Dokusoap zu bezeichnen ist - aber soweit weg ist es davon ja nun auch nicht. Für mich hat das den Informationswert der schönsten Eisenbahnstrecken Deutschlands. Vor allem finde ich Schreyls Versuche, unterhaltsam zu sein, höchst peinlich. Deswegen habe ich das mit rein genommen.

Ich weiß nicht, ob ich bei Platz 1 schreien oder kotzen möchte oder beides. So was Widerwärtiges! Aber “immerhin” nicht von Gebühren finanziert, wie dieser unsägliche Beauty-Quatsch. Wie Holger schon sagte, KEIN MENSCH würde dafür freiwillig bezahlen! Ich hoffe, die sind mit dem Kamerateam und den beiden Nageltussen mal in meiner Stadt in ner Passage an irgend einem Geldautomaten, wenn ich gerade zufällig auch zugegen bin… und hoffentlich steht dann irgendwo sichtbar “WDR” drauf…Dann schrei ich laut: “Es lebe das öffentlich-rechtliche Fernsehen!!” oder sowas!
Zu der Diskussion über “Wunderschön”: ich finde auch, dass die Sendung nicht in die Liste gehört, einfach weil sie keine Doku-Soap ist…trotzdem kann man sie meiner Meinung nach durchaus, wenn auch in einem anderen Zusammenhang, bei FK-TV kritisieren, denn auch sie ist ja gebührenfinanziert. Und ich muss Holger insofern recht geben, dass sie absolut NULL Informationswert hat… ich finde, wenn schon “Reisemagazin”, dann doch bitte mit wenigstens etwas mehr als schönen Bildern und Marco Schreyl auf ner Vespa, der sagt, wo er gerade ist. Denn sonst hat das tatsächlich nicht mehr Gehalt als die “schönsten Eisenbahnstrecken”. Mit dem gewaltigen Unterschied, dass die Eisenbahnstrecken um ein Vielfaches weniger Kosten verursachen als “Wunderschön”.
Klar, mag sein, dass irgendwelche Ommas das gerne gucken, aber wenn man danach geht…

Nun, ich bin Mitte 30 und ganz sicher keine „Omma“! Also danke dafür! :wink:
Früher habe ich das immer gerne gesehen und fand die Sendung durchaus informativ. Am liebsten war mir immer die Moderation duch Tamina Kallert (macht die das überhaupt noch oder nur noch der Schreyl?). Und oberflächlich? Nun, was will man von einer Reisesendung erwarten außer Touri-Tips? Und die gab es da reichlich. Hat mich schon zu einigen Ausflügen inspiriert die Sendung.

Aber okay, wenn man nie Hamburg verlässt… :mrgreen:

Aber wie schon erwähnt habe ich die Sendung schon lange nicht mehr gesehen, vielleicht gab es da ja einen Qualitätsverfall. Muss ich mal bei Gelegenheit prüfen.

[QUOTE=Lunalight;498127]…ich vermute hat RTL2 ihnen das Blaue vom Himmel versprochen und am Ende waren die Eltern zu einfältig wirklich zu glauben der Sender würde es gut meinen…[/QUOTE]
Ja, das wird wohl so sein. Die Eltern haben es dann bestimmt ihren Kindern so erklärt. Ich kann mir auch vorstellen, dass einige Jugendliche unbedingt mitmachen wollten (vermutlich wurden die in Sozialen-Netzwerken bequatscht) und die Eltern mussten überredet werden.
Ist nicht besonders schwer Kontakt zu Familien mit behinderten Kindern zu bekommen, die tauschen sich schon häufiger in Sozialen-Netzwerken, Foren und Vereinen aus.

Also zu Platz 1… „Kleine Helden ganz groß“
Ich mag die Sendung… Da war ein Kind mit Marfan-Syndrom (oder zumindestens mit einem Marfan ähnlichem Syndrom)…
Und ich fand das total toll, das zu sehen. Weil ich das auch habe und so villeicht mehr Leute auf diese Krankheit aufmerksam gemacht werden. Ich habe mich da gut wiedergefunden :slight_smile: