Folge 21: "Reichsbürger"

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/J6lUwrtl-FM

ich habe irgendwie angst vor den Kommentaren die auf Youtube kommen werden.

Bis jetzt ist noch nichts da

Leute, ihr müsst das mit der BRD GmbH in den Titel des Videos usw. schreiben, sonst kommt doch kein Mensch dahin:lol:

Schöne Folge. Ihr habt das meiner Meinung nach wirklich aloes gut erklärt.

Allerdings bin ich mir unsicher, ob das Bild einer “Bielefelder” Kantine dem Kampf gegen Verschwörungstheorien besonders dienlich ist. :lol:

Tolle Folge! Wie wäre es eine Folge über das Thema “Antiamerikanismus” zu drehen?

Interessante Folge, freue mich auch schon auf die nächste :slight_smile:
Gerade die Verbindung zu NSA/USA-Überwachung wurde auch in der letzten „Anstalt“ angesprochen:

Ich möchte den Recherchen der Autoren der „Anstalt“ glauben. Andererseits ist das natürlich eine exzellente Vorlage für die „Reichsbürger“, so auch evtl. für den Uploader dieses Videos.
Es ist natürlich so, dass die USA mit Landstuhl, Ramstein etc in Deutschland (auch militärisch) präsenter sind als anderen Ländern, natürlich aufgrund der Nachwirkungen des 2. Weltkrieges. Das wird auch gerne mit als Begründung der „Reichbürger“ angeführt. Wie auch immer man das deutsch-amerikanische Verhältnis sieht, darauf mit einer Art LARP für alte Männer zu reagieren, ist schon mehr als absurd…

Nun die Briten hatten hier auch in die Neunzigerjahre hinein Stützpunkte. nur die haben sie aus Kostengründen dicht gemacht. Die Amerikaner selbst haben ihren Größten Luftwaffenstützpunkt aufgegeben, die Rhein Main Airbase. Da entsteht nun der Terminal 3 des Frankfurter Flughafens. Die Bundeswehr selbst hat auch Standorte in den USA und in Kana[-]hier[/-]da.

Sehr, sehr spannende Folge. Es ist schön zu sehen, dass es immer noch Menschen gibt, die im Alter nicht ihre Phantasie und ihren Spieltrieb verlieren. Wer stellt sich nicht mal gern vor, König zu sein.

So absurd jene Dokumentation „Deckname Dennis“ von Thomas Frickle vor 15 Jahren auch war ( http://de.wikipedia.org/wiki/Deckname_Dennis ) hätte ich mir nie gedacht wie populär jene absurden Ideen werden: siehe beliebige Kommentare unter irgend einer großen Online Zeitung—erschreckend. Aber irgendwie vermisse ich den Axel—in fünf Stunden waren sie da—haben Gesteinsproben am Pluto genommen—Nikola Tesla—die Russen mit ihren 300 km/h Panzer—muss man nur wissen :smiley:

Gute Folge. Zum am Kopf greifen worauf sich diese Reichsbürger berufen.

Personalausweise gibts auch in Österreich :wink:

Äpfel mit Birnen verglichen, also gelöscht. Ja, FSK* ist gut.

Das nächste Thema interessiert mich auch sehr: Präastronautik mit Mirko Gutjahr als Gast. Die Baghdad-Batterie lernten wir im Geschichts und Physikunterricht als frühe Form der Galvanisierungs Technik oder einer Batterie kennen, auf Grund der Rückstände im Gefäß. Die Spannung war in nachgebauten Versuchen nicht sehr hoch, so erschloß sich die These, daß dies eine Art frühe Galvanisierungstechnik war.

[QUOTE=Morvray;409014]Interessante Folge, freue mich auch schon auf die nächste :slight_smile:
Gerade die Verbindung zu NSA/USA-Überwachung wurde auch in der letzten „Anstalt“ angesprochen:

Ich möchte den Recherchen der Autoren der „Anstalt“ glauben. Andererseits ist das natürlich eine exzellente Vorlage für die „Reichsbürger“, so auch evtl. für den Uploader dieses Videos.[/QUOTE]

Genau das habe ich auch gedacht, als ich die letzte Anstalt angesehen habe. Super Vorlage für die Reichsbürger, aber auch gleichzeitig ein ziemlicher Schlag in’s Gesicht für jeden unbedarften Demokraten. Die Recherchen der Politkabarettisten werden ja auch kaum angezweifelt.

Ich musste herzlich lachen :slight_smile:

Ansonsten schließe ich mich TomK an, der sagt, dass hier der Spieltrieb sozusagen die treibende Kraft ist. Interessant ist es
allemal sich damit zu beschäftigen, bei so einem juristischen Flickenteppich wie der Bundesrepublik stößt man sicher schnell auf Ungereimtheiten. Ich denke nur immer: wie ist es wohl in anderen Ländern, die teils eine viel bewegtere Geschichte und vor allem viel oppresivere Regierungen haben…den Deutschen geht’s immernoch zu gut.

Sehr informative Folge! Vielen Dankeschön ihr beiden!

Reichskanzler Ebel, der zumindest nachdem was man recherchieren kann auch Jurist ist …

Ähm, wo recherchiert ihr denn da. Ich finde zum Ex-Fahrdienstleiter Ebel nur …

Fest steht, daß er sich bereits seit einer Weile mit einem schönen Titel schmückt: “Dr. h.c. jur.”. Diesen will er (wie auch den Orden “Pour le Mérité”) vom “Generalkonsulat des Deutschen Reiches in Österreich” am 28.01.2004 verliehen bekommen habe.

Würde mich auch sehr wundern, wenn einer dieser Hochstapler irgendeinen Titel, den die sich gern selbst vergeben, tatsächlich erworben hat.

      • Aktualisiert - - -

[QUOTE=Eiseneuter;409028]Die Recherchen der Politkabarettisten [/QUOTE]

… ähem “Recherchen”, ja, wer die für voll nimmt, ist am Ende selbst dran schuld, wenn er sein ganzes Erspartes beim König Fitzefatze in wertloses Engelsgeld umtauscht.

      • Aktualisiert - - -

Noch ein Fehler: Fitzek wurde nicht wegen seines Spielzeugführerscheins verdonnert, sondern weil er seinen Führerschein abgegeben hatte und daher schlicht keine Fahrerlaubnis besitzt. Das hat nichts mit irgendwelchen Spielausweisen zu tun. Die kann sich jeder nach Belieben selbst basteln wenn er mag - interessiert die Polizei aber einen feuchten F…

Den Umstand nehmen ja die Reichsdeppen auch immer gern zum Anlass, zu behaupten, die Ausweise würden “anerkannt”, nur weil ein Vertreter der BRD GmbH ihnen den Spielausweis nicht gleich zerrupft.

Ja, natürlich! Schließlich gehört ihr ja auch dazu. :wink:

Führerschein und Fahrerlaubnis sind aber auch noch mal zwei Paar Schuhe. Obwohl es durchaus sein kann, dass durch die Abgabe des Führerscheins bei der Behörde auch die Fahrerlaubnis erlischt. Aber grundsätzlich ist Fahren ohne Führerschein nicht gleichzusetzen mit Fahren ohne Fahrerlaubnis.

[QUOTE=schessman;409047]durch die Abgabe des Führerscheins bei der Behörde auch die Fahrerlaubnis erlischt.[/QUOTE]

Ja, darum ging es in dem Verfahren, dass mit der Abgabe des Führerscheins auch die Fahrerlaubnis erlischt.

es geht auch um die Amtlichen Dokumente, die die immer wieder verschicken. Das ist nämlich auch verboten so zu tun als wäre man von einer Behörde.

Hab ich jetzt noch nicht gesehen, dass die Dokumente verschicken, die den Anschein erwecken, sie wären offizielle Dokumente der verfeindeten BRD GmbH. Wozu auch? Die denken sich doch vielmehr immer wieder eigene Fantasiestaatsorgane aus. Aber das ist erstmal nicht verboten. Ich kann mir auch einen Ausweis vom Micky-Maus-Klub in die Brieftasche stecken.

Die haben beispielsweise vom Reichsfinanzministerium Steuermahnbescheide herausgeschickt (das ist ja noch harmlos, solange niemand drauf reinfällt) . Und an andere reichsdeutsche verschicken die auch gerne mal Todesurteile wegen Hochverrats.

Liebe Alexa, lieber Alex,

thematisch hat mir diese Folge auch wieder sehr gut gefallen - leider hat sich m. E. einen gehörigen Schandfleck: Und zwar die Art und Weise, wie Ihr mit dem “rechtes Gedankengut” umgeht.
Das Gezeigte war kein “rechtes Gedankengut” mehr sondern definitiv “rechtsradikal” oder schlimmer.

“Rechtes Gedankengut” muss per Definition genau so legal und verfassungskonform wie “Linkes Gedankengut” sein.

Oder anders ausgedrückt: Wer mit “rechtes Gedankengut” auch die Radikalen bzw. Extremisten meint, muss dies auch für “Linkes Gedankengut” in gleicher Weise zulassen.
Und bevor mir jetzt jemand mit “Konservativ” kommt - die gibt es links wie rechts. Das hat mit dieser Ausrichtung wenig zu tun.

Ich weiß, dass der Begriff des “rechten Gedankenguts” in allen mir bekannten Medien so verwendet wird, wie ihr es auch hier getan habt - Aber gerade an dieser Stelle sollte man gerade bei einem kritischen Magazin mit den Begriffen etwas sorgfältiger umgehen. Meine Meinung zumindest.

Im Prinzip gibt es mind. 3 “Schattierungen”:

  • Gedankengut (= normal, legal, verfassungskonform)
  • Radikales Gedankengut (= strebt eine Veränderung der herrschenden Gesellschaftsform an, allerdings mit verfassungskonformen Mitteln)
  • Extremistisches Gedankengut (= strebt eine Veränderung der herrschenden Gesellschaftsform an, auch mit nicht verfassungskonformen Mitteln)

Zur Untermauerung:

Bis zur nächsten Folge… und nix für ungut.

mchawk

Das lässt auf ungesunde Ernährung schließen Korinthen zu kacken

Liebes Hoaxilla Team,

eine Super Sendung! Ihr habt es den braunen Schwachmaten so richtig gezeigt. Ganz nach dem Motto: Wenn man weiss, wer der Bösewicht ist, hat der Tag Struktur.
Jetzt weiss ich wieder, wo ich mich zukünftig politisch verorten kann – laut eurem
Schluss-Plädoyer in der unermäßlichen-demokratischen Vielfalt unserer Parteien.

Ich höre sofort auf Naidoo zu hören, und vor Allem zu Kaufen. Ignoriert sind all seine Konzerte, die
er gegen Fremdenhass, Antisemitismus und Ungleichheit gehalten hat. Auch KenFM werde ich nicht mehr sehen, der ist ja laut eurer Aussage ein Antisemit (s.h Urteil von J.Ditfurth). Vergessen sind seine Beiträge über Shoa-Überlebende, Fremdenhass etc.

Und diese Reichsbürger sind echt Spinner. Vielleicht hättet ihr noch auf die Frage eingehen sollen, warum diese Spinner
einen sog. Staatsangehörigkeitsausweis von der Ausländerbehörde erhalten – echt Crazzzyy!
#Ich wünsch euch noch viele tolle Sendungen, kann mir vorstellen, dass ihr es ins Örtlich-Rechtliche schafft, oder sogar RTL? IRONIE OFF