Folge 21: "Eiermatsch"

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/ambM6OXoeoQ

Das Spiel war ok.
Die Trinkeinlage bitte nicht wiederholen, hat finde ich etwas gestört. Hätte da lieber noch zwei Runden gesehen, als das öffnen der Dose.

Ist das ein neuer Hintergrund?

Im Westen nichts Neues. Noch mal ne Runde “Tick…Tack…Bumm” mit nem Eierkopp.

Wenn “Hartmut” die Rolle voll durchgezogen hätte, wäre das Ding wohl immer bei ihm explodiert, weil er ja ständig Rückfragen stellt, Sachen nicht kapiert und erklärt, wie er das so macht und wie das bei ihm so ist. Einleitend mit den Worten “Also bei mir…”. Er ist ja eigentlich ein bisschen langsam, der Gute:mrgreen: Aber hier musste er ja schnell mitdenken.

Wer stellt so ein Gesöff her und vor allem warum??? Currywurst aus der Döse - ist das irgendwie inspiriert von “Werner - Beinhart!”?

Insgesamt gehört diese Folge für mich eher zu den schwächeren, weil man das Spielprinzip ja schon aus einer vorangegangenen Folge kennt. So schlimm wie die Stromberg-Folge war’s aber dann doch nicht. Die bleibt weiter unerreicht - hoffentlich für alle Zeiten!

RESPEKT, einfach nur Respekt vor eurer Selbstbeherschung - ich glaube ich wäre während der Aufzeichnung nur die ganze Zeit Lachend am Boden gelegen.

Vor allem, dass Jano nicht einmal ein Grinsen unterdrücken musste (also nicht sichtbar für den Zuschauer).

Für mich war es die mit Abstand beste Folge - Das hatte allerdings mit dem Spiel weniger zu tun.

Das einzige was mich gestört hat war die Präsentation des Getränkes, da eine Spielrunde vorbei war und fühlbar eine halbe Sekunde, nachdem irgendjemand noch etwas über die vergangene Runde gesagt hat, ein ~harter Schnitt war mit den Worten “~ und übrigens…” im nächsten Bild war die Dose im Bild…
… diese Schleichwerbung (auch wenn der Produkttest gegenteiliges aussagte) sollte mein Lob über die Folge nicht mindern, also nochmals KLASSE FOLGE!!!

Mir hat die Folge jetzt nicht so gut gefallen.

Das Spielprinzip gab es schonmal bei Pasch-Tv, von daher war es keine glückliche Spielewahl…
Da mir die Rolle Hartmut auch im Studio überhaupt nicht gefällt, störte sie mich hier auch, vorallem weil die Eigenschaften von Hartmut nicht grade zu diesem schnellen Spiel passt, vondaher konnte man das gar nicht richtig verkörpern.

Das mit diesem Currywurst-Getränk fand ich aber ganz unterhaltsam, es lockerte das ganze etwas auf (was es alles so gibt…:D).
Das heißt jetzt nicht das sowas ähnliches jeden Ausgabe gemacht werden muss, aber als einmalige Sache war das ganz nett.

Insgesamt gab es schon deutlich bessere Folgen und bessere Gäste.

[QUOTE=nix;381550]Ist das ein neuer Hintergrund?[/QUOTE]

Nein, aber kunstvoll mit Licht in Szene gesetzt ;).

[QUOTE=flo1992;381580]
Insgesamt gab es schon deutlich bessere Folgen und bessere Gäste.[/QUOTE]

Einspruch!!!11!1!!

Einen geileren Gast als Hartmut kann es gar nicht geben! :voegsm:

Ich finde PaschTV idR doof und lahm, schaue mir nur den Anfang oder Ausschnitte an, zappe durch usw. - diesmal hab ich es mir komplett aufmerksam angetan, erst mal seinetwegen, aber dann kam auch die Runde langsam in Fahrt. Highlight war aber eindeutig Jano/Hartmut.
Allerdings ist das ja nicht der Sinn von PaschTV, aber da es sich diesmal imo sowieso um ein Trinkspiel handelte (die Idee mit den Dosen war schon ganz passend), war das eine richtig coole Sache für mich.

Das war ja im Grunde eine Folge „Das Studio: Saufspiel mit Hartmut“ oder so, und ich fand es wirklich faszinierend, dass Jano nicht einmal aus seiner Rolle gefallen ist. Ganz großes Kino, mein Lieber - auch in der Impro „Du kannst die Stecknadel gern als Werbegeschenk behalten“, und natürlich fand er als Einziger das Getränk lecker.
Als Unterhaltungssendung hat das für mich wunderbar funktioniert. Ein Spruch ging ein wenig unter, diesmal von Niehls - ich glaube, Holger wollte ein weiteres Abrutschen des Niewos vermeiden hust

Immer wenn ich mein Ei anbiete, zieht Holger zurück!
Das ist diesmal lustiger ausserhalb des Kontextes :ugly

Apropos Niehls, der trinkt ja immer Becks. Ich würde jederzeit den Currywurst-Drink vorziehen, ohne ihn zu kennen. Aber diesmal kam es mir so vor, als hätte Niehls sich verraten, denn er nippte immer nur am Becks, trank dann aber die Dose auf ex (was sich auch gut reimt), nippte dann wieder am Becks und sagte erst dann „ist das eklig“. Tja, nächstes mal das „Bier“ weglassen.

Aber noch mal zum Spiel: das kann betrunken, bzw. in einer Runde die das werden möchte, sehr viel Spaß machen. Ein anspruchsvolles Gesellschaftsspiel ist es natürlich nicht, will es aber auch gar nicht sein. Also als Trinkspiel top, sonst ein Flop.
Aber, bei aller Liebe:
„Kopf ausdrücken“ geht gar nicht (vor Mario sollte man sich lieber in Acht nehmen…) und Kartoffelchips sind natürlich KEINE Süssigkeiten! Unfassbar - aber wie sagte hier schon mal jemand so schön „seit wann sind bei PaschTV die Regeln wichtig?“ oder so ähnlich.

Das war eine sehr lustige Folge, wäre PaschTV immer so… wäre es „Das Studio“. :cool:

Das Spiel war langweilig + überflüssig, weil bereits bekannt. Auch wenn das Ei niedlich war.
Die Strafe mit dem Currywursttrunk hat mir aber sehr gefallen, so etwas solltet ihr grundsätzlich einführen bei Pasch TV.:lol:
Hartmut als Gast war mal ne nette Abwechslung, hätte nichts dagegen, wenn ihr öfter mal bekannte Gesichter in ihren Rollen von ‘Das Studio’ mitspielen lassen würdet.

Da „Tick… Tack… Bumm“ als Spiel damals sehr gut ankam, haben wir uns gedacht, dann kann man ja dies auch noch spielen. Immerhin waren es ja inhaltlich schon andere Aufgaben (Begriff zu einem Oberbegriff finden anstatt aus einer Buchstabenreihe einen Begriff entwickeln). Aber es stimmt, es ähnelte dem dann trotzdem recht stark. Immerhin haben wir es durch eine ordentliche Portion Anarchie in dieser Sendung ein wenig wett gemacht :smiley:

Der Sieger dieser Folge ist eindeutig “Hartmut” der seine Rolle konsequent durchgehalten und auch nicht überdreht hat.

1 „Gefällt mir“

Mal abgesehen von Hartmut und seinem tollen Auftritt: Ich hatte nicht das Gefühl, dass einer von euch Dreien wirklich voll dabei ist. Es machte nicht den Eindruck, dass da jemand Lust auf das Spiel hatte, bzw. wie sonst gewinnen wollte. Ich glaube, daher kam das Ganze auch nicht so wirklich gut an. Ich hab mich auch eher gelangweilt. Schwächste Folge bisher. Nur Hartmut hat das ein wenig gerettet.

Doch, wir hatten eigentlich viel Spaß - kann ich jetzt nicht bestätigen!

Dann war das wohl ne Fehleinschätzung. Die Runden kamen aber letztendlich nicht so - ich nenn es mal “knisternd” - wie sonst rüber. :lol:

Es wäre witziger gewesen, wenn Hartmut - nachdem er vom Currywurst-Getränk sagt „schmeckt gut“ - noch gefragt hätte „Könnte ich noch etwas Senf haben?“ :smiley: :smiley:

große klasse… hartmut hat die folge absout angeführt…
als er „schmeckt gut“ meinte, als die anderen schon hätten göbeln müssen… zu geil^^ und wie er seine role beherrscht… großes schauspielerisches talent… dass auch ne stecknadel griffbereit war… und eben seine aussprache… das is einfach nur episch… ich hab bei „kekse“ und „windbeutel“ 2x zurückgespult :mrgreen::ugly

logisch war das spielprinzip bereits bekannt, und wer weiß, ob es ohne hartmut so unterhaltsam geworden wäre…

irgendwann bitte dann als gast frau nussbaum… das wäre glaube ich auch mega :mrgreen:
wenn sie bei nem quiz z.b. zu jeder frage oder jedem begriff anfangen würde aus dem nähkästchen zu plaudern, und über ihre (fiktiven) bekannten lästern würde… das wär glaube ich auch großes kino :slight_smile:

natürlich soll es nicht in jeder folge „so ein gast“ sein, aber ab und an ist das echt ne klasse idee, die ihr da eingeführt habt^^

Da ich das Studio nicht gucke, kannte ich Hartmut nicht und ich bin völlig baff, dass ich jetzt hier lese dass er nur eine Rolle spielt. Ich dachte wirklich, dass er ein Nachbarsjunge mit einer dezenten geistigen Behinderung ist, weswegen ich euch schon loben wollte dass ihr so jemanden mitspielen lasst und ganz locker mit ihm umgeht. Aber dass er nur “spielt” haut mich völlig um. Echt gute Schauspielleistung, ich hab das von vorne bis hinten zu 100% abgekauft. Ich bin wirklich gerade schwer begeistert.

2 „Gefällt mir“

Ich bin nur mäßig begeistert von der Folge. Das Spiel fand ich eher langweilig, eben auch weil es ein ähnliches Prinzip hat wie “Tick Tack Bumm”. Zudem ist dieses Spiel wieder für mich ein tolles Beispiel dafür, dass Spiele, die sich auf eine Fernsehsendung, einen Film oder wie hier ein Buch beziehen, meist schlecht gemacht sind und/oder ein Abklatsch eines anderes Spiels. Mit “Buzz it” von Asmodee gibt es übriegns noch ein 3. Spiel, was genau dieses Spielprinzip hat und - nein, das ist kein Spielevorschlag.
Bei “Eiermatsch” geht es ja noch, da dieses immerhin vom Autor der Bücher konzipiert wurde und tolle Illustrationen hat (die leider recht sehr wenig gezeigt wurden.)
Dennoch - bei 21 Folgen Pasch TV gibt es immerhin schon 5 Folgen, bei denen das Spiel ein Spiel zu einem Fernsehprogramm/Buch ist und das sind ganz ehrlich alle nicht die tollsten Spiele. Gibt doch immer wieder so viele tolle Spielevporschläge hier in den Threads zu PaschTV, so dass man immer wieder andere Genres, Spielprinzipien aufgreifen kann. So sind ja zum Beispiel auch Cranium und Activity tolle Spiele, welche sich aber doch recht ähnlich.
Wenn man ein so kurzes Spiel hat wie Eiermatsch, könnte man durchaus auch ein zweites anders Spiel noch dranhängen. Es gibt Spiele wie Loveletter (Empfehlung dt. Spielepreis 2014), die sich in unter 20 Minuten gut durchspielen lassen.
Janos Darstellung des Hartmut muss ich auch ausdrücklich loben, aber im Studio gefällt er mir einfach besser. Wieso durfte “Herr Pornhagen” als er selbst mitspielen und Jano “nur” als Hartmut? Wirklich verwirrend, wenn man kein regelmäßiger Studio-Seher ist.

Ich fand die Folge insgesamt ganz unterhaltsam, aber inhaltlich gab sie diesmal nicht sonderlich viel her, was natürlich auch an der Einfachheit des Spiels lag. Als Einzelfolge würde ich hier wahrscheinlich niemals auf die Idee kommen, Geld dafür zu bezahlen. Dafür war der Erkenntnisgewinn einfach zu gering.

Um ehrlich zu sein: Ich war am Ende der Sendung eher daran interessiert, mal diesen Currywurst-Drink zu probieren, als mir das Spiel zu kaufen :slight_smile:

Die Bestrafung der Verlierer solltet ihr, meiner Meinung nach, beibehalten. Es muss ja nicht so ausarten wie bei Yoko und Klass. So was unterstreicht die Hass/Liebe zwischen euch, insbesondere bei Nils. Schadenfreude ist bei euch ja schon deutlich zu erkennen und würde als Ansporn zusätzlich dienen. (Und zusätzlich bisschen unterhaltsam)

Ihr solltet es schon so organisieren, dass dann wirklich der Sieger (oder das Siegespaar) außen vor ist. Was bei mehrere Spielrunden natürlich schwer ist.

Das ist ein guter Vorschlag, denn das würde den Unterhaltungswert deutlich steigern.

Schadenfreude? Das ist bei Niehls sicherlich recht ausgeprägt, aber Mario z.B. ist da doch eher ruhig und zurückhaltend!


:ugly:mrgreen::voegsm: