Massengeschmack-TV Shop

Folge 2


#21

Ich mutmaße er meint das ironisch:


#22

Ich auch. Allerdings frage ich mich, warum eine normale Frage ironisch kommentiert werden sollte. In der Vergangenheit wurde teilweise um Stellungnahmen gebeten, teilweise nicht. Da ich das dem Beitrag nicht entnehmen konnte, habe ich nachgefragt. Ich habe meine Frage nun aber noch erweitert.


#23

Eine unterhaltsame zweite Folge die wie im Fluge verging.Zu der Mikroproblematik könnte vielleicht helfen das Mikro nicht zu nah am Mund zu haben,damit einige Zischlaute nicht so dominant wirken. Ansonsten habe ich absolut nichts auszusetzen.Weiter so.


#24

Nein.

Etwas Sarkasmus allerdings schon.

Ein Beispiel habe ich aber.


#25

ahja dein Beispiel dafür, dass er es

getan hat, ist ein Fall, in dem er es nicht getan hat. supi.

stellt sich die Frage:


#26

Ja, das war eine ganz gute Folge, allerdings fand ich den Ton mit dem neuen Mikro nicht wirklich gut, und ich bin eigentlich kein Audiofiler. Vielleicht ist das einfach nicht richtig eingestellt

Geld her, dann Reichtum
Das ist ein Thema, das zeigt, wo die Reise der Mediatheke hingehen kann. Investigativ und Informativ, allerdings hätte es noch ein bisschen kürzer geschnitten werden können (damit meine ich nicht die Länge des Gesamtthemas, sondern die Länge der Ausschnitte)

Geld weg, Geld her
Das ist Ähnlich gut aufgearbeitet wie das erste Thema, aber auch da fand ich die Einzelteile etwas zu Lang.

Hallo Herr Meiser
Keine weiteren Fragen

Keine Top-Meldung
Es gab ja mal eine Zeit da gab es auf ZDF Info einmal in der Woche eine Sendung im Anschluss an die Heute Nachrichten die einen Blick hinter die Kulissen geworfen hat. Dabei kam auch das Thema zu sprechen, wie die Themen auswählen. In der Regel stimmen die sich intern darüber ab und dann kommt, weil die Journalisten ähnliche Gedankengänge haben auch ein ähnliches Ergebnis wie auf anderen Sendern heraus. Aber manchmal liegen die mit ihrer Einschätzung eben daneben. Bei der ARD wird das auch nicht anders sein.

Die armen Männer
Ich fand die Beurteilung durch einen Rechtsanwalt jetzt nichts schlimmes. Das ist halt eine Juristische Sichtweise.

Kanal der Woche: Lars Fischer
Das ist auch interessant


#27

Mir ist der Ton auch direkt negativ aufgefallen.


#28

Auch wenn ich gerade erst anfange die Folge zu gucken, erinnert mich der Erste Beitrag an ein Youtube Video von Funk STRG F die vor 7 Monaten fast den gleichen Beitrag gemacht haben über CDF Trading.


#29

Dann leg ich mal los:

Ton: Das neue Mikro erfüllt seinen Zweck, der Hall ist weg, sehr gut. Jetzt muss es nur noch so eingepegelt/abgemischt werden das es sich nicht wie ein x-beliebiges Headset anhört, dann ist alles prima.

Kenne mich da nicht gut genug aus um sagen zu können woran es wirklich liegt, aber auf mich wirkt es so als ob das Mikro etwas zu empfindlich bei der aufnahme von Höhen ist und allgemein etwas zu “hart” abgemischt. Was eben dazu führt das man sich so anhört wie auf nem Teamspeak Server. Dennoch, besser so als mit dem “Hall”.

Schnitt: Der Schnitt war diesesmal ebenfalls wesentlich besser. Die “Trägheit” der Sendung konnte durch den leicht anderen Schnitt merklich verringert werden und sie wirkt insgesamt jetzt dynamischer und der “Flow” ist besser. Klar, der ein oder andere Schnitt war nicht perfekt, hier eine Zehntel zu viel dort eine zu wenig, aber hey, wir sind nicht in Hollywood und das Gesamtbild war wie gesagt wesentlich besser als in Sendung 1.

Holger: Du hast diesmal gute Takes ausgewählt, die Holperigkeiten der 1. Sendung waren quasi komplett weg und du wirktest energiegeladen und mehr “in deinem Element” als bei der 1. Sendung. So ist das gut, es ist noch nicht “hip und cool”, sondern “dynamisch, engagiert”, also (für mein dafürhalten) genau richtig.

Themen: Hier stellt sich wieder ein Problem. Ich habe mir die Sendung diesesmal zwar komplett angesehen, aber eigentlich auch nur weil ich erst ins Forum geschaut hatte und Shabangos Post gesehen hatte wo die Schnitte erwähnt wurden, daher habe ich die ganze Folge über darauf geachtet. Wäre das nicht der Fall gewesen hätte ich vermutlich viel geskippt.

Das hat 2 Gründe. Der erste ist das die Themen für mich uninteressant sind bzw. man sie so oder so ähnlich schon hunderte Male gesehen hat, oder selbst damit konfrontiert war, oder sie schlicht unwichtig sind. Ich mein, nehmen wir diese typischen “ich verdiene soviel bla bla…” Seiten/Videos, das gibt es ja nicht erst seit gestern sondern seit mindestens 15 Jahren und quasi jeder der sich im Internet rumtreibt und schon über 25 ist kennt das und weiß was er davon zu halten hat. Anderes Beispiel: Die Tagesschau hat Thema A nicht zu Beitrag 1 gemacht, das ZDF allerdings schon und hat nen Brennpunkt drüber gemacht, so what? Das ist doch ne Banalität, vor allem wenn man sich überlegt das wenn ARD und ZDF beide es zu Thema 1 gemacht hätten und beide auch noch ne Sondersendung dazu gemacht hätten, irgendein Hamburger um die Ecke gekommen wäre und “Gebührenverschwendung” geschrien hätte (und das zurecht!). Wieso gibt es zu sonem Murks nen Beitrag…

Der zweite Grund ist das zuviel überflüssiges/totes Material gesendet wird. Nehmen wir den Beitrag mit der Seminar Geldmasche als Beispiel, der ist knapp 15 Minuten lang. Nehmen wir mal an ich würde mich bei dem Thema nicht eh schon seit den späten 90ern auskennen sondern bin ein “junger dynamischer Teenager” der davon keine ahnung hat. Nehmen wir ferner an meine Auffassungsgabe liegt über der einer Rolle Klopapiers. Wenn dem so ist, dann brauche ich keine 12 Minuten wiederholung oder Erklärung des Prinzips solcher Anbieter sondern habe es nach, sagen wir 3 Minuten, und 2 Beispielen begriffen. Nun rechnen wir noch (großzügig) 7 Minuten für den Offtext sowie die An und Abmoderation hinzu, Beitragslänge nun 10 Minuten.

Leider ist die Realität nicht so, dort werde ich (in meiner Rolle als Teenager) immer weiter bombardiert mit etwas das ich schon lange begriffen habe und muss mir minutenlang unkommentiertes Material ansehen das letztendlich nur eine Wiederholung des Prinzips ist oder ein weiteres Beispiel. Mit anderen Worten, ich habe mich 5 Minuten im Beitrag gelangweilt und nebenher den neuesten Shit auf Twitter nachgelesen.

Wenn man sich jetzt vor Augen führt das die Zuschauerschaft von MG eher ende 20 mitte 30 ist, die schon wesentlich mehr gesehen/erlebt hat als ein Teenager und annimmt die Auffassungsgabe liegt höher als bei Klopapier und ferner das sie seit ungefähr 15 Jahren auf genau solche Themen im eigenen erleben trifft, dann kann man sich fragen warum so viel überflüssiges Material gesendet wird.

Man könnte quasi jeden Beitrag der Sendung (wobei hier quasi ausschließlich das unkommentierte Material gemeint ist!) um mindestens 1/3 kürzen, ohne wichtige Information zu verlieren und ohne den Zuschauer hinterher ratlos zurückzulassen. Das würde die Sendung dynamischer machen (was die Chance erhöht doch mal an ein paar Teenager zu kommen :smiley: ), den Zuschauer nicht überfordern und es würde Raum für mehr Themen schaffen, oder eben die Sendung schlicht kürzer machen (was nichts schlechtes ist).

Ach ich könnt noch nen Roman schreiben, aber ich verzettel mich eh schon, ich komm mal zum Ende.

Die einzigen Dinge die mich bei den Beiträgen gefreut haben waren der Beitrag über Hans Meiser und den Youtubekanal, ABER vermutlich nicht aus den Gründen die man annehmen würde. Bei der Meiser Sache denke ich mir einfach nur: Hey, da hat Holger was gefunden um sich batteln zu können mit wem dessen Namen noch jemand kennt, gut für die PR.

Beim Youtubekanal ist es einfach das es mich freut das es auch noch andere Kanäle gibt als “Top 10 irgendwas mit Tittenbild”. Wobei mir persönlich der Kanal total egal ist, es geht lediglich um den Beweis das es auch andere Sachen gibt.

Um positiv zu enden: Insgesamt sehe ich bei der 2. Sendung eine deutliche Verbesserung und freue mich das meine Anregung den Schnitt betreffend umgesetzt wurde. :slight_smile:

Nachtrag: Zum Thema Mikro, ist es das gleiche/selbe das Mario bei PaschTV trägt? Falls ja, dort war es bisher fast immer richtig abgemischt, so dass es sich nicht wie Teamspeak anhörte. Eventuell mal an diesen Einstellungen orientieren?


#30

Also bin echt kein Tonexperte… daher konnte ich die bisherige Kritik nie nachvollziehen bzw. heraushören. Doch jetzt fällt er mir zum ersten Mal negativ auf. Total verzerrt, fast wie durch ein Analogtelefon. Ich dachte in den ersten Minuten, das wäre ein Witz und ein Seitenhieb gegen die Tonnörgler im Forum (ähnlich wie beim Bild in der Dart-Folge von PaschTV). Und ein Headset habe ich zum letzten Mal im Fernsehgarten gesehen :smiley: Ist das wirklich nötig in einem Studio?

Ach ja… der Inhalt. Top, nichts zu mäkeln :wink:


#31

Holger sollte sich wirklich einen neuen feurigen Verabschiedungssatz ausdenken. “Schönes Wochenende” ist so öde. Die ganze Abmod war diesmal eigentlich unnötig.


#32

Also da habe ich den alten Ton definitiv lieber gehabt, da hatte ich nie etwas auszusetzen. Das hier klang wirklich ein bisschen wie ein Teamspeakserver.


#33

Ausserdem ist das Mikro beinahe so hässlich und irritierend wie die Krawatte.


#34

@Fernsehkritiker Gilt die eingeblendete Adresse bezüglich Zuschriften auch für Vorschläge für den Kanal der Woche? Ich habe da einen schönen Kanal im Kopf, der ähnlich informativ und kreativ ist wie der von Lars Fischer.


#35

Vielleicht passiert das, wenn man versucht, die vom Forum beanstandeten imaginären Tonprobleme zu beheben.


#36

Es gibt nun ein weiteres Video von Callcenter Fun zu seinem “Plan”.


#37

Die Tonprobleme sind nicht imaginär, du bist imaginär!


#38

Wir sind alle imaginär und existieren in Holgers Traum und da dieser in Wirklichkeit im Koma liegt und FKTV und MGTV nur erträumt, wird es ein starkes Stück sein, wenn er wieder aufwacht. Und vor allem für uns, wir existieren ja gar nicht! :scream:


#39

Haha, ja irgendwie hab ich das vermutet. Deswegen habe ich dich absichtlich nicht verlinkt in meinem Beitrag.:smile:

Ja, prinzipiell sehe ich zwar vieles absolut genauso wie in deinem ausführlichen Post, aber ich wollte da jetzt kein Fass drüber aufmachen. Kenne fast alle Themen der Sendung ebenfalls schon.
Dass an der Tonproblematik zumindest gearbeitet wird, freut mich ja auch schon einmal… Nein, so ist das schon mal viel besser. Wenigstens nicht mehr dieser Hall. Das ist wirklich anstrengend und sehr nervig, find ich. Und es betrifft ja auch andere Formate auf MG. Wäre echt schön, wenn da wenigstens mal dieser Hall behoben werden könnte.

Nochmal zum Inhalt würde ich gerne an den Chef @Fernsehkritiker hinweisen, dass er zu den interessanten Beiträgen vielleicht in Zukunft etwas mehr Gewicht legen sollte auf den Prolog bzw. seine Kommentierung, weitere Details zum Thema, evtl. Webseiten oder Links nennen oder einblenden, wo man sich zum Sachverhalt weiter informieren kann usw., anstatt mit ewig langen Einspielern das Thema zu beenden. Also ich meine, mehr Tiefe in der Anmoderation anstelle von langen Einspielern, die den betroffenen Sachverhalt dann unnötig x-mal wiederholen.
Mit “interessanten Beiträgen” meine ich eben solche wie Geld her, dann Reichtum oder Geld weg, Geld her. Das hat er ja soweit ganz gut gemacht in der aktuellen Folge. Nur wünsche ich mir, dass bei den “Lückenfüllern” wie Die armen Männer oder in der ersten Folge Kanal der Woche: Tele DMW eben nicht mehr so lange Einspieler entstehen.
Ich habe mich bewusst mit leichten Übertreibungen ausgedrückt, um es klarer rüberzubringen. Soll also kein Hate oder Gemecker darstellen, nur konstruktive Kritik.:slightly_smiling_face:


#40

Der redet sich ja um Kopf und Kragen, kann einem fast leid tun der Typ (aber auch nur fast). :laughing: