Massengeschmack-TV Shop

Folge 193: Minigolf


#81

Warum? Intro doch kurz und knackig - was ist daran auszusetzen? Sonst wird immer über zu lange Intros gemeckert… beide Intros sind übrigens vom selben Macher :wink:


#82

Meine Antwort bezog sich ja auf Deinen Hinweis, dass Nils nicht mehr Teil des Teams ist und man somit das alte Intro nicht mehr verwenden könnte, obwohl ja davon ne Variante ohne Nils (die somit auch kürzer und knackiger ist), vorliegt.

Ich persönlich fand halt die alte Variante wo ihr ein Teil der Spiele seit, sozusagen in einer Form “Liebling wir haben uns in die Brettspiele geschrumpft” kreativ-charmant umgesetzt - das neue Intro hingegen ist für mich so eine 08/15 Umsetzung, wie ich sie tagtäglich auf jedem YT-Kanal sehe - ähnlich wie das alte Intro vom Tonangeber. Das ist halt für mich ein deutlicher Rückschritt, den ich aus oben angeführten Punkten nicht verstehe.

Lg
Corny


#83

Dass Minigolf jetzt nicht viel mit “Pasch TV” zu tun hat, dürfte ausser Frage stehen und ein paar Stative hätten bei der Aufzeichnung Wunder bewirkt. War doch recht hektisch mit der Kamera und öfters wurden nicht mal die Schläge wirklich gezeigt.

Aber ich muss dann doch sagen, dass mir die Folge recht gut gefallen hat und ich völlig offen für solche Experimente bin. Lieber sowas, als ein 30. Kartenspiel, was 3 Stunden geht und man wegen der weit entfernten Deckenkamera eh kein Überblick hat, was gerade passiert.

PS: Wo :thomas: den Stock kaputt macht und :cf: schreit “Du machst deine Familie kaputt”, da musste ich so lachen. :sweat_smile:Krass, dass der Gag kaum beachtet wurde :smiley:


#84

In Pasch-TV werden künftig mehrere Leute aus dem Team öfter zu sehen sein, nicht nur Mario und ich - im Gegenteil: ich werde mich auch hier und da mal nicht beteiligen aus Zeitgründen. Daher ist ein Intro ohne konkrete Personen besser.


#85

Damit riskierst du deine Siegstatistik :wink:


#86

Ich fand (bzw. finde, da ich noch schaue) die Folge recht unterhaltsam. Schade finde ich, dass es nur “Standardbahnen” sind: Etwas ausgefallenere Minigolf-Bahnen, die man nicht auf “jedem” Platz antrifft, wären da durchaus interessanter gewesen.
Gut fand ich die kurze Vorstellung des Platzes und Inhabers, sowie die - mir so noch nicht bekannten - korrekten Minigolf-Regeln mit Verwendung des Grüns.

Die seltsame Punktwertung bei Loch 11 wurde ja schon angemerkt (Mario macht zwei Schläge, im Zwischenergebnis werden dann aber sechs addiert). Vermutkich ein Fehler der Nachbearbeitung.


#87

Ich lobe das neue Intro an dieser Stelle mal ausdrücklich. Das alte hat natürlich einen herrlichen anarchischen Charakter, der auch zu den damaligen Protagonisten gepasst hat. Mit dem neuen Intro, welches deutlich professioneller daher kommt, sind bei mir aber auch die Erwartungen an ‘Pasch-TV’ gestiegen. Das gilt einerseits für die technischen Aspekte, aber noch mehr für die inhaltlichen Belange. So recht wurden meine Erwartungen in dieser Pilotfolge von ‘Pasch-TV’ 2.0 noch nicht erfüllt.


#88

Haha - echter, guter, kaltschnäuziger, Sarkasmus - wie ich den an Dir immer so schätze :slight_smile:


#89

So viel Sarkasmus habe ich in dem Beitrag gar nicht versteckt. Mine erste Assoziation, als ich das Intro gesehen hatte, war: endlich wird ‘Pasch-TV’ professioneller; Programmreform ftw. Und die Folge ist ja auch sehenswert. Aber das alte Intro hätte es für diese Inszenierung auch getan :stuck_out_tongue: .


#90

ich wäre auch dafür das verkürzte Intro wieder zu verwenden aus der Zeit, in der Nils schon mal nicht dabei war. Evtl. dort noch andere Personen einfügen, finde das Intro war gut


#91

Mit anderen Personen durchaus, aber bitte keine Wiederverwendung der damals gekürzten Version. Man merkte einfach, dass die Musik mitten drin einsetzte und damit etwas fehlt. Beispielsweise ist anfangs das Geräusch der wegspringenden Schachfigur noch zu hören, aber die entsprechende Animation nicht zu sehen.

Ich fand die Folge unterhaltsam und nach jetzigem Stand die Entscheidung richtig, Pasch TV etwas zu öffnen und nicht nur strikt auf Brettspiele zu beschränken. Es wird sie ja weiter geben, auch wenn durch einige Kommentare hier ein anderer Eindruck entsteht. In der Ankündigung zur Programmreform hat Holger zwar etwas von “Games” geschrieben, aber damit wird sicherlich nicht das klassische Gaming gemeint sein.
Bin gespannt, wie Darts gespielt wird. Im klassischen “auf null herunterspielen” sollte auf jeden Fall nicht die Double-Out-Regel angewendet werden, unter weniger geübten Spielern dauert so ein Leg sonst meist ewig.


#92

Ich würde mich freuen, wenn Snooker gespielt wird, aber Billard ist auch gut.


#93

Ich erwarte eigentlich eine seriöse, arte-like Dokumentation mit dem Titel “Das Runde muss ins Runde” oder “Eingelocht an der Alster”.

Dies wurde nicht erfüllt und deshalb ist die aktuelle Folge unter meiner Würde.


#94

Mir hat die Folge sehr gefallen. Liegt aber eben auch wie bei so vielen Sendungen daran, dass man euch mag, und deshalb gerne schaut, was so passiert. Am Anfang der Sendung hatte ich irgendwie die Idee, ihr könntet ein eigenes “Raab in Gefahr” auf die Beine stellen. Das war immer sehr witzig, und Themen und Orte gäbe es genug.

Tolle Folge, gerne mehr in die Richtung :slight_smile:


#95

Eine ‘Raab in Gefahr’-Location haben die Alstermenschen letztens besucht. Leider nur zum Interview. Holger (erneut) auf dem Parcours hätte ich gerne gesehen.


#96

Für alle Freunde der Statistik hier noch ein paar Zahlen :smiley: .

Statistik

Dass Holger auf 11 von 18 Bahnen nur 1 oder 2 Schläge gebraucht hat, ist schon sehr respektabel. Interessant ist auch, dass Mario ebenfalls sehr oft mit dem 2. Schlag eingelocht hat, obwohl die Gesamtzahl das nicht vermuten lässt. Dazu gehörte auch mein Favorit:

Holger: “Wie willst du denn von da so schräg hoch kommen? Das geht doch gar nicht. […] Du musst doch so schräg jetzt hoch, das ist doch unmöglich.” und Mario ist das vollkommen egal :wink: . Wenn man anschließend mit dem 1. Schlag versenkt, darf man aber auch die Klappe aufreißen :smiley: .

Insgesamt gab es zwei Fehler in den Einblendungen, die sich nach einer gewissen Zeit und damit auch in der Endabrechnung gegenseitig aufgehoben haben:

  • Auf Bahn 11 hatte Mario 2 statt 6 Schläge und damit nach der Bahn insgesamt 41 statt 45.
  • Auf Bahn 14 hatte Mario 6 Schläge: Von den falschen 58 wurde aber auf die korrekten 60 summiert

#97

Was verstehst du unter Bahnniederlage, wenn jemand die meisten Schläge benötigt hat? Es ist erstaunlich, dass !CF die zweit-meisten Bahnniederlagen haben soll.


#98

Ja, siehe die Erläuterung in der Grafik: Sofern jemand die meisten Schläge hatte, ist das dort als eine Niederlage vermerkt (bei Siegen analog mit den wenigsten Schlägen). Das schließt auch ein, wenn mehrere die meisten bzw. wenigsten Schläge hatten. Einzig die Bahnen 7 und 8 sind als Unentschieden gewertet - dort war die Anzahl der Schläge bei allen identisch.

Das waren die Bahnen: 6, 9, 10, 16, 17. Die 6 mit zwei Schlägen Abstand, die anderen mit nur einem oder geteilt (Bahn 17 mit Porni). !CF hat interessanterweise auch gar nicht so oft im 1. oder 2. Schlag eingelocht (Holger 11, Mario 8, Porni 8, !CF 7, Thomas 6), aber durch die beiden 1er auf Bahn 13 und Bahn 15 halt alleine dort schon 12 Punkte auf Holger aufgeholt. Von daher kann man sagen, dass Bahn 13 und Bahn 15 Holger den Sieg gekostet haben.

Ergänzend dazu noch diese Grafiken:

Anzahl der Schläge mit farblicher Unterscheidung

Dargestellt ist die Anzahl der benötigten Schläge je Spieler und Bahn (wie oben) mit farblicher Unterscheidung.

grafik

und

Differenz zum Durchschnitt je Bahn

Angegeben ist der Durchschnitt der benötigten Schläge je Bahn (letzte Spalte) sowie die Differenz der einzelnen Spieler dazu.

grafik


#99

Ich möchte noch etwas ernsthaftes zu dem Billard Vorschlag schreiben. Das könnte eine furztrockene Folge werden! Das würde ich dem MG Team auf keinen Fall empfehlen. Die Spannung wäre genauso hoch, wie eine Partie Schach in Pasch TV. Jetzt gibt es hier ein paar laute User, die das gerne sehen würden, aber das Theater wird umso größer sein, wenn ihr das umgesetzt habt.


#100

Ach, der schweigenden Mehrheit wird es doch sicher gefallen, wie du zu dieser Folge weiter oben auch vermutet hast.
Da die Reaktionen im Forum ja eh kein Maßstab sind, sollte das doch kein Hinderungsgrund sein :roll_eyes: