Folge 193 - Dennis & Jesko

Hier kann darüber diskutiert werden!

Mach ich mal den Anfang:

ich schaue die Sendung der beiden Jungs nicht, auch habe ich diverse Sachen (wie den Erdogan-Song) nicht mitbekommen, daher war es für mich eher eine Folge “nice to know”, statt “good to know”. Ist aber natürlich eine [B]persönliche[/B] Sache.

Aber genau durch diese Interviews kann man eben auch andere Perspektiven im Fernsehen kennen lernen und Sendungen entdecken. Deshalb fand ich es erstmal super von Holger, dass er die Herren ins Studio eingeladen hat und sie sich so und deren TV-Prgramm vorstellen konnten.

Auch waren die Fragen super gestellt und beide haben jeweils äußerst sympathisch gesprochen und geantwortet. Auch, dass sie nicht im Deckmantel eines Senders gesprochen haben, sondern ehrlich waren, dass sie auch Ideen machen sollten, obwohl diese eher zweite oder dritte Wahl waren.

Insgesamt war die 1h Sendung super gefüllt. Was nur schade war, war, dass KK etwas in den Hintergrund geraten war, als es noch gar nicht abgeschlossen war, man aber wieder über deren Sendung sprach, statt über die gezeigten Ausschnitte

Ich schließe mich meinem Vorschreiber hinsichtlich eher “nice to know” statt “good to know” an, was nicht an den sympathischen Gästen, sondern vielmehr am Meiner Meinung nach eher dünnen Inhalt lag:

  • Zuerst Werbung über extra3
  • Danach Werbung über die Miniserie
  • Tendenziell Suggestivfragen von Holger (war früher die Satire bissiger?)
  • Die Gäste waren keine Plaudertaschen wie z.B. Oli Kalkofe, Frank Blasberg, Hugo Egon Balder und sicherlich auch Werner Schulze-Erdel.

Fazit: Unterhaltsame Sendung mit geringem Mehrwert, aber eine der schwächeren Interviewsendungen.

[QUOTE=ThorstenKirsche;477329]auch habe ich diverse Sachen (wie den Erdogan-Song) nicht mitbekommen[/QUOTE]
Wie kann man das denn bitte nicht mitbekommen haben? Ausserdem redest du ueber extra3 als waere es eine kleine unbekannte neue Nischensendung.

[QUOTE=STaRDoGG;477349]Wie kann man das denn bitte nicht mitbekommen haben? [/QUOTE]

So oft, wie der Botschafter beim Großwesir antanzen muss, kommt man halt durcheinander. Böhmermann, Extra3, Armenien-Resolution, Podolski - da verliert man schnell den Überblick, wofür man sich als Deutscher schon wieder entschuldigen soll.

Ich weiß nicht, wo das „Werbung“ gewesen sein soll. Ich hab mit den beiden über Satire gesprochen, über ihren Erdogan-Song usw. - sie sind nun mal aus „Extra 3“ bekannt, das ist richtig

  • Danach Werbung über die Miniserie

Das ist richtig, fand ich aber angebracht.

  • Tendenziell Suggestivfragen von Holger (war früher die Satire bissiger?)

Ist mir nicht aufgefallen, war auf jeden Fall nicht beabsichtigt.

  • Die Gäste waren keine Plaudertaschen wie z.B. Oli Kalkofe, Frank Blasberg, Hugo Egon Balder und sicherlich auch Werner Schulze-Erdel.

Das ist in der Tat korrekt. Beiden musste manches geradezu aus der Nase gezogen werden. Aber wie du selbst sagst, ist da jeder Mensch eben anders.

Fazit: Unterhaltsame Sendung mit geringem Mehrwert, aber eine der schwächeren Interviewsendungen.

Kann ich als Fazit akzeptieren :slight_smile:

hab erstmal nix sinnvolles beizutragen - aber im Text zu Fernsehkritik-TV #193 steht:

“Erdowie Erdowo Erdogan”-Sohn

Danke, Holger, für Deine Stellungnahme zu meinen Kritikpunkten.

[QUOTE=Fernsehkritiker;477351]Ich weiß nicht, wo das “Werbung” gewesen sein soll.[/QUOTE]

Du sprichst mit den beiden über ihre Arbeit bei extra3, sie antworten natürlich sehr positiv, was ich im weitesten Sinne als Werbung interpretiere (der Chat übrigens auch). Dir bleibt nichts anderes übrig, weil das einer der Gründe war, sie einzuladen. Den beiden bleibt nichts anderes übrig, weil es schlicht und ergreifend die Wahrheit ist.

Die Werbung über die Miniserie ist natürlich auch notwendig, damit die Abonnenten im Vorfeld neugierig gemacht werden. Das hast Du zumindest bei mir auch geschafft, also Ziel erreicht.

Normalerweise zählen die Interviewsendungen zu den Highlights. Weil diese doch aus den genannten Gründen für mich eher “lahm” war, wurde meine Erwartung an ein Highlight nicht erfüllt und deshalb fiel mein Kommentar so negativ aus Trotzdem bin ich froh, dass Du, Holger, mein Fazit akzeptierst.

[QUOTE=Greggy;477350]So oft, wie der Botschafter beim Großwesir antanzen muss,[/QUOTE]
Ist der überhaupt noch in Osmanien?

Die Gäste waren sehr angenehm, sympathisch und unterhaltend. Hatte deren Programm zuvor nie gesehen, werde ich wohl bei Gelegenheit mal reinschnuppern. Somit kann ich mich der Aussage von ThorstenKirsche anschließen. „Die Geisterjäger“ sah sehr spannend aus. Ich bin gespannt :smiley:

Was ich jedoch sehr schade fand’, war die gespielte Szene der Gerichtsverhandlung. Man hat den Switch als Zuschauer nicht bemerkt und es wurde auf einmal abgelesen. Für mich war auch nicht ersichtlich, von wem die Texte jetzt stamen, die da vorgelesen wurden.
Eine kleine grafische Aufbereitung (einen Rahmen oder Filter o.ä.), um die Szenerie vom Interview optisch zu trennen, und etwas andere Kameraperspektiven, hätten dieser Stelle ganz gut getan. Einfach konstant zwischen Zweier und Holger wechseln ist ziemlich Aussagelos und da braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn der Applaus auf sich warten lässt. Da man das gespielte nicht richtig einordnen konnte, war man erstmal verwirrt. Ich hätte mir eine Nahe von dem jeweiligen Gast und Holger gewünscht, um dann mit schnellen Sprüngen zwischen den drei Perspektiven zu wechseln. Mehr Drama, baby… :stuck_out_tongue:

[QUOTE=hollaender;477354]
Du sprichst mit den beiden über ihre Arbeit bei extra3, sie antworten natürlich sehr positiv, was ich im weitesten Sinne als Werbung interpretiere (der Chat übrigens auch). [/QUOTE]

Der Chat neigt ziemlich oft dazu Interviews, die länger als 5 Minuten gehen, als langweilig und überdrüssig zu empfinden. Das liegt aber in der Natur der Sache, nicht an den Leuten. Live „dabei“ zu sein ist einfach was anderes, als gemütlich im Nachhinein sich das anzuschauen. Man fiebert live mehr mit, überlegt angestrengt, welche Frage man beisteuern kann, um die Sendung mit aufzuwerten und ist nebenbei noch damit beschäftigt Smalltalk im Chat zu betreiben.
Was ich sagen will: Bei Interviews würde ich mich vom Chat nicht unter Druck setzen lassen.

Ich fand’ die Herrschaften sehr angenehm und glaube nicht, dass reines Entertainmentfeeling ein Interview aufwertet. Das machen Inhalte und die hatten wir hier :slight_smile:

Darum würde ich auch nichts geben - die haben per Definition schon nicht die notwendige Aufmerksamkeit für die Sendung - sonst würden sie nicht chatten.
Wenn die Sendung für sie zu langweilig ist, dann sollen sie halt chatten.
Und wenn der Chat auch zu langweilig ist, dann sind sie selbst schuld. :wink:

Ich fand diese Sendung im Interviewteil lahm.
Und wie einige zuvor schon schrieben: Es war zunächst ne Werbung über Extra3, danach die Miniserie und
bemerkenswert fand ich, wie Holger eine ganze Strecke lang auf dem Trump-Thema rumgeritten ist.
Obwohl die Gäste offensichtlich davon genervt waren.

Prinzipiell mag ich bei FKTV keine Gäste, doch wenn ich sie bislang bewerten sollte, würde ich
das Interview mit Hella von Sinnen und das mit Hugo-Egon Balder als die besten und das mit
Hans Meiser als das schlechteste bewerten.

Ich fand es interessant mal deren Sicht auf die ganze x3/böhmermann/Erdogan Geschichte zu erfahren.

[QUOTE=TheEkki;477383]bemerkenswert fand ich, wie Holger eine ganze Strecke lang auf dem Trump-Thema rumgeritten ist.
Obwohl die Gäste offensichtlich davon genervt waren. [/QUOTE]

Aber erst dann ist doch der interessante Punkt in einem Interview erreicht :wink:

und das mit Hans Meiser als das schlechteste bewerten

Das erstaunt mich, da ich das sehr gut in Erinnerung habe - auch was damals das Feedback der Zuschauer anging. So schonungslos wie er über RTL sprach wurde es sogar noch in einigen Medien später zitiert.

[QUOTE=STaRDoGG;477349]Wie kann man das denn bitte nicht mitbekommen haben? Ausserdem redest du ueber extra3 als waere es eine kleine unbekannte neue Nischensendung.[/QUOTE]

also ich habe von diesem song auch nichts mitbekommen, wie unser massengeschmack-schiri, und die sendung extra3 ,und jesko und wie der andere heißt ist mir gerade entfallen, sind mir auch unbekannt.
mag daran liegen, daß ich n3 so gut wie nie einschalte, außer der ein oder anderen sportsendung

[QUOTE=6xy;477391]mag daran liegen, daß ich n3 so gut wie nie einschalte[/QUOTE]

Nachrichten lesen ist auch nicht so Dein Ding, gell?
ZEIT - SpOn - usw usf.

Da muss man den März im Koma verbracht haben, um das nicht mitbekommen zu haben.

Ich spare mir mal das ganze zitieren… der Thread ist ja klein genug, dass man die Beiträge noch einzeln durchlesen kann:

ich schaue generell sehr wenig Fernsehen. Samstag Abend Sportschau auf ARD und ansonsten vielleicht mal Champions League o.ä… Sprich: 99% Fußball. Daher gehen solche Sendungen an mir vorbei, da ich Sendungen im Fernsehen oft im Internet anschaue.

Und daher habe ich von diesem Song noch nichts mitbekommen, solange bis mal in den Nachrichten kam: "Böhmermann angezeigt wegen Schmähgedicht."
Für mich ist FKTV eigentlich die einzige Bezugsquelle, um mitzubekommen, was gerade so im Fernsehen abläuft und was nicht.

Ich würde das Interview jetzt zwar auch als unaufgeregt bezeichnen, aber es war keinesfalls langweilig.

[QUOTE=Greggy;477393]Nachrichten lesen ist auch nicht so Dein Ding, gell?
ZEIT - SpOn - usw usf.

Da muss man den März im Koma verbracht haben, um das nicht mitbekommen zu haben.[/QUOTE]

also im gegensatz zu vielleicht dir, habe ich 1. bislang noch nicht im koma gelegen und 2. was besseres zu tun als um 20uhr zb tageschau oder andere nachrichtensendungen zu gucken, oder solche seiten im netz zu lesen. ich weiß schon was in der welt los ist, aber wenn irgendeiner ein satire-lied über irgendeinen politiker oder diktator macht, ist das doch keine schande sowas nicht mitzubekommen.

[QUOTE=6xy;477401]also im gegensatz zu vielleicht dir, habe ich […] was besseres zu tun als […] solche seiten im netz zu lesen. [/QUOTE]

Okay, kannst Dich wieder schlafen legen.